Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geschmacksmuster: Apple lässt…

Gibt es doch schon

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es doch schon

    Autor: ibsi 14.11.12 - 09:03

    Wie viele Flashkataloge gibt es denn, wo man diese Blätterfunktion schon seit Jahren hat?
    Oder bezieht sich das nur auf eine Touchversion?

  2. Re: Gibt es doch schon

    Autor: draco2111 14.11.12 - 09:09

    Bei der Kindle-App auf meinem Touchpad gibts das auch schon.
    Ist also nichts neues.

  3. Re: Gibt es doch schon

    Autor: tomate.salat.inc 14.11.12 - 09:13

    Ja und Apple fährt weiter die Schiene: "Wir habens zwar nicht erfunden, aber tun mal so als ob und schreiben es uns auf die Fahne".

  4. Re: Gibt es doch schon

    Autor: autores09 14.11.12 - 09:13

    draco2111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der Kindle-App auf meinem Touchpad gibts das auch schon.
    > Ist also nichts neues.


    ähm das Touchpad und die Kindle App dafür kamen aber nach dem iPad und iBooks auf dem Markt?

    UND wer den Artikel mal gelesen hat, unterscheidet sich diese Anwendung erheblich von anderen Umblätter tools... es geht darum, dass man die Seite beliebig anfassen kann - oben und unten - und sich die Animation danach und der Geschwindigkeit dazu ändert.

    Wer Samsungs Präsentation damals gelesen hat und dort gesehen hat, dass ein wesentlicher Unterschied zwischen iOS und Android die Animationen waren, die eine hochwertigere UI erzeugen, kann ich das durchaus verstehen.

    Ihr nehmt immer alles als gegeben hin und sowieso klar. Aber Apple hat sich bei iOS einige Gedanken gemacht, wie das UI netter aussehen kann und somit stylisher wirkt. Das gab es so vorher insbesondere auf mobilen Geräten nicht und selbst Google hat erst in der Android Version 4.0 plötzlich mal erkannt, dass Design nicht unerheblich für den Look&Feel ist.

    Einzig PalmOS hatte ganz nette ähnliche Designelemente...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 09:20 durch autores09.

  5. Re: Gibt es doch schon

    Autor: TTX 14.11.12 - 09:14

    Gabs bei Windows Mobile 6.x auch schon, aber wen interessiert das :)

  6. Re: Gibt es doch schon

    Autor: AndyMt 14.11.12 - 09:16

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und Apple fährt weiter die Schiene: "Wir habens zwar nicht erfunden,
    > aber tun mal so als ob und schreiben es uns auf die Fahne".
    Genau - inzwischen ist mir Apple weit unsympathischer als Microsoft es jemals war...

  7. Re: Gibt es doch schon

    Autor: Schnarchnase 14.11.12 - 09:20

    Jo, gibts schon ewig PageFlip gibt es mindestens seit 2004.

  8. Re: Gibt es doch schon

    Autor: tomate.salat.inc 14.11.12 - 09:22

    Dito. Anfangs mochte ich den Konzern. Dann habe ich mich immer mehr mit Apple auseinander gesetzt ... naja, mittlerweile ist er zum Patenttroll geworden und ich würde keinem einzigen Patenttroll nachtrauern, wenn er verschwinden würde.

  9. Re: Gibt es doch schon

    Autor: denoe 14.11.12 - 09:23

    Ihr solltet mehr als nur die Überschrift lesen.

  10. Re: Gibt es doch schon

    Autor: tomate.salat.inc 14.11.12 - 09:24

    haben wir

  11. Re: Gibt es doch schon

    Autor: Schnarchnase 14.11.12 - 09:28

    Und? Nur weil mit dem Finger statt der Maus geblättert wird ist das was Neues? Das ist doch nur durch den Touchscreen und die dortige Art der Bedienung bedingt.

  12. Re: Gibt es doch schon

    Autor: denoe 14.11.12 - 09:34

    Offensichtlich nicht.

  13. Re: Gibt es doch schon

    Autor: denoe 14.11.12 - 09:34

    Gratuliere. Du hast es nicht verstanden.

  14. Re: Gibt es doch schon

    Autor: Uschi12 14.11.12 - 09:42

    Gratuliere, du hast uns Unwissende immernoch nicht aufgeklärt. Aber das würde ja auch dein elitäres Gehabe zerstören. Das wollen wir natürlich nicht.

  15. Re: Gibt es doch schon

    Autor: Trollfeeder 14.11.12 - 09:50

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gabs bei Windows Mobile 6.x auch schon, aber wen interessiert das :)

    Ich fürchte das viele gar nicht wissen das es schon PDAs gegeben hat als Apple nur überteuerte Computer verkauft hat.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  16. Re: Gibt es doch schon

    Autor: Sander Cohen 14.11.12 - 09:51

    Du meinst PDA's wie den Apple Newton? :D

  17. Re: Gibt es doch schon

    Autor: denoe 14.11.12 - 09:56

    Ihr könntet auch einfach mal den Artikel lesen.

    Weiterhin bringt es doch nichts irgendwem hier etwas zu erklären. Entweder wird man als Fanboy beschimpft oder als Lügner bezeichnet. Dabei steht doch alles in dem Artikel. Die Leute bekommen ihren Beissreflex wenn eine Apple Meldung auftaucht nicht unter Kontrolle. Nichts wird hier mehr objektiv betrachtet.

    Apple könnte ein Heilmittel für Krebs oder HIV entwickelt haben; der gemeine Golem-Leser würde trotzdem etwas Negatives daran finden.

    Solange sich das nicht ändert, verschwende ich meine Zeit lieber anderweitig.

  18. Re: Gibt es doch schon

    Autor: tomate.salat.inc 14.11.12 - 09:58

    Ich kürz das hier ab:

    while(deno.hasAnswered()) {
    doAnswerTo(denoe, "haben wir doch");
    waitForAnswer();
    }

  19. Re: Gibt es doch schon

    Autor: Trollfeeder 14.11.12 - 09:59

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst PDA's wie den Apple Newton? :D

    Nein in Farbe, der Newton war schlecht designed. :D

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  20. Re: Gibt es doch schon

    Autor: tomate.salat.inc 14.11.12 - 10:00

    denoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple könnte ein Heilmittel für Krebs oder HIV entwickelt haben; der
    > gemeine Golem-Leser würde trotzdem etwas Negatives daran finden.
    Ich sehe nix positives an runden Ecken oder daran: etwas bestehendes zu patentieren (vor allem, wenn mans nicht erfunden hat). klär uns doch auf: was ist daran bitte positiv

    > Solange sich das nicht ändert, verschwende ich meine Zeit lieber
    > anderweitig.
    sieht man.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Mobile Trend GmbH, Hamburg
  3. ulrich GmbH & Co. KG, Ulm
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 7,49€
  3. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen
  2. Elektroauto Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3
  3. MEMS Neue Chipfabrik in Dresden wird massiv subventioniert

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro