Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel-Design…
  6. Thema

Wer hat's erfunden?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: Neko-chan 26.07.11 - 11:09

    Ich hab nicht gesagt dass es schlecht ist, aber es ist eben ein veraltert Unix unterbau.

    Während MS bei Windows Vista den NT Kernel von XP grundlegend überarbeitet hat, besitz Lion immer noch denselben Unix unterbau.

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  2. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: Lokster2k 26.07.11 - 11:10

    gollumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neko-chan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja... nur sind die Apple Geräte mal wieder von einem veraltetem OS
    >
    > kannst Du das genauer erläutern?
    >
    > > und den
    > > überteuerten Preisen abgesehen, nur für den Lifesytle zu gebrauchen.
    >
    > Wart doch erst mal ab, was die Konkurrenten für Preise verlangen - in
    > letzter Zeit scheinen die sich nämlich schwer zu tun Apples Preise wirklich
    > zu unterbieten.

    Vll ham sie auch nur gemerkt, dass eine Hochpreispolitik, die Geräte, paradoxer Weise, attraktiver macht...

    Naja und was die "neuen" Features von Lion angeht:
    Multitouch Gesten: Mit nem Trackpad arbeiten??? Naja...ok, vll unterwegs für Schnickschnack...
    Fullscreen Apps: Wow, man kann 2 Leisten ausblenden, tierisch innovativ und auch unverzichtbar...
    Mission Control: Workaround für Übersichtlichkeit, die Apple nativ mit einem Desktop nicht erreicht, reiht sich mit Spaces ein(Hauptproblem,d ass ich mit Spaces habe: Was mach ich, wenn ich dann doch mal zwei Programme zusammen nutzen möchte, die aber auf unterschiedlichen Spaces liegen?)
    AppStore: Ist das wirklich so erwähnenswert?
    Launchpad: Im Endeffekt ein überdimensioniertes Startmenü
    Resume: Ja, zugegebenermaßen, das ist mal ganz nice, ist aber über Hybernation auch schon vorhanden, für jede einzelne Anwendung ist allerdings schön...
    Automatisches sichern: Auch nicht wirklich erwähnenswert machen zig Anwendungen von sich aus.
    Versionen: -->Shadow Copies

    Apple baut gute Einsteigergeräte, für jeden, der sich mit EDV wenig auskennt oder auch einfach nicht sehr dafür interessiert (So wie Automatikkompaktkameras in der Fotografie). Für den interessierten User mMn jedoch zu eingeschränkt...

  3. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: gollumm 26.07.11 - 11:11

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab nicht gesagt dass es schlecht ist, aber es ist eben ein veraltert
    > Unix unterbau.

    Warum soll man denn was erneuern wenn es nicht schlecht ist?

    > Während MS bei Windows Vista den NT Kernel von XP grundlegend überarbeitet
    > hat...

    LOL, der war gut. Worin bestehen denn diese tollen Neuerungen?

  4. Zony

    Autor: DER GORF 26.07.11 - 11:11

    Ist eh so ne Firma die von mir freiwillig kein Geld mehr bekommt, der Kundenservice war unter aller Kannone. :/

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  5. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: Neko-chan 26.07.11 - 11:13

    Tja... vielleicht solltest du dich mit der Konkurrenz doch mal ausnander setzen :P

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  6. Re: DIE SCHWEIZER! :)

    Autor: Flinx_in_Flux 26.07.11 - 11:14

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mal ehrlich, ich weiß nicht was an "noch flacher" so toll sein soll, die
    "Herkömmliche" Notebooks in dieser Preisklasse (900-1.500¤) sind idR doppelt so schwer und doppelt so dick.

    > Einbußen die man hinsichtlich der Leistung und Funktionalität z.Z. noch
    Dank neuester Sandy-Bridge-CPUs sehe ich nicht, wo die MBAs Einbußen in der Leistung haben. Die Behauptung musst Du erstmal belegen. Funktionseinbußen kann ich auch nicht erkennen (hohe Displayauflösung, Tastatur in Normalgröße, USB, Displayport (=VGA, HDMI etc.), Highspeed-Thunderbolt und Cardreader bei 13"). Aufs DVD-Laufwerk kann ich locker verzichten. Wers braucht, ist in dieser Klasse eh falsch.

    > hinnehmen muss stehen doch in keinem Verhältnis zum Preis. Warum sollte ich
    > mir für für knapp tausend Dollar einen besseren E-Book Reader kaufen wenn
    Was bitte soll der eBook-Reader ersetzen?

    > ich für den gleichen Preis ein vollwertiges Notebook bekomme?
    Das doppelt soviel wiegt und doppelt so dick ist.

  7. Re: DIE SCHWEIZER! :)

    Autor: gollumm 26.07.11 - 11:17

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mal ehrlich, ich weiß nicht was an "noch flacher" so toll sein soll, die
    > Einbußen die man hinsichtlich der Leistung und Funktionalität z.Z. noch
    > hinnehmen muss stehen doch in keinem Verhältnis zum Preis.

    Welche Einbußen sollen das denn sein? Es reicht nicht zum Gamen und Videoschnitt ist auch nur für Hobbyfilmer geniessbar? 3D Animationen rendern dauert zu lange?

    > Warum sollte ich
    > mir für für knapp tausend Dollar einen besseren E-Book Reader kaufen wenn
    > ich für den gleichen Preis ein vollwertiges Notebook bekomme?

    Vollwertig? Was ist denn daran nicht "vollwertig"? Ja, die oben genannten Dinge sind wohl nicht der Einsatzzweck, alles andere (und das ist wohl was die Mehrheit damit macht) geht prima und ohne Einschränkungen, dafür bekommt man aber ein echt mobiles Gerät!!!

  8. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: gollumm 26.07.11 - 11:19

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja... vielleicht solltest du dich mit der Konkurrenz doch mal ausnander
    > setzen :P

    Vielleicht solltest DU Dir mal eine Diskussionskultur zulegen. Wenn Du Behauptungen aufstellst, solltest Du sie auch erklären und belegen können, sonst kommst Du schnell (wie in diesem Fall) in Erklärungsnot und machst Dich unglaubhaft...

  9. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: Neko-chan 26.07.11 - 11:28

    Nicht unglaubhafter als die ganze Apple ist super und macht nichts falsch Spinner.

    Aber wenn du dir die Unterschiede zwischen XP und Vista mal vor Augen hälst,. dürfte ganz klar sein, dass sich hier einiges getan hat.
    Von Vista auf 7 wurden dann noch einiges wirklich tiefgreifenden Optimierungen durchgeführt, welche man schön an einem bis zu 48 Stunden dauernden Update sehen kann :P

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  10. Re: DIE SCHWEIZER! :)

    Autor: froschke 26.07.11 - 11:31

    Flinx_in_Flux schrieb:
    > "Herkömmliche" Notebooks in dieser Preisklasse (900-1.500¤) sind idR
    > doppelt so schwer und doppelt so dick.

    ja - die macbook airs sind schon schon sehr flach. das andere subnotebooks und ultramobiles gleich doppelt so dick und schwer sind halte ich für ein gerücht ...

    ... oder meinst du mit "herkömmlichen notebooks" die standardgeräte im 15" format? (äpfel vs birnen)

  11. Re: DIE SCHWEIZER! :)

    Autor: DER GORF 26.07.11 - 11:35

    Flinx_in_Flux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DER GORF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mal ehrlich, ich weiß nicht was an "noch flacher" so toll sein soll, die
    > "Herkömmliche" Notebooks in dieser Preisklasse (900-1.500¤) sind idR
    > doppelt so schwer und doppelt so dick.

    Also, wenn dir das Gewicht so wichtig ist, solltest du vielleicht eher ein Smartphone oder so benutzen. Die neue Generation kann am Ende fast das gleiche wie das MBA nur passt es auch in die Hosentasche und du kannst sogar damit Telefonieren.

    > Dank neuester Sandy-Bridge-CPUs sehe ich nicht, wo die MBAs Einbußen in der
    > Leistung haben. Die Behauptung musst Du erstmal belegen. Funktionseinbußen
    > kann ich auch nicht erkennen (hohe Displayauflösung, Tastatur in
    > Normalgröße, USB, Displayport (=VGA, HDMI etc.), Highspeed-Thunderbolt und
    > Cardreader bei 13").

    Klasse, damit ist also jetzt ein teures Teil genau so gut wie ein billigeres nur eben in 2D oder wie?

    > Was bitte soll der eBook-Reader ersetzen?

    Tut mir leid, die Frage verstehe ich nicht, was hat die mit meinem Post zu tun?

    > Das doppelt soviel wiegt und doppelt so dick ist.

    Wie gesagt, wenn dir das Gewicht und die Größe so wahnsinnig wichtig sind, benutz ein Smartphone.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  12. Re: DIE SCHWEIZER! :)

    Autor: Dragos 26.07.11 - 11:39

    lol was hast du den für eine klotür?

  13. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: rz70 26.07.11 - 11:44

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typischer Jobs Jünger Kommentar.

    Typischer Apple-Hater Kommentar. Bist schon ein toller Typ mit richtig viel Ahnung.

  14. Re: DIE SCHWEIZER! :)

    Autor: gollumm 26.07.11 - 11:44

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie gesagt, wenn dir das Gewicht und die Größe so wahnsinnig wichtig sind,
    > benutz ein Smartphone.

    Dir ist schon klar, dass man auf einem Smartphone weder eine "normale" (liess derzeit übliche) Auflösung hat, noch eine Standardtastatur noch laufen darauf die vollwertigen Programmversionen?

    Für jemanden, der behauptet, dass MBAs Funktionseinbussen gegenüber "normalen" Notebooks mit sich bringen, bist Du hier aber sehr grosszügig (und bleibst und immer noch die Antwort schuldig, welche Funktionseinbussen Du denn meinst)...

  15. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: gollumm 26.07.11 - 11:45

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...welche man schön an einem bis zu 48 Stunden
    > dauernden Update sehen kann :P


    LOL

  16. Re: DIE SCHWEIZER! :)

    Autor: Flinx_in_Flux 26.07.11 - 11:46

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also, wenn dir das Gewicht so wichtig ist, solltest du vielleicht eher ein
    > Smartphone oder so benutzen.
    Ein Smartphone (meinetwegen auch Tablet) kann ein vollwertiges Notebook nicht ersetzen.

    > Klasse, damit ist also jetzt ein teures Teil genau so gut wie ein
    > billigeres nur eben in 2D oder wie?
    Nein, es ist in fast allen Belangen mit normalen Notebooks vergleichbar, nur eben deutlich leichter und kompakter.

    > > Was bitte soll der eBook-Reader ersetzen?
    > Tut mir leid, die Frage verstehe ich nicht, was hat die mit meinem Post zu
    > tun?
    Sorry, da habe ich mich verlesen. Aber ein MBA mit einem eBook-Reader zu vergleichen ist auch lächerlich.

  17. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: bLaNG 26.07.11 - 11:49

    > Ne, bitte nicht ablenken. Wenn ich etwas vergleichbares (da spielt auch
    > Formfaktor, Gewicht und Verarbeitung) suche, wo finde ich da was
    > vergleichbares? Ab den 15" MacBook Pros kann man was finden, bei den
    > 13-Zöllern und erst recht bei den MBAs kannst Du lange suchen (oder gerne
    > das Gegenteil beweisen). Die Preise der ersten Ultrabooks (und um die geht
    > es ja hier) muss man erst mal abwarten.

    Wohl nicht richtig gesucht, was?
    Lenovo hatte schon Ultra-Portables, als Apple noch mit der PowerPC Architektur rumkrebste. Von der Ausstattung her hat das X300 damals das Air um Laengen geschlagen, bei minimal groesseren Abmessungen:

    > http://www.youtube.com/watch?v=_hnOCUkbix0

    Und was die 13" crappy weissen MacBooks betrifft, deren Gehaeuse ja schon bein anschauen auseinanderfaellt, oder aber auch die neuen 13" MacBook Pros gibts mehr (hochwertige) Konkurrenz als ich hier aufzaehlen will.

  18. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: Crass Spektakel 26.07.11 - 11:53

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Veraltetes OS würde ich nicht sagen. Immerhin ist Lion neu.
    > Und technisch ? was ist daran praktisch veraltet ?

    Ist halt ein uralter BSD-Kern mit einigen älteren ungeflickten Sicherheitslücken. Im Kern ist Mac-Ox 2011 etwa Linux 1999.

    > Dinge wie funktionierende Gestenunterstützung ? (wo gibts das noch out of
    > the box ?) Autoversionierung und Resume ? ( Wo gibts das noch ?)

    Ubuntu. Ok, Orca&Co ist installiert und vorkonfiguriert aber ANSCHALTEN muß man es trotzdem extra.

    > Was überteuerte Preise angeht ist die Frage ob sie wirklich so überteuert
    > sind. Wenn ich Alternativen in der Gewichtsklasse ansehe mit ähnlicher
    > Leistung sind sie alle teurer.

    Mein EEE kostete vor drei Jahren 350 Euro und ist sogar noch leichter. Heute gibts leichtere Netbooks für 120-250 Euro von anderen Herstellern.

    > Zumindest jetzt mal ohne Zusatzdinge (dass extra Speicher Wucherpreise sind
    > muss nicht erwähnt werden, das ist leider nur zu wahr).

    Naja, da ist man bei Netbooks ähnlich dran, die kommen halt aus anderen gründen serienmässig mit zu wenig Speicher. Wobei ein 2GB Riegel halt 30 Euro kostet und mit einem Handgriff in meinem EEE eingebaut war.

    > Ich kann sie aber auch an einen grossen Monitor anschliessen und damit
    > vernünftig arbeiten, solange es jetzt nicht extremes NumberCrunching ist,
    > ist damit alles realisierbar und dank guter Abstimmung auch sehr schnell.

    Ein Notebook kostet bei halber Leistung das doppelte Geld. Je flacher desto schlechter das Verhältnis. Und wenn ich einen Notebook ohnehin nur an einem grossen Schirm betreiben möchte ist ein Notebook ein Fehlkauf. Man zahlt nicht nur mehr für weniger, es braucht auch mehr Platz - probiers aus, Notebook+Monitor+Tastatur+externe Platte+externes Netzteil+usw belegt locker dreimal so viel Platz wie ein normaler PC mit Monitor und Tastatur.

    > Dass es aber nicht einfach ist entsprechende Geräte zu bauen sieht man ja,
    > die Fehlerrate ist sehr hoch.

    Und die Geräte sind mechanisch instabil, sie Threat "je dünner desto knack..."

  19. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: rz70 26.07.11 - 11:55

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab nicht gesagt dass es schlecht ist, aber es ist eben ein veraltert
    > Unix unterbau.
    >
    > Während MS bei Windows Vista den NT Kernel von XP grundlegend überarbeitet
    > hat, besitz Lion immer noch denselben Unix unterbau.

    Das hab ich ja erst jetzt gelesen. Wenn ich mir die Änderungen von NT 5.1 (Windows XP) zu 6.1 (Win 7) ansehen, dann frag ich mich schon ein wenig ob du hier nur trollen willst oder wirklich beide Systeme (NT Kernel und Darwin) kennst. Ich würde dich also bitte die Vorzüge von NT 6.1 gegenüber Darwin 11.0 (Lion) darzustellen, soweit du dazu in der Lage bist.

  20. Re: Wer hat's erfunden?

    Autor: rz70 26.07.11 - 11:57

    bLaNG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder aber auch die neuen 13" MacBook Pros
    > gibts mehr (hochwertige) Konkurrenz als ich hier aufzaehlen will.

    nen uns doch bitte eine Konkurrenz zum MacBook Pro 13. Bitte nur eine dann sind wir zufrieden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  3. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19