Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Getac T800: Robustes 8-Zoll…

Kranke Preise...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kranke Preise...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.14 - 21:46

    Also mal ganz ehrlich jetzt! So viel Geld für ein 8 Zoll Gerät nur weil es ein wenig wasser- und stoßgeschützt ist? 400-700¤ wäre ja noch irgendwie zu erklären aber DAS? omg...

  2. Re: Kranke Preise...

    Autor: Trockenobst 16.04.14 - 21:55

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mal ganz ehrlich jetzt! So viel Geld für ein 8 Zoll Gerät nur weil es
    > ein wenig wasser- und stoßgeschützt ist? 400-700¤ wäre ja noch irgendwie zu
    > erklären aber DAS? omg...

    Militärische Zertifikatsion und kleine Ausbeute im Markt = Preis locker x2
    Ganz üblich in einem Bereich, wo auch gerne mal x3 und x4 genommen wird.

  3. Re: Kranke Preise...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.04.14 - 22:32

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also mal ganz ehrlich jetzt! So viel Geld für ein 8 Zoll Gerät nur weil
    > es
    > > ein wenig wasser- und stoßgeschützt ist? 400-700¤ wäre ja noch irgendwie
    > zu
    > > erklären aber DAS? omg...
    >
    > Militärische Zertifikatsion und kleine Ausbeute im Markt = Preis locker x2
    > Ganz üblich in einem Bereich, wo auch gerne mal x3 und x4 genommen wird.

    Ach Militär Zertifikation... Wer sich damit genauer auskennt (steht sogar in Wikipedia mit Quellen) weiß, daß diese Zertifikation überhaupt nicht wasserdicht ist. Denn man kann einfach mal eine militärische Zertifikation angeben aber dann nur einen Bruchteil des gesamten Repertoires getestet haben und die Angabe von den Dingen die nun getestet wurden ist leider auch noch völlig dem Hersteller überlassen also eine "freiwillige Angabe" -.-

    Das kannste also vergessen und ist nur Marketing Bla Bla...

    Aber natürlich nutzen sie es eiskalt aus um den Preis hoch zu treiben xD

    Und die Vervielfachung mag zwar üblich sein, trotzdem finde ich es unverschämt. Es ist in keinem Verhältnis zum Preis/Leistungs-Prinzip.

  4. Re: Kranke Preise...

    Autor: Moe479 17.04.14 - 04:13

    und wie anders findet jemand der im freien bei wind und wetter auf baustellen damit arbeiten möchte am markt ein dafür passendes gerät?

  5. Re: Kranke Preise...

    Autor: Michael H. 17.04.14 - 08:02

    Anders gefragt.. wie findest du sonst ein Tablet das du mit auf die Baustelle nehmen kannst ohne das es nach 2 einsätzen kaputt ist ^^

  6. Re: Kranke Preise...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.14 - 02:02

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wie anders findet jemand der im freien bei wind und wetter auf
    > baustellen damit arbeiten möchte am markt ein dafür passendes gerät?

    Naja, es könnte ja mal jemand ein anständiges Tablet das outdoor tauglich ist per Crowdfounding bringen und dann zu einem angemesseneren Preis verkaufen. Das wäre dann auch gute Konkurrenz und würde diesen Thron der jetzigen etablierten Hersteller sprengen. Wenn diese nicht mehr die einzigen sind die sowas anbieten, können sie auch keine Mondpreise mehr dafür nehmen. Konkurrenz ist gut für den Kunden :-) Gab ja schon einige erfolgreiche Crowdfunding Hardware Projekte.

  7. Re: Kranke Preise...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.04.14 - 02:07

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anders gefragt.. wie findest du sonst ein Tablet das du mit auf die
    > Baustelle nehmen kannst ohne das es nach 2 einsätzen kaputt ist ^^

    Eine gute Frage und das ist auch leider das Problem. Es gibt einfach zu wenig Konkurrenz und deswegen einfach keine vernünftigen Preis/Leistungs Verhältnisse.

    Crowdfunding könnte da ja ein Konkurrenzprodukt entstehen lassen mit angemessenerem Preis und die etablierten Hersteller unter Druck setzen ihre Preise realistischer anzupassen. Monopole führen zu Missbrauch da die Monopol Inhaber jeden Preis diktieren wollen wie sie lustig sind. Dem kann man nur mit Konkurrenz beikommen :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. Hays AG, Raum Stuttgart
  3. Haufe Group, Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Displaybruch: Reparatur des iPhone Xr wird teuer
    Displaybruch
    Reparatur des iPhone Xr wird teuer

    Anlässlich des Verkaufsstarts des iPhone Xr in der kommenden Woche hat Apple dessen Reparaturpreise veröffentlicht. Die Behebung eines Displaybruchs wird teurer als beim iPhone 8.

  2. Elektroauto: Audi E-Tron verspätet sich wegen Softwareproblemen
    Elektroauto
    Audi E-Tron verspätet sich wegen Softwareproblemen

    Audi kann sein Elektro-SUV E-Tron nicht wie geplant ausliefern. Grund sollen Softwareprobleme sein, die erst behoben werden müssen. Noch ist nicht klar, ob das wenige Wochen oder Monate kosten wird. Bei den Akkus soll es finanzielle Streitigkeiten geben.

  3. Telekommunikation: Mit dem Laser durch die Wolken
    Telekommunikation
    Mit dem Laser durch die Wolken

    Laser könnten Daten von Satelliten viel besser übertragen als Radiowellen. Aber was tun bei schlechtem Wetter? Forscher aus der Schweiz haben einen Weg gefunden und machen sich dabei jahrzehntealte Forschung zunutze.


  1. 07:30

  2. 07:16

  3. 07:00

  4. 16:31

  5. 13:40

  6. 11:56

  7. 10:59

  8. 15:23