Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Garmin im Hands on: Alle…

mittlere A,kkulaufzeit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: NachDenker 19.06.18 - 13:05

    wie oft muss ich diese 'Uhr' an das Stromnetz hängen?

  2. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 13:13

    Kommt wie immer darauf, wie sie genutzt wird, d.h. wie viele (und welche) Trainings Du pro Woche absolvierst, welche "Verbraucher" (ANT+/BT/GPS/HRM/etc.) aktiv sind und welche Funktionen/Apps Du nutzt.

  3. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: NachDenker 19.06.18 - 13:21

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt wie immer darauf, wie sie genutzt wird, d.h. wie viele (und welche)
    > Trainings Du pro Woche absolvierst, welche "Verbraucher"
    > (ANT+/BT/GPS/HRM/etc.) aktiv sind und welche Funktionen/Apps Du nutzt.

    Ja, nee - is klar.
    und so im mittleren Alltagsgebrauch?

    Stunden?
    Tage?
    Wochen?
    Monate?
    Jahre?

  4. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: wonoscho 19.06.18 - 13:26

    Ja ne, ist klar:
    Wenn man die Uhr nicht nutzt, also ausschaltet, dann hält der Akku _seehhr_ lange.
    Aber ich bin mir sicher:
    Das war dem OP auch schon klar.
    Er interessiert sich vermutlich dafür, wie lange der Akku hält,
    wenn man die Funktionen nutzt, die die Uhr bietet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.18 13:27 durch wonoscho.

  5. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: wenkman 19.06.18 - 14:01

    Wie die anderen schon schrieben kommt es auf den Gebrauch an. Ich nutze die Fenix 5. Ohne Training komme ich locker auf 2 Wochen(ohne Bluetooth >3Wochen).
    Wenn ich in der Woche ca. 10 Stunden trainiere und auch die Bluetooth-Verbindung zum Handy nutze muss ich die Uhr nach 6-7 Tagen aufladen.

  6. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Alexander1996 19.06.18 - 14:40

    Das ist ja echt eine brauchbare Laufzeit. Hätte an weniger gedacht.
    Die Uhr hört sich nach dem Perfekten Partner für den Alltag an.
    Ist es eigentlich auch möglich sich What's App Nachrichten usw. auf die Uhr synchronisieren zu lassen per Bluetooth?
    Alleine der sehr stolze Preis hält mich vom Kauf ab

  7. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 15:28

    Wow seid ihr lustig... Es macht ja wohl einen erheblichen Unterschied WIE die Uhr genutzt wird. Im UltraTrac-Modus, dafür ist die Uhr ausgelegt, kannst Du "nur" bis zu 25 Stunden kontinuierlich aufzeichnen, als Smartwatch hingegen bis zu 7 Tage. Ich behaupte mal kühn, dass beide Angaben für den potentiellen Fenix-Käufer wertlos sind. Weder dürften die meisten aus der Ultraläuferszene kommen, noch Interesse an ausschliesslichen Nutzung als Zeitanzeige (und dergleichen) haben. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass schon 10 Kilometer mehr oder weniger im wöchentlichen Trainingsumfang einen erheblichen Einfluss haben. Wenn man dazu jetzt noch Musik hört, halbiert sich der Wert gleich mal. Es gibt einfach keine "mittlere" Akkulaufzeit, selbst die Angaben von Garmin (Smartwatch: Bis zu 7 Tage, GPS: Bis zu 11 Stunden, GPS und Musik: Bis zu 4,5 Stunden, UltraTrac™-Modus: Bis zu 25 Stunden) sind nicht sehr hilfreich.

  8. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 15:30

    Wenn die Sportfunktionen eine eher untergeordnete Rolle spielen, dann nimm die vivoactive 3 Music...

  9. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: daNick73 19.06.18 - 15:37

    Falls eine etwas kleinere Alternative gesucht wird:
    Ich bin mit der Forerunner 645 Music (EUR 450) auch zufrieden.

  10. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 15:45

    Aber auch nur, wenn Du Running Dynamics und/oder weitere lauftypische Funktionen benötigst, ansonsten sind die 150 Euro mehr gegenüber der vivoactive 3 Music einfach verschwendet.

    Kleine Vergleichstabelle ist hier zu finden: *klick*

  11. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: melb00m 19.06.18 - 18:04

    Ich besitze die Fenix 5s, also das Vorgängermodell von letztem Jahr.

    Wenn die Uhr nur angeschaltet auf dem Nachttisch liegt, hält der Akku knapp zwei Wochen. Wenn ich sie jeden Tag trage inkl. Pulsmessung rund 7-8 Tage.

    Eine Stunde joggen (oder andere Aktivitäten mit dauerhaftem GPS Tracking) kosten im Schnitt etwa 15-20% Akku pro Stunde. Der UltraTrac-Modus für Trekkingtouren misst nur hin und wieder per GPS und interpoliert dazwischen, damit kommt man auf rund 20 Stunden.

    Die Fenix 5s ist allerdings auch die kleinste Variante der Fenix und hat entsprechend einen kleineren Akku. Die anderen halten noch länger.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.18 18:06 durch melb00m.

  12. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Linux_Profi 19.06.18 - 18:34

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt wie immer darauf, wie sie genutzt wird, d.h. wie viele (und welche)
    > Trainings Du pro Woche absolvierst, welche "Verbraucher"
    > (ANT+/BT/GPS/HRM/etc.) aktiv sind und welche Funktionen/Apps Du nutzt.


    Sehr hilfreiche Antwort. ;-) Nicht so hilfreich wäre: Mit Ant+ und GPS hält die die Uhr 1 Woche durch, bei täglich 1 Stunde aktiver Nutzung...

  13. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: Abdiel 19.06.18 - 22:15

    Sofern Du die 5X Plus nimmst und mit "aktiver Nutzung" eine Aufzeichnung pro Tag meinst, könnte das hinkommen (wahrscheinlich aber ohne Musik). :)

    Ich habe eine Fenix 3 HR und der "Verbrauch" bei einer zweistündigen Laufrunde liegt z.B. bei 15-25%, allerdings mit 1s-Aktualisierungsintevall.

  14. Re: mittlere A,kkulaufzeit?

    Autor: daNick73 21.06.18 - 10:31

    Stimmt.

    Als ich kaufte gab es die vivoactive 3 Music noch nicht, ist eine günstigere Alternative, die für mich wohl auch gereicht hätte.

    Die Forerunner 645 Music hat Tasten, kein Touch, falls das für jemanden relevant ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. Bosch Gruppe, Abstatt
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Autobahndirektion Südbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 14,99€
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

  1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
    Streaming
    ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

    Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

  2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    Comcast
    Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

    Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

  3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
    Verwertungskette
    Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

    Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


  1. 14:30

  2. 13:34

  3. 12:21

  4. 10:57

  5. 13:50

  6. 12:35

  7. 12:15

  8. 11:42