1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: Apple soll ab…

Update Politik von Apple

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Update Politik von Apple

    Autor: Moin2801 22.02.19 - 09:52

    "Für Mac-Besitzer wird sich vorerst wohl nichts ändern, da Apple weiterhin eine MacOS-Version für diese Prozessorplattform zur Verfügung stellen müsste."

    Müssen? Apple hat im Gegensatz zu Microsoft niemals gesagt, wie lange sie Updates anbieten. Wenn sie Lust haben, schmeißen sie einfach ein paar Generationen aus dem Update-Zyklus. Hat man ja erst letztens gesehen. Die MacOS High Sierra zu Mojave Kompatibilität ist von 2009 auf 2012 gesprungen.

  2. Re: Update Politik von Apple

    Autor: Geistesgegenwart 22.02.19 - 10:25

    Moin2801 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Für Mac-Besitzer wird sich vorerst wohl nichts ändern, da Apple weiterhin
    > eine MacOS-Version für diese Prozessorplattform zur Verfügung stellen
    > müsste."
    >
    > Müssen? Apple hat im Gegensatz zu Microsoft niemals gesagt, wie lange sie
    > Updates anbieten. Wenn sie Lust haben, schmeißen sie einfach ein paar
    > Generationen aus dem Update-Zyklus. Hat man ja erst letztens gesehen. Die
    > MacOS High Sierra zu Mojave Kompatibilität ist von 2009 auf 2012
    > gesprungen.

    Und High Sierra wird immer noch supported mit Sicherheitsupdates. Du kannst also weiterhin deine Hardware von 2009 benutzen, also wo ist das Problem?

  3. Re: Update Politik von Apple

    Autor: hiDDen 23.02.19 - 14:01

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin2801 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Für Mac-Besitzer wird sich vorerst wohl nichts ändern, da Apple
    > weiterhin
    > > eine MacOS-Version für diese Prozessorplattform zur Verfügung stellen
    > > müsste."
    > >
    > > Müssen? Apple hat im Gegensatz zu Microsoft niemals gesagt, wie lange
    > sie
    > > Updates anbieten. Wenn sie Lust haben, schmeißen sie einfach ein paar
    > > Generationen aus dem Update-Zyklus. Hat man ja erst letztens gesehen.
    > Die
    > > MacOS High Sierra zu Mojave Kompatibilität ist von 2009 auf 2012
    > > gesprungen.
    >
    > Und High Sierra wird immer noch supported mit Sicherheitsupdates. Du kannst
    > also weiterhin deine Hardware von 2009 benutzen, also wo ist das Problem?
    Apple unterstützt für gewöhnlich nur die letzten beiden macOS-Versionen mit Sicherheits-Updates. Das heißt nach dem erscheinen des Mojave-Nachfolgers ist Schluss mit Updates. Du erkennst jetzt das Problem?

  4. Re: Update Politik von Apple

    Autor: redmord 23.02.19 - 19:58

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und High Sierra wird immer noch supported mit Sicherheitsupdates. Du kannst
    > also weiterhin deine Hardware von 2009 benutzen, also wo ist das Problem?

    War mir doch klar, dass sich bei Apple seit Jahren nichts mehr bewegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Data Engineer (w/m/d)
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main, Bonn
  3. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  4. Produktplaner / Requirements Engineer (m/w/d) - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de