1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glukosespiegel: Apple Watch…

Wird bestimmt ein sehr ungenaues Schätzeisen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird bestimmt ein sehr ungenaues Schätzeisen

    Autor: tritratrulala 04.05.21 - 11:56

    Mehr geht nichtinvasiv einfach nicht. Auch die EKG-Funktion ist ja nur ein grober Schätzwert und das ist dabei noch vergleichsweise einfach zu messen.

  2. Re: Wird bestimmt ein sehr ungenaues Schätzeisen

    Autor: Bananularphone 04.05.21 - 11:59

    Selbst eine Warnung wenn gefährliche Schwellwerte unter- oder überschritten werden wäre ja schon ein großer Fortschritt.

    Für die genaue Insulin-Dosierung müsste man halt trotzdem noch invasiv messen.

  3. Re: Wird bestimmt ein sehr ungenaues Schätzeisen

    Autor: tritratrulala 04.05.21 - 12:00

    Bananularphone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst eine Warnung wenn gefährliche Schwellwerte unter- oder überschritten
    > werden wäre ja schon ein großer Fortschritt.
    >
    > Für die genaue Insulin-Dosierung müsste man halt trotzdem noch invasiv
    > messen.

    Naja, auch die invasiven Sensoren, z.B. FreeStyle Libre, sind langfristig nicht besonders genau. Je länger der Sensor im Körper ist, desto schlechter sind die Werte. Da mache ich mir bei einem nichtinvasiven Verfahren nicht sehr viele Hoffnungen.

  4. Re: Wird bestimmt ein sehr ungenaues Schätzeisen

    Autor: _4ubi_ 04.05.21 - 12:24

    Das Watch-EKG hat eigentlich eine gute Qualität, ist aber als 1-Kanal-EKG nicht wirklich aussagekräftig. (Außer für ein paar Rhythmusstörungen).

    Aber ja, beim Blutzucker wird das glaub wirklich ein Schätzeisen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.21 12:25 durch _4ubi_.

  5. Re: Wird bestimmt ein sehr ungenaues Schätzeisen

    Autor: Brian Kernighan 04.05.21 - 14:33

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Naja, auch die invasiven Sensoren, z.B. FreeStyle Libre, sind langfristig
    > nicht besonders genau. Je länger der Sensor im Körper ist, desto schlechter
    > sind die Werte. Da mache ich mir bei einem nichtinvasiven Verfahren nicht
    > sehr viele Hoffnungen.

    Das Libre ist halt besonders schlecht, den Dexcom G5 hatte ich schon fast 4 Wochen drin und der war dann noch ganz o.k. Die Enzyme nutzen sich halt irgendwann ab.

    Optische BZ Bestimmung finde ich spannend, es haben sich viele dran versucht und bisher hat es noch keiner geschafft das zuverlässig hinzubekommen. Allerdings galt das für optische Pulsmessung auch viele Jahre lange: viele Experimente die alle nicht gut genug praktisch umsetzbar waren. Und heute hats jede zweite Fitness Uhr drin und die funktionieren erstaunglich gut/genau.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nexible GmbH, Düsseldorf
  2. über grinnberg GmbH, Darmstadt
  3. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme