1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Lapdock im Test: Außen ein…

Continuum=Epic Fail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Continuum=Epic Fail

    Autor: Crass Spektakel 06.03.17 - 12:24

    Was für ein Affe hat Microsoft geritten dass sie einen Quatsch wie Continuum veröffentlichen? Das ist noch weniger Windows als Wine.

    Ein Smartphone mit x86-CPU und vollem Windows? Das wärs. Das würde bei mir einschlagen wie eine Bombe. Freie Kontrolle welche Anwendungen ich installiere. Libre Office, VLC oder MS Office und MS Medienplayer. Wie es mir gefällt. Putty, Cygwin, sogar eine kleine Softwareentwicklungsumgebung könnte darauf laufen. Ideal um spontan beim Kunden aufzuschlagen und gleich loszulegen. Sogar das ein oder andere Steam-Spiel sollte brauchbar darauf laufen. Eine Goldmont-CPU mit zwei Kernen und 1,5Ghz, 4GB RAM und 64GB Flash, normales Windows 10. GEIL.

    Aber was machen sie?

    ARM mit Walled Garden.

    Wohlgemerkt, schon ARM war eine Fehlentscheidung aber der absolute Wahnsinn war der walled Garden. 90% der normalen Windows-Software wäre schnell für ARM kompiliert gewesen ABER MAN DARF JA NIX EIGENES INSTALLIEREN (imho würden mir nur ein paar Steamspiele fehlen). Und ausser ein paar Shell-Tools und MSO (in einer beschnittenen Version) wird ja nix mitgeliefert.

    MS go home. Do your homework. Try again.

  2. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: azel 06.03.17 - 12:35

    > [sinnloses bashing ohne substanz]

    Und, wer baut zur Zeit noch ernstzunehmende x86 Mobile-Prozessoren?
    Genau, keiner. Intel ist Mitte letzten Jahres überraschend ausgestiegen. Damit war auch MSFTs Konzept für ein entsprechende Telefon hinfällig.
    Jetzt wird das Pferd halt von der anderen Seite aufgezäumt, vermutlich noch dieses Jahr.

  3. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Kleba 06.03.17 - 12:39

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Affe hat Microsoft geritten dass sie einen Quatsch wie
    > Continuum veröffentlichen? Das ist noch weniger Windows als Wine.

    So ein Quatsch. Wenn die App-Anbieter ihre Apps ordentlich entwickeln würden, könntest du die gleichen Apps auf Phone und PC nutzen (zu x86 kommen wir noch)

    > Ein Smartphone mit x86-CPU und vollem Windows? Das wärs. Das würde bei mir
    > einschlagen wie eine Bombe.

    Wird es nicht geben, da keiner die entsprechenden Chips produziert. Aber MS hat das erkannt und bringt "bald" (absehbare Zeit) einen x86-Emulator für ARM. Dann kannst du beliebige Anwendungen auch auf deinem ARM-Phone installieren.

    > Aber was machen sie?
    >
    > ARM mit Walled Garden.

    Was für Walled Garden? Du meinst den Store? Du kannst doch auch Anwendungen abseits des Stores installieren.

  4. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Crass Spektakel 06.03.17 - 12:44

    Intel stellt nach wie vor mobiltaugliche Atome her. Die aktuellen Goldmonts erreichen bei gleichen Stromverbrauch eine höhere Leistung als jede ARM-Konkurrenz.

    Das einzige was Intel NICHT hat: SoC bei denen sämtliche IO direkt in die CPU integriert ist. Imho braucht man das aber auch nicht, dann muss halt eine Southbridge (USB+BT+WLAN+LTE+uswusf) mit in das Smartphone. Selbst dann braucht das Smartphone nicht mehr Energie als die ARM-Konkurrenz. Ja, das würde ein paar Euro mehr kosten, vermutlich irgendwas um zehn Euro. Auch kosten Intel-CPU ein paar Euro mehr als ARM, ebenfalls in der Grössenordnung 10 Euro. Angesichts der Tatsache dass Continuum-Geräte derzeit locker 800 Euro fürs Telefon und 700 fürs Dock kosten ein absoluter Klacks.

