1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit Teardown: Apples neues…

Eine Lanze für die Wartbarkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Lanze für die Wartbarkeit

    Autor: phrosch 12.03.15 - 21:19

    Weil ich hier inzwischen immer öfter die Aussage höre, dass die abnehmende Wartbarkeit bzw Reparierbarkeit neuer Hardware unproblematisch sei, möchte ich einige Situationen der vergangenen 8 Jahre aufzählen, in denen ich froh war, Probleme an meinen Rechnern kostengünstig selbst beheben zu können:

    2006: iMac G4: Airport (WLAN) nachgerüstet, RAM aufgerüstet (v. 256 MB auf 768 MB), jeweils 25 bis 30 ¤

    2008: Powerbook G4 12": nach plötzlichem Festplattentod neue HDD eingebaut (ca 40 ¤), toten Akku gegen Modell von dritthersteller getauscht.

    2014: mac mini (late 2012): RAM aufgerüstet. Von 4GB auf 16 GB (170 ¤)

    2014: Thinkpad X61 tablet: nach Akkutod Akku gegen hochwertigen Drittanbieterakku getauscht (35 ¤)

    2015: Thinkpad X60s: defekte Festplatte getauscht (lediglich lösen einer einzigen Schraube erforderlich)

    2015: Thinkpad X61 tablet: Scharnierbrauch. Tausch gegen Gebrauchtteil (12 ¤, gibt's auch neu für 35¤)

    Wie wird das in Zukunft laufen?

  2. Re: Eine Lanze für die Wartbarkeit

    Autor: Arkarit 13.03.15 - 03:38

    phrosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ich hier inzwischen immer öfter die Aussage höre, dass die abnehmende
    > Wartbarkeit bzw Reparierbarkeit neuer Hardware unproblematisch sei, möchte
    > ich einige Situationen der vergangenen 8 Jahre aufzählen, in denen ich froh
    > war, Probleme an meinen Rechnern kostengünstig selbst beheben zu können:
    >
    > 2006: iMac G4: Airport (WLAN) nachgerüstet, RAM aufgerüstet (v. 256 MB auf
    > 768 MB), jeweils 25 bis 30 ¤
    >
    > 2008: Powerbook G4 12": nach plötzlichem Festplattentod neue HDD eingebaut
    > (ca 40 ¤), toten Akku gegen Modell von dritthersteller getauscht.
    >
    > 2014: mac mini (late 2012): RAM aufgerüstet. Von 4GB auf 16 GB (170 ¤)
    >
    > 2014: Thinkpad X61 tablet: nach Akkutod Akku gegen hochwertigen
    > Drittanbieterakku getauscht (35 ¤)
    >
    > 2015: Thinkpad X60s: defekte Festplatte getauscht (lediglich lösen einer
    > einzigen Schraube erforderlich)
    >
    > 2015: Thinkpad X61 tablet: Scharnierbrauch. Tausch gegen Gebrauchtteil (12
    > ¤, gibt's auch neu für 35¤)

    Du bist mir schon ein ziemlicher Raubreparierer. Was fällt dir ein, die armen Firmen um ihren wohlverdienten Milliardengewinn zu bringen?

    Aber mal im Ernst, für mich hat sichs eh ausgelaptopt. Nie wieder. Auch wenn mein "Gamer"-Asus noch zu den besser reparierbaren und aufrüstbaren Modellen gehört - dank nicht wechselbarer Grafikkarte ist das sauteure Ding nach 2,5 Jahren kaum noch nutzbar.

    Ich werde demnächst mal probieren, auf einen potenten Barebone inclusive fetter (und natürlich wechselbarer) Grafikkarte umzusteigen. Zusätzlich einen Monitor mit Transporttasche - so ein 17''-Gamer-Klotz ist nicht viel leichter transportabel. Und Akku benötige ich eigentlich nicht.

  3. Re: Eine Lanze für die Wartbarkeit

    Autor: Little_Green_Bot 13.03.15 - 06:26

    Ich weiß meinen Midi-Tower auch sehr zu schätzen, da hab' ich selbst das Motherboard inzwischen gewechselt (Reparatur). Macbooks sind wirklich schön - schon auf der Apple-Homepage ein Genuß. Ich baue emotionale Bindung zum Gerät allerdings eher durch Hardware-Upgrades und Reparaturen auf.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Consultant (m/w)
    SCHARR-Gruppe, Stuttgart
  2. Informatiker als Anwendungsentwickler (m/w/d)
    ivv GmbH, Hannover
  3. Leiterin / Leiter (m/w/d) IT-Service
    Kreis Paderborn, Paderborn
  4. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 569,99€
  3. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum