1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geringes Interesse: Floppt…

Es wird eine Weile dauern

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wird eine Weile dauern

    Autor: Yian 15.03.15 - 22:42

    Es wird eine Weile dauern, bis ein adäquater Nachbau zum halben Preis zur Verfügung steht, für all die paranoiden Hater, die eine Smartwatch a la dem Unaussprechlichen plötzlich doch nicht mehr so überflüssig finden. Auch wenn's dann nach wie vor ausserhalb ihres Horizontes liegt, also … same procedure as every keynote.

  2. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Lord Gamma 15.03.15 - 22:49

    Yian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird eine Weile dauern, bis ein adäquater Nachbau zum halben Preis zur
    > Verfügung steht, für all die paranoiden Hater, die eine Smartwatch a la dem
    > Unaussprechlichen plötzlich doch nicht mehr so überflüssig finden. Auch
    > wenn's dann nach wie vor ausserhalb ihres Horizontes liegt, also …
    > same procedure as every keynote.

    Verstehe die Aussage nicht ganz. Es gibt doch schon eine Zeit lang hübsche (natürlich Geschmackssache) Edelstahl Smartwatches für ein wenig über 200 ¤ statt für über 1200 ¤. Oder meinst du jetzt die Goldvariante?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.15 22:51 durch Lord Gamma.

  3. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Bautz 15.03.15 - 22:50

    Es gibt bereits "echte" Chinesische Alternativprodukte für ca. 100 ¤.

    Und wer eine bessere Uhr will, wird bei Pebble, Mircosoft Band und bestimmt bald Swatch fündig.

  4. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: JarJarThomas 15.03.15 - 22:56

    Gerade das BESSER wage ich zu bezweifeln.
    Rein technisch hat die Apple Watch mehr Rechenpower als all die Geräte zusammengenommen.
    Sie hat die beste softwaretechnische Verbindung mit dem Smartphone.

    Rein von der Hardware ist eine SmartWatch Sensoren mit Bildschirm.
    Der Bildschirm begeistert alle, was den Pulssensor angeht muss man testen, aber ich bin sicher dass er hervorragend funktioniert das war schon immer Apples Credo.

    Strom ... nur einmal die Woche laden hat bei meiner Pebble nie gereicht. ICh musste alle 2-3 Tage ran. Und dann vergas ich es. Da ist täglich laden auf gewisse Weise von Vorteil. Abgesehen davon dass es mit der Watch durch Induktione ntsprechend einfach ist.

  5. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Yian 15.03.15 - 23:02

    Sag ich doch.

    Aber ich erklärs mal. Die hatten Zeit genug um zu zeigen, was sie drauf haben und sind gefloppt, trotz günstigerem Preis. Die nächsten Modelle werden sehr genau bei Apple Watch angelehnt sein, weil dort mehr Entwicklungsarbeit und letztlich bessere Lösungen drin stecken. Das werden dann alle Kunden gerne mitnehmen, auch die aus dem Hater-Umfeld.

    Allerdings fertigt Apple wie alle anderen in China und ist so mächtig geworden, so dass niemand mehr das Preis/Qualitäts-Verhältnis einholen kann. Der Konkurrenz bleibt nur noch erheblich teuerer oder schlechter. Und miese Medienkampgnen.

  6. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Lord Gamma 15.03.15 - 23:12

    Yian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag ich doch.
    >
    > Aber ich erklärs mal. Die hatten Zeit genug um zu zeigen, was sie drauf
    > haben und sind gefloppt, trotz günstigerem Preis. Die nächsten Modelle
    > werden sehr genau bei Apple Watch angelehnt sein, weil dort mehr
    > Entwicklungsarbeit und letztlich bessere Lösungen drin stecken. Das werden
    > dann alle Kunden gerne mitnehmen, auch die aus dem Hater-Umfeld.
    >

    Ich wüsste jetzt nicht, was an einer Edelstahl Smartwatch mit Android Wear schlechter funktionieren sollte als bei einer Apple Watch. Durch Listen swipen funktioniert wunderbar, vielleicht ist das Drehen an dem Rädchen bei Apple ja besser, aber es ist nichts, was man vermisst. Auch Force Touch ist vielleicht eine komfortablere Lösung als ein etwas längerer Touch, aber eigentlich auch nichts, was man vermisst.
    Ich fände es schade, wenn die Apple Watch floppen würde, denn ich mag meine wasserdichte Edelstahl Smartwatch und finde es sehr praktisch, am Handgelenk mit Anrufen, Nachrichten, Fitnesswerten usw. umgehen zu können, und ich wünsche Apple Nutzern, dass sie diese Erfahrungen endlich auch machen können.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.15 23:13 durch Lord Gamma.

