Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gingerbread: Sony Ericsson…

Gibts doch schon längst...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts doch schon längst...

    Autor: samy 27.03.11 - 23:30

    Costum Roms.. Also wenn man schon ein Handy mit OpenSource Betriebssytem kauft.. dann sollte man sich auch trauen eine OpenSource-ROM draufzumachen.... und dann kriegt man auch alle Update von Android die gehen...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  2. Re: Gibts doch schon längst...

    Autor: Dadie 28.03.11 - 00:32

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Costum Roms.. Also wenn man schon ein Handy mit OpenSource Betriebssytem
    > kauft.. dann sollte man sich auch trauen eine OpenSource-ROM
    > draufzumachen.... und dann kriegt man auch alle Update von Android die
    > gehen...

    Ich habe zwar (zum Glück) kein X10 aber soweit mir bekannt ist haben Sony Ericsson Androiden dasselbe Problem was Motorola Androiden haben: Signierter Bootloader. Ohne Signierten Kernel bringt eine Costum-ROM weitgehend wenig. Und selbst diese "Costum-ROMs" können oft nur durch Sicherheits-Lücken eingespielt werden. Ich etwa müsste mein Milestone für das Flashen auf Android 2.0 Flashen um von dort aus eine Sicherheitslücke ausnutzen zu können um ein Costum-ROM zu flashen. Dieses Costum-ROM würde aber weiterhin mit einem Signierten-Kernel laufen.

    Es wird also ein Signierter-Kernel und eine Sicherheitslücke benötigt. Ersteres muss erst einmal vorhanden sein. Man kann zwar ein 2.3.3 "ROM" mit "2.1.1"-Kernel bauen. Muss dann aber auf alle Verbesserungen vom Kernel verzichten. Was so ziemlich alle Funktionen sind die z.B. 2.3.3 ausmachen. Und ohne Sicherheitslücke bringt einem das ROM auch nichts.

    Bevor nun aber jemand das Problem auf Android schiebt, das Problem sind die Hersteller. Android schreibt dies bezüglich nichts den Herstellern vor.

  3. Re: Gibts doch schon längst...

    Autor: samy 28.03.11 - 08:25

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Ich habe zwar (zum Glück) kein X10 aber soweit mir bekannt ist haben Sony
    > Ericsson Androiden dasselbe Problem was Motorola Androiden haben:
    > Signierter Bootloader. Ohne Signierten Kernel bringt eine Costum-ROM
    > weitgehend wenig.

    Erst mal googlen vor dem "posten" hätte schon geholfen:

    http://lmgtfy.com/?q=Xperia10+costum-rom

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  4. Re: Gibts doch schon längst...

    Autor: jayrworthington 31.03.11 - 16:07

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst mal googlen vor dem "posten" hätte schon geholfen:
    >
    > http://lmgtfy.com/?q=Xperia10+costum-rom

    lmgtfy.com-klugscheisser mit tipfehlern. Nice.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen
  3. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. abilex GmbH, Ditzingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 2,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
    2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
    3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
    Mobile-Games-Auslese
    Games-Kunstwerke für die Hosentasche

    Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
    Von Rainer Sigl

    1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
    2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

    1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
      US-Blacklist
      Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

      Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

    2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
      Onlinehandel
      Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

      Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

    3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
      Premium Alexa Skills
      Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

      Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


    1. 00:03

    2. 12:12

    3. 11:53

    4. 11:35

    5. 14:56

    6. 13:54

    7. 12:41

    8. 16:15