1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geforce GTX 980M und 970M…

IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: timo.seikel 07.10.14 - 17:31

    In Notebooks kommt das "mehr Grafik-Leistung pro Watt" viel mehr zu Geltung als in einem Desktop PC, denn mir ist es relativ egal wie viel Watt meine Grafikkarte zieht solange ich mir kein neues Netzteil kaufen muss.

    Auch wenn das beim Spielen hinfällig ist, da ja kein Spiel auf den Notebooks läuft wenn es nicht am Netz hängt. Zumindest ist das bei meinem "Gaming" Notebook der Fall. Verbessert mich wenn ich Falsch liege.

  2. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.14 - 17:48

    timo.seikel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Notebooks kommt das "mehr Grafik-Leistung pro Watt" viel mehr zu Geltung
    > als in einem Desktop PC, denn mir ist es relativ egal wie viel Watt meine
    > Grafikkarte zieht solange ich mir kein neues Netzteil kaufen muss.

    Also mir ist das ganz und gar nicht egal O.o
    Ich zahle meine Stromrechnung und will Effizienz...

    > Auch wenn das beim Spielen hinfällig ist, da ja kein Spiel auf den
    > Notebooks läuft wenn es nicht am Netz hängt. Zumindest ist das bei meinem
    > "Gaming" Notebook der Fall. Verbessert mich wenn ich Falsch liege.

    Kommt aufs Notebook an. Ein Alienware packt das im Akkumodus prima :-)

  3. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: timo.seikel 07.10.14 - 18:03

    ich meine damit, dass sich bis jetzt auch keiner darüber beschwert hat wie viel Watt die Grafikkarten ziehen, zumindest habe ich direkt noch nie davon was gelesen. Die Nvidia Karten verbrauchen schon deutlich weniger, aber über das Jahr gerechnet macht, dass jetzt nicht die Welt aus.

  4. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Sarkastius 07.10.14 - 18:06

    timo.seikel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Notebooks kommt das "mehr Grafik-Leistung pro Watt" viel mehr zu Geltung
    > als in einem Desktop PC, denn mir ist es relativ egal wie viel Watt meine
    > Grafikkarte zieht solange ich mir kein neues Netzteil kaufen muss.
    >
    > Auch wenn das beim Spielen hinfällig ist, da ja kein Spiel auf den
    > Notebooks läuft wenn es nicht am Netz hängt. Zumindest ist das bei meinem
    > "Gaming" Notebook der Fall. Verbessert mich wenn ich Falsch liege.

    Ne is klar, lieber im Jahr 80 Euro mehr Strom zahlen als eine effizente Grafikkarte und 100 Euro in ein gutes Netzteil zu investieren was nen besseren Wirkungsgrad hat. Enermax hat zB. schon Netzteile mit 93% Wirkungsgrad. Wir echt viel zu wenig AKW´s

  5. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.14 - 18:11

    timo.seikel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich meine damit, dass sich bis jetzt auch keiner darüber beschwert hat wie
    > viel Watt die Grafikkarten ziehen, zumindest habe ich direkt noch nie davon
    > was gelesen. Die Nvidia Karten verbrauchen schon deutlich weniger, aber
    > über das Jahr gerechnet macht, dass jetzt nicht die Welt aus.

    Also ich habe es immer kritisiert :-)
    Jeder Euro weniger an Strom im Jahr ist ein Euro mehr für mich in die Tasche! Womit ich mir andere tolle Dinge kaufen kann :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.14 18:12 durch spantherix.

  6. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.14 - 18:13

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne is klar, lieber im Jahr 80 Euro mehr Strom zahlen als eine effizente
    > Grafikkarte und 100 Euro in ein gutes Netzteil zu investieren was nen
    > besseren Wirkungsgrad hat. Enermax hat zB. schon Netzteile mit 93%
    > Wirkungsgrad. Wir echt viel zu wenig AKW´s

    Für die 80¤ kaufe ich mir lieber was tolles anderes xD

  7. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Sarkastius 07.10.14 - 18:22

    jop dich scheint der Verbrauch ja auch zu interessieren :-)

  8. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.14 - 18:31

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jop dich scheint der Verbrauch ja auch zu interessieren :-)

    Ja klar! Ich zahl meinen Strom ja aus eigener Tasche! xD

  9. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.14 - 21:18

    Hattest du ja noch gar nicht erwähnt.

  10. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: florifreeman 07.10.14 - 21:47

    Nö, meine GTX 970 schaltet dank Maxwell seine Lüfter im idle komplett aus....das gab es zuletzt 2003 bei einer Graka.

    Auch unter Volllast ist die Karte extrem leise und kühl für die Leistung, dass ist mir auch bei einem Desktop PC wichtig. Bei meiner Asus 290 fing ich bei Spielen im Sommer gerne mal an am linken Bein zu schwitzen (der Rechner steht unterm Schreibtisch), da hat man dann doch schon mal überlegt was da eigentlich an Strom durch den Äther gejagt wird. Die 970 wird max. 60 Grad heiß, kein Vergleich mit den 80 bis 90 Grad der 290.


    timo.seikel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Notebooks kommt das "mehr Grafik-Leistung pro Watt" viel mehr zu Geltung
    > als in einem Desktop PC, denn mir ist es relativ egal wie viel Watt meine
    > Grafikkarte zieht solange ich mir kein neues Netzteil kaufen muss.
    >
    > Auch wenn das beim Spielen hinfällig ist, da ja kein Spiel auf den
    > Notebooks läuft wenn es nicht am Netz hängt. Zumindest ist das bei meinem
    > "Gaming" Notebook der Fall. Verbessert mich wenn ich Falsch liege.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.14 21:48 durch florifreeman.

  11. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.14 - 22:48

    Viel Raum fürs übertakten, klingt doch gut.
    Dann wirds auch wieder ordentlich warm im Winter ;)

  12. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Eheran 07.10.14 - 23:05

    >Enermax
    Spulenfiepen!
    Bei einem völlig lautlosen PC daher unbrauchbar.
    Hatte es nur ~1 Woche eingebaut, denn eine Recherche hat ergeben, dass das wohl normal sei und somit ein austausch auch nichts bringt.

  13. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: savejeff 08.10.14 - 06:23

    Ich stimme dem TO zu.
    Energieeinsparungen am Desktop PC sind ja schön und gut, stehen bei meiner Prioritätenliste aber recht weit unten. Da denke ich mal bin ich auch nicht der einzige auf der Welt.

    Bei Laptops sieht das im allgemeinen ganz anders aus. Da rutscht Energie Einsparung nen ganzes stück weiter hoch auf der Liste. Da kann sowas schon zu einem Kaufgrund über einem anderen Gerät werden.

  14. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: unknown75 08.10.14 - 09:33

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ne is klar, lieber im Jahr 80 Euro mehr Strom zahlen als eine effizente
    > Grafikkarte und 100 Euro in ein gutes Netzteil zu investieren was nen
    > besseren Wirkungsgrad hat. Enermax hat zB. schon Netzteile mit 93%
    > Wirkungsgrad. Wir echt viel zu wenig AKW´s

    Naja, die Nvidia Karten verbrauchen weniger, aber um die Preisdifferenz heraus zu bekommen muss man schon sehr sehr lange zocken. Ich denke die meisten Leute bekommen den Aufpreis nicht wieder rein. Zumal die AMD Karten im Idle auch nicht viel verbrauchen. Allerdings ist das Preis/Leistungs-Verhältnis der 970 schon besser als bei den vorherigen Karten.

  15. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: timo.seikel 08.10.14 - 09:56

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stimme dem TO zu.
    > Energieeinsparungen am Desktop PC sind ja schön und gut, stehen bei meiner
    > Prioritätenliste aber recht weit unten. Da denke ich mal bin ich auch nicht
    > der einzige auf der Welt.
    >
    > Bei Laptops sieht das im allgemeinen ganz anders aus. Da rutscht Energie
    > Einsparung nen ganzes stück weiter hoch auf der Liste. Da kann sowas schon
    > zu einem Kaufgrund über einem anderen Gerät werden.

