1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Slate 500: Tablet-PC für…

Zu Spät

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu Spät

    Autor: Expa 22.10.10 - 13:19

    Ich habe ja lange auf dieses Gerät gewartet. Bis es mir zu dumm wurde und ich ein TM2 gekauft habe. Nachdem das Gerät kaputt gegangen ist, habe ich mir ein IPad gekauft.

    Ganz ehrlich - Windows und Touchscreen macht einfach keinen Spass. Es gibt nicht mal einen PDF-Reader, welche so angenehm ist wie GoodReader auf dem IPad.

  2. Re: Zu Spät

    Autor: Commander M 22.10.10 - 13:25

    mal ganz ehrlich, wofür braucht man den Quatsch überhaupt?
    Und dann sogar noch als Privatanwender.
    Es sei denn man ist WICHTIG.

  3. Re: Zu Spät

    Autor: BasAn 22.10.10 - 13:27

    >
    > Ganz ehrlich - Windows und Touchscreen macht einfach keinen Spass.

    Deshalb haben die selbst in dem Werbe-Video einen Stift in der Hand für die Eingabe. Und es gibt nur diese grossen Touchscreens weil man bei noch kleineren die Augen der Leute komplett schädigen würde.

  4. Re: Zu Spät

    Autor: expa 22.10.10 - 13:35

    PDFs für Prozessbeschreibungen, Vorschriften und ähnliches, immer parat bei dir. Schleppe das mal als Papier herum.

  5. Re: Zu Spät

    Autor: expa 22.10.10 - 13:36

    Das liegt aber daran, dass sie nicht in der Lage sind eine vernünftige UI zu kreiren. Allerdings - fairerweise - kein modernes Betriebssystem ist dazu in der Lage. Weder Linux noch MacOS noch Windows.

  6. Re: Zu Spät

    Autor: neocron2 22.10.10 - 13:48

    android !?
    ios !?
    selbst win phone 7 (wenn auch nen jahr hinter der konkurrenz)

    gibt ja quasi doch betriebssysteme, die's koennen!?
    also erzaehl keinen mist ;)

  7. Re: Zu Spät

    Autor: expa 22.10.10 - 13:52

    Ich rede von Computer-Betriebssystem. Keine kastrierten Systeme, die einen PC zwecks Sync brauchen, um voll einsatzfähig zu sein. (Z.b. Ipad).

    Android, Win 7 Mobile und IOS sind für mich Handy-Betriebssysteme.

  8. Re: Zu Spät

    Autor: BasAn 22.10.10 - 14:02

    Android basiert auf dem Linux-Kernel, WP7 auf Windows-CE.

    d.h. bei Android ist lediglich die GUI anders im Vergleich zu einem Linux-Desktop-PC.
    WP7 dagegen basiert nicht auf dem Win7-Kernel, da ist sowohl der Kernel als auch die GUI eine andere.

  9. Re: Zu Spät

    Autor: neocron2 22.10.10 - 14:08

    sind sie fuer dich genau warum?
    nein, sie sind auf TOUCH ausgelegte betriebssysteme ... was genau kannst du mit denen denn nicht, was du mit einem "normalen" betriebssystem kannst?
    und sag mir nicht "windows programme ausfuehren" ... denn das kannst mit nem mac auch nicht ... :)
    diese betriebssysteme sind genau so weit wie jedes andere, haben mustitasking, unterstuetzen mehrere prozessorkerne, koennen mit externer hardware umgehen, ... jedes auf seine art. An sich kann mein handy genau so viel wie jeder desktop mit ner linuxdistribution ...

  10. Re: Zu Spät

    Autor: expa 22.10.10 - 14:10

    Entscheidend ist aber, dass du Desktopprogramme nicht laufen lassen kannst, oder? Kernel hin oder her.

  11. Re: Zu Spät

    Autor: expa 22.10.10 - 14:11

    ich möchte dieselben Programme, die ich auf meinen PC laufen lassen kann, auch auf einem Ipad laufen lassen können. Messenger, Skype, Thunderbird, Mozilla.

    Gerade Skype ist ein gutes Beispiel. Die Funktionalität von der Windows-Skype Version ist unerreicht.

  12. Re: Zu Spät

    Autor: neocron2 22.10.10 - 14:16

    und dass du das nicht kannst ist die schuld des betriebssystemherstellers?

    beschwer dich bei skype ... und nicht bei den betriebssystemherstellern :)
    nur weil die ihre prioritaeten komisch legen!

  13. Re: Zu Spät

    Autor: expa 22.10.10 - 14:33

    Warum soll ich mich mit zwei Betriebssystemen für ein gleiches Gerät mit lediglich unterschiedlicher Eingabemöglichkeit herumschlagen? Ich verlange ja nicht viel ausser dass diese in Zukunft immer geläufigere Eingabemöglichkeit auch adäquat umgesetzt wird.

    Ich will keine Skype auf Android oder sonst wo, ich wills auf dem Tablet mit dem Betriebssystem meiner Wahl. Das, mit dem mein PC und mein zukünftiges Tablet läuft.

