Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handheld: Sony produziert…

Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.15 - 19:27

    Eine Firma die ihre Produkte mit Features bewirbt, die es am Ende überhaupt nicht gibt, muss halt mit denn darauf folgenden Konsequenzen seitens der Kunden leben.

    Sony hat die Käufer einer PSP nach Strich und Faden verarscht, denn die PSP wurde damals mit Features wie: Remoteplay,Crossplay und Crosssave beworben, erst sollte alles mit der PS2 funktionieren und später mit der PS3 und am Ende wurde alles unter denn Tisch gekehrt, als wäre davon überhaupt nichts angekündigt worden.

    Die Vita wurde mit denselben Features beworben und alles sollte mit der PS3 zum Verkaufsstart funktionieren, aber wiedermal nur Pustekuchen samt Kunden verarsche.
    Als sich niemand mehr für die Vita interessiert hat, wurde das Features mehr als schlecht in Verbindung mit einer PS4 umgesetzt.
    Aber auch die zu Release angekündigten Spiele waren allesamt Verarsche, denn bis heute ist kaum die Hälfte davon erschienen.
    Denn selbst Call of Duty war eine Verarsche und wurde von Sony selbst Produziert und in gleichzeitig in denn Sand gesetzt.

  2. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Axido 26.10.15 - 19:47

    Ich gehe ja mit der Grundaussage mit, aber was hat die PSP damit zu tun? Die lief doch gut und bekam massig Spiele spendiert. Man mag nicht widerlegen können, dass Homebrew und Backups ihren Teil zu ihrer Verbreitung beigetragen haben werden, aber nichtsdestotrotz bekam sie Support, der einer PS Vita auch gut getan hätte.

    Damals war Sony aber vielleicht einfach nicht so kurzsichtig wie heute, wo jede Vorbestellung mehr Wert ist als ein nachhaltiges Image.
    Die PS4 wird ja auch nicht besser behandelt und bekommt Features in Häppchenform spendiert. Aber das scheint die Käuferschaft wohl nicht zu stören...

  3. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.15 - 19:53

    Ich weiß nicht, warum man sich so ein Teil kaufen sollte um damit PS3 Spiele zu spielen. Macht für mich imho kaum Sinn.

    Die Vita an sich ist ein richtig geiles Teil und technisch dem 3DS Meilenweit voraus.
    Ich sehe das Problem eher darin, dass größtenteils Spiele veröffentlich wurden, die es eh für die PS3 schon gab. Mobilspezifisches, das am großen Gerät einfach nicht gut geht, kam fast nix. Uncharted, Wipeout, Rayman, das waren so die Starttitel, aber eben halt nix, was es an der PS3 damals nicht schon gegeben hätte. Da gab es für mich spielerisch kaum Mehrwert.

  4. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Garius 26.10.15 - 21:46

    Razor1945 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Firma die ihre Produkte mit Features bewirbt, die es am Ende überhaupt
    > nicht gibt, muss halt mit denn darauf folgenden Konsequenzen seitens der
    > Kunden leben.
    Dabei ist das sicherlich mit der kleinste Grund für den mangelnden Absatz der Vita.

    > Sony hat die Käufer einer PSP nach Strich und Faden verarscht, denn die PSP
    > wurde damals mit Features wie: Remoteplay,Crossplay und Crosssave beworben,
    > erst sollte alles mit der PS2 funktionieren und später mit der PS3 und am
    > Ende wurde alles unter denn Tisch gekehrt, als wäre davon überhaupt nichts
    > angekündigt worden.
    Cross Buy & Save gibt es doch für einige PSP Spiele. Gut, wie lang das gedauert hat, kann ich gerad nicht beurteilen. Das ist für mich auch einer der Hauptgründe, warum ich die Vita dem 3DS oft vorziehe.

    > Die Vita wurde mit denselben Features beworben und alles sollte mit der PS3
    > zum Verkaufsstart funktionieren, aber wiedermal nur Pustekuchen samt Kunden
    > verarsche.
    Wie gesagt, nur ein kleiner Grund. Sowas findet so ziemlich auf jeder Plattform statt. Dennoch verkaufen die sich auch. Der Grund dafür: Kunden haben meist ein sehr unausgeprägtes Gedächtnis, gepaart mit einer sehr geringen Selbstdisziplin.

