1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inspiron Duo: Dells Tablet…

Geht schnell Kaputt.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht schnell Kaputt.

    Autor: MForMusik 14.09.10 - 22:17

    Wenn die das ding zu einem angemessenem Preis verkaufen wollen Schätze ich mal das man spätestens 6 Monate nach dem Release wütende Kunden an der Backe hat, die sich beschweren, dass das Display raus gebrochen ist.

  2. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: simonsssss 14.09.10 - 22:31

    Woher willste das denn wissen?
    Haste das Ding schon in der Hand gehabt und geschaut wie stabil es ist?
    Und wenn die Kunden es kaputt machen, haben sie selbst schuld.

  3. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: tribe 14.09.10 - 22:32

    es ist warscheinlich stabieler als die Doppelgelenke (neigen und drehen kombiniert) von bisherigen konvertierbaren Labtops (konvertierbar zu "Tablet-PC").
    Gab es da wütende Kunden ?

    Es ist Meschanik: das kann sehr stabil sein vom Prinzip her,
    wenn sie jedoch absolutes Billigmaterial verarbeiten, ist es halt nicht zum Nagel in die Wandhauen geeignet.

  4. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: Xstream 14.09.10 - 22:33

    was für ein blödsinn. natürlich stellt ein solches gelenk, welches auch noch daten übertragen muss immer eine gewisse konstruktive schwierigkeit da, das heißt nicht dass man das nicht beherrschen kann, jeder camcorder hat ein drehbares display, jedes derzeitige convertible hat ein drehbares display, usw. trotzdem funktionieren die meisten dieser geräte tadellos.

  5. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: Peter Van De Wurst 14.09.10 - 22:42

    dafür gibts es ja eine garantie ;)

    aber ich denke schon dass die von dell auf die qualität achten werden. dell macht ja eigenlich nur qualitativ gute sachen, ich habe mir schon einige sachen schon geholt und die laufen immer noch eins davon ist &jahre alt und läuft immer noch tadellos.

  6. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: nuffy 14.09.10 - 23:28

    MForMusik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die das ding zu einem angemessenem Preis verkaufen wollen Schätze ich
    > mal das man spätestens 6 Monate nach dem Release wütende Kunden an der
    > Backe hat, die sich beschweren, dass das Display raus gebrochen ist.

    Wenn man Grobmotoriker ist, bestimmt. Wer Hardware liebt und schätzt, geht damit auch entsprechend besser um, als mit einem Holzhammer.

  7. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: Somian 14.09.10 - 23:31

    tribe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist warscheinlich stabieler als die Doppelgelenke (neigen und drehen
    > kombiniert) von bisherigen konvertierbaren Labtops (konvertierbar zu
    > "Tablet-PC").
    > Gab es da wütende Kunden ?
    >
    > Es ist Meschanik: das kann sehr stabil sein vom Prinzip her,
    > wenn sie jedoch absolutes Billigmaterial verarbeiten, ist es halt nicht zum
    > Nagel in die Wandhauen geeignet.


    Ich hatte damals einen Acer TravelMate C312XMi gekauft dessen innerhalb von 2 Jahren zwei mal im Rahmen der Garantie ersetzt werden musste.

  8. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: DellCrap 15.09.10 - 00:01

    >dell macht ja eigenlich nur qualitativ gute sachen

    Hast du die Sarkasmus Tags vergessen? Oder die Smilies?
    Ernst meinen kannst du es wohl kaum.

    http://www.digitaltrends.com/computing/dell-charged-with-knowingly-shipping-bad-pcs/

  9. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: Xstream 15.09.10 - 00:23

    "many of the capacity failures are attributed to an Japanese supplier Nichicon, which sold components not only to Dell but to a number of PC manufacturers."

  10. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: Besserwisser01 15.09.10 - 07:04

    ganz ehrlich ich habe das auch gedacht als ich das Ding auf dem Bild gesehen hab
    fragil

    und es stimmt absolut, ist wie bei den Festplatten früher wurde noch Qualität verbaut,
    heute wo die platten nix mehr kosten, verbaut man billig und dementsprechend lange halten sie...

    zb meine alten SCSI Platten laufen heute noch...

  11. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: DellCrap 15.09.10 - 07:54

    Schon mal was von Eingangs-Qualitätssicherung und Prüfung gehört???
    Offenbar haben andere Firmen das schadhaften Teile aussortiert und nicht noch gelogen und betrogen wie Dell.

    Dell ist das Equivalent zum Gammelfleischvertrieb....

  12. Bestimmt nicht so schlimm wie …

    Autor: renegade334_ausgeloggt 15.09.10 - 08:20

    Das zusätzliche Scharnier wird bestimmt schon was aushalten. Ich denke,
    - dass es weniger Drehmoment erfahren muss, als das Hauptscharnier.
    - Auch normale Notebooks meistern 180°-Scharnierdrehungen täglich mit Bravur.
    - mein Camcorder hat ein Scharnier mit 270°-Drehachse. Scharnier befestigt noch auf einem Scharnier.

    Nur Bei meinem Acer Aspire One A110L hatte ich probleme, dass irgendwann Mikrofon, Webcam und irgendwann das Ausmachen des Bildschirmlichts (bis auf Standby oder Ausschalten) nicht mehr ging. Irgendwann war ein kleiner Rauch aufgestiegen und ein wenig gestunken. Bis jetzt funktioniert die Anzeige immer noch tadellos.

    Die Dinger werden nur so gut wie man sie herstellt. Nichts stellt ein Hindernis, ein ausreichend gutes Produkt herzustellen.

  13. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: pennbruder 15.09.10 - 10:18

    nuffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MForMusik schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn die das ding zu einem angemessenem Preis verkaufen wollen Schätze
    > ich
    > > mal das man spätestens 6 Monate nach dem Release wütende Kunden an der
    > > Backe hat, die sich beschweren, dass das Display raus gebrochen ist.
    >
    > Wenn man Grobmotoriker ist, bestimmt. Wer Hardware liebt und schätzt, geht
    > damit auch entsprechend besser um, als mit einem Holzhammer.

    wer hardware liebt und schätzt kauft sicher sicherlich nicht so ein hässliches plastik-teil.

  14. Re: Geht schnell Kaputt.

    Autor: Xstream 15.09.10 - 12:51

    also ehrlich gesagt gab es aus meiner sicht früher deutlich mehr festplatten probleme (z.b. die legendäre deathstar serie)

  15. wahrscheinlich nützen die den neuen Sony-Chip

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.10 - 22:27

    Es gibt einen neuen Sony-Chip der das Flachbandkabel zum Display "ersetzt" und über ganz wenige Leitungen laufen lässt.

    Das klassische Problem mit der Anbindung des Displays ist somit sehr innovativ gelöst. Eine Sollbruchstelle ist somit eliminiert.

    Insofern dürfte Dell zwar der Erste, aber nicht der Einzige sein, der so was anbieten wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helios Universitätsklinikum Wuppertal GmbH, Wuppertal
  2. Bayerisches Rotes Kreuz, München
  3. Wiferion GmbH, Freiburg
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme