Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Maps 5.0 für Android…

Nur manche Geräte unterstützt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur manche Geräte unterstützt

    Autor: ichundso 17.12.10 - 13:53

    Scheinbar werden nur 8 geräte voll und ein paar teilweise unterstützt...

    http://www.google.com/support/mobile/bin/answer.py?answer=1079043

  2. Re: Nur manche Geräte unterstützt

    Autor: defy_regelt 17.12.10 - 14:21

    ichundso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar werden nur 8 geräte voll und ein paar teilweise unterstützt...

    Scheinbar ist die Liste nicht vollständig...

    auf meinem Defy(2.1) tut alles ausser drehen (mit fingern, mit kompass an dreht sich die Karte).
    verständlicherweise:
    Rotating gestures require Android OS 2.2 or later.

    Ob drehen geht, kann ich Dir nächstes Jahr sagen wenn motorola das Defy auf 2.2 updated ;)

  3. Re: Nur manche Geräte unterstützt

    Autor: ProfBadAss 17.12.10 - 16:25

    Die Liste wird von vielen völlig falsch interpretiert.

    Das ist die Liste der Geräte, welche Google Maps 5.0 vollständig "nutzen" können, d.h. alle Anforderungen erfüllen.

    Dies bedeutet NICHT, dass Maps 5.0 für die anderen Geräte nicht erhältlich ist oder nicht funktioniert. Die meisten Geräte scheitern an der kompletten Multitouchunterstützung, welche für das Rotieren mit zwei Fingern notwendig ist.

    So zum Beispiel das Nexus One oder das HTC Desire. Sie bieten keine Multitouchunterstützung. Eine Veränderung des Winkels/wechseln in die 3D-Ansicht ist z.B. mit zwei Fingern trotzdem möglich und funktioniert auch prächtig! Das Einzige was fehlt, ist das Rotieren mit zwei Fingern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. OPTIMA packaging group GmbH, Schwäbisch Hall
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 16,99€
  3. 4,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Smarte Lautsprecher im Test: JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand
    Smarte Lautsprecher im Test
    JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand

    Käufer smarter Lautsprecher müssen sich nicht mehr mit bassarmem bescheidenen Klang abfinden. Wer bei anderen Herstellern als Amazon und Google guckt, findet Geräte, die auch Apples Homepod übertreffen.
    Ein Test von Ingo Pakalski und Tobias Költzsch

    1. Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher erhalten Spotify-Sprachsteuerung
    2. JBL Link 500 Homepod-Konkurrent verspricht tiefen Bass
    3. Smarte Lautsprecher Alexa ist beliebter als Google Assistant

    Youtube Music im Test: Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial
    Youtube Music im Test
    Neuer Musikstreamingdienst ist unfertig, hat aber Potenzial

    Play Musik hat Google nicht den erhofften Erfolg gebracht. Nun versucht es der Anbieter mit einer Neuausrichtung und integriert die Inhalte des Musikstreamingdienstes in Youtube. Wir sind beim Ausprobieren von Youtube Music auf sonderbare Beschränkungen gestoßen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Spotify-Konkurrent Youtube Music startet Gratis-Musikstreaming in Deutschland

    1. Spielesteuerung: Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One
      Spielesteuerung
      Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One

      Gemeinsam mit Razer möchte Microsoft auf der Xbox One noch vor Ende 2018 Unterstützung für Maus und Tastatur anbieten, berichten US-Medien. Entwickler haben möglicherweise bereits Dev Kits erhalten.

    2. Gaming Disorder: London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht
      Gaming Disorder
      London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht

      Nach der umstrittenen Einstufung von Spielesucht (Gaming Disorder) als Krankheitsbild durch die Weltgesundheitsorganisation WHO entsteht in London das erste staatlich unterstützte Zentrum, das Betroffenen helfen will. Später könnten weitere Formen der Onlinesucht dazukommen.

    3. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
      OxygenOS
      Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

      Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.


    1. 17:18

    2. 16:20

    3. 16:00

    4. 15:35

    5. 15:12

    6. 14:53

    7. 13:50

    8. 13:30