1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit Teardown: Galaxy S5…

Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

    Autor: windbeutel 10.04.14 - 11:04

    Dieses ganze Auseinanderklamüsern von iFixit ist zwar vom technischen Standpunkt her ganz interessant, aber doch eigentlich völlig belanglos.

    Die meisten Menschen, die ich kenne, bekommen eh alle paar Monate ein neues Handy aus irgendwelchen Vertragsverlängerungen. Und die einzige "Reparatur" beschränkt sich vielleicht mal auf den Austausch vom Akku (früher nannte man das "Batteriewechsel").

    Wenn man beim iPhone 6 wieder eine Schraube schwerer oder leichter rausdrehen kann, als beim Galaxy S8, wird in den Foren ewig drauf rumgeritten, letztendlich ist es aber völlig egal.

  2. Re: Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.04.14 - 11:13

    Das möchte ifixit doch erreichen. Dass mehr Leute ihr Smartphone reparieren. (und natürlich evtl tools bei ifixit kaufen)

  3. Re: Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

    Autor: lejared 10.04.14 - 11:16

    Ich zum Beispiel. Neben Akkus habe ich schon defekte Kameras, Button und Displays getauscht.

    Inzwischen bezieht auch so gut wie keiner mehr ein Handy im 2-Jahers Abo vom Provider, weil die Verträge dafür zu teuer sind, die Subventionen gering ausfallen und man je nach Gerät sogar mit Branding leben muss.

    Und bei Neupreisen von 600 EUR und mehr lohnt sich eine Reparatur allemal. Man muss es ja nicht unbedingt selbst machen. Eine gute Reparierbarkeit senkt aber auch die Kosten, wenn man es in einer "Werkstatt" machen lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.14 11:17 durch lejared.

  4. Re: Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

    Autor: bazoom 10.04.14 - 11:38

    Gibt doch mittlerweile einige Läden die sich auf sowas spezialisiert haben.
    für die sind die Anleitungen und Werkzeuge bestimmt ganz nett...

  5. Re: Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.04.14 - 11:55

    Also ich kenne hier in der Gegend alleine mindestens vier solcher Läden die auch reparieren.
    Ich denke die gängigste Reparatur ist noch der Bildschirm, der geht vielen noch he ;)
    Hardwaretasten und Anschlüsse werden oft auch getauscht.

    Bin froh das ich meinem Nokia alleine den Akku tauschen kann, sollte es mal soweit sein.
    Bei meinem Tablet wird mir schon ganz bange, weil es nicht geht^^...

  6. Re: Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

    Autor: Tamashii 10.04.14 - 12:06

    Ich finde einfach, dass die Möglichkeit zum Reparieren da sein sollte - egal ob man es nun nutzt oder nicht.

    Wir werden in unserem Leben die Rohstoffknappheit noch hautnah erleben - Wasser und Öl auf jeden Fall. Spätestens dann werden einige Menschen verstehen, warum Geräte lange nutzbar oder reciclebar sein sollten.

  7. Re: Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

    Autor: eisbart 10.04.14 - 12:11

    Das Problem ist nur dass alle diese Reparatur shops furchtbar teuer sind. Habe mein nexus 4 wegen kaputten display selbst repariert und 100¤ statt 200¤ gezahlt

  8. Re: Mal ehrlich: Wer "repariert" denn sein Handy?

    Autor: xcvb 10.04.14 - 12:21

    Ich habe an meinem Handy auch schon diverse Komponenten austauschen müssen (z.B. Ladeelektronik, Antennenkabel, Hauptplatine). Die meisten Kompenenten gab es günstig über Amazon aus China (mit Versand maximal 10¤). Die Hauptplatine war doch etwas teuer und da habe ich dann ein Handy mit Displayschaden bei Ebay ersteigert und ausgeschlachtet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. IT Systemadministrator (m/w/d)
    Franz Mensch GmbH, Buchloe
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. IT-Spezialist (m/w/d)
    Lotto Bayern | Abteilung 1 Referat 12 | HR-Marketing & Entwicklung, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  2. 3,99€
  3. gratis
  4. 99,90€ (Bestpreis mit Alternate + Versand. Vergleichspreis 134,34€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen