Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GPD Pocket 2: Neuer 7-Zoll…

Wait, but why?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wait, but why?

    Autor: Myxin 31.07.18 - 15:54

    Wer braucht sowas noch 2018?

  2. Re: Wait, but why?

    Autor: Clari1986 31.07.18 - 15:55

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht sowas noch 2018?

    Siehst du doch! :)
    Die Backer! Sonst würden sie es ja nicht finanzieren! :)
    Der Bedarf ist also da! ;)

  3. Re: Wait, but why?

    Autor: Myxin 31.07.18 - 15:58

    Clari1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Myxin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer braucht sowas noch 2018?
    >
    > Siehst du doch! :)
    > Die Backer! Sonst würden sie es ja nicht finanzieren! :)
    > Der Bedarf ist also da! ;)

    Oki nun hab ich mir auch das Video angeschaut.
    - Ausgenommen von den Backer(n), fallen ja Autoren flach, also bleiben ja nur noch irgendwelche Hacker. :-) Die dann in einem Film, kurz auf dem Teil rumtippen und sich damit Zugang zur Welt verschaffen.

    Yeah, but no.

  4. Re: Wait, but why?

    Autor: vinzf 31.07.18 - 15:59

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht sowas noch 2018?

    Brauchen? Nein. Haben wollen? Ja! ;)

  5. Re: Wait, but why?

    Autor: motzerator 31.07.18 - 16:27

    Myxin schrieb:
    ------------------------
    > Wer braucht sowas noch 2018?

    Das Ding ist doch toll, ich weis nicht, was Du dagegen hast. Für Leute, die mobil sein müssen eine tolle Alternative zum Smartphone.

  6. Re: Wait, but why?

    Autor: Stiffler 31.07.18 - 16:37

    Ich ....
    - habe mir das Teil direkt in China bei Geekbuying bestellt, von Italien wurde es ausgeliefert, kein Zoll, mit DHL-Express nicht mal 24h lieferzeit .... - zum Preis von 380Euro inkl. Versand.
    - nutze das Teil als transportables Notebook für Bereitschaft, Handy als Hotspot. Möchte es nicht mehr hergeben.

    Pros:
    + klein, Tastatur,
    + leistungsfähig genug
    + super stabiles Gehäuse
    + Betrieb über USB-Dockingstation an normalen Monitor, Maus und Tastatur möglich

    Cons:
    - engl. Tastatur (ist aber ertragbar ... )
    - Lüfter fast läuft ständig
    - weiter fällt mir nix ein

    Stiffler

  7. Re: Wait, but why?

    Autor: NoTaxiDriver 31.07.18 - 16:40

    > - engl. Tastatur (ist aber ertragbar ... )
    Wenn man die im Betriebssystem auf Deutsch umstellt, ist das ja kein Problem, oder? Und Entwickler verwenden ja häufig das englische Tastatur-Layout. Für die also weniger ein Problem. :D

  8. Für mich ist der GPD2 ein Fail

    Autor: Clari1986 31.07.18 - 16:45

    NoTaxiDriver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > - engl. Tastatur (ist aber ertragbar ... )
    > Wenn man die im Betriebssystem auf Deutsch umstellt, ist das ja kein
    > Problem, oder? Und Entwickler verwenden ja häufig das englische
    > Tastatur-Layout. Für die also weniger ein Problem. :D

    Wenn du dir dann Aufkleber drauf machst, damit die Zeichen wieder richtig sind, stört das gar nicht so. Aber daß dieses Ding nicht lüfterlos ist, das stört mich persönlich am meisten. Daher ist es nichts für mich :) Und ohne den Trackpoint sowieso nicht. Denn den fand ich toll an dem Ding, da er so ultra präzise ist und dadurch eine Maus wirklich ersetzen kann für Office usw. und wirklich präzises steuern des Mauscursors auch auf kleinen Displays wie hier vorliegend ohne Extrageräte ermöglicht... Warum die den nun wieder entfernt haben, das wissen wohl nur sie selbst <.< Für mich persönlich ist dieser Refresh ein Fail.

  9. Re: Wait, but why?

    Autor: Stiffler 31.07.18 - 16:46

    Äm, die OS Sprache habe ich glaube ich auf englisch, das bekomme ich gar nicht mehr mit .. da ist mir englisch sogar lieber.
    Für die Tastatur kann ich das auch nur empfehlen ... da kann man wenigstens nachschauen wo welche Zeichen sind, da sie schon etwas "anders" angeordnet sind. Wenigstens sind alle Sonderzeichen das ....
    Hatte vorher immer mein MAC-Book Air im Einsatz, das ist wenn man fast nur die Console via SSH benutzt eine Katastrophe mit den Sonderzeichen...

    Stiffler

  10. Re: Wait, but why?

    Autor: RipClaw 31.07.18 - 16:52

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht sowas noch 2018?

    Ich kann es mir durchaus für Leute vorstellen die öfters mal lokal an ein Gerät ran müssen das keinen Bildschirm und keine Tastatur haben. Davon gibt es in der Industrie und im Netzwerkbereich so einige Geräte auf die das zutrifft.

    Normalerweise nimmt man für sowas einen Laptop aber dieser Computer ist um einiges handlicher.

  11. Re: Wait, but why?

    Autor: Clari1986 31.07.18 - 16:56

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Myxin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer braucht sowas noch 2018?
    >
    > Ich kann es mir durchaus für Leute vorstellen die öfters mal lokal an ein
    > Gerät ran müssen das keinen Bildschirm und keine Tastatur haben. Davon gibt
    > es in der Industrie und im Netzwerkbereich so einige Geräte auf die das
    > zutrifft.
    >
    > Normalerweise nimmt man für sowas einen Laptop aber dieser Computer ist um
    > einiges handlicher.

    Oder Servicetechniker, die PC's warten wollen beim Kunden Zuhause. Die haben damit dann einen nicht verseuchten, kleinen handlichen Begleiter, mit dem sie Tools runterladen, USB-Sticks vorbereiten und viele andere Dinge tun können, während der Kunden-PC verseucht ist und streikt :) Um diesen dann bedarfsgerecht zu warten.

  12. Re: Für mich ist der GPD2 ein Fail

    Autor: FreiGeistler 31.07.18 - 17:22

    Clari1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber daß dieses Ding nicht lüfterlos ist, das stört mich persönlich am meisten.
    > Daher ist es nichts für mich :)

    Das kleine Ding muss Windows mit seinen 300+ Hintergrundprozessen rennen, was willst du?

    Wundert mich auch bei Ultrabooks/Netbooks immer wieder, dass Windows vorinstalliert ist.
    Ist für diese Geräteklasse nicht gerade ideal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.18 17:36 durch FreiGeistler.

  13. Re: Für mich ist der GPD2 ein Fail

    Autor: Hotohori 31.07.18 - 17:46

    Aber super, wenn man darauf gewohnte Windows Software nutzen will. Gerade deswegen reizt mich das Teil.

  14. Re: Für mich ist der GPD2 ein Fail

    Autor: Clari1986 31.07.18 - 17:52

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kleine Ding muss Windows mit seinen 300+ Hintergrundprozessen rennen,
    > was willst du?

    Sagte ich doch schon, lüfterlos :)

    > Wundert mich auch bei Ultrabooks/Netbooks immer wieder, dass Windows
    > vorinstalliert ist.
    > Ist für diese Geräteklasse nicht gerade ideal.

    Ist problemlos möglich. Heute gibt es Prozessoren, die performant genug sind aber trotzdem nur wenig Hitze abgeben. Windows ist halt das Multifunktionstool und braucht daneben kaum Leistung. Das läuft sogar auf Uralt Rechnern schon, sofern der Prozessor gewisse Erweiterungen schon besitzt.

    Mein neues Acer B118 ist übrigens auch lüfterlos. Meine Ansprüche sind übrigens gerechtfertigt. Denn ich kenne den Stand der Technik :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.18 17:55 durch Clari1986.

  15. Re: Für mich ist der GPD2 ein Fail

    Autor: FreiGeistler 31.07.18 - 18:41

    Clari1986 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FreiGeistler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das kleine Ding muss Windows mit seinen 300+ Hintergrundprozessen
    > rennen,
    > > was willst du?
    >
    > Sagte ich doch schon, lüfterlos :)
    >
    > > Wundert mich auch bei Ultrabooks/Netbooks immer wieder, dass Windows
    > > vorinstalliert ist.
    > > Ist für diese Geräteklasse nicht gerade ideal.
    >
    > Ist problemlos möglich. Heute gibt es Prozessoren, die performant genug
    > sind aber trotzdem nur wenig Hitze abgeben. Windows ist halt das
    > Multifunktionstool und braucht daneben kaum Leistung. Das läuft sogar auf
    > Uralt Rechnern schon, sofern der Prozessor gewisse Erweiterungen schon
    > besitzt.
    >
    > Mein neues Acer B118 ist übrigens auch lüfterlos. Meine Ansprüche sind
    > übrigens gerechtfertigt. Denn ich kenne den Stand der Technik :)

    Ich auch.
    Und der ist mit Windows 10, 2-4GB RAM und Intel Celeron = laggy, eingeschränktes Multitasking.
    Während andere Betriebssysteme mehr Multifunktionstool sind und bei 1/3 der Leistungsanforderungen volles Multitasking, keine Lags und längere Akkulaufzeit bieten.
    Sicher, ja, Budgethardware. Aber gerade da gibt es bessere Alternativen zu Windows 10.

  16. Re: Für mich ist der GPD2 ein Fail

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.18 - 18:45

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clari1986 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FreiGeistler schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das kleine Ding muss Windows mit seinen 300+ Hintergrundprozessen
    > > rennen,
    > > > was willst du?
    > >
    > > Sagte ich doch schon, lüfterlos :)
    > >
    > > > Wundert mich auch bei Ultrabooks/Netbooks immer wieder, dass Windows
    > > > vorinstalliert ist.
    > > > Ist für diese Geräteklasse nicht gerade ideal.
    > >
    > > Ist problemlos möglich. Heute gibt es Prozessoren, die performant genug
    > > sind aber trotzdem nur wenig Hitze abgeben. Windows ist halt das
    > > Multifunktionstool und braucht daneben kaum Leistung. Das läuft sogar
    > auf
    > > Uralt Rechnern schon, sofern der Prozessor gewisse Erweiterungen schon
    > > besitzt.
    > >
    > > Mein neues Acer B118 ist übrigens auch lüfterlos. Meine Ansprüche sind
    > > übrigens gerechtfertigt. Denn ich kenne den Stand der Technik :)
    >
    > Ich auch.
    > Und der ist mit Windows 10, 2-4GB RAM und Intel Celeron = laggy,
    > eingeschränktes Multitasking.
    > Während andere Betriebssysteme mehr Multifunktionstool sind und bei 1/3 der
    > Leistungsanforderungen volles Multitasking, keine Lags und längere
    > Akkulaufzeit bieten.
    > Sicher, ja, Budgethardware. Aber gerade da gibt es bessere Alternativen zu
    > Windows 10.

    Mag ja sein, aber wenn man auf ein "richtiges" Windows UND einen so kleinen Rechner angewiesen ist...? Android bleibt halt doch Spielzeug, genauso wie meines Erachtens nach OS. Nicht weil es unbedingt schlecht wäre, sondern weil für den produktiven Einsatz entsprechende Software viel zu wenig verbreitet ist (speziell was Bildbearbeitung betrifft auf dem Mac jetzt mal abgesehen...)

  17. Re: Für mich ist der GPD2 ein Fail

    Autor: FreiGeistler 31.07.18 - 18:55

    Ach so. :-)
    Ich habe auf Linux angespielt.

  18. Re: Für mich ist der GPD2 ein Fail

    Autor: Clari1986 31.07.18 - 19:53

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich auch.
    > Und der ist mit Windows 10, 2-4GB RAM und Intel Celeron = laggy,
    > eingeschränktes Multitasking.
    > Während andere Betriebssysteme mehr Multifunktionstool sind und bei 1/3 der
    > Leistungsanforderungen volles Multitasking, keine Lags und längere
    > Akkulaufzeit bieten.
    > Sicher, ja, Budgethardware. Aber gerade da gibt es bessere Alternativen zu
    > Windows 10.

    Nö. Weil nur Windows eben die Windows Experience bietet. Also daß Programme und Geräte alle laufen. Und dieser GPD2 hat auch nur einen Intel Atom ^^

  19. Re: Wait, but why?

    Autor: demon driver 31.07.18 - 21:12

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht sowas noch 2018?

    Dieselbe Zielgruppe, die sowas früher gebraucht hat. Leute, die unterwegs mit einem Minimum an Gepäck ein Maximum an Rechner dabeihaben wollen.

    Mir persönlich wäre ein leichtes, klassisches Plastik-Netbook mit 9 bis 10" und ähnlicher Hardwareleistung noch lieber, aber sowas baut ja erst recht keiner. Deswegen werde ich mir dieses GPD vielleicht tatsächlich mal näher ansehen. (Ich habe heute noch zwei Netbooks Modelljahr 2012 fast täglich im Betrieb, obwohl die langsam sind – weil ein größerer Formfaktor als Ersatz für die Anwendungsbereiche nicht in Frage kommt.)

  20. Re: Wait, but why?

    Autor: Clari1986 31.07.18 - 21:29

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieselbe Zielgruppe, die sowas früher gebraucht hat. Leute, die unterwegs
    > mit einem Minimum an Gepäck ein Maximum an Rechner dabeihaben wollen.
    >
    > Mir persönlich wäre ein leichtes, klassisches Plastik-Netbook mit 9 bis 10"
    > und ähnlicher Hardwareleistung noch lieber, aber sowas baut ja erst recht
    > keiner. Deswegen werde ich mir dieses GPD vielleicht tatsächlich mal näher
    > ansehen. (Ich habe heute noch zwei Netbooks Modelljahr 2012 fast täglich im
    > Betrieb, obwohl die langsam sind – weil ein größerer Formfaktor als
    > Ersatz für die Anwendungsbereiche nicht in Frage kommt.)

    Also wenn du ein gutes, lüfterloses 10" Gerät suchst, kann ich dir helfen! :D

    https://www.notebooksbilliger.de/acer+travelmate+b118+rn+c42z

    Gibt es in verschiedenen Varianten. Habe sogar meine für nur 249¤ geschossen! :D
    Das Gerät kommt dabei sogar noch mit einem Active Stylus. Es ist absolut unterwegs tauglich, weil das Gehäuse dick und robust ist. Die Scharniere ebenfalls. Es erinnert sehr an ThinkPad. Ebenso hat es einen Tropfschutz auf der Tastatur, der bis zu 300ml aufeinmal draufgeflossene Feuchtigkeit (zB. Trinkbecher) nach unten durchleitet. Und eine Glasscheibe die das Panel ebenso schützt vor Regen. Gleichzeitig dient dieses als Touchscreen UND Digitizer für den Stylus. Es gibt Varianten mit N4200 und N3450 Prozessor. Meins war mit Linux und 500GB HDD. Manjaro Linux läuft prima darauf und alles geht, sogar der Stylus samt Druckstufen. Auch Windows10 läuft darauf. Außen im Rahmen ist eine Status LED die Leuchtet je nachdem ob es gerade lädt, vollgeladen ist oder leer ist usw. Daran erkennt man sogar im Aus-Zustand, ob es fast leer ist (Rot leuchtend) mittig geladen (Gelb) oder voll (Blau) ist. Während es aus und zugeklappt ist kann man also den Ladezustand sehen. Es blinkt beim laden und wenn es fertig geladen ist, leuchtet es durchgängig in Blau :)

    Ich will es nicht mehr missen! :D

    Hier wird es vorgestellt:
    https://www.youtube.com/watch?v=qMGo0C7NP7E

    Ist wie ein lüfterloses mini ThinkPad, finde ich XD
    Bis zu 13 Stunden Batterielaufzeit übrigens :)

    Festplatte kann simpel über Serviceklappe getauscht oder gewechselt werden. Gegen SSD oder größere HDD getauscht werden (muss aber ein 7mm dickes Modell sein! 8mm ist schon zu dick).

    mit "Xournal" kannst du auf einem virtuellen linierten Papier Notizen machen darauf mit dem Stylus. Mit "Krita" kannst du samt Druckpunktstufen darauf kreativ malen :)

    AAAA Batterie für den Stylus kommt auch schon mit.

    Das Gerät hat USB3, SD Kartenslot (für Kamera Speicherkarten), Vollgrößen HDMI Port, LAN Port und Kensington Sicherung. Es steht zwar daß die Batterie nicht wechselbar sei, stimmt aber nicht. Du kannst nämlich die Unterseite abschrauben. Die ist nicht verklebt. Und dann kannst du die Batterie darin, die auch nicht verklebt ist, einfach über Halterungsschräubchen intern lösen und eine neue reinbauen :) Dass der Akku nicht wechselbar ist, bedeutet nur daß er nicht ein eigenes Gehäuse hat zum direkten abstecken. Aber er ist trotzdem relativ gut wechselbar. Das Gerät ist also sehr gut wartbar :)

    Im Video zeigt er sogar den Wassertest am Gerät ^^

    Hier siehst du ein Video mit den Belastungstests, die diese TravelMate Geräte durchlaufen müssen:
    https://www.youtube.com/watch?v=bX-WsdoQeqE

    Obendrauf gibt es bei dem noch dicke 3 Jahre Garantie und ich meine 1 Jahr International Travelers Garantie inklusive.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.18 21:33 durch Clari1986.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163
  2. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  3. Deloitte, Leipzig
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 0,49€
  4. (-71%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11