1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gpi Case: Der Raspberry Pi…

*DREI* AA-Batterien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. *DREI* AA-Batterien?

    Autor: Wiki-Nger 22.10.19 - 15:00

    Das wären also in der üblichen und anzunehmenden Reihenschaltung nominal 4,5V, de facto aber deutlich weniger, wenn die Batterien nicht ganz frisch sind, oder bspw. NiMH-Akkus verwendet werden. 4,5V sind die offizielle *Mindestspannung* für den Pi Zero.

    Auch wenn sich Prozessor und SD-Leser selbst mit 3,3V begnügen, reicht das nicht für alle Komponenten aus, weswegen es bekanntermaßen zu Problemen bei geringeren Spannungen als 4,5V kommt:

    https DOPPELPUNKT //raspberry-projects PUNKT com/pi/pi-hardware/raspberry-pi-zero/raspberry-pi-zero-hardware-general-specifications (sorry, darf keine Links posten)

    Entweder wurde hier also ein weiterer Spannungsregulator eingebaut, oder es ist abzuwarten, wie gut (oder schlecht) das Gerät mit Akkus oder nicht mehr vollen Alkaline-Batterien zurecht kommt. Ich hätte persönlich keine Lust, für dieses Gerät teure (Einweg-)Lithiumbatterien kaufen zu müssen.

    KORREKTUR: Offiziell sollen es 4,75-5,25V sein, das ist noch schlechter. Man erreicht das nur mit sehr frischen Alkalibatterien oder Lithium.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.19 15:04 durch Wiki-Nger.

  2. Re: *DREI* AA-Batterien?

    Autor: kendon 22.10.19 - 15:13

    Es ist wohl davon auszugehen dass ein LiIon oder LiPo ähnlicher Spannungswandler/regler verbaut ist, der die (3*1,2=)3,6V in die für den Pi notwendige Betriebsspannung umwandelt. Auf den ersten Blick wäre das zwar mit 4 AAs eleganter, aber die sind wahrscheinlich als Akkus schnell unter der Grenze wo der Pi stabil läuft, und als normale Zellen deutlich über den 5,25V die der Pi offiziell verträgt. Mit dem Regler ist es egal ob Akku oder Zelle.
    Und das Display will auch versorgt sein.

    Bringt sicher ein paar Wandlungsverluste mit sich, aber wo hat man die nicht... Würde mich eher drüber ärgern dass das Ding anscheinend weder eine interne Ladelektronik noch die Möglichkeit des Netzbetriebs hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. htp GmbH, Hannover
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Solar Roof: Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft
    Solar Roof
    Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft

    Es wird nicht besser in der kriselnden Beziehung zwischen Tesla und Panasonic: Wegen ausbleibenden Erfolgs haben die beiden angekündigt, die gemeinsame Fertigung von Solarzellen einzustellen.

  2. Mobility: Tier übernimmt Elektroroller von Coup
    Mobility
    Tier übernimmt Elektroroller von Coup

    Nach dem Aus von Coup hat sich ein Käufer für dessen rund 5.000 Elektroroller gefunden: Das Tretroller-Startup Tier wird die Fahrzeuge übernehmen. Ab Mai 2020 sollen die Tier-Elektroroller dann wieder auf Berlins Straßen zum Ausleihen bereitstehen.

  3. Agon AG273QZ: AOC stellt Monitor mit 240 Hz und Pivotfunktion vor
    Agon AG273QZ
    AOC stellt Monitor mit 240 Hz und Pivotfunktion vor

    Der Agon AG273QZ von AOC soll mit seiner sehr hohen Bildfrequenz wohl am ehesten Gamer überzeugen. Die WQHD-Auflösung, viele Anschlüsse und ein ergonomisch einstellbarer Standfuß sprechen für den Monitor, das TN-Panel eher dagegen.


  1. 11:56

  2. 11:50

  3. 11:38

  4. 11:29

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 11:00

  8. 10:10