1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geringes Interesse: Floppt…

Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: AnDieLatte 15.03.15 - 16:08

    Ganz ehrlich , bei den aufgerufenen Preisen hat Apple den Vogel abgeschossen. Bin weis Gott kein fanboy aber schon eher Apple Freund. Aber die Preise sind echt ein NoGo , klar ist Apple schon immer etwas teurer gewesen, was in meinen Augen auch immer einen Gegenwert hatte, aber nur als Beispiel: wenn ich mir jetzt eine holen würde, und nicht die "billigste" nehme käme ich mit edelstahlgehause und Armband auf sage und schreibe 1250¤ HALLO MCApple jemand zu Hause....
    Die SW von Sony kostet im Gegenzug in der Edelstahl Variante keine 300¤ . Da wo die Sport Edition anfängt sollte realistischer Weise die Edelstahl Version schon preislich aufhören.

  2. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: Der Physiokrat 15.03.15 - 16:20

    +1

  3. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: Der schwarze Ritter 15.03.15 - 16:30

    Nun ja, wenn dann alle potentiellen Kunden wenigstens auch konsequent das Ding erst mal nicht kaufen, WEIL sie mit den preisen nicht einverstanden sind, dann wäre das Ding auch ganz schnell in normalen Preisregionen. Aber ich habe bei diversen Bekannten schon die Erfahrung gemacht, dass man sich die Preise schönlügt und sich so selbst dann dazu überredet, dass der Kauf doch eine gute Idee war. "Das hält mir ja jetzt MINDESTENS 5 Jahre und dann krieg ich ja in der Bucht noch 80% des Kaufpreises wieder blablubb". Faktisch kriegt man 50-60% nach 1-2 Jahren noch und nach genau dieser Zeit steht auch schon das neue Gerät bei den meisten dieser Bekannten. Von wegen 5 Jahre... und nur weil die meisten so blöd sind (muss ich schon sagen), kann sich Apple so was überhaupt rausnehmen.

    Mir ist es aber eigentlich völlig egal, mit geht das alles sonstwo vorbei, da nicht betroffen.

  4. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: holysmoke 15.03.15 - 16:36

    Sollte...


    Vielfalt ist doch was Gutes. Es ermöglicht dir die Angebote zu vergleichen, die Unterschiede abzuwägen und die Uhr zu nehmen, welche dir am meisten zusagt.
    Für dich ist das nicht die Apple Watch, weil der Preis nicht stimmt. Huch.
    Oder muss es wirklich ums verrecken eine Apple Watch sein?!

    Es gibt für Uhren ganz unterschiedliche Märke die sich vor allem durch den Preis unterscheiden. Von 5-1Mio ¤ ist da alles abgedeckt.
    Also spielt Apple immernoch im unteren Preissegment.
    Das sich Apple über dem Preissegment der anderen verfügbaren Smartwatches ansiedelt war zumindest mir klar. Auch wenn ich natürlich gerne weniger ausgeben würde. Apple hat sich noch nie Preiskämpfen ausgesetzt. Das können andere besser. Also siedeln sie sich gleich zu beginn oben an.
    Hmm... Ich sehe da echt kein Problem. Ein Einheitsbrei würde ich viel schlimmer finden.

  5. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: holysmoke 15.03.15 - 16:42

    Genau weil die Geräte gerne über 5 Jahre eingesetzt werden kann man sie nach 1-2 Jahren noch für 80% des Neupreises verkaufen (bei Gebrauchtspuren natürlich darunter).

    Wie das bei der Apple Watch wird weiss ich natürlich nicht, aber auf iPhone, Mac und co trifft das durchaus zu.

  6. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: millionär 15.03.15 - 17:17

    holysmoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau weil die Geräte gerne über 5 Jahre eingesetzt werden kann man sie
    > nach 1-2 Jahren noch für 80% des Neupreises verkaufen (bei Gebrauchtspuren
    > natürlich darunter).
    >
    > Wie das bei der Apple Watch wird weiss ich natürlich nicht, aber auf
    > iPhone, Mac und co trifft das durchaus zu.

    Das kann sein aber wenn die Uhr floppt, und

    "das spricht sich rum" dann hast du beim Verkauf Probleme.

  7. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: gollumm 15.03.15 - 17:23

    AnDieLatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich , bei den aufgerufenen Preisen hat Apple den Vogel
    > abgeschossen. Bin weis Gott kein fanboy aber schon eher Apple Freund. Aber
    > die Preise sind echt ein NoGo , klar ist Apple schon immer etwas teurer
    > gewesen, was in meinen Augen auch immer einen Gegenwert hatte, aber nur als
    > Beispiel: wenn ich mir jetzt eine holen würde, und nicht die "billigste"
    > nehme käme ich mit edelstahlgehause und Armband auf sage und schreibe 1250¤

    Und warum solltest Du nicht die "billigste" nehmen? Wenn Du den Wert des Edelstahlgehäuses und dem passenden Armband nicht erkennst, oder für Dich nicht siehst, dann tut es doch auch die "billigste". Technisch sind sie ja identisch.

    > HALLO MCApple jemand zu Hause....
    > Die SW von Sony kostet im Gegenzug in der Edelstahl Variante keine 300¤ .
    > Da wo die Sport Edition anfängt sollte realistischer Weise die Edelstahl
    > Version schon preislich aufhören.

    Deine Fixierung aufs Material zeigt, dass Apple nicht so falsch liegt.

  8. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: holysmoke 15.03.15 - 17:24

    So wie beim iPhone 5C? ;)

    Die Flop-Gerüchte waren/sind ein Flop.
    Das Ding verkauft sich besser als so manches der Konkurrenz.

    Die Apple Watch hat in meinen Augen alle Voraussetzungen erfolgreich zu sein, obwohl das erste Produkt dieser Art von Apple.

  9. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: MortenM 15.03.15 - 17:30

    Man kann auch für eine schlichte Automatik Uhr im Edelstahlgehäuse mehr als 1000¤ hinlegen.
    Bisher gibt es keine ernstzunehmende Smartwatch im höherpreisigen Segment. Vor allem die Bedienung mit der Krone finde ich genial, das verbindet traditionelles Uhrendesign mit Moderner Technik.

    Ich bin mir sicher das sie sich gewinnbringend verkauft.

  10. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: AnDieLatte 15.03.15 - 18:49

    >
    > Und warum solltest Du nicht die "billigste" nehmen? Wenn Du den Wert des
    > Edelstahlgehäuses und dem passenden Armband nicht erkennst, oder für Dich
    > nicht siehst, dann tut es doch auch die "billigste". Technisch sind sie ja
    > identisch.

    Weil auch die billigste für das gebotene zu teuer ist.?! Und 800¤ Aufpreis für Edelstahl? Echt jetzt?


    > > HALLO MCApple jemand zu Hause....
    > > Die SW von Sony kostet im Gegenzug in der Edelstahl Variante keine 300¤
    > .
    > > Da wo die Sport Edition anfängt sollte realistischer Weise die Edelstahl
    > > Version schon preislich aufhören.
    >
    > Deine Fixierung aufs Material zeigt, dass Apple nicht so falsch liegt.

    Komische Schlussfolgerung . Das zeigt sogar das Apple in dem Fall ganz falsch liegt

  11. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: AnDieLatte 15.03.15 - 18:52

    MortenM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann auch für eine schlichte Automatik Uhr im Edelstahlgehäuse mehr als
    > 1000¤ hinlegen.
    > Bisher gibt es keine ernstzunehmende Smartwatch im höherpreisigen Segment.
    > Vor allem die Bedienung mit der Krone finde ich genial, das verbindet
    > traditionelles Uhrendesign mit Moderner Technik.
    >
    > Ich bin mir sicher das sie sich gewinnbringend verkauft.

    Die Zeit wird es zeigen.
    Ich für meinen Teil denke das sich die meisten nach einem Jahr in den Allerwertesten beißen werden über den Wertverlust. Wir reden hier immer noch über ein technikgadget. Ich denke am Preisstabilsten wird am Ende noch die Sport Edition sein.

  12. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: gollumm 15.03.15 - 19:00

    AnDieLatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >
    > > Und warum solltest Du nicht die "billigste" nehmen? Wenn Du den Wert des
    > > Edelstahlgehäuses und dem passenden Armband nicht erkennst, oder für
    > Dich
    > > nicht siehst, dann tut es doch auch die "billigste". Technisch sind sie
    > ja
    > > identisch.
    >
    > Weil auch die billigste für das gebotene zu teuer ist.?! Und 800¤ Aufpreis
    > für Edelstahl? Echt jetzt?

    Dann kauf Dir halt die "billigste"...oder keine

    > > Deine Fixierung aufs Material zeigt, dass Apple nicht so falsch liegt.
    >
    > Komische Schlussfolgerung . Das zeigt sogar das Apple in dem Fall ganz
    > falsch liegt

    Nur weil Du das nicht verstehst, ist es nicht komisch.

  13. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: AnDieLatte 15.03.15 - 19:14

    Du hast es erfasst ich hole mir keine , und mit schönreden wird der aufgerufene Preis auch nicht gerechtfertigt.

  14. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: turageo 15.03.15 - 19:51

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Fixierung aufs Material zeigt, dass Apple nicht so falsch liegt.

    Erkläre mir bitte diesen Satz. Das macht doch überhaupt keinen Sinn, zumindest sehe ich den gerade nicht. Warum liegt Apple nicht falsch, wenn er eine Edelstahl-Smartwatch aber nicht zu dem überhöhten Preis haben möchte, gerade wenn andere Anbieter das günstiger hinbekommen? Weil Apple per se teurer sein muss als alle anderen am Markt um seine Wertigkeit zu verkaufen? Ich verstehs nicht... :-/

    Im Allgemeinen hab ich so meine Probleme damit einigen hier zu folgen. Wie können sich viele derart mit Unternehmen identifizieren, deren einziges Ziel es per se ist den Kunden die Taschen leichter zu machen? Das trifft ja nicht nur speziell Apple, sondern ist imho derzeit in vielen Branchen weiter verbreitet als früher, so zumindest mein Eindruck. Was hab ich denn als Kunde davon Produkt XYZ über den grünen Klee zu loben, obwohl es (wie bei Produkten so üblich) auch Schwachstellen und negative Seiten hat? Eigentlich besch***t man sich doch nur selbst mit so einer Einstellung.

    Klar, kann ich mir auch ein Auto mit 20l/100km schön reden. Fakt ist wohl aber, dass ich damit im Monat mehr Geld und Schadstoffe in die Luft blase als mit einem 5l/100km Fahrzeug - von A nach B komm ich mit beiden, nicht?

    MfG

  15. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: holysmoke 15.03.15 - 20:13

    Hier wird derart gebasht, das anscheinend bereits eine Relativierung als Lobhudelei rüberkommt. Man muss echt kein Markenjunkie sein, um Unterschiede in den Produkten zu erkennen. Und Unterschiede zwischen dem was die Apple Watch bietet, und dem was ihr hier abgesprochen wird.

    Apple will garnicht das Gleiche wie alle anderen anbieten. Das ist doch nichts schlimmes. Wenn einem dieses "anders" nichts wert ist, dann ist man bei Apple falsch.

    Alleine das Gliedarmband wird halt viel komplexer aufgebaut und zusammengebaut, als dies üblich ist. Aus 140 Einzelteilen, am Schluss Handpoliert.

    Wenn bei jedem weissen schnörkellosen T-Shirt aus fernen Orten, für 30 Cent unter wiedrigen Bedingungen hergestellt, für 15¤ verkauft, ebenfalls so ein riesen "desinteresse" entstehen würde, weil die Leute ja ach so blöd sind die das kaufen... Lachhaft was hier abgeht... Und bei einem weitaus komplexeren Produkt.

  16. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: zettifour 15.03.15 - 20:33

    AnDieLatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >
    > > Und warum solltest Du nicht die "billigste" nehmen? Wenn Du den Wert des
    > > Edelstahlgehäuses und dem passenden Armband nicht erkennst, oder für
    > Dich
    > > nicht siehst, dann tut es doch auch die "billigste". Technisch sind sie
    > ja
    > > identisch.
    >
    > Weil auch die billigste für das gebotene zu teuer ist.?! Und 800¤ Aufpreis
    > für Edelstahl? Echt jetzt?
    >
    > > > HALLO MCApple jemand zu Hause....
    > > > Die SW von Sony kostet im Gegenzug in der Edelstahl Variante keine
    > 300¤
    > > .
    > > > Da wo die Sport Edition anfängt sollte realistischer Weise die
    > Edelstahl
    > > > Version schon preislich aufhören.
    > >
    > > Deine Fixierung aufs Material zeigt, dass Apple nicht so falsch liegt.
    >
    > Komische Schlussfolgerung . Das zeigt sogar das Apple in dem Fall ganz
    > falsch liegt

    Ist sicher ein ordentlicher Preisaufschlag für die Edelstahlvariante. Aber allein, daß der Stahl geschmiedet wurde und sich die Glieder des Armbandes ohne Werkzeug herausnehmen lassen ist schon eine Wucht. Zur Bearbeitung der Apple Watch kommen übrigens schweineteure deutsche Fräsmaschinen zum Einsatz. Hier ein interessanter Artikel dazu:
    http://atomicdelights.com/blog/a-glimpse-at-how-the-apple-watch-is-made

  17. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: igor37 15.03.15 - 20:40

    MortenM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir sicher das sie sich gewinnbringend verkauft.

    Daran wird auch niemand zweifeln bei diesen Gewinnspannen.

  18. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: Atzeonacid 15.03.15 - 20:43

    holysmoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es gibt für Uhren ganz unterschiedliche Märke die sich vor allem durch den Preis unterscheiden. Von 5-1Mio ¤ ist da alles abgedeckt.
    >Also spielt Apple immernoch im unteren Preissegment.

    Ach ja? Und wenn ich mir ein Eigenheim für 5 Mio. kaufe, bin ich damit kurz vor Sozialbauwohnung, nur weil sich manche Leute eins für das zehnfache kaufen?
    Und einen Satz weiter in Deinem Beitrag siedelt sich Apple schon wieder oben an - ich hoffe nur, Dich verwirrt Deine Meinung ebenso sehr wie mich...

    > Apple will garnicht das Gleiche wie alle anderen anbieten. Das ist doch
    > nichts schlimmes. Wenn einem dieses "anders" nichts wert ist, dann ist man
    > bei Apple falsch.

    Was ist denn da jetzt so groß anders? Abgesehen von Preis, iOS-Gebundenheit (Verzeihung, hust, Ökosystem-Synergie oder wie man das jetzt noch so nennt) und der Bedienung über die Krone?

    >
    > Alleine das Gliedarmband wird halt viel komplexer aufgebaut und
    > zusammengebaut, als dies üblich ist. Aus 140 Einzelteilen, am Schluss
    > Handpoliert.

    Wow. Die von der Konkurrenz werden glaube ich ausm Müll gefischt.

    >
    > Wenn bei jedem weissen schnörkellosen T-Shirt aus fernen Orten, für 30 Cent
    > unter wiedrigen Bedingungen hergestellt, für 15¤ verkauft, ebenfalls so ein
    > riesen "desinteresse" entstehen würde, weil die Leute ja ach so blöd sind
    > die das kaufen... Lachhaft was hier abgeht... Und bei einem weitaus
    > komplexeren Produkt.

    Wenn man das gleiche Shirt auch für fünf Euro kaufen könnte und die Differenz lediglich einer Firma zugute kommen würde, die damit aber nicht die Näher besser bezahlte, dann wäre das in der Tat genauso dämlich.


    Aber die Diskussion ist irgendwie durch...Wer Geld genug und Bock drauf hat, soll sich halt die Uhr kaufen; ich werds zwar nicht verstehen, aber das muss ich ja zum Glück auch nicht...

    Ach ja, die Sache mit dem ach so hohen Wiederverkaufswert wäre echt mal ein Fall für die Mythbusters (oder für Leute, die mal fünf Minuten Zeit zum Googlen haben). Klar mag der Wertverfall andere Dimensionen als bei den meisten anderen Herstellern haben, aber die hier angegebenen 80% des Neupreises für ein zwei Jahre altes Gerät?
    Den zeigt Ihr mir bitte, der für ein iPhone 5 (ohne S oder C) noch 500 Euro hinlegt...50-60% sind in meinen Augen wohl eher realistisch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.15 20:48 durch Atzeonacid.

  19. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: millionär 15.03.15 - 21:05

    Atzeonacid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > holysmoke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es gibt für Uhren ganz unterschiedliche Märke die sich vor allem durch
    > den Preis unterscheiden. Von 5-1Mio ¤ ist da alles abgedeckt.
    > >Also spielt Apple immernoch im unteren Preissegment.
    >
    > Ach ja? Und wenn ich mir ein Eigenheim für 5 Mio. kaufe, bin ich damit kurz
    > vor Sozialbauwohnung, nur weil sich manche Leute eins für das zehnfache
    > kaufen?
    > Und einen Satz weiter in Deinem Beitrag siedelt sich Apple schon wieder
    > oben an - ich hoffe nur, Dich verwirrt Deine Meinung ebenso sehr wie
    > mich...
    >
    > > Apple will garnicht das Gleiche wie alle anderen anbieten. Das ist doch
    > > nichts schlimmes. Wenn einem dieses "anders" nichts wert ist, dann ist
    > man
    > > bei Apple falsch.
    >
    > Was ist denn da jetzt so groß anders? Abgesehen von Preis, iOS-Gebundenheit
    > (Verzeihung, hust, Ökosystem-Synergie oder wie man das jetzt noch so nennt)
    > und der Bedienung über die Krone?
    >
    > >
    > > Alleine das Gliedarmband wird halt viel komplexer aufgebaut und
    > > zusammengebaut, als dies üblich ist. Aus 140 Einzelteilen, am Schluss
    > > Handpoliert.
    >
    > Wow. Die von der Konkurrenz werden glaube ich ausm Müll gefischt.
    >
    > >
    > > Wenn bei jedem weissen schnörkellosen T-Shirt aus fernen Orten, für 30
    > Cent
    > > unter wiedrigen Bedingungen hergestellt, für 15¤ verkauft, ebenfalls so
    > ein
    > > riesen "desinteresse" entstehen würde, weil die Leute ja ach so blöd
    > sind
    > > die das kaufen... Lachhaft was hier abgeht... Und bei einem weitaus
    > > komplexeren Produkt.
    >
    > Wenn man das gleiche Shirt auch für fünf Euro kaufen könnte und die
    > Differenz lediglich einer Firma zugute kommen würde, die damit aber nicht
    > die Näher besser bezahlte, dann wäre das in der Tat genauso dämlich.
    >
    > Aber die Diskussion ist irgendwie durch...Wer Geld genug und Bock drauf
    > hat, soll sich halt die Uhr kaufen; ich werds zwar nicht verstehen, aber
    > das muss ich ja zum Glück auch nicht...
    >
    > Ach ja, die Sache mit dem ach so hohen Wiederverkaufswert wäre echt mal ein
    > Fall für die Mythbusters (oder für Leute, die mal fünf Minuten Zeit zum
    > Googlen haben). Klar mag der Wertverfall andere Dimensionen als bei den
    > meisten anderen Herstellern haben, aber die hier angegebenen 80% des
    > Neupreises für ein zwei Jahre altes Gerät?
    > Den zeigt Ihr mir bitte, der für ein iPhone 5 (ohne S oder C) noch 500 Euro
    > hinlegt...50-60% sind in meinen Augen wohl eher realistisch.

    Gebe dir recht
    Iphone 6S 300euro
    Zum Spass bei rebuy reingeschaut bis zu 500euro
    wieviel es werden wenn sie es haben weiß ich nicht
    Der Preisverfall hat Apple auch erreicht, es ist ein Massenprodukt geworden.
    Warum ein gebrauchtes Handy vom letzten Jahr kaufen,wenn ich bei Aldi ein neues für 300 bekomme



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.15 21:17 durch millionär.

  20. Re: Floppt die Apple Watch? Ich hoffe es

    Autor: Chardonnay 15.03.15 - 21:34

    Hast du schon mal ein Produkt gekauft das nur Vorteile hat ?
    Auch wenn ein Auto "nur" 5l Liter verbraucht ist das schon viel, wenn man mit einem Elektroauto gar kein Sprit verbrauchen könnte. Leider muss das Elektroauto auch Produziert werden und der Produktionsprozess benötigt viel Energie und anschließend das Recycling ... als lieber Bahn fahren.
    Allerdings verbraucht auch die Bahn Energie ...

    Wenn ein die positiven Merkmale bei einem Produkt überwiegen, dann verzeiht der Kunde auch gern kleinere Fehler. Das ein Produkt gar keine "Nachteile" hat, ist natürlich quatsch.
    Zum Beispiel könnte man das Geld für die Apple Watch auch in Apple Aktien investieren und hätte nach ein paar Jahren wieder mehr davon ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. DENIC Services GmbH & Co. KG, Darmstadt
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  2. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  3. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  4. 18,00€ (bei ubi.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

  1. Gute Nacht: Spielen und schlafen im Atari Hotel
    Gute Nacht
    Spielen und schlafen im Atari Hotel

    Der Ruf von Atari bei Gamern ist mindestens angeschlagen, trotzdem sind Spieler die Hauptzielgruppe für eine neue Hotelkette. Vorerst sind acht Häuser in den USA geplant, zumindest einige sollen Platz für E-Sport-Veranstaltungen bieten.

  2. Chris Lattner: LLVM-Gründer wechselt zu RISC-V-Spezialist
    Chris Lattner
    LLVM-Gründer wechselt zu RISC-V-Spezialist

    Der Gründer des Compiler-Projekts LLVM, Chris Lattner, ist künftig für das Platform Engineering der RISC-V-Spezialisten Sifive zuständig. Zuvor war Lattner bei Apple, Tesla und Google.

  3. Mondflüge, Marsflüge, Raumstation: Chinesisches Raumforschungsprogramm kommt wieder in Gang
    Mondflüge, Marsflüge, Raumstation
    Chinesisches Raumforschungsprogramm kommt wieder in Gang

    Nach dem erfolgreichen Start einer Langer-Marsch-5-Rakete soll noch dieses Jahr ein neues chinesisches Raumschiff getestet und der Aufbau der Raumstation vorbereitet werden. Mit Huoxing-1 sollen ein Orbiter und ein Rover zum Mars fliegen und Chang'E 5 soll Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.


  1. 10:32

  2. 09:52

  3. 09:00

  4. 07:45

  5. 07:30

  6. 07:14

  7. 06:29

  8. 17:19