Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Garmin im Hands on: Alle…

mittlere A,kkulaufzeit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: NachDenker 19.06.18 - 13:05

    wie oft muss ich diese 'Uhr' an das Stromnetz hängen?

  2. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 13:13

    Kommt wie immer darauf, wie sie genutzt wird, d.h. wie viele (und welche) Trainings Du pro Woche absolvierst, welche "Verbraucher" (ANT+/BT/GPS/HRM/etc.) aktiv sind und welche Funktionen/Apps Du nutzt.

  3. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: NachDenker 19.06.18 - 13:21

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt wie immer darauf, wie sie genutzt wird, d.h. wie viele (und welche)
    > Trainings Du pro Woche absolvierst, welche "Verbraucher"
    > (ANT+/BT/GPS/HRM/etc.) aktiv sind und welche Funktionen/Apps Du nutzt.

    Ja, nee - is klar.
    und so im mittleren Alltagsgebrauch?

    Stunden?
    Tage?
    Wochen?
    Monate?
    Jahre?

  4. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: wonoscho 19.06.18 - 13:26

    Ja ne, ist klar:
    Wenn man die Uhr nicht nutzt, also ausschaltet, dann hält der Akku _seehhr_ lange.
    Aber ich bin mir sicher:
    Das war dem OP auch schon klar.
    Er interessiert sich vermutlich dafür, wie lange der Akku hält,
    wenn man die Funktionen nutzt, die die Uhr bietet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.18 13:27 durch wonoscho.

  5. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: wenkman 19.06.18 - 14:01

    Wie die anderen schon schrieben kommt es auf den Gebrauch an. Ich nutze die Fenix 5. Ohne Training komme ich locker auf 2 Wochen(ohne Bluetooth >3Wochen).
    Wenn ich in der Woche ca. 10 Stunden trainiere und auch die Bluetooth-Verbindung zum Handy nutze muss ich die Uhr nach 6-7 Tagen aufladen.

  6. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Alexander1996 19.06.18 - 14:40

    Das ist ja echt eine brauchbare Laufzeit. Hätte an weniger gedacht.
    Die Uhr hört sich nach dem Perfekten Partner für den Alltag an.
    Ist es eigentlich auch möglich sich What's App Nachrichten usw. auf die Uhr synchronisieren zu lassen per Bluetooth?
    Alleine der sehr stolze Preis hält mich vom Kauf ab

  7. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 15:28

    Wow seid ihr lustig... Es macht ja wohl einen erheblichen Unterschied WIE die Uhr genutzt wird. Im UltraTrac-Modus, dafür ist die Uhr ausgelegt, kannst Du "nur" bis zu 25 Stunden kontinuierlich aufzeichnen, als Smartwatch hingegen bis zu 7 Tage. Ich behaupte mal kühn, dass beide Angaben für den potentiellen Fenix-Käufer wertlos sind. Weder dürften die meisten aus der Ultraläuferszene kommen, noch Interesse an ausschliesslichen Nutzung als Zeitanzeige (und dergleichen) haben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass schon 10 Kilometer mehr oder weniger im wöchentlichen Trainingsumfang einen erheblichen Einfluss haben. Wenn man dazu jetzt noch Musik hört, halbiert sich der Wert gleich mal. Es gibt einfach keine "mittlere" Akkulaufzeit, selbst die Angaben von Garmin (Smartwatch: Bis zu 7 Tage, GPS: Bis zu 11 Stunden, GPS und Musik: Bis zu 4,5 Stunden, UltraTrac™-Modus: Bis zu 25 Stunden) sind nicht sehr hilfreich.

  8. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 15:30

    Wenn die Sportfunktionen eine eher untergeordnete Rolle spielen, dann nimm die vivoactive 3 Music...

  9. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: daNick73 19.06.18 - 15:37

    Falls eine etwas kleinere Alternative gesucht wird:
    Ich bin mit der Forerunner 645 Music (EUR 450) auch zufrieden.

