1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Hero: Upgrade auf Android…

Muss man vorher ein Backup machen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss man vorher ein Backup machen?

    Autor: wolke 29.06.10 - 15:21

    oder bleiben Adressen, Emails, SMSe etc erhalten?

  2. Re: Muss man vorher ein Backup machen?

    Autor: Androido 29.06.10 - 15:25

    Nö, muss man nicht.
    Ist alles noch da.

    Aber schaden tut es auch nicht, falls was schief geht :-D

  3. Re: Muss man vorher ein Backup machen?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.10 - 15:32

    Ein Backup sollte man sowieso regelmaessig machen - bei saemtlichen Datenspeichern quer durch die IT. Gerade ein Handy laesst man evtl. mal wo liegen, wird geklaut, faellt is Wasser, etc. - sicherlich nicht alles in kurzer Zeit nacheinander bei einer Person, aber die Gefahren existieren, ganz zu schweigen von immer zu erwartenden Softwarefehlern und Datentraegerausfaellen.

  4. Re: Muss man vorher ein Backup machen?

    Autor: pepepepepasfas 29.06.10 - 16:40

    Klar muss man ein backup machen, das Rom wird neu geflasht.. und bekantlich ist auf 1.5 keine Möglichkeit vorhanden (evt irgend ne Applikation oder so :S) um Nachrichten usw. auf der SD abzulegen

  5. Re: Muss man vorher ein Backup machen?

    Autor: makro 29.06.10 - 18:54

    Also bei mir war nach dem Update alles noch da: Call-Logs, alle SMS, alle Programmeinstellungen incl. der Zugangsdaten, etc... Ist ein ungebrandetes Hero im freien Markt gekauft. Kontakte incl. der Kontaktbilder waren auch wieder ohne irgendein Zutun da.

    --
    * Der Student geht so lange zur Mensa bis er bricht.

  6. Zur Info

    Autor: wolke 30.06.10 - 12:26

    hab kein Backup gemacht, alles wieder da.
    Funzt wirklich gut, alle Achtung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Deloitte, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,32€
  3. 4,99€
  4. (-42%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

  1. Datenschutz: 10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt
    Datenschutz
    10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt

    Der Telekomanbieter 1&1 hat nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten seine Kundendaten nicht ausreichend geschützt. Das Unternehmen kritisiert nun die Bußgeldregelung der deutschen Datenschutzbehörden.

  2. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  3. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.


  1. 22:04

  2. 18:55

  3. 18:42

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:38

  7. 16:32

  8. 16:26