Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardwareprobleme: LG zieht…

Richtige Entscheidung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtige Entscheidung...

    Autor: Niaxa 20.11.15 - 10:16

    Es kann eben mal passieren, das ein Fehler vorliegt. Wenn man wie LG mit dem Thema gleich richtig umgeht ist alles ok. Die Frage ist nur, warum dieser erst jetzt bemerkt wird, wenn dieser so enorm ist...

  2. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: EpicLPer 20.11.15 - 10:32

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kann eben mal passieren, das ein Fehler vorliegt. Wenn man wie LG mit
    > dem Thema gleich richtig umgeht ist alles ok. Die Frage ist nur, warum
    > dieser erst jetzt bemerkt wird, wenn dieser so enorm ist...


    Vielleicht nach diversen Kundenbeschwerden? Eventuell ist der Fehler ja auch so drastisch das User dabei verletzt werden könnten, jetzt mal Beispielsweise eine zu heiß werdende Uhr. Der Akku hat ja nicht viel Spielraum in so einem kleinen Gehäuse und die Hitze vom Prozessor kann auch nicht weit "abfließen"... Nur ein Beispiel natürlich.

  3. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: Niaxa 20.11.15 - 10:39

    Ja das mag ja sein, das war aber nicht die Frage. Das Teil wird ja vor dem Verkauf getestet. Qualitätsmanagement... Ein Hitzeproblem sollte gerade bei Technik wohl recht schnell in einem vorab Test raus kommen. Das war die Frage... wurde hier nicht getestet oder was ist der Fehler, damit dieser so versteckt ist und in der Testphase nicht gefunden wurde.

  4. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: Madricks 20.11.15 - 10:39

    Finde ich vorbildlich. Man hat etwas auf dem Markt gebracht, von dem man feststellte, dass es nicht einwandfrei funktioniert und zieht es zurück.
    Anders als Apple: Hier kommen nur diverse Softwareupdates und redet die Fehler klein, bzw. schiebt es auf die Kunden ab.

  5. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: EpicLPer 20.11.15 - 10:44

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das mag ja sein, das war aber nicht die Frage. Das Teil wird ja vor dem
    > Verkauf getestet. Qualitätsmanagement... Ein Hitzeproblem sollte gerade bei
    > Technik wohl recht schnell in einem vorab Test raus kommen. Das war die
    > Frage... wurde hier nicht getestet oder was ist der Fehler, damit dieser so
    > versteckt ist und in der Testphase nicht gefunden wurde.


    Muss nicht sein, bei so einem Test wird ja noch nicht auf Massen produziert. Wenns jetzt in der Produktion erst nach ein paar Tagen Probleme gibt die dann erst via zufälligem Test herausgefunden werden kanns schon vorkommen.

  6. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: Smuddy 20.11.15 - 10:53

    Madricks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] bzw. schiebt es auf die Kunden ab.

    Stimmt:
    - du hälst dein iPhone falsch
    - du trägst deine iWatch am falschen Arm
    - du hast dir dein iPad pro nicht tief genug rektal eingeführt

  7. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: EpicLPer 20.11.15 - 10:55

    Madricks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anders als Apple: Hier kommen nur diverse Softwareupdates und redet die
    > Fehler klein, bzw. schiebt es auf die Kunden ab.


    "Mein iPad Pro stürzt beim laden ab"
    "Prüfen Sie ob sie den Stecker falsch herum eingesteckt haben."

  8. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: bplhkp 20.11.15 - 11:02

    Madricks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich vorbildlich. Man hat etwas auf dem Markt gebracht, von dem man
    > feststellte, dass es nicht einwandfrei funktioniert und zieht es zurück.

    Klar sowas kann vorkommen. Nur bei LG kommt sowas nach den Korrossionsproblemen im letzten Jahr schon wieder vor. Für den Käufer ist die Frage ob das QM bei LG nur bei Smartwatches versagt oder welche Gerätegruppen noch betroffen sind und besser gemieden werden sollten.

  9. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: Niaxa 20.11.15 - 11:06

    Aber dann funktioniert das gesamte Qualitätsmanagement nicht und das kann ich mir bei einer Firma wie LG einfach nicht vorstellen. Bei der Massenproduktion, wird jedes 50-100-1000ste Teil eben geprüft, ob die Produktion noch qualitativ passt.

  10. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: Niaxa 20.11.15 - 11:08

    Deswegen meine Fragen zum QM. Normal hätte man hier schon bei der 10-50-10-1000sten Uhr wissen müssen, das was nicht passt.

  11. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: Dwalinn 20.11.15 - 12:54

    humancentipad :D

  12. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: Milchmannnn 20.11.15 - 13:56

    Madricks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich vorbildlich. Man hat etwas auf dem Markt gebracht, von dem man
    > feststellte, dass es nicht einwandfrei funktioniert und zieht es zurück.
    > Anders als Apple: Hier kommen nur diverse Softwareupdates und redet die
    > Fehler klein, bzw. schiebt es auf die Kunden ab.

    Mal angenommen der Akku der LG würde unter gewissen umständen explodieren.
    Die Schadenssumme in den USA würde ich gern mal sehen..
    Würde der Akku der Apple Watch unter gewissen Umständen explodieren, würde sicherlich auch Apple diese Produkte zurückrufen.

    Außerdem haben wir in Deutschland einen Gewährleistungsanspruch. Innerhalb dieser zwei Jahre tauscht Apple alle Geräte anstandslos aus.
    Ich hatte mal ein Problem mit dem 3Gs (Telefonate wurden nach ca. 15 min. automatisch abgebrochen), konnte es aber nicht beweisen. Verlassen hatte ich den Apple Store mit einem nigel nagel neuem 3Gs.
    Seitdem hatte ich mit Apple-Produkten keine Probleme mehr.

    Man muss Apple ja nicht mögen, aber soll doch jeder kaufen was er will.

  13. Re: Richtige Entscheidung...

    Autor: Peter Brülls 20.11.15 - 14:34

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das mag ja sein, das war aber nicht die Frage. Das Teil wird ja vor dem
    > Verkauf getestet. Qualitätsmanagement... Ein Hitzeproblem sollte gerade bei
    > Technik wohl recht schnell in einem vorab Test raus kommen.

    Sollte man meinen, aber selbst darauf würde ich mich nicht verlassen. Benutzer verhalten sich in der Praxis massiv anders als Entwickler und auch Tester können das nicht immer nachstellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,83€
  2. 229,00€
  3. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)
  4. 137,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


      1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
        Elektromobilität
        Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

        Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

      2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
        Saudi-Arabien
        Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

        Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

      3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
        Biografie erscheint
        Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

        US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


      1. 14:21

      2. 12:41

      3. 11:39

      4. 15:47

      5. 15:11

      6. 14:49

      7. 13:52

      8. 13:25