1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Iconia W3-810-1600: Erstes 8…

mal ne frage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mal ne frage

    Autor: babbo2108 06.05.13 - 11:54

    Kann mir jemand ein Tablet empfehlen, welches Preis/Leistungstechnisch gut ist?

    Ist Windows 8 auf Tablets ebenso verschrien wie auf Pcs/Handys?

    Was würdet ihr uu diesem Tablet sagen?

  2. Re: mal ne frage

    Autor: Brainfreeze 06.05.13 - 12:08

    Wenn Du hier brauchbare Antworten bekommen willst, muss Du schon mehr ins Detail gehen, vor allem, was Du hast vor mit dem Tablet.
    Wieviel Geld bist Du bereit dafür auszugeben? Welche Grösse soll es beim Tablet sein? Wie sieht deine bisherige Infrastruktur aus? ....

    Und wieso soll Windows 8 "verschrien" sein? Nur weil es viele Nörgler gibt? Auch das musst Du einfach selber ausprobieren und nicht einfach in den "Gesang" mit einstimmen.

  3. Re: mal ne frage

    Autor: virtual 06.05.13 - 12:38

    Die meisten "Nörgler" an Win8 sind doch auf einen Nenner zu bringen:

    "Win8 ist nur für Touch-Usage gut, also für Tablets, und hat auf einem Desktop-PC nichts zu suchen"

    Dem muss man nicht zustimmen ( ich verwende Win8 auf meinem Notebook sehr gerne, die LiveTiles diverser Apps sind für mich ein echter Gewinn an Computing-Freude & Usability - ich will auf keinen Fall zurück, nicht zuletzt auch wg. der allgemeinen Systemverbesserungen ),

    Dieser Kommentar wurde z.B. mittels der Win8-Golem-App verfasst.

  4. Re: mal ne frage

    Autor: timmy_tim12 13.05.13 - 21:10

    Bin deiner Meinung!

    Habe meinen PC und Notebook auf Win8 umgestellt. Verwende WinPhone8 und Win8 Tablet.

    Und ich muss sagen, das ist das beste OS (für mich, andere können anderer Meinung sein). Alle Geräte harmonieren so gut miteinander, das ist ein Wahnsinn.

    Schieße ich Fotos mit dem WinPhone kann ich diese sofort auf dem PC oder Notebook betrachten. Lade ich mir Musiktitel auf das Tablet werden die automatisch mit den restlichen Geräten synchronisiert. So klappts auch mit Word, Excel oder einfach Desktop-Hintergründe.

    Apps gibt es mittlerweile auch schon genug und vor allem die wichtigsten.
    Ich kanns nur empfehlen

    LG
    Tim

  5. Re: mal ne frage

    Autor: Tarkin 25.05.13 - 12:11

    Ich benutze auch Windows 8 auf PC und Notebook. Auf meinem Handy läuft Windows Phone und im Wohnzimmer steht eine XBox. Die Integration der drei Geräte ist einfach Sagenhaft. Die spielen super zusammen. Wenn man sich auf die Bedienung eingelassen hat, gibt es nicht besseres. Man baut hier halt wirklich seine Oberfläche zusammen und der Rest auf dem PC ist halt wie Windows 7 nur besser.
    Da kommen diese Appels und Appel Clones von Android nicht mit.
    Klar bauen die auch schöne Geräte aber die Bedienung ist so Steinzeitmäßig ;)
    Das Problem bei den Motzern ist, dass die das immer so gewohnt sind und nicht anderes können bzw. wollen. Dabei kann anders so schön sein :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover
  2. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  3. L-Bank, Karlsruhe
  4. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,61€
  4. 4,26€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00