Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honor Holly im Test: 130…

"5 Zoll eine angenehme Größe"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: Yes!Yes!Yes! 17.02.15 - 13:02

    4,5" ist mein Limit. Alles darüber finde ich nicht "unangenehm" sondern "unbenutzbar". Ich würde ungern anfangen, eine Handtasche mit mir rumzuschleppen... :)

  2. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: Oldschooler 17.02.15 - 13:22

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4,5" ist mein Limit. Alles darüber finde ich nicht "unangenehm" sondern
    > "unbenutzbar". Ich würde ungern anfangen, eine Handtasche mit mir
    > rumzuschleppen... :)

    Wenn du Hände wie Teller hast oder das Smartphone nicht in eine Innentasche stecken möchtest, ist das bestimmt benutzbar ;)

  3. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.15 - 13:24

    Tja. Dann kauf dir einen Vorrat... Ein moto g 1st gen/lte, kleinere find ich nicht mehr bzw. Nicht brauchbar vom Rest her.

    Ich zieh die Grenze bei meinem Nexus 5. Größer geht nicht mehr. Selbes galt allerdings auch davor für das Nexus 4... Was ich neulich wieder in der Hand hatte und die Größe richtig gut fand. (4,7" und wenig Außenrum, *träum*)

  4. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: BenediktRau 17.02.15 - 14:10

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4,5" ist mein Limit. Alles darüber finde ich nicht "unangenehm" sondern
    > "unbenutzbar". Ich würde ungern anfangen, eine Handtasche mit mir
    > rumzuschleppen... :)

    Ja und? Ich finde 5 Zoll auf einem Nexus 5 eine angenehme Größe. Dieses "unbenutzbar" und "passt nicht in die Hosentasche" ist einfach nur Mumpitz von Leuten, die sich nie ernsthaft damit beschäftigt haben. Anders kann ich mir das nicht vorstellen. Als ob ein Handy nicht mehr in deine Hose passt, weil es 1cm länger und 0,5cm breiter ist. Eigentlich ist es ja auch schon lächerlich, Smartphones anhand ihrer Bildschirmgröße zu beurteilen, ein iPhone 6 hat ein 4,7 Zoll Bildschirm + Homebutton und ist länger als mein Nexus 5 mit weniger nutzbarer Bildfläche. Alleine daran erkennt man ja schon, dass dieses "4,5 Zoll ist mein Limit" ziemlicher Quatsch ist, da die Ränder immer dünner werden.

    Jeder, der sein Smartphone zum Surfen, Schreiben, Fotos/Videos oder als Navi benutzt, erkennt schnell, dass 5 Zoll hier einfach besser als 4,5 Zoll sind. Das hat die Industrie erkannt, Apple ebenfalls, wenn auch ziemlich spät und irgendwann wird's der letzte Golem-Nutzer auch noch erkennen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.15 14:18 durch BenediktRau.

  5. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: Rosch 17.02.15 - 14:14

    So dachte ich früher auch...

    Aber ein 5 Zöller mit wenig Rand ist nur wenige mm größer (wenn überhaupt) als ein 2 Jahre altes 4.5er. 5 Zoll fühlen sich in meiner hosentasche sehr wohl. Schon seit einer weile. Ich habe auch schon ein 5.5er probegetragen aber da ist bei mir derzeit die Grenze... Das würde gerade noch gehen.

  6. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: oSu. 17.02.15 - 14:15

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4,5" ist mein Limit. Alles darüber finde ich nicht "unangenehm" sondern
    > "unbenutzbar". Ich würde ungern anfangen, eine Handtasche mit mir
    > rumzuschleppen... :)

    Das sehe ich genauso.
    4,5" sind gerade noch einigermaßen einhändig bedienbar.
    Alles darüber ist für mich ein absolutes no-go.

  7. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: Dwalinn 17.02.15 - 14:17

    Also mit meinem Sony Z2 in der Hosentasche muss ich beim Schuhe zubinden vorsichtig sein... bei meinem Lumia 920 war das nie ein Problem... also ja das macht eine menge Unterschied.

  8. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: BenediktRau 17.02.15 - 14:22

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sehe ich genauso.
    > 4,5" sind gerade noch einigermaßen einhändig bedienbar.
    > Alles darüber ist für mich ein absolutes no-go.

    Ich habe kleine Hände und kann ein 5-Zoll-Smartphone ebenfalls gerade noch einigermaßen einhändig bedienen, was für Hände hast du denn? :D
    Zumal ich, wenn ich gezwungen bin es einhändig zu bedienen, selten an den oberen Bildschirmrand muss, da ich dann höchstens was nachschaue oder lese, von daher geht es sogar bequem mit einer Hand. Wenn ich schreibe oder aktiv suche, geht's mit zwei Händen einfach viel schneller und dann ist die Bildschirmgröße auch völlig egal.

  9. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: grorg 17.02.15 - 14:45

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe kleine Hände und kann ein 5-Zoll-Smartphone ebenfalls gerade noch
    > einigermaßen einhändig bedienen, was für Hände hast du denn? :D
    Ich hab große Hände und ein Nexus 4 + Gummihülle, einhändige Bedienung über den ganzen Bildschirm geht gar nicht (Holotasten unten, Menüleiste oben runterziehen für Wecker / Helligkeit regeln etc).

    Keine Ahnung, wie du das machst, meine Hände sind jedenfalls ziemlich groß.

  10. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: BenediktRau 17.02.15 - 16:25

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich habe kleine Hände und kann ein 5-Zoll-Smartphone ebenfalls gerade
    > noch
    > > einigermaßen einhändig bedienen, was für Hände hast du denn? :D
    > Ich hab große Hände und ein Nexus 4 + Gummihülle, einhändige Bedienung über
    > den ganzen Bildschirm geht gar nicht (Holotasten unten, Menüleiste oben
    > runterziehen für Wecker / Helligkeit regeln etc).
    >
    > Keine Ahnung, wie du das machst, meine Hände sind jedenfalls ziemlich groß.

    Zum einen hab ich keine dicke Hülle um mein Gerät, aber um deine Frage zu beantworten: In solchen Fällen liegt das Gerät auf meinen 4 Finger (Nicht mit der Hand fest umklammern), dann hat der Daumen genug Spielraum um überall hin zu kommen. Muss ich nichts ganz oben am Rand machen, nehme ich den kleinen Finger unter das Gerät und die drei Finger hinter das Gerät um den Halt zu stabilisieren.

    Wieso muss man auch regelmäßig die Helligkeit regeln und hat dann nur eine Hand frei? Die Frage stelle ich mir gerade. Ich habe eig. eine Helligkeitsstufe, die in allen Lebenslagen passt, außerdem gibt es autom. Helligkeit und wenn ich doch mal die Helligkeit anpasse, z.B. wenn ich es als Navi verwende und die Sonne stark scheint, habe ich natürlich zwei Hände frei. Zur Not gebe es aber auch die Möglichkeit über Einstellungen --> Display die Helligkeit zu ändern, ohne an den oberen Rand zu gehen, dass dauert vllt. 1 sec. länger. "Unbenutzbar" ist ja wohl was anderes.

    Den Wecker kann man auch mit zwei Klicks über App-Drawer --> AlarmDroid (Als Beispiel, oder man hat AlarmDroid direkt auf nem Homescreen, wenn man das regelmäßig braucht) einstellen, das geht genauso schnell und erfordert keine Bedienung am oberen Rand.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.15 16:30 durch BenediktRau.

  11. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: Arestris 17.02.15 - 17:19

    Es kommt halt doch stark auf die Handgröße an. Ich hab schon ordentliche Pranken und die 5,2" meines Z3 kann ich durchaus mit einer Hand bedienen. Es ist aber, zugegeben, schon Grenzwertig, wenn ich ganz links rüber muss, passiert es schon ab und an, dass das ganze erst beim 2. Versuch reagiert, weil ich initial irgendwie verdreht / schief / daneben aufkomme. Größer dürfte es also auf keinen Fall sein, aber ich bin ehrlich, merklich kleiner als 5" wollte ich auch nicht mehr haben.

  12. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: west_tp 17.02.15 - 17:35

    138 mm maximale Smartphone Höhe, 5 zoll und 3gb ram. Das smartphone geht weg wie warme semmel

  13. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: oSu. 17.02.15 - 19:09

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oSu. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sehe ich genauso.
    > > 4,5" sind gerade noch einigermaßen einhändig bedienbar.
    > > Alles darüber ist für mich ein absolutes no-go.
    >
    > Ich habe kleine Hände

    Ich habe sogar große Hände.

    > und kann ein 5-Zoll-Smartphone ebenfalls gerade noch einigermaßen

    Hier könnte ich schon aufhören zu lesen.
    Ich will mein Gerät nicht einigermaßen bedienen sondern komfortabel und locker flockig.

    > einhändig bedienen, was für Hände hast du denn? :D
    > Zumal ich, wenn ich gezwungen bin es einhändig zu bedienen, selten an den
    > oberen Bildschirmrand muss, da ich dann höchstens was nachschaue oder lese,
    > von daher geht es sogar bequem mit einer Hand. Wenn ich schreibe oder aktiv
    > suche, geht's mit zwei Händen einfach viel schneller und dann ist die
    > Bildschirmgröße auch völlig egal.

    Eine Zweihandbedienung ist für mich vollkommen irrelevant.
    Außerdem kann ich mir lebhaft vorstellen wie Du Deinen Klopper einhändig bedienst, denn ich sehe es jeden Tag in der Praxis.
    Das Gerät wir in einer Tour in der Hand herum geschoben und unsicher hin und her gekippelt.

    So etwas ist definitiv _keine_ Einhandbedienung, sondern ein Krampf.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.15 19:12 durch oSu..

  14. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: BenediktRau 17.02.15 - 19:49

    oSu. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Zweihandbedienung ist für mich vollkommen irrelevant.
    > Außerdem kann ich mir lebhaft vorstellen wie Du Deinen Klopper einhändig
    > bedienst, denn ich sehe es jeden Tag in der Praxis.
    > Das Gerät wir in einer Tour in der Hand herum geschoben und unsicher hin
    > und her gekippelt.
    >
    > So etwas ist definitiv _keine_ Einhandbedienung, sondern ein Krampf.

    Wieso? Wenn ich ihn einhändig bediene, dann um Nachrichten, Webseiten oder Termine zu lesen, dafür muss ich weder an den Rand des Smartphones reichen, noch es hin und her schieben, Apps öffnen, schließen und scrollen kann man ja wohl bequem mit einer Hand. Wenn ich was schreibe, dann eh immer mit zwei Händen, vollkommen egal wie groß der Bildschirm ist. Ich versteh einfach das Problem nicht, was man zwingend und permanent mit einer Hand machen muss, was mit 5-Zoll nicht gehen soll ^^ Wie gesagt, die zwei oben genannten Beispiele Helligkeit ändern und Wecker einstellen gehen einwandfrei mit einer Hand, wenn man sich nicht doof anstellt. Zumal wie gesagt der obere Rand von dicken 4,5 Zoll-Kloppern genausoweit oben ist, wie von 5-Zoll-Geräten mit schmalem Rand. Wie gesagt, das iPhone 6 ist länger als das Nexus 5 mit kleinerem Bildschirm und das Nexus 5 ist nicht das neueste vom neuen, auch hier kann man noch Rand einsparen, dann wäre das Nexus 5 sogar deutlich kleiner als viele 4,5/4,7-Zoll Klopper.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.15 19:52 durch BenediktRau.

  15. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: Anonymer Nutzer 17.02.15 - 20:55

    Siehe ersten Antworter auf deinen Beitrag.

    Das ist ein gutes Beispiel, so geht es mir mit meinem Nexus 5 auch. Speziell seit der etwas größeren Gummierung. Die 1,5mm drumherum merke ich sehr! Nicht nur in der Hosentasche, sondern auch beim Anfassung. Andererseits, ohne Gummi, wäre mein gutes Stück schon lädiert ;)

    5" als Grenze ist eine Vereinfachung, das ist wohl nahezu Jedem bewusst.

    Natürlich ist die Dicke (kann gerne lieber 1cm dick sein, dafür mehr Akku) und eben die tatsächliche Länge/Breite des Gerätes wichtig.

    Ich glaube das Nexus 5 hat ein Verhältnis von 70% Display/Gesamtfläche. Gibt besseres und schlechteres dort. Zuwenig ist ja auch nicht gut.

    Ich widerspreche deiner Aussage, "...Als ob ein Handy nicht mehr in deine Hose passt, weil es 1cm länger und 0,5cm breiter ist...", denn natürlich ist irgendwann schluss! Nach deiner Aussage könnte man ja ewig weiter 1cm/0,5cm dazu tun und würde auch mit 10"-Geräten - als Smartphone - gut klar kommen ;)

  16. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: BenediktRau 17.02.15 - 21:03

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich widerspreche deiner Aussage, "...Als ob ein Handy nicht mehr in deine
    > Hose passt, weil es 1cm länger und 0,5cm breiter ist...", denn natürlich
    > ist irgendwann schluss! Nach deiner Aussage könnte man ja ewig weiter
    > 1cm/0,5cm dazu tun und würde auch mit 10"-Geräten - als Smartphone - gut
    > klar kommen ;)

    Als Basis galt ein 4,5-Zoll Smartphone, dass in die Tasche passt, ich habe nicht gesagt, dass man wiederholt 1cm hinzufügen kann, dann wären es ja auch nicht mehr 1cm.

  17. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: ldlx 17.02.15 - 22:54

    3,5 Zoll ist mein Limit, um ein Telefon einhändig zu bedienen. Ein 4 Zoll-Gerät ist mit einer Hand schon nur schwer bedienbar. Ein 4,5 Zoll-Telefon ist mit einer Hand nicht mehr sinnvoll bedienbar, ohne die zweite Hand zum Halten des Geräts zu brauchen.

  18. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: AlphaStatus 17.02.15 - 23:06

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4,5" ist mein Limit. Alles darüber finde ich nicht "unangenehm" sondern
    > "unbenutzbar". Ich würde ungern anfangen, eine Handtasche mit mir
    > rumzuschleppen... :)

    Ich dachte immer, die 4,8" von meinem Galaxy S3 wären perfekt. Dann fand ich die 5" vom Nexus 5 besser. Jetzt wurde mir selbst das zu klein und ich bevorzuge die 5,5" vom Oneplus One.

  19. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: JohnnyMaxwell 18.02.15 - 08:40

    Android Smartphone sind einfach zu klein.

    Ich liebe mein Lumia 1520 mit 6 Zoll, darunter würde ich nicht mehr wollen. ^^

    Ja ich bin groß, ja ich habe Riesenpranken, nein ich finde keine Gamermaus da ALLE zu klein sind und sich anfühlen als ob sie für Ameisen gemacht sind. :p

    ====================
    Kein Apple-Fanboi - Apple stinkt!!!
    Kein Android-Fanboi - Android ist mittlerweile noch viel schlimmer als Apple. ^^

  20. Re: "5 Zoll eine angenehme Größe"

    Autor: jjo 18.02.15 - 09:49

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3,5 Zoll ist mein Limit, um ein Telefon einhändig zu bedienen. Ein 4
    > Zoll-Gerät ist mit einer Hand schon nur schwer bedienbar. Ein 4,5
    > Zoll-Telefon ist mit einer Hand nicht mehr sinnvoll bedienbar, ohne die
    > zweite Hand zum Halten des Geräts zu brauchen.

    Das ist genau mein Empfingen bezüglich "Einhandbedienung".
    Natürlich ist ein noch größeres Display immer "besser". Aber bei einem Mobiltelefon hat die Handhabbarkeit und Bedienung für mich eine größere Priorität.

    Das Display des Nexus 4 ist zweifelsfrei besser, aber bereits hier merk ich die leichte Vergrößerung im Gegensatz zum iPhone 5.
    ( Soviel zur These: 1cm mehr macht den Braten auch nicht fett ).

    iPhone 5 ist halt mein "immer dabei Zwerg". Handlich, leicht, kompakt und trotzdem nicht schlechter wie die "großen" :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.15 09:50 durch jjo.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mönkemöller IT GmbH, Karlsruhe
  2. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)
  2. (u. a. Actionfiguren ab 11,99€, DCU Animation Batman Collection 59,97€, verschiedene Lego DC...
  3. (aktuell u. a. QPAD QH-91 Headset für 54,90€, Corsair T1 Race 2018 Gaming-Chais verschiedene...
  4. ab 799,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. Huawei Freebuds 3: Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger
    Huawei Freebuds 3
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger

    Es gibt Neues zu den Bluetooth-Hörstöpseln Freebuds 3 von Huawei. Die True Wireless In-Ears im Stil von Apples Airpods werden bereits im Oktober erscheinen und weniger kosten als ursprünglich angekündigt. Wie bei Airpods wird es eine Komfort-Funktion nur für die eigenen Smartphones geben.

  2. Erneuerbare Energien: Wenn Wellen Strom erzeugen
    Erneuerbare Energien
    Wenn Wellen Strom erzeugen

    Trotz einiger Rückschläge soll Meereskraft künftig einen erheblichen Teil unseres Strombedarfs decken. Dafür werden Ebbe und Flut, Strömungen und Wellen genutzt - in dezentralen Projekten bis hin zu Multi-Megawatt-Anlagen.

  3. Klimaschutz: Berlin fördert Elektrolastenräder weiter finanziell
    Klimaschutz
    Berlin fördert Elektrolastenräder weiter finanziell

    Berlin fördert die Anschaffung der mitunter teuren Elektrolastenräder weiter mit 500.000 Euro jährlich, um die Luftverschmutzung zu reduzieren. Doch der administrative Aufwand ist bisher zu hoch gewesen.


  1. 08:49

  2. 08:43

  3. 07:47

  4. 07:28

  5. 07:12

  6. 17:55

  7. 17:42

  8. 17:29