1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messenger: Whatsapp…

Musste schon jemand mal was bezahlen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: Unwichtig 16.01.12 - 16:55

    Bei mir duempelt es auf dem Androidofon schon mindestens 13 Monate rum. Aufgefordert etwas zu bezahlen wurde ich noch nie.

  2. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: JeanClaudeBaktiste 16.01.12 - 17:12

    nein, aber was soll eigentlich die Strategie das erste Jahr die App gratis laufen zu lassen?

    So eine Art "Anfütterung"?

  3. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: Mario1991 16.01.12 - 18:20

    Ich wurde auch noch nie aufgefordert zu zahlen. Allerdings habe ich es noch nicht ganz so lange drauf wie Unwichtig, aber in meinen Account infos steht drin "Status: Bezahlt" gültig bis 2021 obwohl ich da noch nix für bezahlt habe. :)

  4. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: JeanClaudeBaktiste 16.01.12 - 18:30

    Mario1991 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wurde auch noch nie aufgefordert zu zahlen. Allerdings habe ich es noch
    > nicht ganz so lange drauf wie Unwichtig, aber in meinen Account infos steht
    > drin "Status: Bezahlt" gültig bis 2021 obwohl ich da noch nix für bezahlt
    > habe. :)


    dann ist wohl guttenberg mit 80 festplatten für die accounts zuständig ^^

  5. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: Mario1991 16.01.12 - 21:22

    JeanClaudeBaktiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > dann ist wohl guttenberg mit 80 festplatten für die accounts zuständig ^^

    Nein habe mal nen Screenshot gemacht.
    http://mario-l.bplaced.net/images/Whatsapp.png

    Allerdings ist es mir schleierhaft wieso das bei mir so aussieht, denn wenn man mal bei google danach sucht findet man ergebnisse in denen steht, dass manche es von Itunes gekauft haben und dann nach Android gewechselt sind. Dies trifft bei mir nicht zu find es aber trotzdem recht cool^^

    http://blog.technical-life.at/2011/07/whatsapp-lizenzmodell-nach-wechsel-von-ios-auf-android/

  6. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: Dendamin 16.01.12 - 22:30

    Account-Typ: Free Trial

    Läuft ab: 02.11.2012

    Tja, kommts halt wieder runter, hab das Ding eh nur drauf weil mich praktisch alle Freunde/Familie darum gebeten haben...

  7. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: ed_auf_crack 16.01.12 - 23:43

    ich hab ne SMS flat. kostet mich nichts extra da ich schüler bin. achja in alle deutschen Sender. kostet doch heute kaum noch etwas. und SMS läuft auf fast allen Handys

    Staatlich geprüfter Crackkocher und Nadelputzer

  8. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: VRzzz 17.01.12 - 00:07

    Mario1991 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JeanClaudeBaktiste schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > dann ist wohl guttenberg mit 80 festplatten für die accounts zuständig
    > ^^
    >
    > Nein habe mal nen Screenshot gemacht.
    > mario-l.bplaced.net
    >
    > Allerdings ist es mir schleierhaft wieso das bei mir so aussieht, denn wenn
    > man mal bei google danach sucht findet man ergebnisse in denen steht, dass
    > manche es von Itunes gekauft haben und dann nach Android gewechselt sind.
    > Dies trifft bei mir nicht zu find es aber trotzdem recht cool^^
    >
    > blog.technical-life.at

    tatsächlich, hatte die gleiche Nummer mit nem iPhone und jetz hab ichs bei Android auch bis 2021 gezahlt ;)

    > ich hab ne SMS flat. kostet mich nichts extra da ich schüler bin. achja in alle
    > deutschen Sender. kostet doch heute kaum noch etwas. und SMS läuft auf fast allen > Handys

    dir Sherlock is aber bewusst, dass man darüber auch Videos, Bilder, Tonaufnahmen, Locations (Geo-Daten), Kontakte und sowas schicken kann? Bilder und Video kannste auch per MMS schicken, aber ich bezweifle, dass du dafür ne flat hast, das kostet pro Bild dann lustige 39 cent... und irgendwie hab ich das bei meinem Galaxy S2 noch immer nicht zum laufen gebracht, unter anderem interessiert mich das auch nicht, weil ich ja WhatsApp hab :P

    Außerdem überbrückt es oft die Problematik, die ich in meinem Zimmer hab:

    Stark schwankendes Netz, aber Wlan, somit sind "SMS" sofort versandt und Bilder etc. RatzFatz weg. Außerdem gibt es immer noch Helden, die sich ein Smartphone kaufen und ne PrePaid reinstecken... Oder einfach Leute, die nicht in ALLE netze ne Flat haben oder ganz konservativ gar keine SMS Flat? Oder nur eine bestimmte Menge Frei-SMS, die sie damit gut einsparen können?

    Und wo bitteschön gibt es eine SMS Flat als Schüler kostenlos, bzw wie du sagst "nichts extra"? Sponsored by Daddy?

  9. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: bobb 17.01.12 - 10:33

    wenn die finanzierung direkt über die user läuft wird es uninteressant fertig, schliesslich gibt es genug gratis-alternativen, von icq über email bis schlagmichtot....

  10. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: r3verend 17.01.12 - 11:05

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn die finanzierung direkt über die user läuft wird es uninteressant
    > fertig, schliesslich gibt es genug gratis-alternativen, von icq über email
    > bis schlagmichtot....

    Dann steht man vor der Wahl..
    1,60 ¤ pro Jahr für WhatsUp oder ne SMS Flat... hmmm..

  11. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.01.12 - 11:58

    Naja, alle deine Gesprächspartner brauchen aber auch eine SMS-Flat, wenn du das vergleichen willst ;-)

  12. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: Lupus77 17.01.12 - 11:59

    Hab WhatsApp schon länger und es wurde schon 2x oder 3x verlängert. Denke mal, das wird noch ne ganze Ecke weiter kostenfrei bleiben. Gibt noch zuviele Konkurrenten und der Marktanteil ist noch nicht hochgenug :D

  13. Re: Musste schon jemand mal was bezahlen?

    Autor: xfsp1tfire 17.01.12 - 12:55

    ich hatte es mal installiert und dann wieder runtergemacht. halbes jahr später doch wieder installiert, aber neuere version. das oktober letztes jahr. da war aber schon die meldung dabei, dass die app nach einem jahr jedes weiter 1,80¤ kostet. außerdem musste ich ne bestätigungssms für die neue registrierung schicken. die wurde mir mit 70c verrechnet :/ danach hab ichs wieder runtergemacht -.-

    ------------------------------------------------------------------------------------------
    "Solange der Nagellack nicht trocken ist, ist eine Frau praktisch wehrlos." -Woody Allen.
    kthxbye

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Hays AG, Murr
  3. Stadt Norderney, Norderney
  4. centron GmbH, Hallstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-27%) 14,50€
  2. 28,99€
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos