Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android 4.2, Musik…

iOS wird langsam aber sicher abgehängt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: jakselanger 29.10.12 - 18:44

    Kwt

  2. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: yast 29.10.12 - 18:57

    Wo?
    Fast alle "neuen" Features in 4.2 gibt es schon in iOS außer den Nutzerkonten und dem bisschen Tatstaturgewische. Also nochmal wo?

  3. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: tomate.salat.inc 29.10.12 - 19:01

    Google Now
    Widgets
    Benutzen des geräts als Festplatte
    ....

    Android ist schon lang an iOS vorbei

  4. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: pUiE 29.10.12 - 19:04

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google Now
    > Widgets
    > Benutzen des geräts als Festplatte
    > ....
    >
    > Android ist schon lang an iOS vorbei


    +1

  5. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: MT 29.10.12 - 19:08

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google Now
    > Widgets
    > Benutzen des geräts als Festplatte
    > ....
    >
    > Android ist schon lang an iOS vorbei

    +2

  6. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: BenediktRau 29.10.12 - 19:14

    +3

  7. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: anhpod 29.10.12 - 19:21

    Ich als iOS User muss wirklich sagen, dass Apple auf die ganzen Neuerungen seitens Google viel zu langsam reagiert. Google wirft ständig mit neuen Features rum und Apple feilt an seinen Ökosystem rum. Ist ja nicht ganz verkehrt was Apple macht, aber ich freue mich jedes mal wenn es was neues zum ausprobieren gibt. :D

  8. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: entonjackson 29.10.12 - 19:34

    Wovon träumst du nachts?
    Android hat spätestens mit Ice Cream Sandwich iOS überholt.

  9. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: Spitfire777 29.10.12 - 19:58

    +4

  10. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: root666 29.10.12 - 20:10

    yast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo?
    > Fast alle "neuen" Features in 4.2 gibt es schon in iOS außer den
    > Nutzerkonten und dem bisschen Tatstaturgewische. Also nochmal wo?

    Welche Features des 4.2 gibt es denn in iOS?

  11. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: klarnamenzwang 29.10.12 - 20:19

    entonjackson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wovon träumst du nachts?
    > Android hat spätestens mit Ice Cream Sandwich iOS überholt.

    So weit die Theorie. Schade nur dass ein Großteil der Android Nutzer absolut NICHTS davon hat, weil sie bei 2.2 und 2.3 stehengeblieben sind.

    Und schade, dass es genau aus diesem Grund der absolute Horror ist, für Android halbwegs gute Apps zu entwickeln (ich mach's selber). Man baut immer gegen das über 2 Jahre!!!! alte Android 2.2 um überhaupt Nutzer im Play Store zu erreichen.

  12. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: tomate.salat.inc 29.10.12 - 20:33

    klarnamenzwang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und schade, dass es genau aus diesem Grund der absolute Horror ist, für
    > Android halbwegs gute Apps zu entwickeln (ich mach's selber).

    Ach ja? Wo ist das den bitte der Horror. Ich entwickle selber meine Apps ab Android 2.2. und würde das definitiv nicht als Horror bezeichnen.

  13. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: mikk 29.10.12 - 20:37

    Wird sich wohl in den nächsten Monaten erledigt haben, wenn immer mehr Hersteller auf eine "Nexus" Variante einsteuern. Dann sollte - so die Theorie - es auch recht zügig mit den Updates klappen.

    Beschleunigt wird das natürlich durch die "billig" Nexus Geräte, die auch für weniger betuchte das aktuelle Android erschwinglich machen.

  14. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: pUiE 29.10.12 - 20:39

    Naja ist schon nervig wenn man beim entwickeln soweit in der Vergangenheit schauen muss :D
    Oder man macht halt konsequent nur Anwendungen für Geräte ab ICS. Dann kann man sie auch hübsch designen ;D

  15. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: tomate.salat.inc 29.10.12 - 20:41

    Android Kompatiblitätspackages?
    Supportlibs wie ActionbarSherlock?
    ....

    Wo genau muss man großartig auf neue Features verzichten?

  16. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: yast 29.10.12 - 20:46

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yast schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo?
    > > Fast alle "neuen" Features in 4.2 gibt es schon in iOS außer den
    > > Nutzerkonten und dem bisschen Tatstaturgewische. Also nochmal wo?
    >
    > Welche Features des 4.2 gibt es denn in iOS?

    Miracast - AirPlay
    ständig erreichbares Notification Center
    Musik in der Cloud ohne hochladen - iTunes Match
    360 Grad Fotos gab es schon lange für beide als Apps
    Google Now - Siri
    erweitertes Google Play - iTunes
    ...

  17. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: jbruenig 29.10.12 - 21:16

    > Miracast - AirPlay
    Apple war früher dran, Google setzt auf eine Implementierung, die von mehreren Herstellern getragen wird
    > ständig erreichbares Notification Center
    Google war früher dran, die Implementierung find ich bei Android (persönlich) auch natürlicher. Mir gefiel WebOSs Ansatz aber besser (auf dem Pixi gehabt)
    > Musik in der Cloud ohne hochladen - iTunes Match
    Apple war früher dran, Google zieht (in Teilen Europas) jetzt gleich
    > 360 Grad Fotos gab es schon lange für beide als Apps
    Wenn man vom Standardfunktionsumfang ausgeht, ist hier Google früher dran, Microsoft mit Photosynth aber noch eher (wobei das wieder in einer separaten App gelagert ist)
    > Google Now - Siri
    Google Now ist, zumindest in Deutschland, nicht wirklich vergleichbar mit Siri. Die Entwicklung scheint aber schneller voranzugehen (im englischsprachigen Raum).
    > erweitertes Google Play - iTunes
    Auch hier hinken große Teile Europas bei Android iOS noch hinterher. Google Music kommt nun endlich.

    Was gibt es noch neues in 4.2:
    Swype-ähnliche Tastatur: Android im Vorteil - zumal man sich dort auch alternative Tastaturen installieren kann, wenn einem die (inzwischen) ziemlich gute Standardtastatur nicht gefällt
    QuickSettings über die Notification Bar: Gab es bei Android über Custom Roms schon seid Gingerbread. Hoffentlich ist sie in 4.2 anpassbar. Bei iOS über Jailbreak nachrüstbar
    MultiUser (auf Tablets): Windows 8 vor Android vor iOS. Bestimmt ein interessantes Feature! Microsoft bringt einen Kindermodus in WP8, auch sehr schick (insbesondere die Implementierung über den Lockscreen)
    Lockscreen Widgets: Noch keine genaueren Informationen übe die Implementierung verfügbar, aber eine logische Weiterentwicklung. Mal schauen, wie das die Lockscreen-Benachrichtigungen erweitert (herunterziehbare Notification Leiste im Lockscreen), die es ja auch in WP und iOS gibt


    Also, nichts besonderes. Jedes mobile Betriebssystem hat etwas, was das andere nicht oder anders implementiert hat. Wer Android mag, mag die neue Version bestimmt noch lieber. Wer ein WP7.5-Phone hat, der wird sich über 7.8 freuen und sich ärgern, dass er/sie 8 nicht bekommt. Und wer iOS mag (oder sich daran gewöhnt hat), freut sich nächstes Jahr auf iOS 7 und neue Funktionen, die es sicherlich teilweise bei Android und WP schon gibt.

  18. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: kitingChris 29.10.12 - 21:43

    jbruenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Miracast - AirPlay
    > Apple war früher dran, Google setzt auf eine Implementierung, die von
    > mehreren Herstellern getragen wird
    > > ständig erreichbares Notification Center
    > Google war früher dran, die Implementierung find ich bei Android
    > (persönlich) auch natürlicher. Mir gefiel WebOSs Ansatz aber besser (auf
    > dem Pixi gehabt)
    > > Musik in der Cloud ohne hochladen - iTunes Match
    > Apple war früher dran, Google zieht (in Teilen Europas) jetzt gleich
    > > 360 Grad Fotos gab es schon lange für beide als Apps
    > Wenn man vom Standardfunktionsumfang ausgeht, ist hier Google früher dran,
    > Microsoft mit Photosynth aber noch eher (wobei das wieder in einer
    > separaten App gelagert ist)
    > > Google Now - Siri
    > Google Now ist, zumindest in Deutschland, nicht wirklich vergleichbar mit
    > Siri. Die Entwicklung scheint aber schneller voranzugehen (im
    > englischsprachigen Raum).
    > > erweitertes Google Play - iTunes
    > Auch hier hinken große Teile Europas bei Android iOS noch hinterher. Google
    > Music kommt nun endlich.
    >
    > Was gibt es noch neues in 4.2:
    > Swype-ähnliche Tastatur: Android im Vorteil - zumal man sich dort auch
    > alternative Tastaturen installieren kann, wenn einem die (inzwischen)
    > ziemlich gute Standardtastatur nicht gefällt
    > QuickSettings über die Notification Bar: Gab es bei Android über Custom
    > Roms schon seid Gingerbread. Hoffentlich ist sie in 4.2 anpassbar. Bei iOS
    > über Jailbreak nachrüstbar
    > MultiUser (auf Tablets): Windows 8 vor Android vor iOS. Bestimmt ein
    > interessantes Feature! Microsoft bringt einen Kindermodus in WP8, auch sehr
    > schick (insbesondere die Implementierung über den Lockscreen)
    > Lockscreen Widgets: Noch keine genaueren Informationen übe die
    > Implementierung verfügbar, aber eine logische Weiterentwicklung. Mal
    > schauen, wie das die Lockscreen-Benachrichtigungen erweitert
    > (herunterziehbare Notification Leiste im Lockscreen), die es ja auch in WP
    > und iOS gibt
    >
    > Also, nichts besonderes. Jedes mobile Betriebssystem hat etwas, was das
    > andere nicht oder anders implementiert hat. Wer Android mag, mag die neue
    > Version bestimmt noch lieber. Wer ein WP7.5-Phone hat, der wird sich über
    > 7.8 freuen und sich ärgern, dass er/sie 8 nicht bekommt. Und wer iOS mag
    > (oder sich daran gewöhnt hat), freut sich nächstes Jahr auf iOS 7 und neue
    > Funktionen, die es sicherlich teilweise bei Android und WP schon gibt.

    +1

  19. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: yast 29.10.12 - 21:47

    jbruenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > > ständig erreichbares Notification Center
    > Google war früher dran, die Implementierung find ich bei Android
    > (persönlich) auch natürlicher
    >

    es geht hier aber um die ständige Erreichbarkeit!
    z. B. in allen Apps und das geht bisher nur in iOS

    Aber jeder soll natürlich selber entscheiden +1



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.12 21:48 durch yast.

  20. Re: iOS wird langsam aber sicher abgehängt

    Autor: jbruenig 29.10.12 - 21:54

    yast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jbruenig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > > ständig erreichbares Notification Center
    > > Google war früher dran, die Implementierung find ich bei Android
    > > (persönlich) auch natürlicher
    > >
    >
    > es geht hier aber um die ständige Erreichbarkeit!
    > z. B. in allen Apps und das geht bisher nur in iOS
    >
    > Aber jeder soll natürlich selber entscheiden +1

    Ah, okay, das wusste ich nicht, aber ich meinte ja, dass mir der Ansatz von WebOS eh besser gefällt. :P Unaufdringlich, aber trotzdem immer präsent (gewesen) (am unteren Bildschirmrand) (ist beim Playbook auch so, oder?). Ich weiß aber, dass es einen Aufsatz (Statusbar+ oder so (WP-RipOff)) für Android gibt, damit man an die Statusleiste auch in Fullscreen-Apps rankommt (und um die geht es ja hier ausschließlich (Spiele etc.)). In normalen Apps ist die Leiste bei Android natürlich auch immer erreichbar. ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  3. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. (-50%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  2. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  3. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.


  1. 10:11

  2. 09:11

  3. 09:02

  4. 07:56

  5. 18:53

  6. 17:38

  7. 17:23

  8. 16:54