Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android 4.4 wurde für…

Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: Knarzi 02.12.13 - 16:32

    dann wüssten sie, wie man von Anfang an ein System auf schwächere Hardware optimiert, statt nur Funktion um Funktion reinzupumpen und sich später einen Kopp drum zu machen, wie der Rotz flüssig läuft.

  2. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: Anonymer Nutzer 02.12.13 - 17:44

    > dann wüssten sie, wie man von Anfang an ein System auf schwächere Hardware
    > optimiert, statt nur Funktion um Funktion reinzupumpen und sich später
    > einen Kopp drum zu machen, wie der Rotz flüssig läuft.

    Ich denke Google weiß das man Systeme genügsamer gestalten kann wenn man einfach gnadenlos Features streicht.

  3. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: Lord Gamma 02.12.13 - 18:01

    Knarzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann wüssten sie, wie man von Anfang an ein System auf schwächere Hardware
    > optimiert, statt nur Funktion um Funktion reinzupumpen und sich später
    > einen Kopp drum zu machen, wie der Rotz flüssig läuft.

    Es ist eigentlich Gang und Gäbe in der Software Entwicklung, dass man den "Rotz" erst später optimiert und sich zuvor auf eine gut wartbare Architektur konzentriert.
    Sagt dir der Satz "Premature optimization is the root of all evil." etwas?
    Siehe [en.wikiquote.org]

  4. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: ernstl 02.12.13 - 19:14

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist eigentlich Gang und Gäbe in der Software Entwicklung, dass man den
    > "Rotz" erst später optimiert und sich zuvor auf eine gut wartbare
    > Architektur konzentriert.
    > Sagt dir der Satz "Premature optimization is the root of all evil." etwas?
    > Siehe en.wikiquote.org

    Immer wieder gern zitiert, aber auch missverstanden.
    Optimierungen zu machen, bevor bekannt ist, wo diese Sinn machen, ist unnötig. Wenn man aber im Laufe der Entwicklungsphase Messwerte gesammelt hat, darf man erkannte Problemstellen auch schon vor dem Release der Version 1.0 optimieren...

  5. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: Tamashii 02.12.13 - 23:39

    Knarzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann wüssten sie, wie man von Anfang an ein System auf schwächere Hardware
    > optimiert, statt nur Funktion um Funktion reinzupumpen und sich später
    > einen Kopp drum zu machen, wie der Rotz flüssig läuft.

    Nicht falsch verstehen - ich sehe das prinzipiell genauso, aber:
    Weiß man denn schon, wie es um die Updatepolitik bei Nokia bestellt ist?
    Die werfen ja auch gerade im 3-6-monatsrhytmus Geräte auf den Markt, und allesamt ohne Wechselakku...

    Ist eine erst gemeinte Frage und keine Provokation - ist schlichtweg Interesse.

  6. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: TTX 02.12.13 - 23:46

    Sobald WP9 kommt brauchst du ein neues Handy.

  7. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: Tamashii 02.12.13 - 23:50

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald WP9 kommt brauchst du ein neues Handy.

    Tatsache oder Spekulation?

  8. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: kosovafan 03.12.13 - 01:20

    Tamashii schrieb:

    > Weiß man denn schon, wie es um die Updatepolitik bei Nokia bestellt ist?

    Also ich habe ein E72 von Nokia teuer gekauft und nach nicht einmal zwei Jahren wurde mir vom Support nahe gelegt ein neues zu kaufen. Nattürlich hatten die auch gleich Empfehlungen, aber das lehnte ich ab. Wenn das was dort in den letzten Jahr passiert ist nicht passiert wäre hätte ich wieder ein Nokia gekauft, aber jetzt ist das Unternehmen für mich definitiv verbrannt. So eine Unternehmenspolitik, es wundert mich immer wieder. Also ich wäre definitiv skeptisch und würde lieber abwarten wie sich das bei Nokia entwickelt.


    MFG

  9. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: Lord Gamma 03.12.13 - 11:42

    ernstl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist eigentlich Gang und Gäbe in der Software Entwicklung, dass man
    > den
    > > "Rotz" erst später optimiert und sich zuvor auf eine gut wartbare
    > > Architektur konzentriert.
    > > Sagt dir der Satz "Premature optimization is the root of all evil."
    > etwas?
    > > Siehe en.wikiquote.org
    >
    > Immer wieder gern zitiert, aber auch missverstanden.
    > Optimierungen zu machen, bevor bekannt ist, wo diese Sinn machen, ist
    > unnötig. Wenn man aber im Laufe der Entwicklungsphase Messwerte gesammelt
    > hat, darf man erkannte Problemstellen auch schon vor dem Release der
    > Version 1.0 optimieren...

    Ja sicher, man sollte natürlich bspw. auch bevor man Messwerte gesammelt hat, die Datenstrukturen verwenden, die aufgrund von Erfahrungswerten oder Abschätzungen als optimal angesehen werden.
    Manche Optimierungen, insbesondere maschinennahe, gefährden aber schnell Wartbarkeit und/oder Wiederverwendbarkeit oder sind schlicht und ergreifend später obsolet, weil man im Laufe des Projekts durch Refactoring und veränderte Abstraktionen neue Gegebenheiten vorfindet.
    Man sollte also schon eher zumindest so lange abwarten, bis es sichtbare Symptome gibt (oder eben bis man mit der Funktionalität fertig ist), bevor man mit einem Profiler Daten bzgl. Flaschenhälsen, Speicherspitzen usw. sammelt und die Software optimiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.13 11:42 durch Lord Gamma.

  10. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: WolfgangS 03.12.13 - 12:41

    Die Windows Phone 8 Bestandteile:

    Windows Phone 7.8 Supportende des Mainstreamsupports: 09.09.2014
    Windows Phone 8 Supportende des Mainstreamsupports: 12.01.2016

    Bis dahin sollten jeweils Sicherheitsfixe und kleine Patche für das OS kommen.

    Für ein Windows Phone Servicepack je 12 Monate.

    Also auch wenn Windows Phone Blue Anfang nächsten Jahres kommt, bleibt die Softwareplattform sicher.

    Bei Android ist ja ein Riesenproblem: Sicherheitslücken werden in Altversionen nicht gestopft, die meisten Handies bekommen nie ein Update.

    Zumindest die 8er sollten also noch 2 Jahre sicher bleiben...

  11. Re: Sollten sich mal ein Lumia 520 zur handnehmen

    Autor: thomas42 03.12.13 - 15:42

    Naja,
    mal zurück zum Thema:
    ich hab seit kurzem eine Lumia 720.
    Für einen Ex-Androidnutzer ist es erstaunlich, wie flüssig das Ding arbeitet.
    Klar fehlen noch Features, aber das war bei Android anfangs auch nicht anders.
    Meine Rechner laufen unter Linux, aber mein Phone mit WP8
    Gruß
    Thomas

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kratzer EDV GmbH, München
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,31€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-40%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55