Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Elitebook 840 und Toshiba…

Microsoft wird ignoriert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Snapstromegon 10.10.18 - 13:49

    Was ist den mit der Surface Reihe von Microsoft?

    Z.B. Das Surface Book 2 ist bei mir jetzt über ein 3/4 Jahr im Einsatz und ich hatte noch nie Probleme, einen super Support seitens MS und die Leistung ist hervorragend.

    Zudem hat sich meine Produktivität gesteigert und das obwohl ich vorher als stolzer Lenovo Besitzer durch die Welt gewandert bin.

    MS hat hier meiner Ansicht nach ein absolut grandioses Gerät für den Produktiveinsatz erschaffen.

  2. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Potrimpo 10.10.18 - 14:06

    Es geht hier um Business-Notebooks. Da zählen solche "Kleinigkeiten" wie austauschbare SSD, nicht gelöteter/erweiterbarer RAM etc.

  3. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Bouncy 10.10.18 - 14:14

    Potrimpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um Business-Notebooks. Da zählen solche "Kleinigkeiten" wie
    > austauschbare SSD, nicht gelöteter/erweiterbarer RAM etc.
    Wer sagt das? Interessiert die meisten Leute nicht die Bohne, wenn was davon kaputt ist, ist es Sache vom Servicetechniker, nicht von der IT. Und wenn der RAM heute 16GB hat, dann bleibt er so, fertig, wird schon reichen die nächsten Jahre. Da wird nicht auf Bastlerbude gemacht und irgendwas rumgesteckt...

  4. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Bouncy 10.10.18 - 14:22

    Spielen halt leider in einer anderen Preisklasse - klar, im Grunde kann sich praktisch jede Firma ein Laptop für 1000¤ mehr leisten ohne gleich Bankrott zu gehen, wenn dadurch die Produktivität der Mitarbeiter steigt (und ich geb dir Recht, das kann durchaus der Fall sein mit dem Surface), aber in der Realiät erschrickt der Einkäufer halt erstmal von den viel höheren Preis und das Systemhaus kann es ihm dann einfach nicht verkaufen. Schade, ist aber so, Surface ist erstmal konkurrenzlos teuer, erst auf den zweiten Blick konkurrenzlos gut...

  5. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: Snapstromegon 10.10.18 - 15:45

    Als Alternativen werden uns hier Modelle von Lenovo, Dell, Toshiba und Apple geboten und gerade Letztere sind erschreckend nah dran am Preis des Surface Book 2. Aber da hat sich auch bei uns eine fast religiöse Sekte gebildet.

    (MacBooks sind ohne frage hochwertige und gute Geräte, aber zumindest mir für die Preisklasse nicht ausreichend.)

  6. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: friespeace 10.10.18 - 17:30

    Schon lustig. Im Artikel wird doch klar auf den Preis eingegangen und auch noch darauf hingewiesen, dass es in dem Bereich von Toshiba nur wenig gibt.

    Und dann werden hier 70 Prozent teurere Modelle in die Waagschale geworfen..

  7. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: lieblingsbesuch 10.10.18 - 17:47

    surface pro? Also Profigerät?

    Hat es denn 5 Jahre vor Ort Service, austauschbaren Akku und RAM, Tpm, Fernwartung?

    Denn genau darauf schauen itler die für Unternehmen Geräte bestellen.

  8. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: ilovekuchen 10.10.18 - 17:53

    Potrimpo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um Business-Notebooks. Da zählen solche "Kleinigkeiten" wie
    > austauschbare SSD, nicht gelöteter/erweiterbarer RAM etc.


    Uhh sogar bei Lenovo wird jetzt RAM gelötet..

  9. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: mifritscher 10.10.18 - 23:20

    Die MS Surfaces sind einfach nur extrem teurer Schrott. Was wir mit den Pros schon für Probleme hatten...
    Und Geräte ohne ausbaubare SSDs sind einfach fürn ernsthaften Einsatz untauglich - zu groß sind die Unwägbarkeiten. Bei den normalen Notebooks heißts bei einem Defekt SSD tauschen, und weiter gehts. Sollte keine 30 Minuten dauern, und nein, selbst ein Backup zurückspielen oder die kompletten Daten kopieren dauert um einiges länger.

  10. Re: Microsoft wird ignoriert?

    Autor: 486dx4-160 11.10.18 - 01:08

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Potrimpo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht hier um Business-Notebooks. Da zählen solche "Kleinigkeiten" wie
    > > austauschbare SSD, nicht gelöteter/erweiterbarer RAM etc.
    > Wer sagt das? Interessiert die meisten Leute nicht die Bohne, wenn was
    > davon kaputt ist, ist es Sache vom Servicetechniker, nicht von der IT. Und
    > wenn der RAM heute 16GB hat, dann bleibt er so, fertig, wird schon reichen
    > die nächsten Jahre. Da wird nicht auf Bastlerbude gemacht und irgendwas
    > rumgesteckt...

    Wie kommt man an diesen günstigen Servicevertrag, bei dem es egal ist wenn mal den Techniker zig mal für irgendeinen Scheiß ruft und am laufenden Band Ersatzgeräte ordert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, München
  2. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  3. intersoft AG, Hamburg
  4. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11