1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigaset QV1030: Das bessere…

Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.11.13 - 16:49

    "... mit 16 GByte und ohne Micro-SD-Kartensteckplatz kostet im Play Store 400 Euro"

    Das sind übrigens 30 Eur weniger ... das sind gerade mal so 8 % Preisunterschied.
    Es hat übrigens kein HDMI-Out, kein NFC und man kennt die Updatepolitik nicht.

    Aber dafür halt ne bessere Kamera und nen Quadcore mit SD-Slot ... naja ...


    Also ich finde der Preisunterschied ist kaum der Rede wert ...

  2. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Mingfu 28.11.13 - 17:28

    Zumal das Nexus 10 auch nur im PlayStore noch 400 Euro kostet. Auf dem freien Markt sind die Nexus 10 inzwischen schon ab ungefähr 300 Euro zu haben.

  3. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: kmork 28.11.13 - 18:08

    Bernie78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat übrigens kein HDMI-Out, kein NFC und man kennt die Updatepolitik
    > nicht.


    Für mich ist das Killerfeature, dass man bei den Nexus-Geräten auch super-einfach z.B. Ubuntu Phone draufmachen kann.
    Das mag bei anderen Geräten auch gehen, aber da ist dann immer die Frage auf was man sich da einlässt.

  4. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: HaMa1 28.11.13 - 18:16

    Frage ist natürlich ob sie das Stock Android drauflassen oder es wieder mit einem furchtbaren selbstgebauten UI verschandeln.

    Die Kamera bei einem Tablet, ist übrigens das was mich am wenigsten interessiert (zumindest die nach vorne gerichtete), wer fotografiert nun wirklich mit einem 10 Zoll Tablet. Umgekehrt ist der fehlende HDMI Ausgang ein NoGo, DLNA funktioniert leider beileibe nicht mit jedem markenfremden Smart TV.

  5. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.11.13 - 18:28

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal das Nexus 10 auch nur im PlayStore noch 400 Euro kostet. Auf dem
    > freien Markt sind die Nexus 10 inzwischen schon ab ungefähr 300 Euro zu
    > haben.


    Und das Nexus 10¹³ wird noch garnicht verkauft. Das Gigaset ist doch nur als Kontrast-Werkzeug erschienen und bedeutet doch bestimmt das der Launch vom 10¹³ unmittelbar bevorsteht.
    Sowas wie das Gigaset, ist doch exakt das,was Google mit dem Nexus erreichen will. Eine Referenz an der sich andere ausrichten sollen. Das Gigaset ist für Google keine Konkurrenz, sondern der Marshallplan.

    Edit: also ein Prima Gerät,man.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 18:29 durch Tzven.

  6. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Labbm 28.11.13 - 19:19

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage ist natürlich ob sie das Stock Android drauflassen oder es wieder mit
    > einem furchtbaren selbstgebauten UI verschandeln.
    >

    ...Und das werden sie mit Sicherheit tun, wie fast alle Hersteller. Das ist auch der Grund für den teils herrschenden Ruf von Android das es langsam ist. Ist es aber nicht, aber wohl im großen und ganzen nur auf den "unverseuchten" Nexus Geräten.
    Daher gibt es zumindest für mich keine Konkurrenz zum Nexus, wenn Android, dann Nexus oder ich lasse es bleiben. Hab schon viel zu viele schlechte Erfahrungen gemacht mit angeblichen super Phones die nach kurzer Zeit unglaublich langsam wurden oder rumsponnen, oder wie im aktuell noch vorhanden Fall (LG Optimus 4x Hd) beides. Das häufiger und vielseitiger genutzte Nexus 7 dagegen tut nach wieder vor Alles was und wie es soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 19:20 durch Labbm.

  7. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: neocron 28.11.13 - 20:28

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Und das werden sie mit Sicherheit tun, wie fast alle Hersteller. Das ist
    > auch der Grund für den teils herrschenden Ruf von Android das es langsam
    > ist. Ist es aber nicht, aber wohl im großen und ganzen nur auf den
    > "unverseuchten" Nexus Geräten.
    auch unverseuchte Nexus Geraete haben bei mir bisher nicht den Eindruck erweckt, dass sie schnell reagieren ...
    schneller als die verseuchten sicherlich, aber denoch sehe ich sie hinter WP und iOS was die "Responsiveness" angeht!
    Nur aeltere Geraete bei Apple mit iOS7 sind da jetzt neuerdings stark an Android zurueckgefallen mMn.

