1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honeycomb-Tablet: Samsungs…

Ja gefällt mir, nur die Kamera...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja gefällt mir, nur die Kamera...

    Autor: Lars_Kleter 14.02.11 - 08:29

    Die Kamera ist Mist. 8 MP... *koppschüttel*

  2. Re: Ja gefällt mir, nur die Kamera...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.02.11 - 08:31

    Dir ist klar, dass die Auflösung nicht das entscheidende Kriterium für die Qualität der aufgenommenen Bilder ist, oder?

    Und um Fotos für Plakate zu schießen, würde man vermutlich andere "Hardware" benutzen.

    Kurzum: *Facepalm*

  3. Re: Ja gefällt mir, nur die Kamera...

    Autor: Lars_Kleter 14.02.11 - 08:42

    Ach komm. Das ist einfachste Physik um das zu verstehen. Je kleiner der Durchmesser eines elektrischen Leiters ist, desto größer ist sein Widerstand. Halber Durchmesser = Doppelter Widerstand. Soweit einfach und logisch.
    Und nun verkabel doch mal auf 1x1mm Fläche 8 Millionen Pixel. Da kannst du dir doch denken, daß jeder einzelne Leiter ziemlich dünn ist, oder?
    Demzufolge ist der Widerstand also recht hoch.

    Hinzu kommt, daß die kleinen Pixel eine ziemlich kleine Fläche haben, die vom Licht getroffen werden kann. Je kleiner die Fläche ist, desto empfindlicher müssen diese Pixel sein. Wenn du also eine 8 MP Kamera hast, dann sind die Pixel nur halb so groß, wie bei einer 4 MP Kamera, also müssen die Pixel doppelt so Lichtempfindlich sein.

    Was macht man also, damit das Bild trotzdem ansehnlich ist? Man verstärkt das Signal. Und da ja der Widerstand viel höher ist, als bei einer 4 MP Kamera wird auch mehr Rauschen verstärkt.

    Ein Full-HS Bildschirm hat 1920x1080 Pixel, also etwa 2 MP. Dann reicht doch eine 4 MP Kamera vollkommen aus oder? Was soll ich mit einem 8 MP Bild, das ich am Ende nur wieder klein skalieren muss.
    8 MP und mehr sollte den richtigen Kamera vorbehalten bleiben und nicht diesen möchtegern Kameras in den Handys oder Tablets, die ohnehin hauptsächlich dazu dienen Augment Reality-Anwendungen oder QR-Code-Scanner zu realisieren, und nur nebenbei um Schnappschüsse (Keine Kunstwerke) zu machen.

    Also zum Abschluss:
    >Dir ist klar, dass die Auflösung nicht das entscheidende Kriterium für die Qualität der aufgenommenen Bilder ist, oder?
    Nein ist mir nicht klar. Meines Erachtens ist es ein entscheidendes Kriterium.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.11 08:43 durch Lars_Kleter.

  4. Re: Ja gefällt mir, nur die Kamera...

    Autor: Dalai-Lama 14.02.11 - 08:55

    Es war eben reißerisch geschrieben von Dir, aber du hast natürlich vollkommen Recht.
    Die kleinen Linsen von Handys lassen einfach viel zu wenig Licht durch.
    Für Kompaktkameras ist das Optimum 6 Megapixel,
    bei Handylinsen dprfte es noch niedriger liegen.
    Obwoh ich sagen mus, dass das Iphone 4 mit Rückbelichtetem Sensor und 5 Megapixel Fotos macht, mit denen es sich nciht hinte rmanchen Kompakten verstecken muss.

    Die Kompaktkamerahersteller sind ja sogar auf dem Trend die Megapixel aufgrund der Bildqualität zu reduzieren.

    Samsung EX-1^:
    http://www.amazon.de/Samsung-Digitalkamera-Ultraweitwinkel-Lichtstarkes-AMOLED-Display/dp/B003B2KIXS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1297670095&sr=8-1-spell

    Weniger ist mehr – 10-Megapixel-CCD-Sensor

    Der Einsatz eines lichtstarken 10-Megapixel-CCD-Sensors ist Samsungs zweite Strategie für beste Bildergebnisse bei schlechten Lichtverhältnissen. Die EX1 ist bei einer verhältnismäßig geringen Auflösung von 10 Megapixeln mit einem vergleichsweise großen, 9,5 mm (1/1,17“) messenden CCD-Sensor ausgestattet. Diese Kombination ermöglicht größere, lichtempfindlichere Pixel. Das einfallende Licht kann effizienter genutzt werden, im Bild werden weniger Störungen produziert. Das Ergebnis sind detailreiche und rauscharme Aufnahmen – selbst bei schlechten Lichtverhältnissen.

  5. Re: Ja gefällt mir, nur die Kamera...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.02.11 - 08:57

    Pardon, dann hatte ich dein Posting falsch verstanden. Ich dachte, dir wären selbst 8 MP noch zu klein. So einen Käse hört man nämlich leider viel zu oft.

  6. Re: Ja gefällt mir, nur die Kamera...

    Autor: p14nk41ku3hl 14.02.11 - 09:02

    Du hörst dich ja an wie der Fotokatalog persönlich. Was fotografierst du denn so alles mit deinem Wissen? Winterbäume in der Allee, Omas im Caffee? Dann hoffe ich mal, dass es wenigstens hübsche Omas sind ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Remscheid
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. FACKELMANN GmbH + Co. KG, Hersbruck bei Nürnberg
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
    Cloud Gaming im Test
    Leise ruckelt der Stream

    Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
    Von Peter Steinlechner

    1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
    2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
    3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    1. Psychologie: Rot soll im Winter die Reichweite von E-Autos steigern
      Psychologie
      Rot soll im Winter die Reichweite von E-Autos steigern

      Farben beeinflussen Stimmungen und offenbar auch das Temperaturempfinden. Diese Erkenntnis könnte laut Ford genutzt werden, um die Reichweite von Elektroautos zu steigern.

    2. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
      Mobile Betriebssysteme
      Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

      Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

    3. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
      Rechenzentren
      5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

      Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.


    1. 07:15

    2. 22:13

    3. 18:45

    4. 18:07

    5. 17:40

    6. 16:51

    7. 16:15

    8. 16:01