1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Mullins…

i love APU

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. i love APU

    Autor: Kasabian 03.03.14 - 20:30

    ich habe hier eine ältere Llano, neben einem i5 usw...
    Für mich macht das keinen Unterschied, wer dennoch einen findet... sein Problem.

    Eine Installation mit einem APU-System dauert nicht einmal halb solang wie jene unter Intel. Weil ohne externe Grafka kannst die Intel-Teile in die Tonne treten und ich bezweifel das Intel dies noch lernt. Warten tut man darauf jahr schon seit Jahrzehnten.

  2. Re: i love APU

    Autor: Anonymer Nutzer 03.03.14 - 22:00

    Arbeiten beginnt dann,wenn die Installation beendet ist.
    Dein APU Gelöz schreibt wahrscheinlich auf einen schnelleren Speicher,mehr nicht.
    Und den Zusammenhang zwischen einer doppelt so schnellen Installation,weil nur eine Komponente weniger ansitzt,hätte ich an deiner Stelle auch nicht näher beleuchten wollen.
    MMn ist die Inbetriebnahme einer Grafikkarte ähnlich aufwendig wie die eines Rundfunkempfängers.

  3. Re: i love APU

    Autor: Impergator 04.03.14 - 04:01

    Hab auch schon die Erfahrung gemacht, dass die APUs von AMD z.B. beim Scrollen im Web deutlich flüssiger laufen (was das Speicher-Argument entkräften dürfte). Mein Vergleich war zwar mit i5-Sandy Bridge, also Zweikerner (4 Threads), aber meine A10-Trinity wird ja auch immer mit i3-Intel verglichen.
    Wie das bei Haswell oder Ivy Bridge aussieht, weiß ich im Mobile-Bereich leider nicht.
    Gab aber auch schon Präsentationsfolien von AMD zu Llano zur Videowiedergabequalität, AMD-APUs sind in jedem Falle bessere Produkte, als die, als die sie dargestellt werden.

  4. Re: i love APU

    Autor: jack_torrance 04.03.14 - 13:23

    Impergator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD-APUs sind in jedem Falle bessere Produkte, als
    > die, als die sie dargestellt werden.
    Kann ich nur bestätigen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei guter Qualität (natürlich nicht i7, man muss sich nur mal die Preise ansehen!) einfach unschlagbar.

    Ich setze ein: AMD A8-6500 Richland (mit HD 8570D)
    Meine Freundin nutzt den etwas älteren: AMD A8-3800 Llano (mit HD 6550D)

    Die können mich beide vor allem mit geringem Leerlaufstrombedarf überzeugen (24W inkl. 1 HDD) und das h264-Decoding der GPU funktioniert perfekt.

  5. Re: i love APU

    Autor: ms (Golem.de) 04.03.14 - 14:03

    Wie soll die APU doppelt so schnell installieren? Das ist bei ansonsten identischer Hardware nicht der Fall.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen
  3. INIT Group, Karlsruhe
  4. Deloitte, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 13,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 2,99€
  4. (-28%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  2. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.

  3. Gigafactory: Tesla gründet AG für Brandenburger Werk
    Gigafactory
    Tesla gründet AG für Brandenburger Werk

    Tesla hat für seine Fabrik in Deutschland eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, die den Produktionsstandort im Namen trägt. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE gehört Teslas niederländischer Firma Tesla International B.V.


  1. 07:31

  2. 07:20

  3. 07:12

  4. 01:12

  5. 21:30

  6. 16:40

  7. 16:12

  8. 15:50