1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit: Microsoft Surface Pro…

Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Nebukadneza 24.06.14 - 08:39

    Klar sind die Tablets in der Bauart wie iPad Air oder Surface alle nicht leicht zu reparieren - doch beim iPad gibt es meines Wissens wenigstens keinen Lüfter der einstauben kann.

    Doch das Surface hat einen Lüfter, und wo ein Lüfter ist wird Luft bewegt und Staub angesaugt und ins innere des Gerätes gezogen - ein Tablet nehme ich öfter mit ins Bett oder auf Sofa / Schoß, da ist die Gefahr das er schneller einstaubt höher und wenn ich das Gerät wegwerfen kann weil der Lüfter zu ist, dann ist das Lächerlich!

    Ist aber leider der Trend der Zeit: Wegwerfprodukte! Nur sehe ich nicht ein, ein Tablet nach 2-3 Jahren ausrangieren zu müssen weil der Lüfter zu ist oder der Akku defekt ist.
    Solange das aber Niemanden stört und alle fleißig kaufen, wird sich die Industrie nicht ändern und nachhaltigere Produkte herstellen.

  2. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: ikso 24.06.14 - 08:45

    Bei einem solchen Gerät ist ein Lüfter für mich auch ein absolute No-Go.

    MS versucht es ja so zu verkaufen als ob es keinen Lüfter hat obwohl es einen hat, nur weil man ihn anscheinend kaum hört.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.14 08:50 durch ikso.

  3. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Der schwarze Ritter 24.06.14 - 08:45

    Staub sehe ich jetzt nicht als das riesen Problem an. In den meisten Fällen hilft eine wohldosierte Menge Druckluft, um das gröbste zu entfernen. Mehr Sorgen bereitet mir ein eventueller Lagerdefekt des Lüfters oder anderweitige Defekte. Für den Preis ist die Gewährleistung dann nicht lang genug. Das gilt aber auch für iPad und Co. Die haben zwar keinen Lüfter, aber auch da sind Defekte nach der gesetzlichen Gewährleistung quasi ein Wegwerfgrund.

  4. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: nmSteven 24.06.14 - 08:47

    3Jahre ist aber durchaus ein normaler Produktzyklus. Das sind ja Business Geräte die sich hauptsächlich an Geschäftsleute wenden. Das ist wie mit einem Audi, du wirst beim Audi Händler keinen Audi finden der älter als 4 Jahre ist.

    Dem Unternehmen ist das helch egal die schreiben das Gerät nach drei Jahren ab und kaufen sich was neues.

    Für den normalen Nutzer ist das Pro 3 eher weniger geeignet einfach mangels Anwendungsgebieten.

  5. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Phreeze 24.06.14 - 08:51

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staub sehe ich jetzt nicht als das riesen Problem an. In den meisten Fällen
    > hilft eine wohldosierte Menge Druckluft, um das gröbste zu entfernen. Mehr
    > Sorgen bereitet mir ein eventueller Lagerdefekt des Lüfters oder
    > anderweitige Defekte. Für den Preis ist die Gewährleistung dann nicht lang
    > genug. Das gilt aber auch für iPad und Co. Die haben zwar keinen Lüfter,
    > aber auch da sind Defekte nach der gesetzlichen Gewährleistung quasi ein
    > Wegwerfgrund.

    Auch mein Standpunkt.
    Ausserdem: regelmässig das Haus/Wohnung staubsaugen...k.a wo die Leute immer den Staub ansaugen wollen, wir haben 2 Hunde und alles ist staubfrei da täglich gesaugt wird und auch mal mit nem Lappen überall drüber...unsere Laptops und meine PCs checke ich regelmässig auf Staub und finde fast nichts...(vor allem Laptops).

  6. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Michael H. 24.06.14 - 08:53

    Frag mich auch immer warum die Leute Businessgeräte immer mit Casual-User-Hardware vergleichen...

    Von euch kauft sich doch auch keiner Dell Business Notebooks um daheim Filme zu schauen...

  7. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Gucky 24.06.14 - 08:57

    @ Phreeze
    Lebst du auf dem Land oder in der Großstadt? XD
    Der Staub bei mir ist hauptsächlich Feinstaub von den Auto und LKWs...

  8. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Nebukadneza 24.06.14 - 08:58

    Sofas, Betten und andere Weichpolstermöbel sondern Staub ab, und wenn Du tausend Mal am Tag saugst.

    Abgesehen davon, wie mmSteven schreibt, ist das wohl ein Business-Gerät. Es gibt genügens "Business" in dem Staub in der Luft hängt, wieso sollte es da "sauberer" sein als wenn das Gerät zu Hause verwendet werden würde. Wenn ich da an meinen Firmenlaptop denke, der ist im Hotel im Einsatz, im Auto im Einsatz, auf der Baustelle bei einer Projektbestprechung im Einsatz... alles sehr saubere Orte.

  9. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Michael H. 24.06.14 - 08:59

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der schwarze Ritter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Staub sehe ich jetzt nicht als das riesen Problem an. In den meisten
    > Fällen
    > > hilft eine wohldosierte Menge Druckluft, um das gröbste zu entfernen.
    > Mehr
    > > Sorgen bereitet mir ein eventueller Lagerdefekt des Lüfters oder
    > > anderweitige Defekte. Für den Preis ist die Gewährleistung dann nicht
    > lang
    > > genug. Das gilt aber auch für iPad und Co. Die haben zwar keinen Lüfter,
    > > aber auch da sind Defekte nach der gesetzlichen Gewährleistung quasi ein
    > > Wegwerfgrund.
    >
    > Auch mein Standpunkt.
    > Ausserdem: regelmässig das Haus/Wohnung staubsaugen...k.a wo die Leute
    > immer den Staub ansaugen wollen, wir haben 2 Hunde und alles ist staubfrei
    > da täglich gesaugt wird und auch mal mit nem Lappen überall drüber...unsere
    > Laptops und meine PCs checke ich regelmässig auf Staub und finde fast
    > nichts...(vor allem Laptops).

    Bei Notebooks mit Lüfter reicht es einmal im Jahr mit nem Druckluftspray kurz die Einlässe frei zu pusten...

    Beim Surface Pro 3 sitzt der Lüfter relativ zentral... somit bleibt ein Großteil des Staubs eh direkt an den einlässen.

    Der Lüfter selber ist relativ breit und hat nur kleine Schaufeln bei einem relativ hohen durchmesser... d.h. er ist laufruhig und stabil... die gefahr eines lagerschadens ist somit minimal, da er auch bei hohen drehzahlen nicht zu stark vibriert..

  10. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: ikso 24.06.14 - 09:03

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der schwarze Ritter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Staub sehe ich jetzt nicht als das riesen Problem an. In den meisten
    > Fällen
    > > hilft eine wohldosierte Menge Druckluft, um das gröbste zu entfernen.
    > Mehr
    > > Sorgen bereitet mir ein eventueller Lagerdefekt des Lüfters oder
    > > anderweitige Defekte. Für den Preis ist die Gewährleistung dann nicht
    > lang
    > > genug. Das gilt aber auch für iPad und Co. Die haben zwar keinen Lüfter,
    > > aber auch da sind Defekte nach der gesetzlichen Gewährleistung quasi ein
    > > Wegwerfgrund.
    >
    > Auch mein Standpunkt.
    > Ausserdem: regelmässig das Haus/Wohnung staubsaugen...k.a wo die Leute
    > immer den Staub ansaugen wollen, wir haben 2 Hunde und alles ist staubfrei
    > da täglich gesaugt wird und auch mal mit nem Lappen überall drüber...unsere
    > Laptops und meine PCs checke ich regelmässig auf Staub und finde fast
    > nichts...(vor allem Laptops).

    Das soll ja ein Business Gerät sein in den Firmen wird vermutlich nicht so oft gesaugt wie bei dir zuhause, ausserdem ist man viel unterwegs. Natürlich ist eine vernünftige Wartung für solch ein Gerät sinnvoll, das sollte dann aber auch MS so kommunizieren, aber vermutlich passt das zum Marketing nicht.

    Wenn ich meine Kiste (HP Workstation) hier in der Firma anschaue, dann sehe ich überall Staub.

  11. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Phreeze 24.06.14 - 09:05

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    .....
    > Das soll ja ein Business Gerät sein in den Firmen wird vermutlich nicht so
    > oft gesaugt wie bei dir zuhause, ausserdem ist man viel unterwegs.
    > Natürlich ist eine vernünftige Wartung für solch ein Gerät sinnvoll, das
    > sollte dann aber auch MS so kommunizieren, aber vermutlich passt das zum
    > Marketing nicht.
    >
    > Wenn ich meine Kiste (HP Workstation) hier in der Firma anschaue, dann sehe
    > ich überall Staub.


    Bei uns wird jeden Tag das Büro gesaugt und der Schreibtisch abgewischt, da ists umso einfacher. Die HP workstations hier, haben riesengrosse Luftschlitze, da ists kein Wunder dass die nach 5 Jahren aussehen wie ne Skeleton-king-Grotte ;)

  12. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: nille02 24.06.14 - 09:06

    Solange man kein starker Raucher ist, ist Staub meist kein Thema.

  13. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Trollversteher 24.06.14 - 09:10

    >Bei einem solchen Gerät ist ein Lüfter für mich auch ein absolute No-Go.

    Ein "solches Gerät" ist kein iPad oder Galaxy pad, ein "solches Gerät" ist ein Ultrabook, und da ist (zumindest bei den leistungsfähigeren) ein Lüfter standard.

  14. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.14 - 09:17

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Staub sehe ich jetzt nicht als das riesen Problem an. In den meisten Fällen
    > hilft eine wohldosierte Menge Druckluft, um das gröbste zu entfernen. Mehr
    > Sorgen bereitet mir ein eventueller Lagerdefekt des Lüfters oder
    > anderweitige Defekte. Für den Preis ist die Gewährleistung dann nicht lang
    > genug. Das gilt aber auch für iPad und Co. Die haben zwar keinen Lüfter,
    > aber auch da sind Defekte nach der gesetzlichen Gewährleistung quasi ein
    > Wegwerfgrund.

    das kann ich so nicht bestätigen, wir mussten unserere Dell D620/D630 nach ca. 5 Jahren und unsere E6400 schon nach ca. 3 Jahren so zerlegen das wir den Lüfter entnehmen konnten um die den Staubklotz entnehmen zu können da die Belüftung kaum noch funktionierte und das obwohl die die Geräte im Büro trotz regelmäßiger Reinigung mit Druckluftspray bzw. das Büro ja selbst gereinigt wurden, natürlich waren die Geräte auch viel im Außeneinsatz

    das hat aber alles nichts genützt

  15. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.06.14 - 09:21

    Das verstehen die MS-Basher aber nicht, da sie unbedingt irgendein Kritikpunkt finden müssen um dagegen zu Bashen. Einfach nicht beachten und belustigend den Kopf schütteln. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Werni 24.06.14 - 09:21

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag mich auch immer warum die Leute Businessgeräte immer mit
    > Casual-User-Hardware vergleichen...
    >
    > Von euch kauft sich doch auch keiner Dell Business Notebooks um daheim
    > Filme zu schauen...

    Ich habe Dell Latitude E6400 @ home.

    Kostet als Leasingrückläufer die Hälfte von dem was so ne Consumerkrücke beim Mediamarkt kosten soll, hat ein ordentliches NICHT SPIEGELNDES Display und hält obwohl gebraucht sicher noch länger wie die Consumerkrücke neu.

    Warum fabrikneuen Müll kaufen?

  17. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.06.14 - 09:22

    Durch die Geräteöffnungen mit Druckluftsprey sprühen und das Gerät danach einschalten und dabei noch mal leicht sprühen. Dann ist es frei. Sehe dabei kein Problem.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.06.14 - 09:24

    Wenn man sonst den ganzen Tag nichts zu tun hat... Es gibt Leute, die gehen arbeiten und haben keine Lebensgefährtin oder Kinder. Wobei letztere mehr dreckig machen als helfen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: Anonymer Nutzer 24.06.14 - 09:26

    Nebukadneza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist aber leider der Trend der Zeit: Wegwerfprodukte! Nur sehe ich nicht
    > ein, ein Tablet nach 2-3 Jahren ausrangieren zu müssen weil der Lüfter zu
    > ist oder der Akku defekt ist.
    > Solange das aber Niemanden stört und alle fleißig kaufen, wird sich die
    > Industrie nicht ändern und nachhaltigere Produkte herstellen.

    Leider ist das wieder ein Beispiel, dass der Markt sich eben nicht selbst reguliert bzw. immer zu Ungunsten der Konsumenten entscheidet, wenn auch nur ein paar Cents zu sparen sind. Da muss einfach ein Gesetz her, dass Komponenten wie Akku, SSD, Lüfter usw. als zwingend durch den Konsumenten austauschbar kennzeichnet, bzw., falls die Bauform das nicht ermöglicht, dann muss die Arbeitszeit beim Austausch durch den Hersteller für 10 Jahre kostenfrei sein und der Komponentenpreis dem aktuellen Marktpreis entsprechen. Dann würde diese Praxis ganz schnell beendet werden.

  20. Re: Lüfter verstaubt = Gerät unbrauchbar

    Autor: M.P. 24.06.14 - 09:27

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein "solches Gerät" ist kein iPad oder Galaxy pad, ein "solches Gerät" ist
    > ein Ultrabook, und da ist (zumindest bei den leistungsfähigeren) ein Lüfter
    > standard.

    ... und eine Tastatur ;-)

    Wer das für einen Ultrabook hält, findet auch Ikea Aufbauanleitungen sprachlich sehr gelungen ;-)

    P.S. ein Ultrabook ohne Lüfter ist mir noch nicht untergekommen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.14 09:27 durch M.P..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wiferion GmbH, Freiburg
  2. nox NachtExpress, Mannheim
  3. über duerenhoff GmbH, Albstadt
  4. Caritasverband Offenbach/Main e.V., Offenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,50€
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme