Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Elitebook 840 und Toshiba…

Microsoft wird ignoriert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Snapstromegon 10.10.18 - 13:49

    Was ist den mit der Surface Reihe von Microsoft?

    Z.B. Das Surface Book 2 ist bei mir jetzt über ein 3/4 Jahr im Einsatz und ich hatte noch nie Probleme, einen super Support seitens MS und die Leistung ist hervorragend.

    Zudem hat sich meine Produktivität gesteigert und das obwohl ich vorher als stolzer Lenovo Besitzer durch die Welt gewandert bin.

    MS hat hier meiner Ansicht nach ein absolut grandioses Gerät für den Produktiveinsatz erschaffen.

  2. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Potrimpo 10.10.18 - 14:06

    Es geht hier um Business-Notebooks. Da zählen solche "Kleinigkeiten" wie austauschbare SSD, nicht gelöteter/erweiterbarer RAM etc.

  3. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Bouncy 10.10.18 - 14:14

    Potrimpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um Business-Notebooks. Da zählen solche "Kleinigkeiten" wie
    > austauschbare SSD, nicht gelöteter/erweiterbarer RAM etc.
    Wer sagt das? Interessiert die meisten Leute nicht die Bohne, wenn was davon kaputt ist, ist es Sache vom Servicetechniker, nicht von der IT. Und wenn der RAM heute 16GB hat, dann bleibt er so, fertig, wird schon reichen die nächsten Jahre. Da wird nicht auf Bastlerbude gemacht und irgendwas rumgesteckt...

  4. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Bouncy 10.10.18 - 14:22

    Spielen halt leider in einer anderen Preisklasse - klar, im Grunde kann sich praktisch jede Firma ein Laptop für 1000¤ mehr leisten ohne gleich Bankrott zu gehen, wenn dadurch die Produktivität der Mitarbeiter steigt (und ich geb dir Recht, das kann durchaus der Fall sein mit dem Surface), aber in der Realiät erschrickt der Einkäufer halt erstmal von den viel höheren Preis und das Systemhaus kann es ihm dann einfach nicht verkaufen. Schade, ist aber so, Surface ist erstmal konkurrenzlos teuer, erst auf den zweiten Blick konkurrenzlos gut...

  5. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Snapstromegon 10.10.18 - 15:45

    Als Alternativen werden uns hier Modelle von Lenovo, Dell, Toshiba und Apple geboten und gerade Letztere sind erschreckend nah dran am Preis des Surface Book 2. Aber da hat sich auch bei uns eine fast religiöse Sekte gebildet.

    (MacBooks sind ohne frage hochwertige und gute Geräte, aber zumindest mir für die Preisklasse nicht ausreichend.)

  6. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: friespeace 10.10.18 - 17:30

    Schon lustig. Im Artikel wird doch klar auf den Preis eingegangen und auch noch darauf hingewiesen, dass es in dem Bereich von Toshiba nur wenig gibt.

    Und dann werden hier 70 Prozent teurere Modelle in die Waagschale geworfen..

  7. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: lieblingsbesuch 10.10.18 - 17:47

    surface pro? Also Profigerät?

    Hat es denn 5 Jahre vor Ort Service, austauschbaren Akku und RAM, Tpm, Fernwartung?

    Denn genau darauf schauen itler die für Unternehmen Geräte bestellen.

  8. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: ilovekuchen 10.10.18 - 17:53

    Potrimpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um Business-Notebooks. Da zählen solche "Kleinigkeiten" wie
    > austauschbare SSD, nicht gelöteter/erweiterbarer RAM etc.


    Uhh sogar bei Lenovo wird jetzt RAM gelötet..

  9. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: mifritscher 10.10.18 - 23:20

    Die MS Surfaces sind einfach nur extrem teurer Schrott. Was wir mit den Pros schon für Probleme hatten...
    Und Geräte ohne ausbaubare SSDs sind einfach fürn ernsthaften Einsatz untauglich - zu groß sind die Unwägbarkeiten. Bei den normalen Notebooks heißts bei einem Defekt SSD tauschen, und weiter gehts. Sollte keine 30 Minuten dauern, und nein, selbst ein Backup zurückspielen oder die kompletten Daten kopieren dauert um einiges länger.

  10. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: 486dx4-160 11.10.18 - 01:08

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Potrimpo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht hier um Business-Notebooks. Da zählen solche "Kleinigkeiten" wie
    > > austauschbare SSD, nicht gelöteter/erweiterbarer RAM etc.
    > Wer sagt das? Interessiert die meisten Leute nicht die Bohne, wenn was
    > davon kaputt ist, ist es Sache vom Servicetechniker, nicht von der IT. Und
    > wenn der RAM heute 16GB hat, dann bleibt er so, fertig, wird schon reichen
    > die nächsten Jahre. Da wird nicht auf Bastlerbude gemacht und irgendwas
    > rumgesteckt...

    Wie kommt man an diesen günstigen Servicevertrag, bei dem es egal ist wenn mal den Techniker zig mal für irgendeinen Scheiß ruft und am laufenden Band Ersatzgeräte ordert?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz, Frankfurt am Main, Berlin, München, Köln, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Stuttgart, Home-Office
  2. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  3. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  4. MTS Sensor Technologie GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 98,00€ (Bestpreis!)
  2. 469,00€
  3. 92,90€ (Bestpreis!)
  4. bis zu 85% reduziert


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00