Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Galaxy Note 10.1…

Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Semaphore 27.02.12 - 13:09

    Ich verstehs nich wie Samsung es als so tolle Neuerung darstellen kann, dass die Dinger mit nem Stift bedient werden können. Ich meine das hatten wir doch alles schon, wenn ich da an mein altes Windows Mobile 5 Gerät zurückdenke bekomme ich schon das Grauen. Erst war es was ganz tolles neues, dass man Tablets endlich anständig mit den Fingern bedienen konnte und jetzt doch wieder zurück zum Stylus? Nein danke.

  2. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: UP87 27.02.12 - 13:14

    Die Stiftbedienung bei einem resistiven Touchscreen ist etwas völlig anderes... Diese Art Stift ist wirklich etwas innovatives und hat wirklich viel Potential und jeder der ein Grafiktablet hat wird sich auf ein solches Gerät freuen, da es eine Mischung aus Medien-Tablett (wie quasi alle aktuellen Tablets) und Grafiktablet mit Bildschirm ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.12 13:15 durch UP87.

  3. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: fool 27.02.12 - 13:14

    Eine Neuerung ist es wirklich nicht, mal abgesehen von den ganzen relativ schlechten resistiven Touchscreens mit Stift gibt es schon länger Tablet-PCs mit Wacom-Technologie (Stichwort "Wacom Penabled")...

  4. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Z101 27.02.12 - 13:16

    Semaphore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehs nich wie Samsung es als so tolle Neuerung darstellen kann,
    > dass die Dinger mit nem Stift bedient werden können. Ich meine das hatten
    > wir doch alles schon, wenn ich da an mein altes Windows Mobile 5 Gerät
    > zurückdenke bekomme ich schon das Grauen. Erst war es was ganz tolles
    > neues, dass man Tablets endlich anständig mit den Fingern bedienen konnte
    > und jetzt doch wieder zurück zum Stylus? Nein danke.

    Man kann es natürlich auch per Finger bedienen. Aber bei manchen Anwendungsfällen ist ein Stift sehr nützlich. Ich habe ein Galaxy Note (Smartphone) und benutze den Stift häufig für schnelle Notizen und ähnliches.

    Anderer Anwendungsfall: Beim 3DS wird ja ebenfalls ein Stift mitgeliefert, der auch in einigen Spielen nützlich ist, wenn men halt genauere Eingaben braucht, die sind mit einem Finger einfach nicht möglich.

  5. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Tho_mas 27.02.12 - 13:16

    Das "sowohl als auch" macht den Unterschied... ;)

  6. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: rz70 27.02.12 - 13:25

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Stiftbedienung bei einem resistiven Touchscreen ist etwas völlig
    > anderes... Diese Art Stift ist wirklich etwas innovatives

    Was ist daran innovativ und neu?

  7. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: trollwiesenverschieber 27.02.12 - 13:28

    Semaphore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehs nich wie Samsung es als so tolle Neuerung darstellen kann,

    Hast Du irgendwie einen anderen Text gelesen, als ich?

  8. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Husten 27.02.12 - 13:29

    ich benutze auch ein wacom tablet von fujitsu, von 2006 ca. . die sind zwar super zum schreiben, aber man kann sie halt nur mit dem stift bedienen. versucht mal mit dem stift und so ner virtuellen tastatur ne email zu schreiben, das ist ne qual. die neuerung die ich hier begrüsse ist halt die möglichkeit beides zu können, also stift + drauf rumgrapschen.

    zumal die verkaufszahlen des kleinen note hier dem hersteller recht geben, dass es da einen markt gibt.

  9. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Xstream 27.02.12 - 13:31

    Semaphore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst war es was ganz tolles
    > neues, dass man Tablets endlich anständig mit den Fingern bedienen konnte
    > und jetzt doch wieder zurück zum Stylus? Nein danke.

    hast du mal ein "richtiges" tablet mit wacom oder ntrig digitizer benutzt? mit fingerbedienung und stift der hovern kann und druckstärke erkennt? damit kann man richtig gut schreiben und auch zeichnen (wenn man will), das hebt die produktivität von heutigen tablets (endlich) auf ein neues level.
    klar die windows tablets können das schon lange sind aber zugegeben nicht so sexy. htc hat es vor gemacht aber damals war die stiftunterstützung noch nicht von haus aus in android drin und somit war die app unterstützung schlecht. jetzt könnte sich das alles ändern.

  10. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Xstream 27.02.12 - 13:32

    es gab/gibt durchaus auch windows tablets die beides konnten z.b. dell xt serie, hp tx und tz, lenovo x200t (soweit ich weiß)

  11. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: UP87 27.02.12 - 13:34

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Anderer Anwendungsfall: Beim 3DS wird ja ebenfalls ein Stift mitgeliefert,
    > der auch in einigen Spielen nützlich ist, wenn men halt genauere Eingaben
    > braucht, die sind mit einem Finger einfach nicht möglich.

    Lass den 3DS aus dem Spiel. Der hat einen resistiven Touchscreen... :-(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.12 13:34 durch UP87.

  12. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: DASPRiD 27.02.12 - 13:36

    Zudem hatte das HTC Flyer schon Stiftbedienung.

  13. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: as (Golem.de) 27.02.12 - 13:41

    Hallo,

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Stiftbedienung bei einem resistiven Touchscreen ist etwas völlig
    > anderes... Diese Art Stift ist wirklich etwas innovatives und hat wirklich
    > viel Potential und jeder der ein Grafiktablet hat wird sich auf ein solches
    > Gerät freuen, da es eine Mischung aus Medien-Tablett (wie quasi alle
    > aktuellen Tablets) und Grafiktablet mit Bildschirm ist.

    Digitizer und kapazitiven Touchscreen ist nichts neues. Wacom und N-Trig haben sowas schon lange im Angebot.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  14. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: trollwiesenverschieber 27.02.12 - 13:42

    Und?
    Darf das dann keiner mehr produzieren, weil es das schon von HTC gibt?
    Oder wie?

  15. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Xstream 27.02.12 - 13:44

    es ging nur darum dass samsung das jetzt als ganz neu vorstellt, was nicht ganz wahr ist

  16. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: honk 27.02.12 - 13:46

    Semaphore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehs nich wie Samsung es als so tolle Neuerung darstellen kann,
    > dass die Dinger mit nem Stift bedient werden können.

    Mag nicht ungehäuer innovativ sein aber sinnvoll. Sobald es etwas filigraner wird, z.B. bei der Bildbearbeitung oder beim schreiben / zeichen ist ein Stift nun mal dicken Wurstfingern überlegen. Die Druckempfindlichkeit ist ebenfalls nichts neues, aber warum sollte man sie deswegen weglassen?

    Eine vollstänig mit den Fingern bedienbare touschscreen oberfläche und Gestensteuerung zu entwickeln war innovativ. Die Bedienung mit Stiff zusätzlich anzubieten, ist naheliegen und praktisch.

    Mir ist ein ausgreiftes und durchdachtes Alltagsgerät lieber als ein Gerät voller innovativer betaversionen.

    Die mögen witzig sein wie Siri, aber brauchen tue ich sie erst wenn sie ausgereift sind und funktionieren. Auch oder gerade wenn sie dann alltäglich sind.

  17. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: trollwiesenverschieber 27.02.12 - 13:46

    Und wo steht DAS in dem Text?

    Und btw.: Es gibt noch einige andere Firmen, die Dinge, die schon lange vorhanden waren, als "innovativ und neu" ausgeben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.12 13:50 durch trollwiesenverschieber.

  18. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Xstream 27.02.12 - 13:50

    so gesehen hast du recht, ich habe da die worte des op als die von samsung interpretiert

  19. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Tho_mas 27.02.12 - 13:52

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ging nur darum dass samsung das jetzt als ganz neu vorstellt, was nicht
    > ganz wahr ist

    Hast du die Präsentation von Samsung gesehen? Ich bin mir ziemlich sicher, dass Samsung dies nicht als neue und eigene Erfindung dargestellt hat... Samsung ist nicht Apple - zumal die neuen ASUS-Geräte künftig auch in Verbindung mit einem Stift kommen werden...

    @Andy: Wo bleiben eigentlich die Golem-Beiträge zu der ASUS-Präsentation... ;)

  20. Re: Stiftbedienung = DIE Revolution in der Tablet Bedienung

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.12 - 14:04

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Diese Art Stift ist wirklich etwas innovatives ...

    das ist so innovativ wie 'ne Bifi, häschen! ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.12 14:05 durch McNoise.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main
  3. Animus GmbH & Co. KG, Ratingen
  4. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.

      2. Huawei: USA können uns "nicht totprügeln"
        Huawei
        USA können uns "nicht totprügeln"

        Huawei ist viel stärker von dem US-Boykott betroffen als erwartet, räumt der Gründer ein. Doch trotz hoher Umsatzeinbußen werde der Konzern in ein paar Jahren gestärkt aus den Angriffen hervorgehen.

      3. Freier Videocodec: Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor
        Freier Videocodec
        Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor

        Der Chiphersteller Realtek hat ein SoC für Set-Top-Boxen vorgestellt, das einen AV1-Decoder enthält. Es ist der erste Chip mit Hardware-Unterstützung für den freien Videocodec. Geräte damit sollten 2020 verfügbar sein.


      1. 15:35

      2. 14:23

      3. 12:30

      4. 12:04

      5. 11:34

      6. 11:22

      7. 11:10

      8. 11:01