Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Zweite Developer…

Brrrr, Google, Brrrr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: azeu 28.11.17 - 08:13

    Macht mal nicht so schnell. Die Hersteller kommen schon lang nicht mehr mit.

    DU bist ...

  2. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: Sharra 28.11.17 - 08:20

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht mal nicht so schnell. Die Hersteller kommen schon lang nicht mehr
    > mit.

    Die Hersteller kamen bei Android noch nie "mit". Heute werden noch Geräte mit 4.x verkauft...

  3. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: DooMMasteR 28.11.17 - 09:04

    Och geht, Android 8.0 habe ich schon bekommen und mein Gerät wurde damals mit Android 6.1 ausgeliefert.

    Bisher ist Oneplus noch ganz gut dabei, aber ich denke 8.0 oder 8.1 wird das letzte offizielle Update für das Oneplus 3/3T sein.

  4. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: gaym0r 28.11.17 - 09:23

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Macht mal nicht so schnell. Die Hersteller kommen schon lang nicht mehr
    > > mit.
    >
    > Die Hersteller kamen bei Android noch nie "mit". Heute werden noch Geräte
    > mit 4.x verkauft...

    2017 sind exakt 3 Modelle auf den deutschen Markt gekommen, welche mit Android 4.4 bestückt sind. Dabei handelt es sich um absolute Nischengeräte (Baustellentelefone), welche aber sogar noch halbwegs aktuelle Security-Patches haben könnten.
    Ansonsten fällt mir gerade nicht ein, was du meinen könntest.

    Oder meinst du, dass es noch irgendwelche Onlineshops gibt, die uralte Android-Geräte noch auf Lager haben?

  5. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: DooMMasteR 28.11.17 - 09:29

    Er hat nicht "auf den Markt gekommen" sondern "werden noch heute verkauft" geschrieben: https://goo.gl/71RF3N und da hat er leider recht. Android <6.1 bekommt auch keine Updates mehr.

  6. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: jayjay 28.11.17 - 09:45

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat nicht "auf den Markt gekommen" sondern "werden noch heute verkauft"
    > geschrieben: goo.gl und da hat er leider recht. Android <6.1 bekommt auch
    > keine Updates mehr.


    Was sollen immer diese ganzen gekürzten links ohne erkennbares Ziel. Das kopiere ich sicher in die Adresszeile meins Browsers. Achja das Golem Forum unterstützt BBCode damit lassen sich Links ganz elegant und klickbar einbetten, vor allem für Smartphone Nutzer deutlich angenehmer... Aber gut sowas kann man auf einer Newssite für "Profis" nicht erwarten.

  7. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: ocm 28.11.17 - 09:54

    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Heute werden noch Geräte mit 4.x verkauft...

    Na und? Es werden auch Trabbis verkauft. Zwingt dich jemand, sowas zu kaufen?

  8. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: gaym0r 28.11.17 - 10:08

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat nicht "auf den Markt gekommen" sondern "werden noch heute verkauft"
    > geschrieben

    Ja und? Ich kann auch noch iphone 3g verkaufen, ist das jetzt ein Problem des Herstellers oder von mir, dem Verkäufer?

  9. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: Trollversteher 28.11.17 - 10:31

    >Ja und? Ich kann auch noch iphone 3g verkaufen, ist das jetzt ein Problem des Herstellers oder von mir, dem Verkäufer?

    Aha? Wo, außerhalb von eBay, amazon Gebrauchtmarkt und anderen "Flohmärkten" kann man denn heute noch ungebrauchte iPhone 3gs kaufen?

  10. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: gaym0r 28.11.17 - 10:44

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ja und? Ich kann auch noch iphone 3g verkaufen, ist das jetzt ein Problem
    > des Herstellers oder von mir, dem Verkäufer?
    >
    > Aha? Wo, außerhalb von eBay, amazon Gebrauchtmarkt und anderen
    > "Flohmärkten" kann man denn heute noch ungebrauchte iPhone 3gs kaufen?

    Es war ein Beispiel. Nehmen wir an ich sei ein großer Online-Shop und bin damals nicht alle 3Gs losgeworden, dann hab ich sie halt immer noch im Angebot, mit veraltetem Betriebssystem. Genauso ist es ja mit den genannten Android-Geräten, die noch mit 4.x laufen. Das sind einfach uralte Geräte, die manche Händler (aus welchen Gründen auch immer) immer noch führen. Kann man also nicht den Herstellern oder Google anlasten.

  11. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: Trollversteher 28.11.17 - 10:49

    >Es war ein Beispiel. Nehmen wir an ich sei ein großer Online-Shop und bin damals nicht alle 3Gs losgeworden, dann hab ich sie halt immer noch im Angebot, mit veraltetem Betriebssystem. Genauso ist es ja mit den genannten Android-Geräten, die noch mit 4.x laufen. Das sind einfach uralte Geräte, die manche Händler (aus welchen Gründen auch immer) immer noch führen. Kann man also nicht den Herstellern oder Google anlasten.

    Aber die Tatsache, dass man keinen Neuwarenhändler findet, der noch iPhone 3Gs oder andere Apple Geräte mit iOS 4 verkauft zeigt doch, dass es bei Apple anders läuft als bei Google, und man es in dieser Hinsicht durchaus anders machen kann, oder?

    Sicher hat Googles Geschäftsmodell auch Vorteile, das bestreitet ja niemand, aber was das "durchdrücken" neuerer OS-Versionen auf dem Markt betrifft, liegt Apple nun mal sehr deutlich vorne:

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/180113/umfrage/anteil-der-verschiedenen-android-versionen-auf-geraeten-mit-android-os/

    https://developer.apple.com/support/app-store/

  12. Mir doch wurscht...

    Autor: Pecker 28.11.17 - 10:53

    ... Wer Updates sofort will, kauft sich ein Pixel. Deswegen darf Google wegen mir gerne 8.1 bald veröffentlichen.

  13. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: gaym0r 28.11.17 - 12:14

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Es war ein Beispiel. Nehmen wir an ich sei ein großer Online-Shop und bin
    > damals nicht alle 3Gs losgeworden, dann hab ich sie halt immer noch im
    > Angebot, mit veraltetem Betriebssystem. Genauso ist es ja mit den genannten
    > Android-Geräten, die noch mit 4.x laufen. Das sind einfach uralte Geräte,
    > die manche Händler (aus welchen Gründen auch immer) immer noch führen. Kann
    > man also nicht den Herstellern oder Google anlasten.
    >
    > Aber die Tatsache, dass man keinen Neuwarenhändler findet, der noch iPhone
    > 3Gs oder andere Apple Geräte mit iOS 4 verkauft zeigt doch, dass es bei
    > Apple anders läuft als bei Google, und man es in dieser Hinsicht durchaus
    > anders machen kann, oder?

    Es hat nichts mit Apple oder Google zu tun, sondern einzig mit den Händlern. Es war auch ein zu krasser Vergleich: Android 4 ist von 2011-2014, das iPhone 3G von 2008.

    Also: Google oder die Hersteller können nichts dafür, dass manche Händler noch uralte Smartphones verkaufen, weil sie die noch auf Lager haben. Verstehste?

  14. Re: Mir doch wurscht...

    Autor: Slurpee 28.11.17 - 12:24

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Wer Updates sofort will, kauft sich ein Pixel. Deswegen darf Google
    > wegen mir gerne 8.1 bald veröffentlichen.

    +1

    Freu mich schon auf mein Update demnächst =)

  15. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: Trollversteher 28.11.17 - 12:31

    >Es hat nichts mit Apple oder Google zu tun, sondern einzig mit den Händlern. Es war auch ein zu krasser Vergleich: Android 4 ist von 2011-2014, das iPhone 3G von 2008.

    >Also: Google oder die Hersteller können nichts dafür, dass manche Händler noch uralte Smartphones verkaufen, weil sie die noch auf Lager haben. Verstehste?

    Warum ist die Verbreitung von veralteten OS-Versionen bei Apple dann so extrem viel geringer als bei Google's Android, wenn das nichts mit Google oder den Herstellern zu tun hat? Ist das eine gezielte Verschwörung der Händler gegen Google, oder wie sollte man das sonst erklären?

  16. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: Slurpee 28.11.17 - 12:37

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist die Verbreitung von veralteten OS-Versionen bei Apple dann so
    > extrem viel geringer als bei Google's Android, wenn das nichts mit Google
    > oder den Herstellern zu tun hat? Ist das eine gezielte Verschwörung der
    > Händler gegen Google, oder wie sollte man das sonst erklären?

    Ich weiß, dass einige das niemals verstehen (wollen) werden, aber egal: Weil es 5 iPhones und 5000 Android-Smartphones gibt. Weil Apple kontrollieren kann, welche Geräte sie unter welchen Umständen rausbringen. Weil Google nicht der gesamten Smartphoneindustrie vorschreiben kann, wie sie zu arbeiten haben.

  17. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: Trollversteher 28.11.17 - 13:05

    >Ich weiß, dass einige das niemals verstehen (wollen) werden, aber egal: Weil es 5 iPhones und 5000 Android-Smartphones gibt.

    Also ersten sind es nicht fünf sondern 21 Geräte, die vom aktuellen OS unterstützt werden, aber ich verstehe was Du meinst.
    Zweitens ist das systemimmanent, es gehört zum Gesamtkonzept, dass es eine relativ einheitliche Hardwarebasis gibt, und dass Hard und Software aus einer Hand kommen. Und damit hat Apple zumindest in dieser Hinsicht aus Benutzerperspektive das bessere Konzept.

    >Weil Apple kontrollieren kann, welche Geräte sie unter welchen Umständen rausbringen. Weil Google nicht der gesamten Smartphoneindustrie vorschreiben kann, wie sie zu arbeiten haben.

    Ach bitte, wenn es in Googles Geschäftsinteresse lag, dann hatten sie bisher nie ein Problem damit, etwas vorzuschreiben und mit beinahe erpresserischen Methoden durchzudrücken.

  18. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: Slurpee 28.11.17 - 13:42

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und damit hat Apple zumindest in dieser Hinsicht aus
    > Benutzerperspektive das bessere Konzept.

    Nein, es ist nicht besser, es hat nur andere Vor- und Nachteile. Auch das scheinen viele nicht verstehen zu können.

    Es gibt einen Haufen absurder, oft lowbudget Geräte, die ohne Android nie existiert hätten. Ist ok, wenn du damit nichts anfangen kannst, aber lass den Rest doch selbst entscheiden...

    > Ach bitte, wenn es in Googles Geschäftsinteresse lag, dann hatten sie
    > bisher nie ein Problem damit, etwas vorzuschreiben und mit beinahe
    > erpresserischen Methoden durchzudrücken.

    Wenn du glaubst das sich beispielsweise ein Samsung etwas von Google vorschreiben lässt, hast du dich geschnitten. Du überschätzt, wie so viele, massiv die Machtposition Googles.

    Was meinst du, wie es mit Android weiter ginge, wenn Samsung entscheiden würde, ihr eigenes os zu entwickeln? Samsungs Wohlbefinden steht ganz oben auf Googles prio in Bezug auf Android, davon kannst du ausgehen.

  19. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: jayrworthington 28.11.17 - 13:53

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och geht, Android 8.0 habe ich schon bekommen und mein Gerät wurde damals
    > mit Android 6.1 ausgeliefert.

    6.1? Glaub-ich-nicht ;).

  20. Re: Brrrr, Google, Brrrr

    Autor: Trollversteher 28.11.17 - 13:57

    >Nein, es ist nicht besser, es hat nur andere Vor- und Nachteile. Auch das scheinen viele nicht verstehen zu können.

    Daher schrieb ich "in dieser Hinsicht" und nicht "ist generell das bessere Konzept". Bevor Du anderen Verständnisprobleme unterstellst, vielleicht selber hin und wieder auch mal selbst genauer hinschauen ;-)

    >Es gibt einen Haufen absurder, oft lowbudget Geräte, die ohne Android nie existiert hätten. Ist ok, wenn du damit nichts anfangen kannst, aber lass den Rest doch selbst entscheiden...

    Wo habe ich denn um Gottes Willen die Entscheidung von irgendjemand kritisiert? Ganz im Gegenteil, ich bin immer der erste, der sagt: Kauf Dir das Gerät, das Deinen Anforderungen am ehesten entspricht und werde glücklich damit...

    >Wenn du glaubst das sich beispielsweise ein Samsung etwas von Google vorschreiben lässt, hast du dich geschnitten. Du überschätzt, wie so viele, massiv die Machtposition Googles.

    Nein das tue ich nicht, aber offensichtlich unterschätzt Du die Machtposition Googles.
    Die Hersteller von Android-Geräten haben sich in eine Abhängigkeit von Google begeben, aus der sie so gut wie nicht mehr herauskommen - auch Samsung nicht. Denn keiner der "Großen" kann sich das Experiment leisten, ein komplett neues, eigenes System zu entwickeln. Sonst hätte Samsung längst auch schon seine Flagschiffe mit Bada ausgestattet.

    Siehe zB Hier.

    >Was meinst du, wie es mit Android weiter ginge, wenn Samsung entscheiden würde, ihr eigenes os zu entwickeln? Samsungs Wohlbefinden steht ganz oben auf Googles prio in Bezug auf Android, davon kannst du ausgehen.

    Da man sich bei Google und bei Samsung bewusst ist, dass Samsung niemals auf die Idee käme einen solchen wirtschaftlichen Suizid zu begehen, ist man bei Google in dieser Hinsicht sicher ziemlich entspannt. Natürlich ist Samsung als der größte Hersteller von Android-Geräten ein wichtiger Partner für Google, aber die sind längst viel zu abhängig von Android, als dass sie sich Googles Einfluss entziehen könnten.
    Windows Phone hat zuletzt eindrucksvoll erwiesen was passiert, wenn man selbst als einflussreicher Konzern mit viel Kohle und hohem Aufwand versucht, ein weiteres Smartphone-OS auf dem Markt zu etablieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11