    Das Ipad ist ohne zweifel gut, aber es ist kein PC und benötigt Syncronisation. Es ist nicht das Ende der Fahnenstange, sondern der derzeit beste Kompromiss am Markt.

  14. Re: Zu Spät

    Autor: BasAn 22.10.10 - 15:15

    Wenn man Handy + Netbook + PC + Tablet + INet-Fernseher hat, dann hat man 5 verschiedene GUIs. Es liegt nahe auf allen diesen dieselbe GUI zu nutzen, und da hat Android Chancen...

  15. Re: Zu Spät

    Autor: iPiloteer 22.10.10 - 15:20

    Wozu sollte das iPad oder auch das iPhone zwingend eine Synchronisation mit einem PC oder Mac brauchen?

    Richtig ist, dass man für die erstmalige Aktivierung leider (noch) einen PC oder Mac mit iTunes braucht. Danach eigentlich nicht mehr. Persönliche Daten kann man mit Online-Diensten (Exchange, Google, MobileMe usw.) oder nur lokal auf dem iOS-Geräten nutzen. Musik und Apps lassen sich direkt aus den bereits installierten Stores laden und auch installieren. Selbst PDF-Dateien oder Office-Dateien, die über E-Mails reinkommen oder auf externen Servern liegen, lassen sich mit diversen Programmen lokal auf den iOS-Geräten sichern und weiter bearbeiten. Mein iPad hat schon seit Wochen keine Strippe zum Mac mehr bekommen.

    Allerdings sollte man die Funktionalität nicht unbedingt vollständig mit gigabyte-schweren Programmen unserer heutigen Workstations vergleichen.

    Die meisten Alltagsaufgaben lassen sich mit iPad oder iPhone erledigen wie mit einem Mac oder PC - nur eben anders und meist auch noch eleganter.

    Viel Spaß dabei!

  16. Re: Zu Spät

    Autor: iPiloteer 22.10.10 - 15:42

    expa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich will keine Skype auf Android oder sonst wo, ich wills auf dem Tablet
    > mit dem Betriebssystem meiner Wahl. Das, mit dem mein PC und mein
    > zukünftiges Tablet läuft.
    >

    MacBook --> Betriebssystem: MacOS

    iPhone --> Betriebssystem: iOS --> Basis: MacOS

    iPad --> Betriebssystem: iOS --> Basis: MacOS

    AppleTV --> Betriebssystem: iOS --> Basis: MacOS

    iOS ist ein für mobile Geräte portiertes MacOS. Und MacOS basiert wiederum auf UNIX, wie übrigens auch Linux.

    Android basiert auf Linux. Nur liegt deren Entwicklung nicht in einer Hand.

    Was Du willst, muss der Betriebssystemhersteller Deiner Wahl erstmal anbieten.

  17. Re: Zu Spät

    Autor: expa 22.10.10 - 16:03

    Stell dir mal vor ich habe eine PDF, die mir mein Bekannter auf dem PC hat. Praktisch wäre es, wenn ich einen Memory Stick nehmen kann und damit die Daten aufs Pad spielen kann. Archos 101 kann es, das Teil hier auch. IPad nicht. So viel zum Thema Offenheit. Nicht immer steht WLAN und 3G zur Verfügung, um sich das per Email schicken zu lassen.

  18. Re: Zu Spät

    Autor: iPiloteer 22.10.10 - 16:12

    Ok, ich habe noch irgendwo einen alten Kasten, der Disketten lesen kann. Und dann wäre noch die Sache mit DVD oder DVD-RAM oder Bandlaufwerken...

    Und wenn es unbedingt sein muss: für das iPad gibt es auch einen USB-Adapter...

    Aber jeder so wie er mag bzw. es eben braucht.

  19. Re: Zu Spät

    Autor: iPiloteer 22.10.10 - 16:16

    expa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Praktisch wäre es, wenn ich einen Memory Stick nehmen kann und damit die
    > Daten aufs Pad spielen kann.

    Praktisch wäre etwas anderes ;-)

  20. Re: Zu Spät

    Autor: expa 22.10.10 - 16:36

    Wozu einfach wenn es kompliziert geht?

    Ich kann keine Micro-SD Karten aus meinen Kameras aufnehmen und das IPad als Speicher-Tank verwenden. Jaja, Kabel gehen, aber da muss ich wieder was zusätzliches kaufen was beim Archos 101 out of the Box funktioniert. Ein Schelm, wer böses denkt (Geldschneiderei).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Hama GmbH & Co KG, Monheim (Bayern)
  3. AMMERLÄNDER VERSICHERUNG Versicherungsverein a. G. (VVaG), Westerstede
  4. Endress+Hauser Wetzer GmbH+Co.KG, Groß-Umstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

Computer: Gebrauchsanleitung des Zuse Z4 gefunden
Computer
Gebrauchsanleitung des Zuse Z4 gefunden

Die Anleitung für den Zuse Z4 galt lange als verschollen, bis sie an einer ehemaligen Wirkungsstätte des Supercomputers der 40er und 50er Jahre entdeckt worden ist.


    iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
    iPad 8 und iPad OS 14 im Test
    Kritzeln auf dem iPad

    Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
    2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht