1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP-Tablet: Team Touchdroid…

Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

    Autor: deus-ex 08.09.11 - 16:28

    Android 3.x wird weiterhin nur Partnern angeboten und zu Verfügung gestellt. Solange Google A3.x nicht Open Source macht geht da gar nix für freie Entwickler. Auser am Hackt es sich aus nem Galaxy Tab raus. Aber dann fehlen immer noch die Treiber. Die müssten die dann immer noch selbst machen.
    Aber A3.x hat ja immer noch keine Grafikbeschleunigung. Deswegen läuft iOS auf dem iPad 1 immer noch flüssiger als A3.x auf dem Galaxy Tab. Macht mal hin Google....

  2. Re: Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

    Autor: 1st1 08.09.11 - 16:41

    Android 3.2 für x86-Systeme, zwar noch im frühen Stadium, aber läuft mit Einschränkungen bereits auf Netbooks und Atom-Tablets:

    Iso-Image Android 3.2 für X86.

    http://code.google.com/p/android-x86/downloads/detail?name=android-x86-3.2-RC1-tegav2.iso&can=1&q=android&sort=-uploaded+releasedate+-size

    Dazu ein Thread im WeTab-Forum:

    http://www.wetab-community.com/index.php?/topic/16900-android-32/

  3. Re: Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

    Autor: Desertdelphin 09.09.11 - 03:13

    schwachsin. hab hc 3.2 auf dem mibii tegra. da ist af jeden fall hardwarebeschleunigung aktiviert. und butterweicher geht mein system nicht. mehr als absolut schnell geht nicht. aber ja... dein ipad 1 ist schneller.

    1. es hat keine widgets und das ist das einzige was manchmal braucht, da es nunmal erst die daten fuer das mail proggi laden muss. oder twitter bla... hat das ipad halt erst gar nicht. nur icons.

    2. flash hats auch nicht. wobei selbst das mein mobii nicht ansatzweise einbremmst....

    also wo hast du deine infos her? ausgedacht nehme ich an.

  4. Re: Wie soll das ohne Googles Segen gehen?

    Autor: rockero 09.09.11 - 14:18

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    >
    > 1. es hat keine widgets und das ist das einzige was manchmal braucht, da es
    > nunmal erst die daten fuer das mail proggi laden muss. oder twitter bla...
    > hat das ipad halt erst gar nicht. nur icons.>

    Es gibt zwar keine Widgets (wenn ich überlege, eigentlich schon über eine Cydia App...), aber man kriegt doch auch fast die gleiche Infos so ohne eine App starten zu müssen. e-Mails, Kalenderdaten, SMS, Favoriten, etc. krieg ich alles auf den Lockscreen angezeigt.

    > 2. flash hats auch nicht. wobei selbst das mein mobii nicht ansatzweise
    > einbremmst....

    Flash ist kein "Killerargument", um ein System besser als das andere zu machen. Ich hatte weder auf meinem G1, noch auf meinem Milestone und jetzt auch nicht auf meinem Eifön 4 und ganz ehrlich, ich vermiss es auch nicht.
    Um Flash als Argument bringen zu können muss man erstmal gucken, ob die Person gegenüber das überhaupt braucht.
    Das ist fast so als würde ich sagen "Früher konnte ich problemlos verschiedene Benachrichtigungstöne vergeben und das ohne Zusatzapp". Bei meinem G1 und Milestone hab ich ohne App vergebens in den Einstellungen nach einer Möglichkeit gesucht (dank Tone Picker ging es ja aber dann doch) und beim Eifön genau so (da gehts jetzt aber über Umwege mit Winterboard auch).

    Diese geflame wegen Android und iOS nervt doch nur. Für den einen ist derzeit Android besser und für den anderen iOS, aber das ist doch nur eine Momentaufnahme ...
    Jeder Androidbesitzer kann mal wie ich ein iOS Gerät in die Hand kriegen und denken "ach das ist ja doch ganz gut und es kann genau das was ich brauch" und für jeden mit einem iOS Gerät gilt das Gleiche. Ich kenn beide Welten und warum sollte ich mich auf eine festlegen und die immer überall versuchen als "die Beste" zu verkaufen? Davon hab ich nichts, außer das ich mich einschränke -.-

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim
  3. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  4. CAREL Deutschland GmbH, Gelnhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern