1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android 3.1 kommt…

was ist "zeitnah"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist "zeitnah"?

    Autor: antares 11.05.11 - 01:11

    Das dürfte dann wohl jeder hersteller anders sehen. Ich warte schon seit einigen monaten auf Froyo für mein Defy, GB wäre auch ganz nett, zumal die CM7-Version von GB für das Defy bei mir nicht funktioniert

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  2. Re: was ist "zeitnah"?

    Autor: Flying Circus 11.05.11 - 08:19

    Ein Leidensgenosse. Ja, als ich gerade las, daß Motorola da mitmacht, konnte ich mir einen Lachanfall auch nur knapp verkneifen. Motorola schließt sich einer Allianz für zeitnahe Softwareupdates an. Motorola. Nun denn ...

  3. Re: was ist "zeitnah"?

    Autor: Testdada 11.05.11 - 09:42

    Wahrscheinlich hat diese Abmachung einen nicht verbindlichen Charakter und 500 verschiedene Ausnahmefälle.

  4. Re: was ist "zeitnah"?

    Autor: Gizzmo 11.05.11 - 11:04

    > 1 = 2
    > Weil:
    > 0 = false
    > !0 = true
    > 1 = !0 = 2 = true
    > q.e.d.

    Nachdem ich den Mist nun schon wochenlang lese:
    1 = !0 gilt nur für das binäre Zahlensystem
    !0 = 2 ist falsch, da 2 nicht im binären Zahlensystem vorkommt und !0 eine Menge ist. 2 ist keine Menge.
    Du liegst falsch.
    q.e.d.

  5. @Gizzmo:

    Autor: CodeMagnus 11.05.11 - 12:14

    > Nachdem ich den Mist nun schon wochenlang lese:
    > 1 = !0 gilt nur für das binäre Zahlensystem
    > !0 = 2 ist falsch, da 2 nicht im binären Zahlensystem vorkommt und !0 eine Menge ist. 2 > ist keine Menge.
    > Du liegst falsch.
    > q.e.d.

    Nein, die Begründung dafür, warum diese Signatur totaler Quatsch (und übrigens unlustig) ist, ist eine andere:

    Es geht nicht um's binäre Zahlensystem (denn darin ist 2 sehr wohl in Form der üblichen Darstellung "10" enthalten), sondern um verschiedene Zahlenräume.

    Der in C/C++ (und anderen Sprachen) definierte unäre NOT-Operator "!" ist nur für den Bool'schen Zahlenraum (B) definiert - mathematisch gesehen ist er genauer gesagt Bestandteil dessen.

    Unterstellt man nun, dass 0 (false) und 1 (true) hier als Elemente desselben Bool'schen Raumes gemeint sind, so ist 2 als Werteelement aufgrund der Definition des Bool'schen Raumes gerade NICHT enthalten, sondern mutmaßlich in Raum N oder Raum R - je nach Werte-/Zeichendefinition zu finden.

    KURZ GESAGT:
    >> 1 = !0 = 2 = true
    Da der Bool'sche Zahlenraum (B) weder in R noch in N enthalten ist, können die Äquivalenzoperatoren nicht auf Operanden (=Werteelemente) unterschiedlicher Zahlenräume angewandt werden. Genauer: Die Gleichungen (=Operationen) sind undefiniert, das "Ergebnis" ist also weder WAHR noch UNWAHR. Es ist selbst undefiniert, also keine Aussage im Sinne der mathematischen Definition.

    q.e.d.

  6. Re: @Gizzmo:

    Autor: Gizzmo 11.05.11 - 12:37

    Ja, so ähnlich meinte ich es auch, kann es nur nicht so schön formulieren.
    Wie du schon erwähnt hast ist die Gleichung weder WAHR noch FALSCH, sondern einfach nur grottig falsch ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Regierung von Oberbayern, München
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de