Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honor: Preis des Holly sinkt…

Das war zu schön um war zu sein..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: it-Profis 21.02.15 - 08:36

    Ein dauerhafter UVP von 110 Euro wäre genial gewesen. Dann wäre Das Gerät bei normalen Stückzahlen bald real für unter 100 Euro zu haben gewesen. Das wäre ein geradezu geniales Preis-Leistungs-Verhältnis gewesen. Aber alles nur ein Trick. Nur wenige Stückzahlen zu dem Preis und dann wieder 140 Euro UVP. Naja Schade. War auch zu schön...

    Trotzdem:
    Akku wecheslbar, Micro-SD-Kartenslot, 16 GB Speicher, ordentlich Performance und Auflösung. Das gibt es kaum zum dem Preis. Und sogar noch Dual-SIM. Das Gerät ist so oder etwas besonderes sein. Wiko Rainbow wird immer als Alternative genannt. Nur: Da sind es 4 GB Speicher und nur 2,5 GB verfügbar. Das wird eng, auch mit Kartenslot.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.15 08:42 durch it-Profis.

  2. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: Dwalinn 21.02.15 - 08:54

    Oder einfach zu Windows Phone wechseln, wenn man auf die App Vielfalt verzichten kann... was im Einsteiger Bereich ja meistens auch nicht sehr wichtig ist....

    Muss aber dazu sagen das ich seit dem ich Androide nutze ein WP8 Fanboy geworden bin, Objektive Meinung gibt es bei dem Thema nicht bei mir.^^

  3. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: it-Profis 21.02.15 - 09:15

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder einfach zu Windows Phone wechseln, wenn man auf die App Vielfalt
    > verzichten kann... was im Einsteiger Bereich ja meistens auch nicht sehr
    > wichtig ist....

    Nö finde ich nicht. "Einsteiger-Bereich" finde ich aus etwas komisch. Wenn man nicht 3-D-Spiele spielt reicht die Performance des Holly vollkommen. Und warum sollte man deshalb auf App-Vielfalt verzichten? Mein S2 war damals ein TOP-Gerät. Heute ist ein "Einsteiger-Gerät" besser ausgestattet...

  4. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 21.02.15 - 16:18

    it-Profis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Akku wecheslbar, Micro-SD-Kartenslot, 16 GB Speicher,
    > ordentlich Performance und Auflösung. Das gibt es
    > kaum zum dem Preis. Und sogar noch Dual-SIM.
    > Das Gerät ist so oder etwas besonderes sein.

    Jein. Machen wir uns nichts vor, das Ding ist im Prinzip ein China-Phone, nur das Huawei und Töchter schon früh den Vertrieb in Europa organisiert haben. Und wenn ich "China-Phone" sage, möchte ich damit nicht die Qualität in Frage stellen, sondern vielmehr darauf hinweisen, das man sich dann - sofern man sich einmal darauf eingelassen hat - auch gut bei anderen Herstellern aus dieser Ecke umschauen kann.

    Mein Tipp in der gehobenen Mittelklasse ist derzeit (immer noch) das THL T6 Pro, welches man als Import für rund 100 Euro und ab deutschem Lager für rund 115 Euro bekommt. Für's Geld gibt's dann ein solides Dual-Sim-Smartphone mit austauschbarem Akku, nahezu naturbelassenem Android 4.4.2 (Was die Chance auf Updates massiv erhöht, und sei es inoffiziell ...), mit flottem Octacore, mit 1 GByte RAM, mit 8 GByte internem Speicher + Kartenslot, einem IPS-Display in HD und allerlei Funktionen, die man sonst in dem Preissegment nicht erwarten darf.

    Dagegen kann das Holly mit seiner schwächeren CPU, dem veralteten UI, diversen Macken bei der Texteingabe und dem höheren Preis (inklusive Hü-und-Hott-Preispolitik) nicht anstinken. Der einzige Pluspunkt beim Holly wäre der höhere interne Speicher, aber da ausgerechnet Speicher am ehesten erweiterbar ist, bleibt es ein schwacher Pluspunkt.

  5. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: it-Profis 21.02.15 - 19:45

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it-Profis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Akku wecheslbar, Micro-SD-Kartenslot, 16 GB Speicher,
    > > ordentlich Performance und Auflösung. Das gibt es
    > > kaum zum dem Preis. Und sogar noch Dual-SIM.
    > > Das Gerät ist so oder etwas besonderes sein.
    >
    > Jein. Machen wir uns nichts vor, das Ding ist im Prinzip ein China-Phone,
    > nur das Huawei und Töchter schon früh den Vertrieb in Europa organisiert
    > haben. Und wenn ich "China-Phone" sage, möchte ich damit nicht die Qualität
    > in Frage stellen, sondern vielmehr darauf hinweisen, das man sich dann -
    > sofern man sich einmal darauf eingelassen hat - auch gut bei anderen
    > Herstellern aus dieser Ecke umschauen kann.

    Aha. Nur bekommt man bei einem "China-Phone" (Direklieferung aus China) keine gesetzliche Gewährleistung. Auch müssen zahlreiche Vorschriften die es in der EU gibt nicht eingehalten werden. Also wenn dein China-Phone mal explodiert, dann viel Spaß... Zudem wird meist die Umsatzsteuer gespart etc.

  6. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 21.02.15 - 21:56

    it-Profis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha. Nur bekommt man bei einem "China-Phone"
    > (Direklieferung aus China) keine gesetzliche
    > Gewährleistung. Auch müssen zahlreiche Vorschriften
    > die es in der EU gibt nicht eingehalten werden. Also
    > wenn dein China-Phone mal explodiert, dann viel
    > Spaß... Zudem wird meist die Umsatzsteuer gespart
    > etc.

    Aus sämtlichen von dir genannten Gründen sollte man auch immer die paar Euro mehr bezahlen und bei einem (vorzugsweise etablierten) deutschen Vertrieb/Importeur kaufen. Der muss bekanntlich Gewährleistung geben und darf auch nur geprüfte Geräte verkaufen. Es schadet natürlich auch nicht, einen sicheren Zahlungsweg zu wählen ... Was ich für meinen Teil grundsätzlich mache, China hin oder her.

    Was ich allerdings nicht ganz nachvollziehen kann ist, warum ein Chinaphone explodieren sollte, nur weil dessen Hersteller noch nicht mit den einschlägigen deutschen Elektronikhändlern verbandelt ist. Vertriebsstrukturen haben schließlich nichts mit der Technik zu tun und zudem sind gerade Smartphones mehr oder weniger Baukasten-Produkte; sprich, sämtliche sogenannten "Hersteller" machen nichts anderes, als nach ihren Vorgaben die immer wieder auftauchenden Komponenten in mehr oder weniger individuell designte Gehäuse einzubauen - was wiederum von den gleichen chinesischen Arbeitern in den gleichen chinesischen Ausbeuterbetrieben kostengünstigen Fertigungsbetrieben erledigt wird.

    Und ausgerechnet explodierende Akkus kennt man doch beispielsweise auch von Apple, dem Hort hochwertiger Technologien mit Awesome-Faktor und Wohlfühlbonus, nicht wahr? ;-)

  7. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: Dwalinn 23.02.15 - 15:19

    Weil ein WP8 gerät fast sicher auch in 2 jahre noch sicherheits Updates bekommt und genau so rund wie am ersten tag läuft.... und wer braucht 50 verschiedene Kalender Apps wenn man auch einfach eine gute haben kann (sofern man auf Google verzichten kann)

  8. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: nicoledos 24.02.15 - 15:54

    Grundsätzich ein gutes Gerät. Leider ist das GPS nahezu unbrauchbar.

  9. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: nicoledos 24.02.15 - 15:57

    Muss denn immer einer sein tolles Win bewerben?
    So schlimm waren doch die Apfelesser noch nie.

    Bekommt ihr Geld dafür?

  10. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 24.02.15 - 17:13

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsätzich ein gutes Gerät. Leider ist das GPS nahezu
    > unbrauchbar.

    Meinst du jetzt das Honor Holly oder das THL T6 Pro? Bei letzterem habe ich keine GPS-Schwäche feststellen können - ganz im Gegenteil, das Teil hatte noch recht guten Empfang, wo die GPS-Module anderer Smartphones und Tablets (ich sage nur: Stahlbeton) bereits kapituliert haben.

    Andererseits würde es mich aber auch nicht wundern, wenn es bei den China-Phones (nicht nur) diesbezüglich eine starke Serienstreuung gäbe.

  11. Re: Das war zu schön um war zu sein..

    Autor: nicoledos 24.02.15 - 17:51

    Das THL T6 Pro (166H). Sehr ungenau. Im Auto gar kein Signal. Wenn das mit dem GPS nicht wäre ... . Aber selbst die großen Marken machen es auch nicht immer besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VRmagic Holding AG, Mannheim
  2. parcs IT-Consulting GmbH, Frankfurt/Main
  3. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  4. Advantest Europe GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-81%) 11,50€
  3. 49,99€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30