1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Hero: Upgrade auf Android…

Tolles linuxbasiertes OS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: 45u 29.06.10 - 13:17

    bei dem man warten muss bis der Hersteller so gnädig ist einem eine neue Version zur Verfügung zu stellen.

    Wann kommt endlich mal was wirklich freies, ohen Hersteller-Willkür?

  2. Re: Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: Linus im Torwald 29.06.10 - 13:20

    Was ist eigentlich mit Openmoko / Freerunner? Haben die die Entwicklung eingestellt?

    Naja, in jedem Fall kannst Du ja ein Freerunner bei ebay kaufen und deine eigene Distro draufzimmern. Dann musst du bzgl. Updates immer nur auf Linus warten...

  3. Re: Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: Christian Ide 29.06.10 - 14:14

    Na, wenn man immer die neueste Version haben will, muss man das Gerät nur rooten, dann kann man installieren, was man möchte. 2.1 gab es so schon seit Monaten für das Hero, und zwar in jeder Menge Ausprägungen. 2.2 wird es so auch für das Hero geben, nur dann voraussichtlich nicht mehr offiziell von HTC.

    Der Vorteil des offiziellen Updates ist aber, die völlige Problemlosigkeit. Ein automatisches vor-Update am 18.6., gestern dann das automatische Update auf 2.1. Kein Anschluss an den PC nötig, alles geht automatisch. Und sämtliche Programme, Daten und Einstellungen sind anschließend noch genau so da, wie vorher. So gut hätte ich mir das nicht vorgestellt...

  4. Re: Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.10 - 15:27

    Kuerzlich gab es hier bei golem einen Artikel, dass das Update-Problemen bei allen gaengigen OSes das gleiche ist. Google zeigt mit Android die absolute Ausnahme - Handys werden einfach online aktualisiert. Das ist in der Tat einer der grossen Pluspunkte fuer Linux auf dem Handy, auch wenn bei diesem speziellen Thema der Kernel selbst nichts dazu kann.

  5. Re: Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: makro 29.06.10 - 18:58

    45u schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann kommt endlich mal was wirklich freies, ohen Hersteller-Willkür?

    http://meego.com/ ?

    --
    * Der Student geht so lange zur Mensa bis er bricht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen
  3. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  4. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. (-79%) 5,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. (-28%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45