1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hands on Mullins…

Virenscanner und Akkulaufzeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Virenscanner und Akkulaufzeit

    Autor: barforbarfoo 04.03.14 - 07:39

    Der Virenscanner (ohne geht kein Windows) wird die Akkulaufzeit total in den Keller drücken.

    Und Anwendungen die für "große" Maschinen gedacht sind werden die Akkulaufzeit weiter gegen Null konvergieren lassen.

  2. Re: Virenscanner und Akkulaufzeit

    Autor: der kleine boss 04.03.14 - 07:59

    rate mal was ich auf meinem windows nicht hab :p gesurft wird einfach nur mit sandboxie, unoffizielle software ist auch dort :)

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  3. Re: Virenscanner und Akkulaufzeit

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.03.14 - 09:04

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Virenscanner (ohne geht kein Windows) wird die
    > Akkulaufzeit total in den Keller drücken.

    Entscheidend ist doch, welcher Virenscanner verwendet wird und wie dieser konfiguriert ist. Keine Frage, beispielsweise mit Norton Antivirus, das alle Nase lang sinnlose Semi-Komplett-Scans durchführt und noch andere obskure Prozesse am Laufen hat, nimmt die Akku-Laufzeit rapide ab.

    Da Schadsoftware jedoch nicht aus dem Nichts auf dem Gerät materialisiert, genügt es voll und ganz, mit einem schlanken Virenscanner einmalig einen kompletten Scan durchzuführen und danach gezielt eingehende Dateien zu prüfen, also ein sauberes System sauber zu halten. Das erzeugt zum einen wenig Last und zum zweiten erzeugt es diese Last nur dann, wenn ohnehin Betrieb herrscht - die CPU muss also nicht extra für den Virenscanner aus dem Halbschlaf gerissen werden.

    Kurz, es muss einfach nur das Nötige gemacht werden und zwar dann, wenn ohnehin aktive Ressourcen besser ausgenutzt werden können. Die andere Option ist die von "der kleine boss" genannte: Einfach alle potentiell riskanten Anwendungen in die Sandbox verlagern. Das ist mittlerweile sehr einfach, sollte aber eventuell auf solchen Maschinen für den Endnutzer vorkonfiguriert sein.

    Und damit sind wir beim eigentlichen Punkt: Wie gut das hardwareseitige Konzept aufgeht hängt auch davon ab, wie gut oder schlecht es vom jeweiligen Anbieter softwareseitig ausgestattet wird. Nicht jeder Kunde wird das Wissen oder die Lust haben, sich sein Gamer-Tablet selbst optimal einzurichten.

  4. Re: Virenscanner und Akkulaufzeit

    Autor: Doomhammer 04.03.14 - 10:54

    Klar geht es auch ohne! Ich benutze Windows nur zum Spielen, und auch das nur mit Original-Software. Außer Hersteller-Malware ist da nix drauf, aber da hilft leider auch kein Virenscanner.

  5. Re: Virenscanner und Akkulaufzeit

    Autor: barforbarfoo 04.03.14 - 19:59

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:

    > Da Schadsoftware jedoch nicht aus dem Nichts auf dem Gerät materialisiert,
    > genügt es voll und ganz, mit einem schlanken Virenscanner einmalig einen
    > kompletten Scan durchzuführen und danach gezielt eingehende Dateien zu
    > prüfen, also ein sauberes System sauber zu halten. Das erzeugt zum einen
    > wenig Last und zum zweiten erzeugt es diese Last nur dann, wenn ohnehin
    > Betrieb herrscht - die CPU muss also nicht extra für den Virenscanner aus
    > dem Halbschlaf gerissen werden.

    Dann erklär mal deiner Oma was "eingehende Dateien" sind.

  6. Re: Virenscanner und Akkulaufzeit

    Autor: barforbarfoo 04.03.14 - 20:01

    Doomhammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar geht es auch ohne! Ich benutze Windows nur zum Spielen, und auch das
    > nur mit Original-Software. Außer Hersteller-Malware ist da nix drauf, aber
    > da hilft leider auch kein Virenscanner.

    Tolles Verkaufsargument, wenn sich Otto Normaluser das Ding einmal pro Woche neu installieren muß.

  7. Re: Virenscanner und Akkulaufzeit

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.03.14 - 20:56

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann erklär mal deiner Oma was "eingehende Dateien" sind.

    1.) meine Oma benutzt kein Tablet ...

    2.) ... und schon gar kein Gamer-Tablet ...

    3.) ... und wenn sie es täte, würde ich es ihr sinnvoll einrichten, falls der Hersteller es nicht bereits getan hat,

    ... was wünschenswert wäre. Und dass es wünschenswert wäre, war die Kernaussage meines Beitrags, die du anscheinend nicht erfasst oder zugunsten einer reflexartigen Antwort ignoriert hast. :-P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12