1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handheld: Nintendo stellt die…

Voll am ziel vorbei.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Voll am ziel vorbei.

    Autor: Micha_T 10.07.19 - 17:32

    Was ist nun mit den joycons in spielen wo diese einzeln sein müssen?


    Für mich ist das ein totales fail seitens nintendo.

    Die aktuelle switch ist doch ok so wie sie ist.

    Der nächst logische schritt wäre gewesen den tablet teil der switch zu erneuern und bestehendes zubehör wieder kompatibel zu machen.

    Zudem wäre eine stationäre switch ohne display im klassischen konsolen format deutlich sinnvoller gewesen als eine zweite mobile version.

    Aber es ist wieder so typisch nintendo.
    Gib so wenig wie möglich und nimm so viel du kannst.


    Ich versteh ja das sie extrem abhängig davon sind ihre eigene software an den mann zu bringen. Der weg über eigene hardware ist natürlich damals zwingend nötig gewesen.

    Aber heute!?

    In einer perfekten welt hätte nintendo schon seit einigen jahren einen eigenen appshop für ios und android in dem man roms kaufen kann. Ein eingebauter emulator und tada. Dazu gibt es dann in kooperation mit hersteller xy ein smartphone mit ..... joycons tadaaa


    Mich nervt es das ich an diese minimal ansrpuchslinie von nintendo angewiesen bin. Ich brauch keine hdr4k spiele. Aber ich will eine zukunftssichere hardware. Ganz davon zu schweigen das die switch als medien gerät genial wäre. Youtube netflix facebook etc und das... unterwegs. XD

    Ich hab jahrelang ein fetten ipod eine kamera eine psp und ein handy geschlepp.

    Ich hab einfach kein bock mir ein 2012 tablet mit exklusiven eingabemedien zu kaufen, nur dann skyrim im bett und aufm klo zu zocken.

    Wer sagt die swrich wäre außreichend mag recht haben. Trotzdem eine dumme einstellung.

    Gleiches spiel hatten wir jahre lang bei apple mit nur einem einzigen gerät. Friss oder stirb. Was ist das bitte für eine einstellung. Und dann solche preise verlangen. Pffff ne man.


    Ich hab mir für 2020 500¤ für ein "zu hause zocken und medien konsumenrien" gerät zur seite gelegt. Hatte gehofft es könnte eine switch werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.19 17:33 durch Micha_T.

  2. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: wupme 10.07.19 - 17:42

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der nächst logische schritt wäre gewesen den tablet teil der switch zu
    > erneuern und bestehendes zubehör wieder kompatibel zu machen.

    Genau das wurde doch bereits angekündigt, die Switch Lite ersetzt nur den bereits toten 3Ds

  3. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: ElMario 10.07.19 - 18:18

    Was für eine Verschwendung...wow...wtf ? x'D

  4. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: bla 10.07.19 - 18:44

    Hast du denn Spiele, die du spielen würdest?
    Mein Switch liegt hier seit Monaten ungenutzt rum, weil mich kein Spiel mehr wirklich interessiert.

  5. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: frankenwagen 10.07.19 - 19:51

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist nun mit den joycons in spielen wo diese einzeln sein müssen?
    >
    > Für mich ist das ein totales fail seitens nintendo.
    >
    > Die aktuelle switch ist doch ok so wie sie ist.
    >
    > Der nächst logische schritt wäre gewesen den tablet teil der switch zu
    > erneuern und bestehendes zubehör wieder kompatibel zu machen.
    >
    > Zudem wäre eine stationäre switch ohne display im klassischen konsolen
    > format deutlich sinnvoller gewesen als eine zweite mobile version.
    >
    > Aber es ist wieder so typisch nintendo.
    > Gib so wenig wie möglich und nimm so viel du kannst.
    >

    Das sehe ich nicht so. Hab mir letztes Jahr eine Switch gekauft einzig und allein um damit unterwegs zu spielen. Hab lange damit gehadert weil sie mir für eine mobile Konsole eigentlich zu teuer war und ich Null Interesse habe damit zuhause zu spielen. Da hab ich einen PC und brauche keine Konsole. Das Dock der Switch benutze ich nur zum aufladen und sonst nix.

