1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: HP attackiert das…

Neiiiiiiiiin !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neiiiiiiiiin !

    Autor: Gadgeteer 29.04.10 - 16:47

    Ich habe auf gute slates mit x86 cpu von HP gehofft aber jetzt wird HP wohl welche, wie Apple, mit einer verkrüppelten ARM CPU und einem schwachbrüstigen Spiel-Telefon OS rausbringen.

    Ich will Windows 7 auf einem modernen Slate mit aktueller Hardware verwenden. Leider bin ich immer noch auf mein technisch veraltetes Futjitsu Siemens angewiesen. Es funktioniert mit Win7 zwar einwandfrei, aber eine schnellere Dual Core CPU mit aktuellen features wäre schon etwas feines um meinen Desktop völlig (oder zumindest in mehr Situationen) zu ersetzen...

    Mist !

    Ich will ein vielseitiges Arbeitsgerät im Slate Format und kein Telefon-OS Spielzeug mit Glare Bildschirm und Klavierlack Optik für die Hip-kiddies die sich genausogut einen DS kaufen können...

  2. Re: Neiiiiiiiiin !

    Autor: tzu 29.04.10 - 16:58

    Ein Tablet zum Arbeiten?
    Soweit sind wir immer noch nicht.

  3. Re: Neiiiiiiiiin !

    Autor: hau-wech 29.04.10 - 17:01

    > Ich will ein vielseitiges Arbeitsgerät im Slate Format und kein Telefon-OS
    > Spielzeug mit Glare Bildschirm und Klavierlack Optik für die Hip-kiddies
    > die sich genausogut einen DS kaufen können...


    Denke du reagierst etwas über! :-)
    Das Slate wird sicher nicht auf Smartphone OS umgefummelt!
    So doof KÖNNEN die nicht sein....... Das geht nicht!
    Also: Peace Bruder.... alles wird gut, ich will auch nenn Slate!

  4. Re: Neiiiiiiiiin !

    Autor: Bouncy 29.04.10 - 18:21

    warum kaufst du dir nicht einfach ein aktuelles slate? du tust ja gerade so als wäre das kommende hp das einzige slate der welt...

  5. Re: Neiiiiiiiiin !

    Autor: Jaaaaaaaaaaaaaa 29.04.10 - 21:08

    Und ich will kein Windows 7 bei einem Slate. Und auch kein Desktop Linux.
    Überhaupt nichts desktopartiges.

    Slate = Couch + Bett, Bilder + Videos, surfen + bischen emailen


    12" Tablet Subnotebook = für's mobile Arbeiten + Multimedia Spielereien


    Desktop für's effiziente und ergonomische Arbeiten.

  6. Re: Neiiiiiiiiin !

    Autor: wau 29.04.10 - 22:10

    Doch! Ich will nen 12" mit einer 2560x1600 auflösung, ein intel i7 mit 6x 3ghz, ne ati 800.000.000.000, 64gig ddr42, ne 50PB ssd aber sollte nicht mehr als 500g wiegen und nicht spiegeln ach so ja und das mobiele kernkraftwerk nehm ich auch noch....

    Man komm mal klar!

    Wenn du nen Intel C2D system baust frist des in der minimal konfiguration so +-50watt unter last, mit monitor und platte kommst so auf 60watt rum... wenn du nen akku verbaust das du dass noch in der hand halten kannst hast ne laufzeit unter last und voller display hellichkeit von +-1-2h.... okey wofür wolltest du das haben? des reicht grad so nen film... vieleicht noch geschwind ne mail schreiben und dann ist es weg... nen tag uni? no way...

    Damit so ein system interesant wird brauchst du hardwar die

    a) billig ist (kommt dir zu gute)
    b) wenig strom braucht (kommt dir auch zugute)
    C) kein win7 (weil du zu viel von allem brauchst = kommt dir zu gute)

    wobei du bei nem ARM landest. Weil, der 1Ghz - 1,5GHZ hatt, was zum Surven reicht. Hardware seitig filme beschleunigst.
    Also wozu "mehr"?

  7. Re: Neiiiiiiiiin !

    Autor: Jeem 01.05.10 - 09:05

    Gadgeteer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe auf gute slates mit x86 cpu von HP gehofft aber jetzt wird HP wohl
    > welche, wie Apple, mit einer verkrüppelten ARM CPU und einem
    > schwachbrüstigen Spiel-Telefon OS rausbringen.

    Wenn Du ein gutes Slate willst, kauf Dir doch einfach eins o_O. Wie wär's mit 'nem Slate von Fujitsu, dem 6012? Akku läuft lange, ist schnell und als OS läuft auch Win 7.



    Wau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du nen Intel C2D system baust frist des in der
    > minimal konfiguration so +-50watt unter last, mit monitor
    > und platte kommst so auf 60watt rum... wenn du nen akku
    > verbaust das du dass noch in der hand halten kannst hast
    > ne laufzeit unter last und voller display hellichkeit von
    > +-1-2h....

    Informier Dich mal über aktuelle Tablets bevor Du so einen Blech erzählst. Bspw. das C2D-Tablet von Fujitsu läuft 6 Stunden mit dem kleinen und 9 mit dem großen Akku - um nur mal ein Beispiel zu nennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld (Home-Office möglich)
  2. Buchner & Partner GmbH, Kiel
  3. KONZEPTUM GmbH, Koblenz
  4. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion