Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hannspree: Android-Tablet mit…

Leider kein 4:3-Display

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider kein 4:3-Display

    Autor: windowsverabschieder 31.08.10 - 17:05

    Das Seitenverhältnis taugt leider nur für Videos und da auch nicht für alle.
    Für alles andere ist ein 4:3-Display einfach besser geeignet, speziell für Webseiten. Das wurde bereits beim berüchtigten "JooJoo" beanstandet. Außerdem liegt es schlechter in der Hand, Stichwort Hebelwirkung …

  2. Re: Leider kein 4:3-Display

    Autor: Medienexperte 31.08.10 - 17:40

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Seitenverhältnis taugt leider nur für Videos und da auch nicht für
    > alle.
    > Für alles andere ist ein 4:3-Display einfach besser geeignet, speziell für
    > Webseiten. Das wurde bereits beim berüchtigten "JooJoo" beanstandet.
    > Außerdem liegt es schlechter in der Hand, Stichwort Hebelwirkung …


    4:3 ist 90er. Bei dir im Hirn sollte mal "Hebelwirkung" ansetzen.

  3. Re: Leider kein 4:3-Display

    Autor: windowsverabschieder 31.08.10 - 17:48

    Medienexperte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4:3 ist 90er.

    "Our biggest problem with the basic viewing is the 16:9 screen ratio, which renders regular sites with extra room on each side in landscape, but crops in on the sides of sites when held vertically"

    http://www.engadget.com/2010/04/05/fusion-garage-joojoo-review/

    > Bei dir im Hirn sollte mal "Hebelwirkung" ansetzen.

    Das funktioniert leider nur mit einem "festen Punkt", den du mir nicht bieten kannst. Auf plumpen Beleidigungsversuchen von Golem-Hategirls lässt sich nicht aufbauen, da kann man höchstens *lachen*.

  4. Re: Leider kein 4:3-Display

    Autor: auslacher 31.08.10 - 21:36

    Nun komm hier doch nicht mit Fakten, das mögen die bois hier nicht so gerne ;-)

    2. Teil: LOL

  5. Re: Leider kein 4:3-Display

    Autor: GordonHannes 01.09.10 - 11:36

    Naja Bücherseiten etc sind ja auch nicht 4:3 oder Zeitschriften, und werden auch in der Regel eher 9:16 konform gehalten - und ein Teil nach hinten umgefaltet.

    Das passt also denke ich schon ganz gut.

  6. Re: Leider kein 4:3-Display

    Autor: windowsverabschieder 01.09.10 - 12:20

    GordonHannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja Bücherseiten etc sind ja auch nicht 4:3 oder Zeitschriften, und werden
    > auch in der Regel eher 9:16 konform gehalten - und ein Teil nach hinten
    > umgefaltet.

    Die meisten Zeitschriften und Bücher, die ich kenne, sind näher an 4:3 als an A4 geschweige denn 16:9. Zeig mal bitte ein Beispiel.
    Außerdem: Bei deinen Büchern ändert sich das Seitenverhältnis beim Umfalten?

    > Das passt also denke ich schon ganz gut.

    Siehe oben.

  7. Re: Leider kein 4:3-Display

    Autor: JoeFixIt 02.09.10 - 16:01

    Sorry, aber welche Zeitschriften sind den bitte eher 4:3 als 16:9?
    Ich kenne da keine.

    Und bei Büchern ist es im Prinzip egal in welchen Format die sein, da der (reine) Text sich ja anpassen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Sindelfingen
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  3. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 4,19€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21