Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Android und Windows…

Na,wieder was provokantes gebracht damit übers Wochenende die Impressions nicht sinken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na,wieder was provokantes gebracht damit übers Wochenende die Impressions nicht sinken?

    Autor: ccccccccc 02.04.10 - 13:40

    Der Leitsatz und die Kernaussage des Artikels sind nicht zu Ende gedacht: Die Hersteller der Geräte sind es, die entscheiden, ob sie ein Update bringen.
    Motorola tut es,
    HTC ein bisschen,
    und Samsung verarscht die Kunden mit dauernden Ankündigungen das das Galaxy "auch bald" ein Update bekommt.

    Theoretisch sollte das ganze bei Android zumindest kaum ein Problem sein, denn es ist ja bereits darauf ausgelegt auf diverser Hardware zu laufen: wenn der Kernel läuft, läuft auch der Rest.

    Das es so einfach sein kann wurde schon bewiesen, als Android noch nicht auf Hardware käuflich verfügbar war, aber schon auf den Nokia N810 dank der Community lief.

    Das das, was von den Herstellern erwartet wird, kein Hexenwerk ist, zeigen die zahlreichen Custom-ROMs aus dem xda-developer-forum, wo Android 2.0 auf dem HTC Magich keine Seltenheit ist.

    --

    Liebes golem-Team! Bitte erlaubt euren Autoren doch vor dem Wochenende eine Überstunde aufschreiben zu dürfen, damit sie ihre Artikel nicht halb zu Ende gedacht veröffentlichen müssen.
    Vielen Dank und schönes Wochenende!

  2. Re: Na,wieder was provokantes gebracht damit übers Wochenende die Impressions nicht sinken?

    Autor: TTX 02.04.10 - 14:07

    Dummer IMHO Artikel, aber ist man gewöhnt bei Golem. Das Problem hat halt 0 mit Android zu tun sondern damit das die Gerätehersteller meinen immer einen eigenen UI Aufsatz zu basteln und müssen diesen bei jedem Update wieder anpassen, Tatsache ist das herstelle wie z.B. Samsung ihre Kunden halt nachdem kauf nicht sonderlich ernst nehmen. Aber wer sich Abhilfe schaffen will kann auch bei XDA-Developers sich ein Custom 2.1 ROM besorgen :)

    Zum Glück bekomm ich bei meinem Nexus alles ein OTA und sofort :)

  3. Re: Na,wieder was provokantes gebracht damit übers Wochenende die Impressions nicht sinken?

    Autor: nachhaltiger 02.04.10 - 14:38

    Wenn golem meinungsbildender wäre, wäre es durchaus nicht schlecht, darüber für bessere langhalterendere Produkte zu sorgen.

    Man sieht hier im Forum ja die ständige Desinformation.

  4. Re: Na,wieder was provokantes gebracht damit übers Wochenende die Impressions nicht sinken?

    Autor: abugida 02.04.10 - 16:00

    Natürlich hat es mit Android zu tun. Android ist kein Naturereignis, sondern die Kreation von Google. Also ist Google auch verantwortlich, wenn Android aus dem Ruder läuft. Google hat die nachlässigen Lizensen und Verträge geschrieben, Google macht die Endkontrolle für die Firmware, Google bestimmt, wie oft die Major Releases rauskommen. Wenn Google seine Plattform anders organisiert hätte / sie umbauen würde (falls nicht schon zu spät), würde es das Problem nicht geben.

    Ich halte das Thema für wichtig und aktuell, gerade weil viele potentielle Smartphone-Kunden noch nicht darüber bescheid wissen. Als Android-Fans solltet Ihr auch mal die Kritik aushalten.

  5. Re: Na,wieder was provokantes gebracht damit übers Wochenende die Impressions nicht sinken?

    Autor: Androiduser1882 03.04.10 - 18:21

    Wer ein Galaxy gekauft hat der hat blind gekauft. Sich im nachhinein zu beschweren obwohl man unwiderlegbar blind gekauft hat ist schon ein tollkühner Akt.

    Samsung hatte so viele Probleme mit dem Galaxy und der Software. 3 Monate wurde es verschoben und war nach Release immernoch buggy.
    Da war doch damals schon klar dass die das überhaupt nicht auf die Reihe bekommen (werden).

    Samsung wollte damals neue innovative Wege gehen in sachen Android Hardware und hat es total vermasselt. Als Resultat unterstützen jetzt viele Apps das Galaxy von vornherein gar nicht und die User bereuen ihren Samsung kauf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn
  3. Modis GmbH, Köln
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    1. Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
      Kryptomining
      Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

      Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.

    2. Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
      Golem Akademie
      Von wegen rechtsfreier Raum!

      Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

    3. MPEG-Patente: ARD-Tochter verliert 280-Millionen-Euro-Klage
      MPEG-Patente
      ARD-Tochter verliert 280-Millionen-Euro-Klage

      Der Rechtsstreit um die Vergütung von MPEG-Patenten ist vorläufig beendet. Eine ARD-Tochter wollte knapp 280 Millionen Euro vor Gericht erstreiten. Die Klage ist abgewiesen worden, die Sendeanstalt will aber in Berufung gehen.


    1. 09:09

    2. 08:26

    3. 08:15

    4. 08:00

    5. 07:18

    6. 07:00

    7. 18:39

    8. 17:41