Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handgelenk-Gadget: Apple…

Ich warte dann auf die S-Watch...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: saddrak 11.02.13 - 11:44

    ...die kommt dann ein Jahr später, kann das gleiche sieht fast genauso aus und ist bestimmt viel billiger (und aus Plastik) !!1

  2. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: Thug 11.02.13 - 12:09

    Diesmal ist Apple aber der Nachahmer ;)

  3. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: WolfgangS 11.02.13 - 12:11

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diesmal ist Apple aber der Nachahmer ;)


    sind sie das nicht immer? Hübsche Oberfläche drauf und es ist was neues von apple

  4. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: megaseppl 11.02.13 - 12:23

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diesmal ist Apple aber der Nachahmer ;)

    Ja, sie sind nicht die ersten. Genauso wenig wie sie die ersten Smartphone-Hersteller, der erste Tablet-Hersteller, der erste Mediaplayer-Hersteller, der erste MP3-Player-Hersteller, der erste Laptop-Hersteller, der erste Handheld-Hersteller, der erste Computer-Hersteller etc. war.
    Apple wartet grundsätzlich ab bis die Möglichkeiten durch die Technik reif dafür sind Produkte in Massen herzustellen die sie ebenfalls für ausgereift halten.
    Ich kann mir vorstellen dass das Problem der Akkulaufzeit und der Schwarz-Weiß-Darstellung der energieeffizienten ePaper-Displays (o.ä.) erst überwunden werden muss. Die Pebbles ist gut, schöpft aber nicht ansatzweise das Potential aus:
    Es fehlen Mikrofon für Siri, z.B. für die Steuerung des AppleTV ("Pro Sieben", "lauter") oder von iTunes. Es fehlt die Farbdarstellung um das Bild des aktuellen Anrufers darzustellen, vielleicht sogar um in Verbindung mit Facetime videotelefonieren zu können. Es fehlen Gyroskop um Gestenbewegungen ausführen zu können (z.B "Nächster Sender" o.ä). Auch muss das iOS diesbezüglich erweitert werden.
    Das wird alles sicherlich nicht in Revision I kommen... die Möglichkeiten sind aber riesig. Das Produkt passt perfekt ins Apple Sortiment.
    Ich freue mich auf jeden Fall darauf!

  5. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: JanZmus 11.02.13 - 13:54

    saddrak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...die kommt dann ein Jahr später, kann das gleiche sieht fast genauso aus
    > und ist bestimmt viel billiger (und aus Plastik)

    ... und ein viel größeres Display, damit man besser drauf gucken kann ;-)

  6. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: Thug 11.02.13 - 13:56

    Und man muss keinen Jailbreak durchführen um die Farben des Ziffernblattes zu ändern :)

  7. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: der kleine boss 11.02.13 - 15:57

    wollt ich auch grad schreiben, in 3 jahren hast du ein sgs3 am handgelenk ;-)

  8. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: laZee 11.02.13 - 17:19

    > sind sie das nicht immer? Hübsche Oberfläche drauf und es ist was neues von
    > apple

    Wenn sich das Fahrrad mit nem ordentlichen Sattel nunmal besser fahren lässt, dann nehm ich das mit dem ordentlichen Sattel.

    Zu behaupten, Apple würde einfach nur ne "hübsche Oberfläche" drauftun, unterschätzt den Einfluss von Usability heutzutage erheblich. Die Leute kaufen das nicht nur, weil es gerade hip ist. Nicht langfristig.

  9. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: JanZmus 12.02.13 - 08:15

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und man muss keinen Jailbreak durchführen um die Farben des Ziffernblattes
    > zu ändern :)

    Aber ein Custom-Rom aufspielen, um die nervige UI loszuwerden ;-)

  10. Re: Ich warte dann auf die S-Watch...

    Autor: WolfgangS 12.02.13 - 09:09

    laZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > sind sie das nicht immer? Hübsche Oberfläche drauf und es ist was neues
    > von
    > > apple
    >
    > Wenn sich das Fahrrad mit nem ordentlichen Sattel nunmal besser fahren
    > lässt, dann nehm ich das mit dem ordentlichen Sattel.
    >
    > Zu behaupten, Apple würde einfach nur ne "hübsche Oberfläche" drauftun,
    > unterschätzt den Einfluss von Usability heutzutage erheblich. Die Leute
    > kaufen das nicht nur, weil es gerade hip ist. Nicht langfristig.


    Sri.mt, deswegen ist Apple bei jugendlichen rückläufig ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hannoversche Lebensversicherung AG über ACADEMIC WORK, Hannover, Vahrenholst-List
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  3. über JobLeads GmbH, Nürnberg
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Apple: App schaltet Touch Bar des Macbook Pro ab
    Apple
    App schaltet Touch Bar des Macbook Pro ab

    Wem die Touch Bar des neuen Macbook Pro überflüssig erscheint, kann sie mit einem Hilfsprogramm abschalten. Das Touchdisplay ist beim Macbook Pro 15 Zoll seit Ende 2016 anstelle der Funktionstasten eingebaut.

  2. Deutscher Computerspielpreis: Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017
    Deutscher Computerspielpreis
    Portal Knights ist das "Beste Deutsche Spiel" 2017

    Der Genremix Portal Knights des Frankfurter Entwicklerstudios Keen Games hat in der wichtigsten Kategorie beim Deutschen Computerspielpreis gewonnen. Zum Eklat kam es bei der Verleihung für das beste Gamedesign.

  3. Sledgehammer Games: Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa
    Sledgehammer Games
    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

    Erst die Landung in der Normandie, dann Paris und zum Finale in die Nordeifel: Im nächsten Call of Duty kämpfen Spieler im Szenario des Zweiten Weltkriegs als US-Amerikaner in Europa - und im Multiplayermodus in fast der ganzen Welt.


  1. 07:12

  2. 23:39

  3. 20:59

  4. 18:20

  5. 18:20

  6. 18:05

  7. 17:46

  8. 17:20