    Die Switch Lite wäre genau mein Ding gewesen und 200 Euro ziemlich genau das was ich eigentlich für eine mobile Konsole ausgeben wollte. Größerer Bildschirm wäre schön aber hätte ich noch keine Switch würde ich auf jeden Fall die Switch Lite kaufen.

  6. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: DerSchwarzseher 10.07.19 - 20:37

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Micha_T schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Der nächst logische schritt wäre gewesen den tablet teil der switch zu
    > > erneuern und bestehendes zubehör wieder kompatibel zu machen.
    >
    > Genau das wurde doch bereits angekündigt, die Switch Lite ersetzt nur den
    > bereits toten 3Ds


    nirgens wurde sowas angekündigt

  7. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: Kakiss 10.07.19 - 21:32

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du denn Spiele, die du spielen würdest?
    > Mein Switch liegt hier seit Monaten ungenutzt rum, weil mich kein Spiel
    > mehr wirklich interessiert.

    Bei mir sieht es leider fast gleich aus, die meisten Titel habe ich einfach auf auf der Wii U und die Multiplatformtitel gibt es schlicht um einiges günstiger auf dem PC.
    Als Beispiel Dragons Dogma, war vor ein paar Tagen für 8 ¤ auf Steam zu haben, auf der Switch hat es rabattiert 23¤ gekostet im gleichen Zeitraum.

    Selbe Preissteigerungen sieht man bei "Indietiteln" , diese sind auf der Switch meist generell teurer.

    Final Fantasy X kostet auch uber 50¤, schlussendlich habe ich es mir in fast neuem Zustand für meine betagte PS2 geholt... Für 4¤.
    Alternativ hätte ich auch hier zu PC-Version greifen können und per Steam an den Fernseher streamen können.

    Ich würde gerne mehr kaufen, aber selbst die Nintendospiele sind um 30-40 % teurer, als auf dem 3DS oder Wii U.

    Da meine Switch leider auch nicht hackbar ist, kann ich sie auch nicht um Funktionen erweitern (per steam streamen wäre auch hier möglich).

    Ich rate also, sich den Kauf einer Switch genau zu überlegen.

    Für Breath of the Wild kann man sich auch günstig eine Wii U besorgen, Donkey Kong Country Tropical Freeze, Bayonetta 2, toads trasure tracker, Project Zero, Mario Kart 8...

    Einzig auf Mario Odyssey muss man verzichten, Splatoon 2 und das Boxspiel sind jetzt imo keine must haves, vor allem da der Support für Splatoon bereits endet.

  8. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: BrechMichel 10.07.19 - 23:03

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du denn Spiele, die du spielen würdest?
    > Mein Switch liegt hier seit Monaten ungenutzt rum, weil mich kein Spiel
    > mehr wirklich interessiert.

    Ich hab alles gespielt was einigermaßen interessant ausgesehen hat... Nach ca 3 Monten war die Luft raus und ich fand alles auf der Switch ist scheiß-teuer (i.e. Skyrim!! für 60EUR, nein danke!) Gefühlt sind 80% alte Ports, immer recycelter Mist oder kostet 15-20EUR mehr als auf anderen Systemen mit dem zusätlichem Abstrich das die Ports dann meist schlecht laufen i.e. Abzu 20EUR (10EUR mehr als sonst wo) und ruckelt, das selbe mit American fugitive (zu teuer und youtube video zeigt echt arge performance probleme).
    Mir hats damit echt gereicht und hab das Ding wieder verscherbelt.
    Wer was für unterwegs sucht dem kann ich ne Vita empfehlen. Ist nicht mehr das neuste aber emulatoren laufen super und einfach zum hacken...

  9. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: theFiend 10.07.19 - 23:54

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da meine Switch leider auch nicht hackbar ist, kann ich sie auch nicht um
    > Funktionen erweitern (per steam streamen wäre auch hier möglich).