  7. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Yian 15.03.15 - 23:19

    Hätte, könnte, sollte, Android, und wüsste nicht.

    Apple Watch ist nicht Konjunktiv, sondern kommt im April auf den Markt. Eher war sie nicht FERTIG.

  8. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Lord Gamma 15.03.15 - 23:32

    Yian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte, könnte, sollte, Android, und wüsste nicht.
    >
    > Apple Watch ist nicht Konjunktiv, sondern kommt im April auf den Markt.
    > Eher war sie nicht FERTIG.

    Aber wieso sollte man sie nachmachen, wenn das, was schon da ist, keinerlei Wünsche offen lässt (zumindest nach der Keynote usw.), die durch die Ankunft der Apple Watch gedeckt werden? Außer die Goldvariante, die erstmals auch Smartwatch in Kombination mit "Bling Bling" bietet.

  9. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Sander Cohen 16.03.15 - 01:55

    Scheinbar lässt es schon noch viele Wünsche offen, sonst wäre der Smartwatch längst der Durchbruch gelungen!

    Die Apple Watch bietet schon noch ein bisschen mehr ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.15 01:56 durch Sander Cohen.

  10. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Sebbi 16.03.15 - 02:09

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar lässt es schon noch viele Wünsche offen, sonst wäre der
    > Smartwatch längst der Durchbruch gelungen!
    >
    > Die Apple Watch bietet schon noch ein bisschen mehr ;)

    Was ist denn das für eine verquere Logik? Ein Produkt, das nicht jeder haben will, lässt viele Wünsche offen? Dann muss das iPhone ja auch in diese Kategorie gehören ... eigentlich alles auf dem Markt ...

    Der Smartwatch wäre der Durchbruch gelungen, wenn es keine Laptops gäbe ... so schrammt man mit seiner Uhr ständig am unteren Teil entlang, wenn man die Tastatur benutzt und das nervt so schnell, dass man die Uhr lieber abnimmt (bei PC Tastaturen nicht der Fall). Ich kann mir nicht vorstellen, dass Armbanduhren jeglicher Art nochmal Massenmarkt werden ... ein paar Leute (ich) finden Smartwatches ziemlich toll, aber ein paar Leute finden auch Segway Fahren toll und nun?

  11. Nein Danke, es gibt (demnächst) besseres

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 02:48

    Wozu denn ein Nachbau?
    Was soll denn an der Apple Watch wert sein, nachgebaut zu werden?
    Mir fällt da nicht viel ein.

    Wenn ich ein iPhone nutze,
    dann kann ich mir überlegen ob ich mir eine Apple Watch leisten will,
    bzw. ob das Ding mir im Alltag irgendetwas was bringen könnte
    bzw. ob ich mir diesen funktionalen Design-Gegenstand als Fashion-Statement zulegen möchte.

    Wenn ich kein iPhone nutze,
    dann ist die Apple Watch schlicht uninteressant
    und aus meiner Sicht auch keine Motivation zu Apple zu wechseln.
    Die Apple Watch für sich genommen baut aus sich heraus keinerlei Momentum auf.

    Ansonsten hoffe ich doch sehr stark dass es keine Apple Watch Nachbauten geben wird (die können ja nur noch langweiliger als das Original sein)
    sondern dass es echte Alternativen zur Apple Watch geben wird.

    Alternativen, die es besser und interessanter machen als die langweilige Apple Watch.
    Dürfte nicht wirklich so schwierig sein.

    Der Markt ist noch sehr jung
    und Apple hat sich mit seiner ersten Inkarnation einer Apple Watch
    eine offene Flanke geleistet.

    Ich jedenfalls hätte von Apple da etwas anderes / besseres erwartet.

    Das Ergebnis all dieser jahrelangen Anstrengungen von Apple
    in Bezug auf die Apple Watch erscheint mir irgendwie etwas schal und mager.

    Apple braucht in diesem Bereich nochmal 4 Jahre bis sie ein wirklich beeindruckendes Produkt auf die Reihe bringen das nicht bloß vom vorhandenen Firmen-Image und von einer Luxus-Anmutung lebt.

  12. Das Display kannste knicken

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 02:59

    Was nutzt denn ein Display, dass man empfohlener Weise am besten ausgeschaltet lässt?

    Das ist doch die Krankheit aller Smartwatches die IPS / AMOLED Displays verwenden.

    Momentan sind doch alle solche Smartwatch-Produkte eigentlich recht unfertige Produkte die im Demo-Modus betrieben werden können, aber auch nur wenn es wirklich sein muss.

    Da ist noch viel zu tun.
    e-ink / Mirasol sind da derzeit angebrachter als stromhungrige Hochglanz-Displays die man nur für Sekunden aktiven kann/soll.

  13. Re: Nein Danke, es gibt (demnächst) besseres

    Autor: ComBOTS 16.03.15 - 03:05

    Und was ist ihre Meinung zur Huawei Watch? Ich finde die absolut gelungen. Der Preis wird noch fallen.

  14. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Sander Cohen 16.03.15 - 03:14

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sander Cohen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Scheinbar lässt es schon noch viele Wünsche offen, sonst wäre der
    > > Smartwatch längst der Durchbruch gelungen!
    > >
    > > Die Apple Watch bietet schon noch ein bisschen mehr ;)
    >
    > Was ist denn das für eine verquere Logik? Ein Produkt, das nicht jeder
    > haben will, lässt viele Wünsche offen? Dann muss das iPhone ja auch in
    > diese Kategorie gehören ... eigentlich alles auf dem Markt ...
    >
    > Der Smartwatch wäre der Durchbruch gelungen, wenn es keine Laptops gäbe ...
    > so schrammt man mit seiner Uhr ständig am unteren Teil entlang, wenn man
    > die Tastatur benutzt und das nervt so schnell, dass man die Uhr lieber
    > abnimmt (bei PC Tastaturen nicht der Fall). Ich kann mir nicht vorstellen,
    > dass Armbanduhren jeglicher Art nochmal Massenmarkt werden ... ein paar
    > Leute (ich) finden Smartwatches ziemlich toll, aber ein paar Leute finden
    > auch Segway Fahren toll und nun?

    Das iPhone hat den Durchbruch doch herbeigeführt! Und schwups standen dutzende iPhone-Klone auf dem Markt. Genauso wie bei dem iPad! Also beides Produkte die den Durchbruch herbeigerufen haben. Bei der Smartwatch gab es ein solches Produkt bislang noch nicht!

  15. gut

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 03:22

    Huawei macht gute Produkte und drückt sich auch mit guten Preisen in den Markt.
    Die lassen nix anbrennen.

    Der Markt ist noch im Anfangsstadium, da kommt noch so einiges.

    Es ist ein bisschen so wie bei den Elektro-Autos.
    Im Prinzip faszinierend, in der Praxis gibt es aber noch viel zu tun
    bis die sich endgültig durchsetzen
    und auch für einen großen Kundenkreis praktisch sind.

    Der Markt für Smartwatches wird noch stark zurück gehalten durch hartnäckige technische Probleme: Stromfresser-Displays, keine always-on Displays,
    magere Akkulaufzeiten und umständliches Aufladen (fummelig).

  16. Re: Das Display kannste knicken

    Autor: neocron 16.03.15 - 08:51

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch die Krankheit aller Smartwatches die IPS / AMOLED Displays
    > verwenden.
    und Design scheint die Krankheit aller anderen Alternativtechnologien zu sein!

    > Da ist noch viel zu tun.
    > e-ink / Mirasol sind da derzeit angebrachter als stromhungrige
    > Hochglanz-Displays die man nur für Sekunden aktiven kann/soll.
    richtig, solange man diese aber nicht in huebsches Design verpacken kann, und letztendlich doch erstmal nur das Design einer alten Casio vorherrscht, bleibt auch die weite Begeisterung fuer eInk alternativen aus ...

  17. Re: Nein Danke, es gibt (demnächst) besseres

    Autor: neocron 16.03.15 - 08:56

    das konzept und die specs sahen vielversprechend aus.
    Die ersten Fotos lassen es jedoch sehr billig anmuten. Wie eine LG G Watch R

  18. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Sebbi 16.03.15 - 09:12

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sebbi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sander Cohen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Scheinbar lässt es schon noch viele Wünsche offen, sonst wäre der
    > > > Smartwatch längst der Durchbruch gelungen!
    > > >
    > > > Die Apple Watch bietet schon noch ein bisschen mehr ;)
    > >
    > > Was ist denn das für eine verquere Logik? Ein Produkt, das nicht jeder
    > > haben will, lässt viele Wünsche offen? Dann muss das iPhone ja auch in
    > > diese Kategorie gehören ... eigentlich alles auf dem Markt ...
    > >
    > > Der Smartwatch wäre der Durchbruch gelungen, wenn es keine Laptops gäbe
    > ...
    > > so schrammt man mit seiner Uhr ständig am unteren Teil entlang, wenn man
    > > die Tastatur benutzt und das nervt so schnell, dass man die Uhr lieber
    > > abnimmt (bei PC Tastaturen nicht der Fall). Ich kann mir nicht
    > vorstellen,
    > > dass Armbanduhren jeglicher Art nochmal Massenmarkt werden ... ein paar
    > > Leute (ich) finden Smartwatches ziemlich toll, aber ein paar Leute
    > finden
    > > auch Segway Fahren toll und nun?
    >
    > Das iPhone hat den Durchbruch doch herbeigeführt! Und schwups standen
    > dutzende iPhone-Klone auf dem Markt. Genauso wie bei dem iPad! Also beides
    > Produkte die den Durchbruch herbeigerufen haben. Bei der Smartwatch gab es
    > ein solches Produkt bislang noch nicht!

    Zwei Fehler:
    - es gibt schon funktionierende Smartwatches, auch welche die hübscher aussehen (Geschmackssache, ich weiß)
    - definiere Durchbruch. Den Massenmarkt haben Smartphones nicht mit dem iPhone, sondern mit günstigeren Androids erreicht (siehe derzeitiger Marktanteil, der nicht durch einen Rückgang von iPhone Verkäufen zustande gekommen ist). Wenn du meinst, dass sich erst mit dem erscheinen eines gewissen Apple Produkts, jemand oder eine signifikante Kundenzahl für diese Produktkategorie interessiert, mag sein ... jedoch bei der Smartwatch nicht der Fall. Jedem dem man eine Moto360 vorführt, weiß was das ist und ist ebenso fasziniert wie damals beim iPhone mit gleichzeitiger Ablehnung wozu man so etwas brauchen könnte ... die Apple Watch bietet nichts neues, nur Marketingpower!

  19. Re: Es wird eine Weile dauern

    Autor: Lord Gamma 16.03.15 - 09:18

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar lässt es schon noch viele Wünsche offen, sonst wäre der
    > Smartwatch längst der Durchbruch gelungen!
    >
    > Die Apple Watch bietet schon noch ein bisschen mehr ;)

    Ich sagte ja auch, Smartwatches lassen keine Wünsche offen, die durch die Apple Watch gedeckt werden, wenn man nach der Keynote geht. Deshalb gibt es auch einige Leute, die sich nach der Keynote eine Smartwatch gekauft haben. Man hat geschaut, ob da noch etwas kommt, was einen zum Warten veranlasst. Dem war aber nicht so.

  20. Re: Nein Danke, es gibt (demnächst) besseres

    Autor: Lord Gamma 16.03.15 - 09:22

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das konzept und die specs sahen vielversprechend aus.
    > Die ersten Fotos lassen es jedoch sehr billig anmuten. Wie eine LG G Watch
    > R

    Naja, das Edelstahl ist zumindest nicht so billig wie Alu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.15 09:22 durch Lord Gamma.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  3. IVU Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 2,79
  3. 39,99€
  4. (-29%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

  1. Großbritannien lässt Huawei im 5G-Netz zu
    Großbritannien lässt Huawei im 5G-Netz zu

    Die britische Regierung lässt Huawei mit einem bestimmten Marktanteil in seinen 5G-Netzen zu. Im Core wurde vom National Security Council (NSC) ein Ausschluss entschieden.

  2. Kundenzufriedenheit: SAP will zugekaufte Software schneller integrieren
    Kundenzufriedenheit
    SAP will zugekaufte Software schneller integrieren

    Der Sofwarekonzern SAP hat den Gewinn und den Umsatz gesteigert. Co-Chef Christian Klein will die Integration der zugekauften Produkte schneller liefern, weil die Anwender sich beklagen.

  3. European Processor Initiative: Supercomputer-Chip entsteht mit 6 nm EUV
    European Processor Initiative
    Supercomputer-Chip entsteht mit 6 nm EUV

    Die European Processor Initiative (EPI) arbeitet an einem Prototyp für den geplanten Exascale-Supercomputer. Das Design umfasst ARM-Kerne und RISC-V-basierte Vector-Beschleuniger, überdies nutzt es HBM2-Stapelspeicher und die moderne 6-nm-EUV-Halbleiterfertigung von TSMC.


  1. 13:56

  2. 13:51

  3. 12:58

  4. 12:00

  5. 11:50

  6. 11:38

  7. 11:23

  8. 10:49