  10. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 15:45

    Aber auch nur, wenn Du Running Dynamics und/oder weitere lauftypische Funktionen benötigst, ansonsten sind die 150 Euro mehr gegenüber der vivoactive 3 Music einfach verschwendet.

    Kleine Vergleichstabelle ist hier zu finden: *klick*

  11. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: melb00m 19.06.18 - 18:04

    Ich besitze die Fenix 5s, also das Vorgängermodell von letztem Jahr.

    Wenn die Uhr nur angeschaltet auf dem Nachttisch liegt, hält der Akku knapp zwei Wochen. Wenn ich sie jeden Tag trage inkl. Pulsmessung rund 7-8 Tage.

    Eine Stunde joggen (oder andere Aktivitäten mit dauerhaftem GPS Tracking) kosten im Schnitt etwa 15-20% Akku pro Stunde. Der UltraTrac-Modus für Trekkingtouren misst nur hin und wieder per GPS und interpoliert dazwischen, damit kommt man auf rund 20 Stunden.

    Die Fenix 5s ist allerdings auch die kleinste Variante der Fenix und hat entsprechend einen kleineren Akku. Die anderen halten noch länger.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.18 18:06 durch melb00m.

  12. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Linux_Profi 19.06.18 - 18:34

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt wie immer darauf, wie sie genutzt wird, d.h. wie viele (und welche)
    > Trainings Du pro Woche absolvierst, welche "Verbraucher"
    > (ANT+/BT/GPS/HRM/etc.) aktiv sind und welche Funktionen/Apps Du nutzt.


    Sehr hilfreiche Antwort. ;-) Nicht so hilfreich wäre: Mit Ant+ und GPS hält die die Uhr 1 Woche durch, bei täglich 1 Stunde aktiver Nutzung...

  13. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 22:15

    Sofern Du die 5X Plus nimmst und mit "aktiver Nutzung" eine Aufzeichnung pro Tag meinst, könnte das hinkommen (wahrscheinlich aber ohne Musik). :)

    Ich habe eine Fenix 3 HR und der "Verbrauch" bei einer zweistündigen Laufrunde liegt z.B. bei 15-25%, allerdings mit 1s-Aktualisierungsintevall.

  14. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: daNick73 21.06.18 - 10:31

    Stimmt.

    Als ich kaufte gab es die vivoactive 3 Music noch nicht, ist eine günstigere Alternative, die für mich wohl auch gereicht hätte.

    Die Forerunner 645 Music hat Tasten, kein Touch, falls das für jemanden relevant ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. BWI GmbH, Bonn, München
  4. Divimove GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

  1. FTTH/B: Nur 8,5 Prozent der deutschen Haushalte haben Glasfaser
    FTTH/B
    Nur 8,5 Prozent der deutschen Haushalte haben Glasfaser

    Besonders in Bundesländern ohne kommunale Netzbetreiber sieht die Glasfaserversorgung (FTTB/H) schlimm aus. Das belegen aktuelle Angaben der Bundesregierung. Schleswig-Holstein steht wegen seiner klugen Förderpolitik am besten da.

  2. Buglas: Stadtnetzbetreiber wollen Open Access für 5G-Netze
    Buglas
    Stadtnetzbetreiber wollen Open Access für 5G-Netze

    Kommunale Netzbetreiber haben eigene Pläne für lokale Mobilfunknetze. Anderen Netzbetreibern will man Open-Access-Zugang gewähren.

  3. Förderung: Verzicht auf Vectoring kostet viele Millionen Euro
    Förderung
    Verzicht auf Vectoring kostet viele Millionen Euro

    Das Upgrade von Vectoring auf Glasfaser für die Kommunen kostet einige hundert Millionen Euro. Doch auch andere Kosten steigen stark an.


  1. 22:01

  2. 21:24

  3. 20:49

  4. 20:12

  5. 18:52

  6. 18:05

  7. 17:57

  8. 17:27