Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: Apple soll ab 2020 auf…

Arm vs. Intel i7 ???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: LarusNagel 22.02.19 - 09:04

    Gibt es vom ARM CPUs die z.B. mit einem Intel i7 mithalten können?

    Oder wird das eine Speziallisierte MacOS CPU wie beim iPhone?

    mfg
    Larus Nagel

  2. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: tomatentee 22.02.19 - 09:15

    Ich würde davon ausgehen, dass MacBook Air und evtl. MacBook auf ARM umgestellt werden. MBP und iMac werden vorerst bei Intel bleiben.

  3. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: User_x 22.02.19 - 09:17

    da wird der iPhone Prozzi verbaut mit der Option rechenintensives in irgendeine Cloud zu packen.

  4. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: frankdrebin 22.02.19 - 09:23

    Der A12X Bionic im iPad und iPhone XS ist ein ARM, wie alle Prozessoren der A-Serie. Diese Dinger werden im 7nm-Prozess hergestellt und sind unglaublich Leistungsfähig.

    Bei Geekbench kann man schön alle Plattformen und Prozessoren vergleichen. Dort habe ich die folgenden Werte gefunden:

    Intel i7 -8086K (6 Cores)
    6175
    Single-Core Score
    27686
    Multi-Core Score

     A12X Bionic
    5006
    Single-Core Score
    17896
    Multi-Core Score

    Dabei muss man beachten, dass der A12X Bionic nur im iPad Pro zum Einsatz kommt! Also unglaublich schnell und effizient.

  5. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: synapse' 22.02.19 - 09:24

    Zumindest im Geekbench ist der aktuelle iPad Pro SoC eher mit einem i9 vergleichbar :)

    https://www.computerbase.de/2018-11/geekbench-apple-a12x/

    Ich schätze also, dass das Thema Leistung das kleinere Problem darstellt.

  6. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: IchBIN 22.02.19 - 09:24

    Naja, während man bei x86 die Geschwindigkeit pro Kern massiv erhöht hat, auch durch so Spielereien wie HyperThreading, geht man bei ARM halt den Weg, massiv mehr Kerne einzubauen. Die "kleinsten" bzw. durchschnittlichen x86 CPUs haben 2 Kerne, die meisten mittelklasse-Smartphones bereits mind. 4, und viele auch 8 (wenn man die obere Klasse vergleicht, hat man da - bis auf das absolute Highend - oft auch nur 4 Kerne pro x86 CPU).

    Wenn man jetzt also damit weitergeht, kommt man irgendwann bei 16 ARM-Kernen raus. Wenn man es dann auch noch schafft, die Taktfrequenz weiter zu erhöhen, so dass man 16 x 3,xGHz hat, dann dürfte sich da schon eine vergleichbare oder sogar höhere Leistung herausholen lassen. Zwar ist dann der Vorteil des geringeren Energieverbrauchs weitgehend dahin, aber das macht ja nichts, die energiehungrigeren x86-CPUs hat man ja schon genauso betrieben.

  7. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: deus-ex 22.02.19 - 09:38

    Und dazu nur passiv gekühlt. Wie schnell kann so ein A12X sein wenn er aktiv gekühlt wird.

  8. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: MartinKrull 22.02.19 - 09:39

    Sorry aber Geekbench ist nur dafür gut ARM Systeme untereinander zu vergleichen und nicht x86 vs ARM in meinen Augen.

    Mich würde da eher interessieren wie gut ARM sich im echten leben schlägt wenn echter Taskload auf das System kommt z.B. Adobe Premiere. Bis jetzt waren alle Tablett Apps zum großen Teil im Funktionsumfang beschränkt sobald man etwas umfangreiches machen wollte. Selbst ARM Server haben sich nicht durchgestartet, trotz der vermeidlichen Vorteile.

    Mal schauen was am Ende bei rauskommt, vielleicht will Apple auch einfach seine MacBooks weiter zunageln und näher an iOS bringen. Alles nur über seinen eigenen Shop zu verkaufen bringt ja schon auf iOS einen heiden Geld ein ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.19 09:41 durch MartinKrull.

  9. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: notnagel 22.02.19 - 09:48

    "Zwar ist dann der Vorteil des geringeren Energieverbrauchs weitgehend dahin, aber das macht ja nichts, die energiehungrigeren x86-CPUs hat man ja schon genauso betrieben."

    Das würde aber den ganzen Zweck des Umstiegs entwerten, oder nicht?
    Ich meine, es ist ein Wettlauf der beiden Architekturen (bzw deren Entwickler) wer von ihnen
    die jeweilige Hauptschwäche (Leistung vs Stromverbrauch) am ehesten soweit ausmerzt
    dass er den Anderen in dessen Kerngebiet ersetzen kann.

    Der Artikel von Geekbench sagt übrigens auch desweiteren, dass der Ipad Pro Soc trotz diesem Einzelwert eben keine mit dem I9 vergleichbare Leistung liefert :P

  10. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: taifun850 22.02.19 - 09:56

    Ich vermute auch, dass es ein klares Ziel ist die Plattform zu verschließen für Programme von außerhalb und somit wird dann Darwin und die tolle Linux-basierte Architektur geopfert.

    Die Vermutung, dass es danach nur noch den Appstore gibt ist für mich absolut real.

  11. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: Eheran 22.02.19 - 10:13

    >Dort habe ich die folgenden Werte gefunden
    Ist das nicht "einfach" nur ein Javascript Benchmark?

  12. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: DooMMasteR 22.02.19 - 10:17

    Das wäre Wahnsinn, 2 Plattformen parallel?
    Es sollte kein all zu großes Problem sein, mit ~20-60 Watt TDP einen ARM-Prozessor auf das Niveau eines i7 aufzublasen grade die neuen Neoverse N1 und Cortex-A76 Kerne sollten das meistern (auch wenn es noch keine CPUs damit gibt).

  13. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: Bonita.M 22.02.19 - 10:18

    > Intel i7 -8086K (6 Cores)
    > 6175
    > Single-Core Score
    > 27686
    > Multi-Core Score
    >
    >  A12X Bionic
    > 5006
    > Single-Core Score
    > 17896
    > Multi-Core Score

    Ja, Apples ARM-Kern ist sehr effizient, aber bzgl. der FP-Leistung sieht der ggü AVX-(2)/-512-optimiertem Code auf einer Intel-CPU kein Land. ARM-NEON (die SIMD-Variante von ARM) ist von der Semantik der ISA her auf dem Stand von SSE.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.19 10:32 durch Bonita.M.

  14. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: Allandor 22.02.19 - 10:20

    synapse' schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest im Geekbench ist der aktuelle iPad Pro SoC eher mit einem i9
    > vergleichbar :)
    >
    > www.computerbase.de
    >
    > Ich schätze also, dass das Thema Leistung das kleinere Problem darstellt.
    Geekbench ist ein sehr schlechter bench um verschiedene Plattformen zu vergleichen. Damit kann man höchsten Unterschiede innerhalb der gleichen Plattform erahnen, mehr aber nicht. Keine Ahnung warum das immernoch eingesetzt wird.
    Laut geekbench sind die Iphones vor x jahren an PCs sowas von vorbeigezogen … es kommt halt drauf an was man misst und geekbench misst halt häufig misst.

  15. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: Allandor 22.02.19 - 10:28

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre Wahnsinn, 2 Plattformen parallel?
    > Es sollte kein all zu großes Problem sein, mit ~20-60 Watt TDP einen
    > ARM-Prozessor auf das Niveau eines i7 aufzublasen grade die neuen Neoverse
    > N1 und Cortex-A76 Kerne sollten das meistern (auch wenn es noch keine CPUs
    > damit gibt).

    Die Architektur der Chips lässt gar nicht einen so hohen verbrauch zu. Die würden mehr oder minder direkt schmelzen.
    Es kommt halt auch immer darauf an für wie viel Watt du einen Chip auslegst und ARM ist da schon vom Design sehr sparsam. Bedeutet aber auch, das die Leistungsaufnahme begrenzt ist. Die bisherigen x86er CPUs sind da deutlich breiter aufgestellt, haben dafür aber auch ballast an Bord. Das Problem ist halt immer wieder wie man x86er so klein bekommt das er wenig verbraucht und trotzdem noch schnell ist. Und das ist gar nicht mal so einfach und bisher ziemlich gescheitert. Die aktuellen Celeron CPUs sind ja schon recht stark beschnitten und gehen auch weit runter, aber spielen nicht ansatzweise in der Verbrauchsliga wie ARM CPUs mit. Was aber auch daran liegt, das Intel die ATOM-arch eingestellt hat und die Celerons nun auf den großen Brüdern basieren, aber einfach nur beschnitten wurden. Aber genau das kostet die Celerons dann auch sehr viel Leistung.

  16. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: Mandrake 22.02.19 - 10:47

    Geekbench ist nicht ein verlässlicher benchmark da es diverse werte mit einen gewichtungsschlüssel das resultat definiert. Selbst die compiler einstellungen können massive unterschiede verursachen wenn man zusätze wie z.b sse , avx deaktiviert oder ein CISC mit den grund befehlen verwendet um es gleich zusetzen wie eine RISC architektur.

    Aber in bezug auf apple geht es eher um die kosten zu reduzieren um höhere margen zu erreichen. Die cpus / gpus können sie selber zu einem bruchteil der kosten herstellen die sie sonst über intel oder amd beziehen.

  17. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: senf.dazu 22.02.19 - 10:53

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da wird der iPhone Prozzi verbaut mit der Option rechenintensives in
    > irgendeine Cloud zu packen

    genauso seh ich das auch. Wobei die Cloud aber durchaus in Form einer Intel-basierten Kiste auch direkt daneben stehen kann - oder auch als Abteilungsrechner. Wobei das dann vielleicht eher mit Linux als mit macOS läuft. Aber wer weiß das schon. Und die Desktop Prozessoren mit ARM würden sicher auch etwas dicker und GPU intensiver ausfallen als die für Mobiles ..

    Hat für Apple den Vorteil das sie nur eine Plattform unterstützen müssen, bei der sie Updates und Hardware/Software komplett in eigener Hand haben und nirgendwo auf andere warten müssen, bei gleichzeitiger Reduktion der Plattformkosten (Annahme ARM ist billiger als x86 - und ein Plattform ist billiger als 2).

    Auch Apple muß sich und seine Geräte weiterentwickeln - und sich insbesondere auf sinkende Preise und Margen und länger Nutzungsdauer in gesättigten Märkten einstellen. "Graziler" und weniger Verbrauch geht immer noch - und vielleicht tatsächlich eher mit ARM.

    Muß aber eigentlich nicht mal heißen das Apple und Intel getrennte Wege gegen - Intel hat ja auch mal angefangen Foundry Dienste anzubieten. Und auf hohe Leistung und auch Verlustleistung getrimmte Cloud-Geräte kann Intel vielleicht besser als Gesamtkunstwerk inkl. Kühlung in ein Gehäuse oder einen Rackeinschub verpacken als andere Hersteller .. Von wem die Cloud betrieben wird ist ja auch so eine Frage.



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.19 11:07 durch senf.dazu.

  18. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: masel99 22.02.19 - 10:59

    frankdrebin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der A12X Bionic im iPad und iPhone XS ist ein ARM, wie alle Prozessoren der
    > A-Serie. Diese Dinger werden im 7nm-Prozess hergestellt und sind
    > unglaublich Leistungsfähig.
    >
    > Bei Geekbench kann man schön alle Plattformen und Prozessoren vergleichen.
    > Dort habe ich die folgenden Werte gefunden:
    >
    > Intel i7 -8086K (6 Cores)
    > 6175
    > Single-Core Score
    > 27686
    > Multi-Core Score
    >
    >  A12X Bionic
    > 5006
    > Single-Core Score
    > 17896
    > Multi-Core Score
    >

    Geekbench skaliert wohl eher schlecht auf x86/x64, die Ergebnisse sind dann kaum vergleichbar.

    https://www.computerbase.de/2018-11/geekbench-apple-a12x/

  19. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: derdiedas 22.02.19 - 11:06

    Na ja für Endpoint Betrachtung funktioniert Geekbench schon ordentlich, was fehlt sind aber Server relevante Tests bei denen es um Speicherbandbreite, IO Channels, Cache, Mehr Prozessorfähigkeit usw. ankommt.

  20. Re: Arm vs. Intel i7 ???

    Autor: bofhl 22.02.19 - 11:40

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DooMMasteR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wäre Wahnsinn, 2 Plattformen parallel?
    > > Es sollte kein all zu großes Problem sein, mit ~20-60 Watt TDP einen
    > > ARM-Prozessor auf das Niveau eines i7 aufzublasen grade die neuen
    > Neoverse
    > > N1 und Cortex-A76 Kerne sollten das meistern (auch wenn es noch keine
    > CPUs
    > > damit gibt).
    >
    > Die Architektur der Chips lässt gar nicht einen so hohen verbrauch zu. Die
    > würden mehr oder minder direkt schmelzen.

    Unsinn! ARM ist blos ein Befehlssatz und eine Designvorgabe der Architektur - was man daraus macht, ist da was ganz anderes! Noch dazu ist, im Gegensatz zur x86-Chiparchitektur, alles bei ARM skalierbar definiert und extrem modular!
    Es gibt durchaus bereits heute ARM-Prozessoren mit 32 Cores (oder mehr, aktuell bis zu 256!), die zwar eine Leistungsaufnahme von gut 250 Watt haben, aber dafür die gleiche Rechenleistung wie Intels Xeons liefern!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  2. Seefelder GmbH, Nürtingen
  3. Aareal Bank Group, Wiesbaden
  4. Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00