Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Slatebook: Android…

Android als Desktop System...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android als Desktop System...

    Autor: David64Bit 02.06.14 - 16:59

    Ist in etwa genauso hirnrissig wie Windows 8. Klar - gehen tut das, die frage ist nur wie. Ich hab hier ein x86er Android laufen und das ist eine Katastrophe. Macht einfach keinen Spaß. Gäbe es wenigstens einen Launcher mit Fenstermanagement wäre das eine interessante Alternative zu Chrome OS. Aber so?

    Wobei die Hardware an sich schon interessant wäre...14" Full-HD und das von HP? Nett.

  2. Re: Android als Desktop System...

    Autor: marcus187971 02.06.14 - 17:04

    für personen, die im internet surfen und ab und zu office nutzen ist das wirklich eine überlegung wert, da android alles bietet (kinsoft office, browser, homebanking-app)... ich denke, dass hp ein fenstersystem einführen wird, das es bereits ähnlich von samsung gibt...

  3. Re: Android als Desktop System...

    Autor: David64Bit 02.06.14 - 17:15

    marcus187971 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für personen, die im internet surfen und ab und zu office nutzen ist das
    > wirklich eine überlegung wert, da android alles bietet (kinsoft office,
    > browser, homebanking-app)... ich denke, dass hp ein fenstersystem einführen
    > wird, das es bereits ähnlich von samsung gibt...

    Die Personen müssen sich aber noch extremer umstellen, als "wir Geeks", die sich in solche Systeme hereinversetzen können und "um die Ecke" Denken können. Die meisten kommen ja schon kaum mit dem Umstieg von Windows XP zu Windows 7 zurecht. Mein Vater hat z.B. Linux mit Cinnamon bekommen - Taskleiste mit offenem Programmen, seine großen Icons mit Text drunter, fertig. Der ist total zufrieden und meint auch immer wie toll und schnell das Läuft.

    Er hat auch ein Android und betont da z.B. immer wieder, dass er froh ist Telefonieren und SMS Schreiben zu können, ohne das man es ihm erklären muss. Windows Phone hab ich ihm auch unter die Nase gehalten - ohne Erklärung, keine Chance.

  4. Re: Android als Desktop System...

    Autor: surpriseurdead 02.06.14 - 17:42

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows Phone hab ich ihm auch unter die Nase gehalten - ohne
    > Erklärung, keine Chance.

    Ich hab zwar kein WP aber die Kacheln sind doch wohl selbsterklärend...

  5. Re: Android als Desktop System...

    Autor: HaMa1 02.06.14 - 17:53

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei die Hardware an sich schon interessant wäre...14" Full-HD und das von
    > HP? Nett.

    Ein 14" Full-HD Notebook das langsamer ist als mein Handy und mit einem Smartphone/Tablet OS läuft, fast 2kg wiegt und 400 Euro kostet. Sehe den Sinn in dem Gerät nicht wirklich.

  6. Re: Android als Desktop System...

    Autor: marcus187971 02.06.14 - 17:58

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > marcus187971 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >> Die Personen müssen sich aber noch extremer umstellen, als "wir Geeks", die
    > sich in solche Systeme hereinversetzen können und "um die Ecke" Denken
    > können. Die meisten kommen ja schon kaum mit dem Umstieg von Windows XP zu
    > Windows 7 zurecht. Mein Vater hat z.B. Linux mit Cinnamon bekommen -
    > Taskleiste mit offenem Programmen, seine großen Icons mit Text drunter,
    > fertig. Der ist total zufrieden und meint auch immer wie toll und schnell
    > das Läuft.
    >
    > Er hat auch ein Android und betont da z.B. immer wieder, dass er froh ist
    > Telefonieren und SMS Schreiben zu können, ohne das man es ihm erklären
    > muss. Windows Phone hab ich ihm auch unter die Nase gehalten - ohne
    > Erklärung, keine Chance.

    Das ist ein Argument auch wenn ich oft andere Erfahrungen gemacht habe, so hat sich beispielsweise meine Mutter selbständig in Windows 8 eingearbeitet und kommt auch mit ubuntu gut zurecht... Ich sag mal so: Wo ein wille ist, da ist auch ein weg

  7. linux draufspielen

    Autor: miauwww 02.06.14 - 18:53

    fertig....

  8. Re: linux draufspielen

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.14 - 19:05

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fertig....

    Bei dem Software Angebot von Android würde ich mir das gerade mit Hinblick auf die Hardware wahrscheinlich sparen. Ein großer Teil an OSS ist auch wahrscheinlich auf dem Tegra4 garnicht lauffähig.

  9. Re: linux draufspielen

    Autor: Moe479 02.06.14 - 19:15

    naja, kommtg darauf an wofür man es nutzen möchte, als consumer pfliche ich dir bei als teilzeitadmin währe ich an linux nicht unintressiert.

    wobei bei dem preis die verlockung groß ist zu nem soliderem x86er zu greifen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.14 19:17 durch Moe479.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Höxter
  2. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  3. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  4. Gesellschaft für Dienste im Alter mbH (GDA), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


      Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
      Live-Linux
      Knoppix 8.3 mit Docker

      Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
      Ein Bericht von Klaus Knopper