1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigabyte P35X v4 im Test…

760¤ Aufschlag für ein 3k Display?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 760¤ Aufschlag für ein 3k Display?

    Autor: Fantasy Hero 09.09.15 - 08:54

    Was macht ein 3k Display, abgesehen von der Auflösung so viel besser?

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  2. Re: 760¤ Aufschlag für ein 3k Display?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.09.15 - 09:08

    Solange das TN-Displays sind, ist die Auflösung sogar egal. Meist sind die höher aufgelösten Panels TN.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.15 09:08 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: 760¤ Aufschlag für ein 3k Display?

    Autor: Dwalinn 09.09.15 - 09:23

    Bei Displays mit hoher Auflösung hat man schon sehr oft IPS nur wenn es mehr als 60 Hz sein sollen wird es schwierig.

    Displays mit 144 Hz und IPS kann man von einer Hand abzählen (laut gh.de 2) und die sind dann gleich in teuren Preisregionen mit WQHD und im falle des Acer Predator sogar mit G-Sync

  4. Re: 760¤ Aufschlag für ein 3k Display?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.09.15 - 14:37

    Da wird nicht nur das Display mit drin gewesen sein. Der Preis von 1740¤ bezog sich auf das einfachste Modell, wobei erwähnt wurde, dass es verschiedene Konfigurationen in bezug auf Haupt- und Arbeitsspeicher gibt. Ich gehe davon aus, dass das getestete 3K-Modell auch mehr RAM und Plattenspeicher hat als die einfachste Konfiguration...

  5. Re: 760¤ Aufschlag für ein 3k Display?

    Autor: plutoniumsulfat 10.09.15 - 10:01

    Warum egal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Panasonic Marketing Europe GmbH, Weiterstadt
  2. AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main, Bonn
  3. Technische Universität Dresden, Dresden
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Star Wars Battlefront 2 (2017) für 10,49€, BioShock - The...
  2. (u. a. Heldenfilme in 4K: Venom, Spider-Man: Far From Home, Jumanji: The Next Level, Bloodshot...
  3. 59€ (Bestpreis)
  4. 1.099€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme