Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HTC Hero: Upgrade auf Android…

Tolles linuxbasiertes OS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: 45u 29.06.10 - 13:17

    bei dem man warten muss bis der Hersteller so gnädig ist einem eine neue Version zur Verfügung zu stellen.

    Wann kommt endlich mal was wirklich freies, ohen Hersteller-Willkür?

  2. Re: Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: Linus im Torwald 29.06.10 - 13:20

    Was ist eigentlich mit Openmoko / Freerunner? Haben die die Entwicklung eingestellt?

    Naja, in jedem Fall kannst Du ja ein Freerunner bei ebay kaufen und deine eigene Distro draufzimmern. Dann musst du bzgl. Updates immer nur auf Linus warten...

  3. Re: Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: Christian Ide 29.06.10 - 14:14

    Na, wenn man immer die neueste Version haben will, muss man das Gerät nur rooten, dann kann man installieren, was man möchte. 2.1 gab es so schon seit Monaten für das Hero, und zwar in jeder Menge Ausprägungen. 2.2 wird es so auch für das Hero geben, nur dann voraussichtlich nicht mehr offiziell von HTC.

    Der Vorteil des offiziellen Updates ist aber, die völlige Problemlosigkeit. Ein automatisches vor-Update am 18.6., gestern dann das automatische Update auf 2.1. Kein Anschluss an den PC nötig, alles geht automatisch. Und sämtliche Programme, Daten und Einstellungen sind anschließend noch genau so da, wie vorher. So gut hätte ich mir das nicht vorgestellt...

  4. Re: Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.10 - 15:27

    Kuerzlich gab es hier bei golem einen Artikel, dass das Update-Problemen bei allen gaengigen OSes das gleiche ist. Google zeigt mit Android die absolute Ausnahme - Handys werden einfach online aktualisiert. Das ist in der Tat einer der grossen Pluspunkte fuer Linux auf dem Handy, auch wenn bei diesem speziellen Thema der Kernel selbst nichts dazu kann.

  5. Re: Tolles linuxbasiertes OS

    Autor: makro 29.06.10 - 18:58

    45u schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann kommt endlich mal was wirklich freies, ohen Hersteller-Willkür?

    http://meego.com/ ?

    --
    * Der Student geht so lange zur Mensa bis er bricht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10,99€ (ohne Prime oder unter 29€ + Versand)
  2. (u. a. Samsung U32J590UQU UHD-Monitor + Xbox One S 1 TB Bundle mit The Division 2 oder Minecraft...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Tesla: Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen
    Tesla
    Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen

    Die jüngst eingeheimste Finanzierung von 2,7 Milliarden US-Dollar gibt Tesla nur weitere zehn Monate, um die Gewinnschwelle zu überschreiten. Entsprechend nervös dürfte Firmenchef Elon Musk sein, der weiter auf der Suche nach Einsparungspotenzial bei seinem Unternehmen ist.

  2. Tracking: Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf
    Tracking
    Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf

    Auf einer Käufe-Seite listet Google Einkäufe von Nutzern auf, auch wenn diese nicht über das Unternehmen selbst erfolgt sind - mithilfe von Rechnungen, die sich teilweise im Archiv des Gmail-Postfachs befinden. In unserem Fall sind das Hunderte Bestellungen, die bis 2012 zurückreichen.

  3. Sicherheit: Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang
    Sicherheit
    Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang

    In den vergangenen Monaten wurden in den Truppen der deutschen Bundeswehr neue Smartphones verteilt - viel mehr als die vormals genutzten Handys können die Geräte momentan aber noch nicht: Aus Sicherheitsgründen ist die Internetverbindung deaktiviert.


  1. 14:56

  2. 13:54

  3. 12:41

  4. 16:15

  5. 15:45

  6. 15:12

  7. 14:21

  8. 13:52