    > Daher gibt es zumindest für mich keine Konkurrenz zum Nexus, wenn Android,
    > dann Nexus oder ich lasse es bleiben. Hab schon viel zu viele schlechte
    > Erfahrungen gemacht mit angeblichen super Phones die nach kurzer Zeit
    > unglaublich langsam wurden oder rumsponnen, oder wie im aktuell noch
    > vorhanden Fall (LG Optimus 4x Hd) beides. Das häufiger und vielseitiger
    > genutzte Nexus 7 dagegen tut nach wieder vor Alles was und wie es soll.
    ja, aber die Nexus Geraete lassen dann halt fuer viele an anderer Stelle zu wuenschen uebrig ... das aeltere Nexus 7 beim Display und den Anschlussmoeglichkeiten ...

  8. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Labbm 28.11.13 - 21:48

    Was ist denn mit dem Display? Hab ja das "alte" Nexus 7 und die Helligkeit fast immer nur knapp über 0?

    Also ich kann über die Geschwindigkeit wahrlich nicht meckern, diese Verzögerung die man jetzt noch wahrnehmen kann ist eher subjektiv. Grade mit 4.4 Isses gefühlt noch ein kleines Stück flotter geworden.

  9. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: neocron 28.11.13 - 22:48

    Labbm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn mit dem Display? Hab ja das "alte" Nexus 7 und die Helligkeit
    > fast immer nur knapp über 0?
    geht um die Darstellungsqualitaet, blasse farben, ein paar ghosting probleme, und dieses dithering problem ...


    > Also ich kann über die Geschwindigkeit wahrlich nicht meckern, diese
    > Verzögerung die man jetzt noch wahrnehmen kann ist eher subjektiv. Grade
    > mit 4.4 Isses gefühlt noch ein kleines Stück flotter geworden.
    das neue mag flott sein, das alte empfand ich zwar durchaus als in ordnung, aber keineswegs ruckelfrei ...
    es gab aber jetzt fuer den Preis an der Leistung bezueglich des OS nichts zu kritisieren, mMn. fuer 200 Euro konnte man wahrlich nicht schimpfen ... das wurde halt auch geboten, wenn nicht gar ein wenig mehr!
    Nur fehlende Unterstuetzung fuer HDMI und Storage Devices ueber Host USB empfand ich dann schon als nervend ...

  10. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Profi 28.11.13 - 23:08

    Da werden wieder reine Specs verglichen und mit keinem Wort für den Alltag wichtige Dinge wie stabiles Gehäuse und restliche Verarbeitung, Mikrofon-, Lautsprecher-, Köpfhörerausgangqualität usw. erwähnt. Sind sicherlich noch nicht bekannt, aber dann darf es auch noch keine fazitähnlichen Loblieder geben. Das ist auch ein Grund, warum die meisten Kunden zum iPad greifen bzw. es so mögen. Dort ist Topqualität auch jenseits der groben Specs anzufinden.

  11. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: neocron 29.11.13 - 01:11

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal das Nexus 10 auch nur im PlayStore noch 400 Euro kostet. Auf dem
    > freien Markt sind die Nexus 10 inzwischen schon ab ungefähr 300 Euro zu
    > haben.
    naja, wohl eher 350 Euro ...

  12. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: rick.c 29.11.13 - 01:24

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umgekehrt ist der fehlende HDMI Ausgang
    > ein NoGo,

    Der fehlende Speicherkartenslot beim Nexus ist aber auch nicht schön.
    Das ist bei Google Geräten generell bescheuert dass die den SD Kartenslot nicht einbauen - einziger plausibler Grund ist, dass sich die Leute die Geräte mit dem größeren internen Speicher kaufen sollen...

  13. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: neocron 29.11.13 - 01:27

    rick.c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der fehlende Speicherkartenslot beim Nexus ist aber auch nicht schön.
    > Das ist bei Google Geräten generell bescheuert dass die den SD Kartenslot
    > nicht einbauen - einziger plausibler Grund ist, dass sich die Leute die
    > Geräte mit dem größeren internen Speicher kaufen sollen...
    richtig und?
    der einzige Grund einen SD-Kartenslot zu wollen, ist weil man "zu geizig" ist mehr zu bezahlen ... und es versucht guenstiger selbst aufzustocken!?
    damit ist man mit der Forderung nach einem SD Slot doch auf der selben Stufe, wie ein Anbieter, der diesen nicht verbaut ... es geht nur um finanzielle Vorteile!

  14. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Labbm 29.11.13 - 01:31

    Naja, also das Display ist aber meiner Meinung nach weit davon entfernt wirklich schlecht zu sein, ich finde es eher gut das die Farben nicht so sehr überzeichnet sind wie es ja modern ist.

    Sd Slot Ist so eine Sache... Einerseits wäre es nicht schlecht ihn zu haben, andererseits vermisse ich ihn Grade am tablet nicht wirklich da ich eh schon von mir aus eine private cloud aufgebaut habe. Inzwischen hat man ja Zig Geräte die "versorgt" werden wollen, und ich möchte dieses datenchaos nicht mehr Überblicken müssen. Vor allem stellte sich oft die Frage wo ich denn jetzt genau die Datei gelassen habe die ich suche...
    Aber leider ist es eben Googles Politik mit dem nicht vorhanden Slot, kann man leider nicht ändern.

  15. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: rick.c 29.11.13 - 01:56

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rick.c schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der fehlende Speicherkartenslot beim Nexus ist aber auch nicht schön.
    > > Das ist bei Google Geräten generell bescheuert dass die den SD
    > Kartenslot
    > > nicht einbauen - einziger plausibler Grund ist, dass sich die Leute die
    > > Geräte mit dem größeren internen Speicher kaufen sollen...
    > richtig und?
    > der einzige Grund einen SD-Kartenslot zu wollen, ist weil man "zu geizig"
    > ist mehr zu bezahlen ... und es versucht guenstiger selbst aufzustocken!?
    > damit ist man mit der Forderung nach einem SD Slot doch auf der selben
    > Stufe, wie ein Anbieter, der diesen nicht verbaut ... es geht nur um
    > finanzielle Vorteile!


    Wenn so ein Tablet wegen gerade mal 16 GByte mehr Speicher aufmal 100 Euro(!) mehr kosten soll, ist das nunmal ärgerlich. Ne 32 GByte SD Karte kostet aktuell ca. 10 - 25 Euro je nach Marke und Typ und man kann mehrere benutzen und wechseln...
    Gerade in so riesen Tablets ist so viel Raum vorhanden, da könnte man zwei normale SD Kartenslots unterbringen. Das kostet in der Herstellung so gut wie nix extra.

  16. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Mingfu 29.11.13 - 05:47

    Ich möchte keine Werbung machen. Eine hier deshalb nicht genannte österreichische Computerkette verramscht die Teile derzeit für knapp unter 300 Euro, auch nach Deutschland. Online sind sie momentan wohl ausverkauft (Anfang der Woche gab es aber noch welche und man wartet angeblich auch auf Nachlieferung), aber in den Filialen sind noch Bestände verfügbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.13 05:48 durch Mingfu.

  17. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: Mingfu 29.11.13 - 05:53

    Allerdings sollte man schon auch beachten, dass man eine SD-Karte einfach wechseln kann. Es ist also nicht nur der Preisunterschied von meinetwegen 16 GB SD-Karte vs. 16 GB mehr interner Speicher, sondern theoretisch die Möglichkeit von x SD-Karten. Das kann man an internem Speicher gar nicht kaufen.

  18. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: neocron 29.11.13 - 07:20

    ah ok, hatte das guestigste mit 350 gesehen ... gestern

  19. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: neocron 29.11.13 - 07:21

    rick.c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn so ein Tablet wegen gerade mal 16 GByte mehr Speicher aufmal 100
    > Euro(!) mehr kosten soll, ist das nunmal ärgerlich. Ne 32 GByte SD Karte
    > kostet aktuell ca. 10 - 25 Euro je nach Marke und Typ und man kann mehrere
    > benutzen und wechseln...
    > Gerade in so riesen Tablets ist so viel Raum vorhanden, da könnte man zwei
    > normale SD Kartenslots unterbringen. Das kostet in der Herstellung so gut
    > wie nix extra.
    das mag ja sein, nur aendert das nichts daran, welche Beweggruende man hat einen SD Slot zu fordern ...

  20. Re: Zum Vergleich: Das schlechter ausgestattete Nexus 10 ...

    Autor: neocron 29.11.13 - 07:23

    das ist wohl wahr, aber die wenigsten sollten mit den 32 GB nicht ausreichend bedient sein, und im Notfall gibt es noch usb sticks, die sogar noch wesentlich mehr fassen und genau so austauschbar sind! (obendrein einfacher handzuhaben ...)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45