    Wohlgemerkt, das alles GIBT ES. Es gibt reichlich x86-Tablets in denen exakt diese Technik verbaut ist. Man schrumpfe den Bildschirm von 11 auf 5,5 Zoll und den Akku auf ein Drittel, das reicht immer noch für zwei Tage Idle und ein paar Stunden Volllast.

    Die Technik ist da aber nicht der Wille.

  5. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Crass Spektakel 06.03.17 - 12:47

    Negativ, auch beim aktuellem Continuum ist es NICHT möglich klassische Windows (CE/ARM) -Anwendungen direkt zu installieren. Wir haben es mit einem auf ARM/CE kompiliertem Putty probiert, wird wegen fehlerhafter Signatur abgelehnt.

    Was möglich ist: Man kann Metro-Anwendungen mit einigem zusätzlichem Aufwand am Shop vorbei installieren.

    Die Dinger unterscheiden sich eklatant in der Leistung. VLC in der Metro-Ausführung ist ein Schatten der normalen Desktopversion, kaum mehr als ein rudimentäres Decoder-Frontend.

    Wo bekomme ich Libre-Office/Steam/Cygwin/Putty/Photoshop als Metro-Anwendung? Eben, nirgends.

  6. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: azel 06.03.17 - 12:51

    Ja, du beschreibst genau das Dilemma. Das Konzept der SoC ist halt einfacher zu kühlen und zu produzieren, aber Intel und niemand anderer wollte die notwendige Investition tätigen um die Effektivität der Produktion zu erhöhen oder vorhandene SoC-Konzepte für x64 umzusetzen (a.k.a Neuanfang).

  7. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Crass Spektakel 06.03.17 - 12:57

    Nochmal, es gibt fertige Southbridges die alle fehlenden Funktionen ergänzen und sogar die Kombi CPU+Southbridge braucht weniger Strom als die ARM-Konkurrenz. Es gibt genau zwei Nachteile: Minimal höhere Kosten für CPU, SB und Platine (bei Luxusgeräten für 800 Euro imho irrelevant) und 4-6cm² mehr Platinenfläche (bei einem 4 Zoll Gerät wäre das eng, bei 5-6 Zoll irrelevant).

    Ich denke für Intel wurde der Smartphone-Markt schlicht uninteressant weil dort zwar millionenfach CPUs und SoCs verkauft wurden aber nunmal in Preisklassen von 5-20 Euro und Margen unter einem Euro. Das lohnt einfach nicht. Technsiche Gründe hatte das imho nicht.

    Dass der Mangel an x86-Smartphone die Wintel-Welt strategisch ein wenig überflüssig macht steht auf einem anderem Blatt.

  8. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Kleba 06.03.17 - 13:22

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was möglich ist: Man kann Metro-Anwendungen mit einigem zusätzlichem
    > Aufwand am Shop vorbei installieren.

    a) Der zusätzliche Aufwand besteht darin, dass Häkchen "Entwicklermodus" oder "Querladen" in den Einstellungen zu setzen
    b) FYI: das heißt nicht (mehr) Metro-Anwendung, sondern "Universal Windows App"

    > Die Dinger unterscheiden sich eklatant in der Leistung. VLC in der
    > Metro-Ausführung ist ein Schatten der normalen Desktopversion, kaum mehr
    > als ein rudimentäres Decoder-Frontend.

    Aber was kann UWP/Continuum dafür? Das hängt doch an den jeweiligen Entwicklern.

    > Wo bekomme ich Libre-Office/Steam/Cygwin/Putty/Photoshop als
    > Metro-Anwendung? Eben, nirgends.

    Hab ich das irgendwo behauptet?

  9. Continuum=Richtige Richtung

    Autor: redmord 06.03.17 - 13:40

    Es ist völlig Richtig die Diversifikation der Endgeräte weiter voran zu treiben.

    Die Idee einfach sein Telefon an ein TV oder Beamer anzuschließen und einen möglichst vollwertigen Desktop nutzen zu können, ist großartig und grundsätzlich nur folgerichtig.

    Aktuell ist Continuum mehr oder weniger Spielzeug. Das nächste Update soll ja bald kommen und verspricht viele Verbesserungen ... schauen wir mal.

  10. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Trollversteher 06.03.17 - 13:49

    >Intel stellt nach wie vor mobiltaugliche Atome her. Die aktuellen Goldmonts erreichen bei gleichen Stromverbrauch eine höhere Leistung als jede ARM-Konkurrenz.

    Quelle? Und dazu bitte noch eine Quelle für Deine Behauptung, eine Southbridge mit der fehlenden SoC Funktionalität würde keine zusätzliche Energie kosten? Und was für eine GPU verbaut Intel in diesen Atoms?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.17 14:00 durch Trollversteher.

  11. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Trollversteher 06.03.17 - 13:51

    >Aber was kann UWP/Continuum dafür? Das hängt doch an den jeweiligen Entwicklern.

    ...oder an der fehlenden nativ-Implementierung?

  12. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Berner Rösti 06.03.17 - 13:56

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Intel stellt nach wie vor mobiltaugliche Atome her. Die aktuellen
    > Goldmonts erreichen bei gleichen Stromverbrauch eine höhere Leistung als
    > jede ARM-Konkurrenz.
    >
    > Quelle? Und dazu bitte noch eine Quelle für Deine Behauptung, eine
    > Southbridge mit der fehlenden SoC Funktionalität würde keine zusätzliche
    > Energie kosten? Und was für eine GPU verbaut Intel in diese Atoms?

    ... Funkmodem und den anderen Krempel bitte auch nicht vergessen.

  13. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: %username% 06.03.17 - 16:30

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Affe hat Microsoft geritten dass sie einen Quatsch wie
    > Continuum veröffentlichen? Das ist noch weniger Windows als Wine.
    >
    > Ein Smartphone mit x86-CPU und vollem Windows? Das wärs. Das würde bei mir
    > einschlagen wie eine Bombe. Freie Kontrolle welche Anwendungen ich
    > installiere. Libre Office, VLC oder MS Office und MS Medienplayer. Wie es
    > mir gefällt. Putty, Cygwin, sogar eine kleine Softwareentwicklungsumgebung
    > könnte darauf laufen. Ideal um spontan beim Kunden aufzuschlagen und gleich
    > loszulegen. Sogar das ein oder andere Steam-Spiel sollte brauchbar darauf
    > laufen. Eine Goldmont-CPU mit zwei Kernen und 1,5Ghz, 4GB RAM und 64GB
    > Flash, normales Windows 10. GEIL.
    >
    > Aber was machen sie?
    >
    > ARM mit Walled Garden.
    >
    > Wohlgemerkt, schon ARM war eine Fehlentscheidung aber der absolute Wahnsinn
    > war der walled Garden. 90% der normalen Windows-Software wäre schnell für
    > ARM kompiliert gewesen ABER MAN DARF JA NIX EIGENES INSTALLIEREN (imho
    > würden mir nur ein paar Steamspiele fehlen). Und ausser ein paar
    > Shell-Tools und MSO (in einer beschnittenen Version) wird ja nix
    > mitgeliefert.
    >
    > MS go home. Do your homework. Try again.

    x86 Smartphone ist nicht mehr nötig... MS hat gebastelt:
    https://www.golem.de/news/microsofts-x86-emulator-fuer-arm-yes-it-can-run-crysis-1612-124948.html

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  14. Re: Continuum=Richtige Richtung

    Autor: unbuntu 06.03.17 - 18:17

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Idee einfach sein Telefon an ein TV oder Beamer anzuschließen und einen
    > möglichst vollwertigen Desktop nutzen zu können, ist großartig und
    > grundsätzlich nur folgerichtig.

    Jo, aber das geht eben nur bei Hardware mit gleicher technischen Basis, die zu der Software passt. Und wenn Smartphone und Desktop zwei ganz unterschiedliche Dinge sind, dann gehts halt nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  15. Re: Continuum=Richtige Richtung

    Autor: newyear 06.03.17 - 21:12

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... schauen wir mal.

    Und kaufen derweil was anders.

    M$ rennt hier massiv dem Markt hinterher. Die Leute wollen gestern schon mobil arbeiten, nicht erst morgen. Und Microsoft Office auf arbeitstauglichen Tablets gibt es schon lange - mit größerer Anwendungsauswahl als bei Windows.

  16. Re: Continuum=Richtige Richtung

    Autor: Kleba 06.03.17 - 21:22

    newyear schrieb:
    > M$ rennt hier massiv dem Markt hinterher.

    Achja? Wieviele vergleichbare Angebote für den Produktiveinsatz gibt es denn? M.W.n. keine - alle die es gibt, befinden sich derzeit in Entwicklung und können aktuell noch weniger als Continuum.

    > Die Leute wollen gestern schon mobil arbeiten, nicht erst morgen.

    Das können "die Leute" auch schon länger, ganz unabhängig von Continuum - das erfüllt einen anderen Zweck.

    > Und Microsoft Office auf arbeitstauglichen Tablets gibt es schon lange - mit größerer
    > Anwendungsauswahl als bei Windows.

    Größere Anwendungsauswahl als bei Windows? Ich nehme an du meinst "Windows Mobile", weil das ansonsten kein Sinn ergibt. Und genau das ist der Grund, warum Microsoft an dem x86-Emulator für ARM arbeitet. Sobald der steht, hast du auf jedem Windows Phone die gleiche Auswahl an Anwendungen wie unter jedem anderen Windows (theoretisch zumindest)

  17. Re: Continuum=Epic Fail

    Autor: Anonymer Nutzer 07.03.17 - 07:35

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Affe hat Microsoft geritten dass sie einen Quatsch wie
    > Continuum veröffentlichen? Das ist noch weniger Windows als Wine.

    das war Absicht.

    > Ein Smartphone mit x86-CPU und vollem Windows? Das wärs. Das würde bei mir
    > einschlagen wie eine Bombe. Freie Kontrolle welche Anwendungen ich
    > installiere.

    Und Du meinst das möchte Microsoft?
    Ernsthaft?

    > Libre Office, VLC oder MS Office und MS Medienplayer. Wie es
    > mir gefällt.

    Ja Dir!

    > Putty, Cygwin, sogar eine kleine Softwareentwicklungsumgebung
    > könnte darauf laufen. Ideal um spontan beim Kunden aufzuschlagen und gleich
    > loszulegen.

    Und Dein Notebook? Ach das wird dan nbeerdigt. Und was hat MS davon?

    > Sogar das ein oder andere Steam-Spiel sollte brauchbar darauf
    > laufen. Eine Goldmont-CPU mit zwei Kernen und 1,5Ghz, 4GB RAM und 64GB
    > Flash, normales Windows 10. GEIL.

    Ja, für Dich!
    >
    > Aber was machen sie?
    >
    > ARM mit Walled Garden.

    Eben, weil sie Angst haben den Desktop zu verlieren.
    >
    > Wohlgemerkt, schon ARM war eine Fehlentscheidung aber der absolute Wahnsinn
    > war der walled Garden. 90% der normalen Windows-Software wäre schnell für
    > ARM kompiliert gewesen ABER MAN DARF JA NIX EIGENES INSTALLIEREN (imho
    > würden mir nur ein paar Steamspiele fehlen). Und ausser ein paar
    > Shell-Tools und MSO (in einer beschnittenen Version) wird ja nix
    > mitgeliefert.
    >
    > MS go home. Do your homework. Try again.

    Nein, die warten ab wie sich der Markt entwickelt. Ich schätze Apple wird damit Anfangen, siehe meinen Beitrag. Und dann muss MS in den Apfel beißen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Campact e.V., deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen
  3. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen