Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Elitebook 840 und Toshiba…

Qualitätsprobleme bei HP

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualitätsprobleme bei HP

    Autor: xondan 10.10.18 - 12:44

    Wir haben die letzten 2 Jahre ein "Experiment" gewagt und sind auf HP umgestiegen (hat dem Chef besser gefallen). Wir haben 10 Laptops und 2 PCs gekauft. Leider haben alle einen anderen Defekt.: Der eine Lädt nur dann wenn er lust hat, die anderen haben nach 6 Monaten ne Akkulaufzeit von unter einer Stunde , der andere vergisst gerne mal das er ne SSD drin hat. Bei dem anderen kommt gelegenlich mal kein Ton mehr. Die anderen mögen unser WLan nicht.

    Sind wieder auf Lenovo umgestiegen. Wobei ich auch schon länger mal die Fujitsu Geräte ausprobeieren möchte


    Auf der anderen Seite haben wir unsere Server von HP und mit diesen bin ich sehr zufrieden.

  2. Re: Qualitätsprobleme bei HP

    Autor: Bouncy 10.10.18 - 14:09

    xondan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind wieder auf Lenovo umgestiegen. Wobei ich auch schon länger mal die
    > Fujitsu Geräte ausprobeieren möchte
    Dafür gibt es keinen Grund, Fujitsu ist bei Businesslaptops nicht konkurrenzfähig bzgl. Verarbeitungsqualität (haarsträubende Spaltmaße, wackelnde und lose Teile, Verwindungssteifigkeit gibt es nicht, billige Materialanmutung, generell mieses Display) und Support. Dazu Tonnen von Bloatware und lachhaft hohe Preise.
    Bei den Servern sieht's besser aus, aber das ist grundsätzlich eine völlig andere Abteilung als Businesslaptops.

    Mal ganz davon ab, dass ich es für idiotisch halte Teile aus China zu importieren und erst hier unter erneutem Ressourcenverbrauch zusammenzubasteln, nur damit man Made in Germany draufkleben kann. Scheiß auf die Umwelt, solange man die deutsche Flagge draufkleben darf...

  3. Re: Qualitätsprobleme bei HP

    Autor: xondan 10.10.18 - 14:57

    Gut. Dann bleib ich bei Lenovo.

  4. Re: Qualitätsprobleme bei HP

    Autor: ibsi 10.10.18 - 15:54

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xondan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind wieder auf Lenovo umgestiegen. Wobei ich auch schon länger mal die
    > > Fujitsu Geräte ausprobeieren möchte
    > Dafür gibt es keinen Grund, Fujitsu ist bei Businesslaptops nicht
    > konkurrenzfähig bzgl. Verarbeitungsqualität (haarsträubende Spaltmaße,
    > wackelnde und lose Teile, Verwindungssteifigkeit gibt es nicht, billige
    > Materialanmutung, generell mieses Display) und Support. Dazu Tonnen von
    > Bloatware und lachhaft hohe Preise.
    Kann ich aktuell nicht nachvollziehen. Bei Support und Bloatware bin ich draußen (Eigene Images und ich habe den Support noch nicht genutzt).
    * haarsträubende Spaltmaße
    Kann ich nicht nachvollziehen. Wobei ich auch keine Ahnung habe warum das wirklich relevant ist
    * wackelnde und lose Teile
    Was? Also bei ~1500¤ hätte ich da schon was gesagt. Hier wackelt und klappert nichts und lose Teile ... hmm .. nur das Headset :D
    * Verwindungssteifigkeit
    Wie testet man das? Versucht man es zu biegen?
    * billige Materialanmutung
    Finde ich nicht, sieht schön aus der Gerät ;)
    * generell mieses Display
    In wie fern? Kein Hochglanz empfinde ich als positiv. Hell genug ist es auch.

    Was hast Du für Erfahrungen gemacht (und wann)?

  5. Re: Qualitätsprobleme bei HP

    Autor: catdeelay 10.10.18 - 17:18

    xondan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der anderen Seite haben wir unsere Server von HP und mit diesen bin ich
    > sehr zufrieden.


    HP baut seit langer Zeit keine Server mehr ..

  6. Re: Qualitätsprobleme bei HP

    Autor: ilovekuchen 10.10.18 - 18:03

    Lenovo verlötet auch..glaube ganz ehrlich es gibt keinen einen Hersteller mehr und es muss nach Bedarf eingekauft werden.status Laptop?HP sehen mehr danach aus. Mobil Akkulaufzeit?finde ich geht an Lenovo nix vorbei. Leistung?da bin ich überfragt bzw.keine Erfahrung, MSI soll gut sein bei Workstation.

    Oder Apple kaufen.. mögen in unserer Region die Chefs und Benutzer kriegen iPads weil es dankbarer Weise für deren Anwendung Apps gibt.

  7. Re: Qualitätsprobleme bei HP

    Autor: NoTaxiDriver 11.10.18 - 08:41

    Man kann wegen einem fehlenden Buchstaben auch einen Aufstand machen... >_<

  8. Re: Qualitätsprobleme bei HP

    Autor: NoTaxiDriver 11.10.18 - 08:51

    Wir hatten vor etlichen Jahren fast ausschließlich HP Notebooks. Mein Vorgänger meinte aber günstiger einkaufen zu müssen und ist auf Lenovo umgestiegen. Und wenn ich ein altes HP zurückbekomme, dann find ich es schon recht seltsam wie hochwertig das alte Zeug im Gegensatz zu neuen Lenovo Geräten war. Deshalb hab ich das ganze wieder auf HP umgeschwenkt.

    Bei den Servern sind wir allerdings wie ihr bei HP unterwegs und sehr zufrieden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, München, Kirchseeon
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  4. GÖRLITZ AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07