    > Als sich niemand mehr für die Vita interessiert hat, wurde das Features
    > mehr als schlecht in Verbindung mit einer PS4 umgesetzt.
    > Aber auch die zu Release angekündigten Spiele waren allesamt Verarsche,
    > denn bis heute ist kaum die Hälfte davon erschienen.
    > Denn selbst Call of Duty war eine Verarsche und wurde von Sony selbst
    > Produziert und in gleichzeitig in denn Sand gesetzt.
    Und da hast du den eigentlichen Grund für das Scheitern der Konsole. Die wenigen guten AAA Titel reichen nicht, um lange bei Laune zu halten. Der Rest der guten Spiele führt leider genremäßig ein Nischendasein. Und Sony hatte nichts besseres zu tun, als auch die Nischenfans zu ignorieren. Schau dir doch die mitleidserregende PS1 Bibliothek an. Es sind nicht mal alle PS1 Spiele die es für PSP und PS3 gibt für die Vita erhätlich. Nicht weil die Vita sie nicht abspielt. Es gab sogar mal einen Workaround wie man diese Spiele von der PS3 auf die Vita transferiert. Was macht Sony? Ihn rauspatchen!

    Mittlerweile hat die Vita dabei sogar einige Vorzeigetitel. Uncharted war ein guter Launchtitel, genauso wie WipEout und Gravity Rush. Mittlerweile gibt es das kurze aber sehr hübsche Killzone und auch Borderlands macht durchaus Spaß. Und auf keinem mobilen Gerät spielt sich Minecraft besser, als auf der Vita. Spin Off Spiele sind aber alles keine Verkaufsargumente. Ebenso sind proprietäre Speicherkarten zu horrenden Preisen (noch dazu in einer Welt in der sich SD als Standard durchgesetzt hat) nicht unbedingt ein Verkaufsargument. Ebenso tut es einer Konsole nicht gut, wenn man ihr auf Conventions kaum bis gar keinen Platz einräumt.

    Und dann noch das eigene Versagen auf den Mobilspielmarkt zu schieben, ist das Armutszeugnis schlechthin.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.15 21:54 durch Garius.

  5. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.15 - 22:06

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe ja mit der Grundaussage mit, aber was hat die PSP damit zu tun?

    Die PSP hatte zwar ein akzeptables Release Line Up, aber erst ab 2007 gab es die wirklichen Blockbuster Spiele und da hat Sony wenigstens nicht hingeschmissenen.
    Meine Kaufentscheidung für die Vita, wurde durch meine Erfahrung mit der PSP beeinflusst und die teuren Speicherkarten haben ihren Beitrag dazu geleistet, weswegen Ich mir keine Vita gekauft habe und wohl auch keiner kaufen werde.

  6. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Garius 26.10.15 - 22:55

    Ohne zu wissen was du so spielst, aber ich habe den Kauf absolut nicht bereut. Bin aber sehr offen für viele Genre und liebe Retro Gaming. Du scheinst es ja eher auf plattformübergreifende Features abgesehen zu haben. Vieleicht wird Nintendo NX ja was für deinen Geschmack.

  7. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Axido 26.10.15 - 23:06

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann noch das eigene Versagen auf den Mobilspielmarkt zu schieben, ist
    > das Armutszeugnis schlechthin.

    Meine Rede. Ein paar (wenn auch durchaus ansprechende) Titel raushauen und dann denken, dass das Ding zum Selbstläufer wird, klappt leider nicht.
    Die Speicherkarten sind neben der Flaute an Spielen wohl das größte Problem. Beim Wertverlust der Vita sind die nicht mitgezogen. Sich eine Vita für 150 Piepen zu schnappen, wäre ja nicht verkehrt... wenn man für eine vernünftige Speicherkapazität (reden wir hier mal von 32GB) fast 60¤ berappen muss. 50¤ für eine 64GB-Karte oder 30¤ für eine mit 32GB wären meine Schmerzgrenze. Gleiches gilt natürlich für PSTV. Ich fände es cool, Vita-Spiele auf dem Fernseher spielen (oder per Capture Box aufnehmen) zu können. Außerdem ist auch hier der Preis des Gerätes selbst ansprechend genug. Nur keine zehn Pferde bringen mich dazu, diese Speicherkarten zu so übertriebenen Preisen zu kaufen.

  8. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Micha123456 27.10.15 - 08:43

    Den einzigen wirklichen Fehler, den ich bei Sony sehe, war die Entscheidung für das proprietäre Speicherkarten-Format. Hätten sie da lieber auf (mini)SDHC gesetzt, wären sicher mehr Einheiten verkauft worden.

    Das die Smartphone-Plattformen den Markt für mobil Gaming beeinflussen werden, war zur Markteinführung zwar abzusehen. Das die Entwicklung aber so rasant laufen werden, war doch einigermaßen überraschend.

  9. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: der_wahre_hannes 27.10.15 - 09:13

    Razor1945 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Kaufentscheidung für die Vita, wurde durch meine Erfahrung mit der
    > PSP beeinflusst und die teuren Speicherkarten haben ihren Beitrag dazu
    > geleistet, weswegen Ich mir keine Vita gekauft habe und wohl auch keiner
    > kaufen werde.

    Die Speicherkarten sind doch mittlerweile verdammt günstig geworden.
    Also ich für meinen Teil habe den Kauf der Vita keine Sekunde lang bereut.

  10. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Dwalinn 27.10.15 - 09:14

    Wenn man sich erstmal an zwei Bildschirme gewöhnt hat will man die nicht mehr missen.... dagegen kommt einen alles wie ein Rückschritt vor (trotz besserer Grafik)

  11. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Dwalinn 27.10.15 - 09:21

    Auf alle Fälle! Aber so habe ich mir gerade mal ne 8GB karte gekauft aber auch nur weil es dazu ein Spiel gab.... Musik und Filme wollte ich sicherlich nicht auf dem bisschen abspeichern.

  12. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: TenogradR5 27.10.15 - 10:17

    Ich wollte damals der Playstation Plattform eigentlich den Vorzug geben und habe mir erstmal die Vita besorgt um mir dann dazu den PS3 Nachfolger zu kaufen. Letztendlich war aber dann die Vita der Grund für die Stornierung meiner Vorbestellung der PS4 und weshalb ich zur Konkurrenz gegriffen habe.

    Denn eines muss seit der Vita jedem klar sein: Wenn sich eine Playstation Konsole nicht wie gewünscht verkauft (=> man bedenke die Vita hat sich weltweit besser verkauft als die Wii U bis heute), stellt Sony den Support sofort ein. Nintendo und Microsoft haben hingegen bisher auch immer Konsolen weiter versorgt, die sich im gesamten Lebenszyklus gerade mal 20 Millionen mal verkauft haben. Sony agiert so planlos wie Atari in den 80ern.

  13. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Hittmar Otzfeld 27.10.15 - 11:50

    Razor1945 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Als sich niemand mehr für die Vita interessiert hat, wurde das Features
    > mehr als schlecht in Verbindung mit einer PS4 umgesetzt.
    > [...]

    Zumindest PS4-Remoteplay funktioniert doch ziemlich gut. Von den fehlenden L2/R2-Triggern mal abgesehen. Aber das sollte einem schon beim Kauf der Vita klar gewesen sein.

  14. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Hittmar Otzfeld 27.10.15 - 11:51

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Speicherkarten sind doch mittlerweile verdammt günstig geworden.
    > Also ich für meinen Teil habe den Kauf der Vita keine Sekunde lang bereut.

    Günstige Vita-Speicherkarten? Wo gibt es die?

  15. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.15 - 12:03

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Razor1945 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meine Kaufentscheidung für die Vita, wurde durch meine Erfahrung mit der
    > > PSP beeinflusst und die teuren Speicherkarten haben ihren Beitrag dazu
    > > geleistet, weswegen Ich mir keine Vita gekauft habe und wohl auch keiner
    > > kaufen werde.
    >
    > Die Speicherkarten sind doch mittlerweile verdammt günstig geworden.
    > Also ich für meinen Teil habe den Kauf der Vita keine Sekunde lang bereut.

    Ich würde 64 GB für 80¤ und 16 GB für 40¤ nicht als günstig bezeichnen.

    Ich habe eine Vita und muss sagen, dass ich sie wenig benutze. Es gibt eine große Zahl an Indie Spielen, das ist wahr, nur sind die meist schon etwas älter und auf anderen Plattformen für einen Bruchteil des Preises zu haben. PS+ hat auch seit Ewigkeiten nichts interessantes für die Vita mehr gehabt.
    Es gibt einige Titel, die ich wirklich gern gespielt habe: Gravity Rush, Wipeout, TxK, Super Stardust Delta und ein paar andere Shoot'em'ups, aber die große Menge an Vita Spielen ist für mich nicht interessant genug (obwohl ich mir wahrscheinlich ein neues Sony Handheld gekauft hätte, wäre es gekommen, ich kaufe in der Regel alle Handhelds am Markt).
    Alles in Allem habe ich mit meinem 3DS wesentlich mehr Spaß.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.15 12:04 durch Chris23235.

  16. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Hotohori 27.10.15 - 12:29

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich erstmal an zwei Bildschirme gewöhnt hat will man die nicht
    > mehr missen.... dagegen kommt einen alles wie ein Rückschritt vor (trotz
    > besserer Grafik)

    Das gleiche könnte ich über eine höhere Auflösung des Bildschirm sagen, da nützen auch zwei Bildschirme nichts.

    Will aber den 3DS nicht schlecht reden, hab zwar keinen, aber schlecht ist er sicherlich nicht, der Vorgänger, den ich hatte, war sehr gut.

  17. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Hittmar Otzfeld 27.10.15 - 12:55

    Chris23235 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich würde 64 GB für 80¤ und 16 GB für 40¤ nicht als günstig bezeichnen.
    >
    > [...]

    Eben, ich auch nicht. Ich halte eigentlich nicht sonderlich viel von Digitalkäufen, aber ich hätte schon massenweise PS-Classics und Indies im PSN gekauft, wenn die 64GB-Karte einigermaßen erschwinglich wäre.

  18. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Garius 27.10.15 - 15:12

    Micha123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den einzigen wirklichen Fehler, den ich bei Sony sehe, war die Entscheidung
    > für das proprietäre Speicherkarten-Format. Hätten sie da lieber auf
    > (mini)SDHC gesetzt, wären sicher mehr Einheiten verkauft worden.
    Mangelnde Software siehst du nicht als Fehler an?

    > Das die Smartphone-Plattformen den Markt für mobil Gaming beeinflussen
    > werden, war zur Markteinführung zwar abzusehen. Das die Entwicklung aber so
    > rasant laufen werden, war doch einigermaßen überraschend.
    Komisch, ich höre gar nicht, dass Nintendo sich beschwert.

  19. Re: Sony ist daran selbst Schuld !!!!!

    Autor: Dwalinn 27.10.15 - 15:42

    Da hast du auf alle Fälle recht ... ein neuer DS mit 2 mal 480p Bildschirmen (der obere kann gerne etwas mehr haben) wäre eigentlich spitze.

    Zwei mal 4 Zoll empfinde ich auch als sehr angenehm da es nicht zu groß ist aber dank des unterem Bildschirm immer das Menü/Karte/Inventar gut sichtbar ist.

    Ich hoffe wirklich das Nintendo dahingehend weiterentwickelt.... die Spiele sehen bereits jetzt toll aus nur haben sie diese krassen Treppeneffekte.

  20. Re: Meckern kann jeder.

    Autor: Missingno. 28.10.15 - 11:29

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das die Smartphone-Plattformen den Markt für mobil Gaming beeinflussen
    > > werden, war zur Markteinführung zwar abzusehen. Das die Entwicklung aber
    > so
    > > rasant laufen werden, war doch einigermaßen überraschend.
    > Komisch, ich höre gar nicht, dass Nintendo sich beschwert.
    Naja, Nintendo hat schon länger gesagt, dass der Konkurrent des (3)DS nicht Sony mit der PS[P|V] ist, sondern Apple/Smartphones. Ist halt eine Sache darüber zu meckern und eine andere sich damit zu arrangieren.

    --
    Dare to be stupid!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. MicroNova AG, Kassel
  3. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  4. DE-CIX Management GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  2. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.

  3. OpenAI: Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    OpenAI
    Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig

    Zuerst in Tausenden parallelen Simulationen, dann in der echten Welt: Der Roboterarm von OpenAI kann bereits einen Zauberwürfel einhändig lösen. Gesteuert wird er von einer Software, die sich den Ablauf selbst beigebracht hat. Trotzdem ist das in der echten Welt noch eine Herausforderung.


  1. 11:13

  2. 11:00

  3. 10:51

  4. 10:35

  5. 10:13

  6. 10:09

  7. 10:00

  8. 08:10