    Warum sie das Nvidia Gamestrteam/Steam Stream nicht einbauen/öffnen ist mir auch schleierhaft. Als Nintendo Fan kauft man deren Spiele doch eh, aber so bekäme man zumindest daheim Zugriff auf eine riesen Spielebibliothek und hätte nen echten Kaufanreiz.

  10. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: Sterling_Archer 11.07.19 - 06:59

    BrechMichel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du denn Spiele, die du spielen würdest?
    > > Mein Switch liegt hier seit Monaten ungenutzt rum, weil mich kein Spiel
    > > mehr wirklich interessiert.
    >
    > Ich hab alles gespielt was einigermaßen interessant ausgesehen hat... Nach
    > ca 3 Monten war die Luft raus und ich fand alles auf der Switch ist
    > scheiß-teuer (i.e. Skyrim!! für 60EUR, nein danke!) Gefühlt sind 80% alte
    > Ports, immer recycelter Mist oder kostet 15-20EUR mehr als auf anderen
    > Systemen mit dem zusätlichem Abstrich das die Ports dann meist schlecht
    > laufen i.e. Abzu 20EUR (10EUR mehr als sonst wo) und ruckelt, das selbe mit
    > American fugitive (zu teuer und youtube video zeigt echt arge performance
    > probleme).
    > Mir hats damit echt gereicht und hab das Ding wieder verscherbelt.
    > Wer was für unterwegs sucht dem kann ich ne Vita empfehlen. Ist nicht mehr
    > das neuste aber emulatoren laufen super und einfach zum hacken...


    Erst wie bekloppt über Preise Jammern und dann von hacks anfangen, das kann die switch ja auch. Und die kann emulation auch besser.

    Die ports und deren Preise bestimmt ja auch nicht Nintendo, was solln die den machen, wenn die Studios alle den easy way out nehmen?

    Wenn dir nintendospiele halt nicht zusagen, verkauf das teil halt wieder.

  11. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: genussge 11.07.19 - 07:42

    Wenn einem nicht klar ist, dass Nintendo in erster Linie seine Konsolen selbst mit Software versorgt und man eher keine Spiele mit Mario und Co. mag, dann rate ich auch nicht zum Kauf einer Switch oder einer anderen Konsole von Nintendo.

    Ich spiele fast täglich mit der Switch und mir wird nicht langweilig. Seit zwei Wochen ist Mario Maker 2 erhältlich. Wenn man Plattformer mag, hält der Spielspaß sehr lange, da man immer ein anderes Level spielt. Oder man baut diese eben selbst.

  12. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: 13ones 11.07.19 - 07:44

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du denn Spiele, die du spielen würdest?
    > > Mein Switch liegt hier seit Monaten ungenutzt rum, weil mich kein Spiel
    > > mehr wirklich interessiert.
    >
    > Bei mir sieht es leider fast gleich aus, die meisten Titel habe ich einfach
    > auf auf der Wii U und die Multiplatformtitel gibt es schlicht um einiges
    > günstiger auf dem PC.
    > Als Beispiel Dragons Dogma, war vor ein paar Tagen für 8 ¤ auf Steam zu
    > haben, auf der Switch hat es rabattiert 23¤ gekostet im gleichen Zeitraum.
    >
    > Selbe Preissteigerungen sieht man bei "Indietiteln" , diese sind auf der
    > Switch meist generell teurer.
    >
    > Final Fantasy X kostet auch uber 50¤, schlussendlich habe ich es mir in
    > fast neuem Zustand für meine betagte PS2 geholt... Für 4¤.
    > Alternativ hätte ich auch hier zu PC-Version greifen können und per Steam
    > an den Fernseher streamen können.
    >
    > Ich würde gerne mehr kaufen, aber selbst die Nintendospiele sind um 30-40 %
    > teurer, als auf dem 3DS oder Wii U.
    >
    > Da meine Switch leider auch nicht hackbar ist, kann ich sie auch nicht um
    > Funktionen erweitern (per steam streamen wäre auch hier möglich).
    >
    > Ich rate also, sich den Kauf einer Switch genau zu überlegen.
    >
    > Für Breath of the Wild kann man sich auch günstig eine Wii U besorgen,
    > Donkey Kong Country Tropical Freeze, Bayonetta 2, toads trasure tracker,
    > Project Zero, Mario Kart 8...
    >
    > Einzig auf Mario Odyssey muss man verzichten, Splatoon 2 und das Boxspiel
    > sind jetzt imo keine must haves, vor allem da der Support für Splatoon
    > bereits endet.

    Ich weiß nicht wie der aktuelle Stand bei BotW auf der Wii U ist aber als ich es zu release gezockt habe war es darauf unspielbar im gegensatz zur switch wo es wenigstens 95% der zeit lagfrei war also ob man das als argument zählen kann.
    Vielleicht sollte man wenn man die Switch sonst zur Seite legt Spiele wie Smash Bros Ultimate holen da habe ich schon weit über 200h und zocke es fast jeden tag mit meinen leuten oder Mario Maker 2 welches viel mehr möglichkeiten als sein Vorgänger bietet und auch nicht wirklich endet.

    Dazu kommen noch Spiele von Nintendo die lange spielbar sind wie Animal Crossing und das neue Pokemon raus.

    bei Spielen wie BotW und Odyssey, auch wenn sie unglaublich gut sind, ist es klar dass sie irgendwann durch sind und die Switch in der ecke liegen bleibt.

    Bei Indietiteln kann ich nicht gegenargumentieren da hab ich nur shovel knight und hollow knight auf der Switch und die haben auch mehr gekostet. aber auch nur im 5¤ bereich zu der zeit.

    ums zusammenzufassen : Nintendo Konsolen waren schon immer so dass man sich paar Spiele geholt hat und die Konsole nach 1-2 Jahren langsam in der Ecke bisschen einstaubt.
    Entweder holt man sich competitive oder creative/endlos spiele drauf oder man stellt sich im vorhinein darauf ein wie es schon seit meiner gamecube der fall war (bei der n64 war ich noch jung und hab zuviel zeit in die selben spiele gesetzt weil ich nichts anderes hatte)

  13. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: forenuser 11.07.19 - 07:52

    Ich habe BotW am Veröffentlichungstag für die WiiU (großes Model, ext. USB-SSD) gekauft... Welche Lags?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  14. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: forenuser 11.07.19 - 07:55

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn einem nicht klar ist, dass Nintendo in erster Linie seine Konsolen
    > selbst mit Software versorgt und man eher keine Spiele mit Mario und Co.
    > mag, dann rate ich auch nicht zum Kauf einer Switch oder einer anderen
    > Konsole von Nintendo.

    So sieht es aus.
    OK, bei mir pausiert die Switch aufgrund von "The Division 2" derzeit auch, aber spätestens wenn "Astral Chain" raus ist wird sich das ändern - gesetzt Platinium vergeigt es nicht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  15. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: 13ones 11.07.19 - 08:18

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe BotW am Veröffentlichungstag für die WiiU (großes Model, ext.
    > USB-SSD) gekauft... Welche Lags?

    das ist sarkasmus richtig?

    Du hattest schon lags wenn du durchs gras gelaufen bist und ne diashow im wald beim master sword, in den dörfen konnte nie die 20 fps marke geknackt werden. auf der switch hattest du auf paar einbrüche aber außerhalb vom wald war es nirgends schlimm

  16. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: kayozz 11.07.19 - 08:20

    Ich frage mich, wie du auf "Voll am Ziel vorbei" kommst. Besser geseht: Nicht für mich geeignet.

    Aber es gibt ja auch noch Kinder und Jugendliche, ggf. ohne eigenen Fernseher und ich würde sogar sagen: Ziel genau getroffen. Die Switch gibt es weiterhin und hier wird es vermutlich auch irgendwann eine neuere Version geben. Aber als Ergänzung um eine weitere Zielgruppe zu erschließen oder die Lücke des DS zu schließen ist die Lite Variante eine super Sache. Und kostet nebenbei bemerkt 1/3 weniger.

  17. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: BrechMichel 11.07.19 - 08:46

    > Erst wie bekloppt über Preise Jammern und dann von hacks anfangen, das kann
    > die switch ja auch. Und die kann emulation auch besser.
    >
    Stimmt zwar, geht aber im Moment nicht mit jeder.. Ausserdem, Du findest es wirklich OK für ein uraltes Game 60EUR hinzublättern? Ich hab kein Problem damit für gute Spiele auch was zu Zahlen aber wenn ich mehr für ein Spiel hinblätter was dann auch noch scheisse läuft fühl ich mich verarscht..

    > Die ports und deren Preise bestimmt ja auch nicht Nintendo, was solln die
    > den machen, wenn die Studios alle den easy way out nehmen?
    >
    Es attraktiver gestalten dass dafür entwickelt wird? Zb die Nintendo steuer abschaffen? Keine ahung, ist auch nicht meine Aufgabe aber für mich als Endkunde stimmt hier Preis/Leistung einfach nicht. Zumindest die Nintendo Eigenentwicklungen und angebote könnte man viel besser gestalten. Zb
    Snes emulation hätte es für mich gerettet (NES mag ich nicht). Oder mal was neues Entwickeln anstatt immer wieder alte Brötchen aufzuwärmen..

    > Wenn dir nintendospiele halt nicht zusagen, verkauf das teil halt wieder.

    Hab ich doch, wo ist Dein Problem? :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.19 08:49 durch BrechMichel.

  18. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: feierabend 11.07.19 - 09:33

    13ones schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forenuser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe BotW am Veröffentlichungstag für die WiiU (großes Model, ext.
    > > USB-SSD) gekauft... Welche Lags?
    >
    > das ist sarkasmus richtig?
    >
    > Du hattest schon lags wenn du durchs gras gelaufen bist und ne diashow im
    > wald beim master sword, in den dörfen konnte nie die 20 fps marke geknackt
    > werden. auf der switch hattest du auf paar einbrüche aber außerhalb vom
    > wald war es nirgends schlimm

    Lags und FPS sind zwei paar Schuh. Da bringst du etwas durcheinander.
    Auch ich habe die WiiU Version von BotW gespielt und die lieft oft nicht flüssig, war aber absolut spielbar. Und Lags habe ich nie festgestellt.
    Auch die Switch Version läuft laut den Testbereichten nicht viel flüssiger, hat aber im Stationären Modus eine bessere Auflösung.
    Im Handheld-Modus soll sie sogar noch schlechter als auf der WiiU laufen (habe ich selber nicht gespielt).

    Ich finde nach kurzer Zeit merkt man das bei BotW eh nicht mehr.
    War und ist halt kein spiel für Grafikfetischisten.

    Edit: FPS Vergleich bei Youtube. Scheint sich nicht viel zu nehmen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.19 09:49 durch feierabend.

  19. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: countzero 11.07.19 - 09:52

    bla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du denn Spiele, die du spielen würdest?
    > Mein Switch liegt hier seit Monaten ungenutzt rum, weil mich kein Spiel
    > mehr wirklich interessiert.

    Zurzeit spiele ich grade Mario Maker 2. Außerdem spiele ich seit ein paar Jahren lieber Indie-Games statt großer AAA-Spiele und wenn's die auf der Switch gibt und bei der Portierung kein Bock geschossen wurde, kaufe ich sie dort. Dann ist es mir auch egal, wenn's mal 5¤ mehr kostet. Konkret spiele ich grade Blaster Master Zero 1+2, wobei Teil 2 aktuell glaube ich sogar Switch-exklusiv ist.

    Da heute oder morgen das letzte Splatfest startet, werde ich auch mal wieder ein paar Runden Splatoon 2 spielen.

    Folgende exklusiven Spiele, die dieses Jahr noch erscheinen, werde ich mir ziemlich sicher holen:

    Astral Chain
    Link's Awakening
    Luigi's Mansion 3
    Pokemon

  20. Re: Voll am ziel vorbei.

    Autor: LH 11.07.19 - 09:53

    DerSchwarzseher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nirgens wurde sowas angekündigt

    Es ist die logische Schlussfolgerung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. notebooksbilliger.de AG, Potsdam
  2. medneo GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Bad Oeynhausen
  4. thyssenkrupp Elevator AG, Neuhausen auf den Fildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30