    Also ich denke auch, dass man sehr viel spielen muss damit sich das wirklich lohnt sich eine Maxwell anzuschaffen.

    Ok Derzeit hat die GTX970 ohnehin das Beste P/L Verhältnis, wenn meine R9 290x heute kaputt gehen sollte würde ich auch sofort zur GTX970 greifen.



    florifreeman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, meine GTX 970 schaltet dank Maxwell seine Lüfter im idle komplett
    > aus....das gab es zuletzt 2003 bei einer Graka.
    >
    > Auch unter Volllast ist die Karte extrem leise und kühl für die Leistung,
    > dass ist mir auch bei einem Desktop PC wichtig. Bei meiner Asus 290 fing
    > ich bei Spielen im Sommer gerne mal an am linken Bein zu schwitzen (der
    > Rechner steht unterm Schreibtisch), da hat man dann doch schon mal überlegt
    > was da eigentlich an Strom durch den Äther gejagt wird. Die 970 wird max.
    > 60 Grad heiß, kein Vergleich mit den 80 bis 90 Grad der 290.

    Meine R9 290x wird max. 60 Grad warm. Dank meines Arctic Accelero Xtreme III.
    Dennoch wird es im Sommer und sogar Winter richtig warm, wenn ich am zocken bin.

  16. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Deutschmaschine 08.10.14 - 12:33

    > Meine R9 290x wird max. 60 Grad warm. Dank meines Arctic Accelero Xtreme
    > III.
    > Dennoch wird es im Sommer und sogar Winter richtig warm, wenn ich am zocken
    > bin.

    Ist ja auch klar. Ein anderer Kühler ändert ja nicht die Wärmeverlustleistung einer Grafikkarte. Aber du bist nicht der einzige, der diesen Denkfehler hat.

  17. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: timo.seikel 08.10.14 - 13:03

    Deutschmaschine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Meine R9 290x wird max. 60 Grad warm. Dank meines Arctic Accelero Xtreme
    > > III.
    > > Dennoch wird es im Sommer und sogar Winter richtig warm, wenn ich am
    > zocken
    > > bin.
    >
    > Ist ja auch klar. Ein anderer Kühler ändert ja nicht die
    > Wärmeverlustleistung einer Grafikkarte. Aber du bist nicht der einzige, der
    > diesen Denkfehler hat.

    Beruhige dich mal wieder :D
    Ich weiß, dass sich dadurch die Wärmeleistung nicht ändert. Ist nur ungünstig formuliert gewesen von mir.

  18. Re: IMHO der sinnvollste Einsatz für Maxwell

    Autor: Deutschmaschine 08.10.14 - 16:27

    timo.seikel schrieb:

    > Beruhige dich mal wieder :D
    Ok, mach ich, ist wohl nur ungünstig formuliert gewesen von mir ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Erzbistum Hamburg, Hamburg
  4. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Amazons Heimkino-Funktion: Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
    Amazons Heimkino-Funktion
    Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden

    Amazon wertet viele seiner Echo-Lautsprecher auf. Sie können als drahtlose Heimkinolautsprecher mit Fire-TV-Geräten verbunden werden. Die smarten Lautsprecher dienen dann auch zum Konsum von Filmen und Serien.

  2. Chrome: Google will langsame Websites kennzeichnen
    Chrome
    Google will langsame Websites kennzeichnen

    Der Webbrowser Chrome soll künftig anzeigen, ob eine Website in der Regel schnell oder langsam geladen wird. Wie diese Kennzeichnung aussehen könnte, will Google noch erproben.

  3. Brille: Apple soll AR-VR-Headsets ab 2021 planen
    Brille
    Apple soll AR-VR-Headsets ab 2021 planen

    Den Einstieg in die virtuelle oder augmentierte Realität will Apple erst ab 2021 mit entsprechenden Brillen abschließen. Vorher soll das iPad Pro mit Sensoren ausgerüstet werden, die den Raum erfassen.


  1. 08:31

  2. 08:01

  3. 07:36

  4. 20:03

  5. 18:05

  6. 17:22

  7. 15:58

  8. 15:26