Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ice Cream Sandwich: Android 4…

Fehlersuchen mit Golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehlersuchen mit Golem

    Autor: ocm 08.05.12 - 11:44

    >Beim Update auf Android 3.2 war es noch umgekehrt, da wurde erst das >Iconia Tab A501 beliefert und dann das Iconia Tab A500.

    >für Mitte April 2012 versprochen, konnte den Zeitplan aber nicht ganz >einhalten.

    Wieder eine Folge von "Fehler suchen bei Android". In einer Apple-Meldung wäre diese Haarspalterei nie vorgekommen.

  2. Re: Fehlersuchen mit Golem

    Autor: .02 Cents 08.05.12 - 13:16

    Ich bin Android Nutzer und eigentlich ganz zufrieden. Allerdings ist die ganze Update Geschichte an sich schon nervig - ich bin nicht wirklich daran interessiert, immer die neueste Version von allem zu haben, aber gerade bei Sicherheitsrelevanten Dingen möchte man doch schon wissen, das man einigermassen zeitnahe fixes bekommt. Bei Android ist da entweder intensive Auseinandrstzung mit dem Hersteller / Modell etc des eigenen Geräts notwendig, oder das Prinzip Hoffnung.

    Aus jeder Meldung für jedes Gerät und Geräteversion aber einen Artikel zu machen, scheint mir in erster Linie dazu zu dienen, die Zahl der Meldungen / Tag hoch zu puschen. Nett wäre es, wenn man sowas in einer Übersicht aufbereiten würdem wenn man die Leute wirklich informiert halten möchte.

  3. Re: Fehlersuchen mit Golem

    Autor: ocm 08.05.12 - 23:45

    Wenn man die Leute wirklich informiert halten möchte könnte man vor allen Dingen diese haarspalterische (und deshalb nervige) Nörgelei einstellen (siehe Zitate oben). Es interessiert kein Schwein, ob ein Update zwei Wochen später kommt, oder in anderer Reihenfolge als letztes Mal. Auch interessiert es keine Sau, ob man für ein Update nun einen Computer braucht oder nicht oder was der Autor alles NICHT weiß (aber trotzdem fleissig schreibt, was er alles nicht weiß).

    Ich war richtig erschrocken, neulich einen guten Artikel über ein Android-Gerät auf Golem gefunden zu haben: und siehe da, der Autor war ein anderer ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Skygofree: Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner
    Skygofree
    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

    Ein Unternehmen aus Italien soll hinter einer Android-Malware stecken, die seit Jahren verteilt wird. Interessant ist dabei die Vielzahl an Kontrollmöglichkeiten der Angreifer - von HTTP über XMPP und die Firebase-Dienste.

  2. World of Warcraft: Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth
    World of Warcraft
    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

    Mit dem letzten großen Update für die Erweiterung Legion erscheint eine größere Änderung für ganz World of Warcraft: Der Schwierigkeitsgrad passt sich weitgehend dem Level des Spielers an - auch in Dungeons.

  3. Open Source: Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus
    Open Source
    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

    Das Betriebssystem Windows 10 ist um eine wichtige Open-Source-Anwendung reicher: Curl. Es läuft nicht nur in Waschmaschinen und Autos, sondern auch schon über 20 Jahre auf Windows. Microsoft übernimmt jetzt die Pflege eigener Builds.


  1. 16:25

  2. 15:34

  3. 15:05

  4. 14:03

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:16