1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyperjuice: Akkupack mit USB…

Gibt's schon: Anker PowerCore+ 26800 PD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt's schon: Anker PowerCore+ 26800 PD

    Autor: skyynet 04.10.18 - 12:22

    Wozu ein Kickstarter Projekt mitfinanzieren und Risiken eingehen, wenn es ein solches Produkt schon gibt?

    Ich habe mir vor einem Jahr für damals 57¤ einen Anker PowerCore+ 26800 PD gekauft (Modell A1375). Der hat 26800 mAh / 96,48 Wh und bietet Power Delivery. Die Abmessungen sind nahezu identisch. Es gibt zwei USB 3.1 Ports und einen USB-C Port. Wie bei Anker üblich, gut verarbeitet.

    Damit lade ich auf Reisen die ganze Unterhaltungselektronik der Familie. Er schafft es selbst, mein MacBook Pro zu laden.

  2. Re: Gibt's schon: Anker PowerCore+ 26800 PD

    Autor: HeroFeat 04.10.18 - 12:31

    Die Anker PD Geräte haben aber alle egal ob Powerbank oder Wall Charger nur 30 Watt PD. Mein Dell XPS 13 lässt sich damit nicht laden, das braucht mindestens 45 Watt. Das Problem ist hauptsächlich das ich 20 V brauche die Anker Geräte aber alle nur 15 V PD unterstützen. Somit ist das "Hyperjuice Akkupack" durchaus interessant, aber mit dem angepeilten Endpreis um mehrere Größenordnungen zu teuer, wenngleich die Specs schon gut sind.

  3. Re: Gibt's schon: Anker PowerCore+ 26800 PD

    Autor: jo-1 04.10.18 - 12:35

    skyynet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu ein Kickstarter Projekt mitfinanzieren und Risiken eingehen, wenn es
    > ein solches Produkt schon gibt?

    richtig!

    >
    > Ich habe mir vor einem Jahr für damals 57¤ einen Anker PowerCore+ 26800 PD
    > gekauft (Modell A1375). Der hat 26800 mAh / 96,48 Wh und bietet Power
    > Delivery. Die Abmessungen sind nahezu identisch. Es gibt zwei USB 3.1 Ports
    > und einen USB-C Port. Wie bei Anker üblich, gut verarbeitet.

    und ist damit zudem auch voll Flugtauglich mit un der 100 Wh Kapazität - hat mir auf mehreren Flügen schon sehr geholfen!

    >
    > Damit lade ich auf Reisen die ganze Unterhaltungselektronik der Familie. Er
    > schafft es selbst, mein MacBook Pro zu laden.

    Mein rMBP wird problemlos geladen - sehr cooles Teil und zudem war es sehr preiswert!

    Kann damit sogar meinen FHD Mobil Beamer laden. - 30 W PD sollten für alle MAC kompatiblen USB-C Geräte reichen.

  4. Re: Gibt's schon: Anker PowerCore+ 26800 PD

    Autor: Bernd Bandekow 04.10.18 - 13:02

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Anker PD Geräte haben aber alle egal ob Powerbank oder Wall Charger nur
    > 30 Watt PD. Mein Dell XPS 13 lässt sich damit nicht laden, das braucht
    > mindestens 45 Watt. Das Problem ist hauptsächlich das ich 20 V brauche die
    > Anker Geräte aber alle nur 15 V PD unterstützen. Somit ist das "Hyperjuice
    > Akkupack" durchaus interessant, aber mit dem angepeilten Endpreis um
    > mehrere Größenordnungen zu teuer, wenngleich die Specs schon gut sind.

    Von Lenovo gibts mittlerweile auch eine, die bringt auch die 20V raus, ist allerdings mit geringerer Kapazität: https://www.lenovo.com/my/en/accessories-and-monitors/chargers-and-batteries/power-banks/USB-C-Laptop-Power-Bank-WW/p/40AL140CWW
    Die dürfte auf jeden Fall mit dem Dell arbeiten, ansonsten gehe ich mal davon aus, dass Anker schon an einer neuen Bank mit PD3.0 arbeitet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim
  2. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Batman Arkham City GOTY für 4,25€, Pathfinder: Kingmaker - Explorer Edition für 14...
  2. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst