Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android 4.2 für das…

Nexus S: Fuck you Google

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nexus S: Fuck you Google

    Autor: barforbarfoo 14.11.12 - 20:40

    Meine Kiste ist 1,5 Jahre alt und es gibt keine Updates mehr, was soll der Scheiß ?

  2. Re: Nexus S: Fuck you Google

    Autor: RazorHail 15.11.12 - 08:40

    das nexus s ist 2 jahre alt (nur weil du es dir vor 1,5 jahren gekauft hast, heißt es net, dass es dann raus gekommen ist ;) )
    aber ich kann dich verstehen

  3. Re: Nexus S: Fuck you Google

    Autor: tuxsuisse 15.11.12 - 09:38

    Hallo

    Nach 2 Jahren ist es keine Schande ein Costum Rom drauf zu spielen, wenn du unbedingt ein Update auf 4.2 haben möchtest.

    gegenüber den anderen Herstellern, ist 2 Jahre gar nicht mal so schlecht.

    Ich als HTC Desire benutzer kann da nur ein Lied singen. Nach ca 6 Monaten gab es kein Update mehr. Dies war wirklich eine Schande.

    Übrigens: mein HTC Desire hat immer noch aktuelle Software installiert, allerdings wird diese nicht mehr von HTC ausgeliefert.

  4. Re: Nexus S: Fuck you Google

    Autor: boiii 15.11.12 - 10:06

    Was ist denn aktuell ein stabiles aktuelles ROM für das Desire? Data2SD/Data2W?

    Ich hab noch ein altes mit Sprung in der Scheibe, welches ich aber gerne als Ersatz auf Android >4.0.4 flashen möchte.

  5. Re: Nexus S: Fuck you Google

    Autor: barforbarfoo 15.11.12 - 18:14

    tuxsuisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo
    >
    > Nach 2 Jahren ist es keine Schande ein Costum Rom drauf zu spielen, wenn du
    > unbedingt ein Update auf 4.2 haben möchtest.

    Wenn ich da Bock drauf hätte, hätte ich mir kein Nexus gekauft.

  6. Re: Nexus S: Fuck you Google

    Autor: tuxsuisse 15.11.12 - 19:39

    >>Was ist denn aktuell ein stabiles aktuelles ROM für das Desire? Data2SD/Data2W?

    bitteschön:
    http://www.your-android.de/customrom-ubersicht-htc-desire-1240


    >>Wenn ich da Bock drauf hätte, hätte ich mir kein Nexus gekauft.

    Stimmt, ich bin auch der Meinung, dass man zu wenig lange Updates erhällt. Aber so ist dies halt. Die Ressourcen werden auf die neuen Geräte verteilt.

    Ausserdem funktioniert ja 4.04 gut, und kann noch sehr gut benutzt werden.
    Da kannst du noch eine ganze weile glücklich damit sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Unitymedia NRW GmbH, Köln
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Aktionsrabatt nur gültig bei Bezahlung mit paysafecard)
  2. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  3. ab 17,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

  1. id Software: "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
    id Software
    "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"

    Tech Summit Bessere Technologien für Licht und Schatten wünscht er sich ebenso wie CPUs mit mehr Kernen: Golem.de hat sich mit Billy Khan, Lead Engine Programmer bei id Software, über Spielegrafik und die Vorteile von PS4 Pro und Xbox Scorpio unterhalten.

  2. Echo Look: Amazon stellt erste Kamera mit Alexa vor
    Echo Look
    Amazon stellt erste Kamera mit Alexa vor

    Amazon hat die erste Kamera vorgestellt, die mit dem digitalen Assistenten Alexa funktioniert. Sie soll die Nutzer ausgerechnet durch Modebewusstsein überzeugen.

  3. e.GO Life: Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
    e.GO Life
    Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro

    Der e.GO Life aus Aachen ist ein Elektroauto für vier Personen, das für den Stadtverkehr gedacht ist und eine Reichweite von 100 km aufweist. Vor Abzug der Kaufprämie kostet es 15.900 Euro.


  1. 09:00

  2. 08:50

  3. 07:37

  4. 07:12

  5. 23:39

  6. 20:59

  7. 18:20

  8. 18:20